Volleyball-Bezirksklasse

Heimspieltag für Volleyballerinnen des TV Ortenberg

st
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. November 2023
Die Spielerinnen des TV Ortenberg hinten von links nach rechts: Theresa Müller, Leonie Schlaier, Lucy Kiefer, Jule Harter und Camira Bayer. Vorne: Trainer Stefan Schubert, Tina Rahkob, Cosima May, Lilly Link, Lena Burger und Lara Schütz.

Die Spielerinnen des TV Ortenberg hinten von links nach rechts: Theresa Müller, Leonie Schlaier, Lucy Kiefer, Jule Harter und Camira Bayer. Vorne: Trainer Stefan Schubert, Tina Rahkob, Cosima May, Lilly Link, Lena Burger und Lara Schütz. ©Verein

Nach einem guten Saisonstart in der Volleyball-Bezirksklasse erwartet das Team am kommenden Sonntag die VSG Kippenheim/Lahr II und FT 1844 Freiburg V in der heimischen Schloßberghalle.

Für die Volleyball-Damenmannschaft des TV Ortenberg begann am 8. Oktober ihre vierte Saison in der Bezirksklasse. Gleich das erste Spiel gegen Freiburg-Zähringen war kräftezehrend, konnte aber nach zwei Stunden reiner Spielzeit im fünften Satz mit 17:15 gewonnen werden. Im zweiten Spiel des Tages sicherte sich die Mannschaft durch ein druckvolles Spiel gegen Oberkirch ein ungefährdetes 3:0. Eine Woche später spielten die Damen in eigener Halle gegen Kappelrodeck und USC Freiburg IV. Hier konnte man sich nach einer Stunde klar gegen Kappelrodeck durchsetzen, und holte sich mit einem Sieg die nächsten drei Punkte. Leider spielten die Gäste aus Freiburg ein schnelles und variantenreiches Volleyball, und gewannen das Match mit 3:1. Somit stehen die Volleyballerinnen mit acht Punkten auf Platz zwei der Tabelle.

Erfahrungen sammeln

War die letzte Saison durch viele Verletzungen geprägt, hat die Mannschaft in diesem Jahr mit personellen Problemen zu kämpfen. Einige Spielerinnen mussten aufgrund von Studium und Arbeit das Volleyballteam verlassen. Aber durch die neu gegründete Jugendgruppe hat der TV Ortenberg die Möglichkeit, engagierte junge Spielerinnen in die Mannschaft einzubinden. So können auch sie durch das Spiel mit der Mannschaft wertvolle Erfahrungen sammeln. Mit einem zusätzlichen anspruchsvollen Trainingstag vor dem ersten Spieltag haben sich die Damen technisch weiterentwickelt und auf die kommenden Gegner vorbereitet.

Spielbeginn um 11 Uhr

- Anzeige -

So sehen die Ortenbergerinnen mit viel Freude, Kampfgeist, Motivation und Spaß dem nächsten Spielen entgegen. Die nächste Möglichkeit dazu ist am kommenden Sonntag beim zweiten Heimspieltag in der Schlossberghalle. Gegner sind die VSG KiLa II (Kippenheim/Lahr) und FT 1844 Freiburg V. Anpfiff für das erste Spiel ist um 11 Uhr, für Kaffee und Kuchen ist bei freiem Eintritt bestens gesorgt. Zuschauer sind willkommen.

Aktuelle Informationen, den Spielplan und die Tabelle auf www:TVOrtenberg.de.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Fitore Aliu (beim Wurf) wechselt zum HSC Kreuzlingen.
vor 21 Minuten
Handball
Die Drittliga-Handballerinnen der SG Kappelwindeck/Steinbach spielt künftig in der Schweiz.
Cemal Durmus (vorne) spielt die sechste Saison beim SV Oberachern. Der 28-jährige Mittelfeldspieler aus Kandel ist der Mann für die ruhenden Bälle.
vor 1 Stunde
Fußball, SBFV-Pokal
Cemal Durmus hatte mit zwei Toren und einer Vorlage großen Anteil am Erfolg des SV Oberachern im Viertelfinale des SBFV-Pokals.
Jubel bei der HSG Konstanz II nach dem Erfolg in Sinzheim.
vor 1 Stunde
Lokalsport
Mit dem 41:39 (20:18)-Sieg beim BSV Sinzheim machte die HSG Konstanz II weiter Boden gut. Am Donnerstag muss sie zum Nachholspiel in Meißenheim antreten, ehe es am Samstag, 17.30 Uhr, zum absoluten Spitzenspiel in der Schänzle-Hölle gegen den TuS Steißlingen kommt.
Die SG Scutro III war bei der SG HLT II erfolgreich.
vor 2 Stunden
Lokalsport
Nach dem erfolgreichen Abschneiden in der Vorrunde (Kreisklasse A – Staffel B) gelang auch in der Rückrunde in der Aufstiegsstaffel der Kreisklasse A (ER) ein starker Einstand mit dem 28:17 (17:9)-Erfolg bei der SG Hornberg/Lauterbach/Triberg II.
Daniel Bistricky (Mitte) mit SVR-Spielausschuss Pascal Fritsch umd dem Vorsitzenden Gerhard Schrempp.
vor 3 Stunden
Fußball-Bezirksliga
In der vergangenen Woche konnte sich der abstiegsbedrohte Fußball-Bezirksligist SV Renchen nach intensiven und durchweg positiven Gesprächen mit Daniel Bistricky auf ein Engagement als Trainer für die Saison 24/25 einigen.
Thomas Kastler
vor 6 Stunden
Lokalsport
Während die Fans aus den Kurven den Tennisball zum neuen Symbol der Demokratie erkoren haben, zerren die großen Clubs an Xabi Alonso. Thomas Tuchel saß gegen Leipzig schon auf einem Koffer.
Punkteten: Lina Berger und Lena Reder vom BCO. 
vor 8 Stunden
2. Badminton-Bundesliga Süd, Mixed
Befreiungsschlag geglückt: Mit einem 4:3-Sieg am Sonntag bei der SG Schorndorf II hielt der BC Offenburg, der in der 2. Badminton-Bundesliga vor der Partie nur einen Punkt vor der Abstiegszone rangierte, seinen ärgsten Verfolger im direkten Duell auf Distanz.
HSG-Torfrau Jasmin Richter pariert hier spektakulär gegen Charline Maier.
vor 8 Stunden
Handball-Südbadenliga