Mountainbike

Hausacher Doppelsieg bei Kids-Cup durch Felix Kopp und Marlon Uhl

Autor: 
Michael Mai
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Juli 2018

Jubeln um die Wette: Felix Kopp (Mitte) als Tagessieger und Marlon Uhl (rechts) im Leader-Trikot des Cup-Gesamtführenden vom SC Hausach. ©Alfred Klausmann

Beim 6. Lauf zum »Pactimo Kids Cup« in Obermünstertal fuhren die jüngsten Talente des SC Hausach/Team LinkRadQuadrat drei Podestplätze ein. In der Klasse U13 triumphierten Felix Kopp und Marlon Uhl mit einem Doppelsieg. Alessia Panduritsch (U15) fuhr als starke Zweite ins Ziel, während ihre Schwester Franka in der U13-Altersklasse als Vierte knapp das Siegerpodest verpasste.

Wie dominant Felix Kopp und Marlon Uhl in der Klasse U13 gerade sind, stellten sie in Obermünstertal eindrucksvoll unter Beweis. Vom Start weg setzten sich die beiden SCHFahrer mit Marius Helmle (SG Rheinfelden) vom Feld ab. Es dauerte nicht lange und auch der Rheinfeldener konnte dem Tempo der beiden Hausacher nicht mehr folgen.
Mit deutlichem Vorsprung drehten die beiden ihre Runden und wechselten sich in der Führungsarbeit ab. »Heute fühlte ich mich richtig gut. Deshalb attackierte ich in der vorletzten Runde und konnte mich von Marlon leicht absetzten. Mit aller Kraft verteidigte ich meinen Vorsprung und konnte dieses Mal knapp vor Marlon als Sieger ins Ziel fahren«, jubelte Felix Kopp überglücklich über seinen Sieg.

»In der Schlussrunde wollte ich nochmals einen Angriff starten. Ich wurde aber von überrundeten Fahrern behindert und erreichte kurz vor der Ziellinie nur noch das Hinterrad von Felix«, berichtete Uhl. »Mit meinen 2. Platz konnte ich aber die Führung in der Gesamtwertung mit 2 Punkten Vorsprung vor Felix behaupten«, freute sich der Hausacher über seinen Erfolg. Pascal Dold beendete das Rennen auf Rang 36.

- Anzeige -

Bei den Mädchen kämpfte Franka Panduritsch mit Nora Blum (St. Georgen) und Tinka Lickert (St. Märgen) lange Zeit um Platz 2. »In der Schlussrunde konnte ich aber den Angriffen von Nora und Tinka nicht mehr entgegenhalten. So fuhr ich mit nur wenigen Sekunden Rückstand als Vierte ins Ziel und verfehlte einen Podestplatz leider ganz knapp«, schilderte die Gutacherin ihren Rennverlauf. In der Gesamtwertung konnte sie sich aber auf Rang 2 verbessern.

Franka Panduritsch erkämpft Platz 2

Madeleine Klink erwischte keinen guten Tag. Die für den Schülervergleichskampf in Frankreich in das Nationalteam berufene Oberndorferin war durch die vielen Rennen im Vorfeld etwas platt und fuhr als Sechste ins Ziel. In guter Form präsentierte sich dagegen Alessia Panduritsch in der Klasse U15. Der Siegerin Karla Ruh (RMSV Ehrenkirchen) musste sie sich zwar knapp geschlagen geben, aber mit großem Vorsprung auf die Verfolgerinnen fuhr die Gutacherin als starke Zweite über die Ziellinie.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Handball, 3. Liga
vor 4 Stunden
Am Freitag im Gastspiel beim VTZ Saarpfalz der erste Sieg, am Dienstag wurde überraschend Trainer Marcus Simowski entlassen – aufregende Tage beim Handball-Drittliga-Neuling TV Willstätt, der am Sonntag, 17 Uhr, unter der Regie von Interimscoach Rudi Fritsch den TSV Neuhausen/Filder empfängt.
Mannschaftsführerin Richarda Zorn peilt mit dem VCO den zweiten Sieg im zweiten Spiel an.
2. Volleyball-Bundesliga Frauen
vor 7 Stunden
 Nach dem erfolgreichen Start in die Mission Titelverteidigung beim souveränen 3:0-Heimerfolg gegen den SV Lohhof steht den Zweitliga-Volleyballerinnen des VC Printus Offenburg am Wochenende eine Doppelschicht bevor. Zunächst gastiert die Mannschaft von Trainer Florian Völker am Samstag (20 Uhr) in...
Riesenerfolg für die Korker Mehrkämpferinnen
vor 10 Stunden
Bei den deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Einbeck erreichte das Mehrkampfteam des TV Kork die bisher größten Erfolge: Svenja Bittiger und Alessa Mnich wurden Deutsche Meisterinnen und gewannen die Goldmedaille in ihren Wettkämpfen.  
Mountainbike
vor 13 Stunden
Beim Odenwaldwald-Bike-Marathon mit Start in Hirschberg-Leutershausen vor den Toren Heidelbergs überzeugten die Langstreckenspezialisten des SC Hausach/Team LinkRadQuadrat. Marian Singler wurde über die Kurzdistanz (30 Kilometer/850 Höhenmeter) Vierter und Martin Zehnle auf der 60-km-Strecke...
Felix Bauer (rechts) freute sich über Platz drei beim Kriterium in Kirrlach.
Radsport
vor 16 Stunden
In Topform präsentierte sich Radsportler Felix Bauer vom RSV Hofweier in Kirrlach, wo er beim Kriterium als Dritter einen weiteren Podestplatz einfahren konnte.
Jahn-Sechskampf
vor 19 Stunden
Das Wolfacher Mehrkampftalent Nevio Kirsch schaffte als Jahrgangsjüngster in Einbeck bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften einen tollen 6. Rang.
Bärenstark: Torwart Cédric Schwencke.
Hockey
vor 21 Stunden
Zur Finalrunde der Hockey-Verbandsliga Baden-Württemberg musste die männlichen Jugend B der Spielgemeinschaft ETSV Offenburg/HC Lahr am Wochenende nach Ulm reisen.   
Simon Mild vom RSV Hofweier wurde für seinen beherzten Antritt in Kirrlach nicht belohnt.
Radsport
vor 21 Stunden
Am Sonntag standen für das Radsport-Team Heimat Simon Henke (RSV Schwalbe Ellmendingen), Simon Mild und Patrice Heidmann (beide RSV Hofweier) im B/C-Kriterium in Kirrlach am Start.  
Ringer-Bundesliga Südwest
vor 21 Stunden
Mit dem »runderneuerten« TuS Adelhausen empfängt der ASV Urloffen am Samstag, 19.30 Uhr, in der Athletenhalle, den Top-Favoriten der Ringer-Bundesliga Südwest. Bei den Gästen gab es einen großen Umbruch im Kader.
Anna-Marlena Zehnle vom gastgebenden RV Lahr landete im L-Springen mit Siegerunde auf einem guten vierten Platz.
Pferdesport
vor 21 Stunden
Strahlender Sonnenschein und zahlreiche Besucher – der Reitverein Lahr zieht ein positives Fazit: Das neue Sommerturnier, das in diesem Jahr zusätzlich veranstaltet wurde, kam bei Reitern und Zuschauern gut an.  
Fußball-Verbandsliga
19.09.2018
Zum brisanten Lokalderby kommt es am 8. Spieltag der Fußball-Verbandsliga zwischen dem Kehler FV und dem noch ungeschlagenen Tabellenführer Offenburger FV. Vor einem wegweisenden Spiel steht der SC Lahr im Kellerduell beim punktgleichen SV Endingen und Schlusslicht TuS Oppenau darf sich gegen die...
Fußball-Oberliga
19.09.2018
Diese Oberliga-Saison ist keine leichte für die Ortenau-Clubs. Im Falle SV Oberachern etwas überraschend, weil die Stärke der letzten Runde nicht transportiert werden konnte. Im Heimspiel gegen den FV Ravensburg sollte am Samstag (15.30) dringend was Zählbares herausspringen. Inwieweit der SV Linx...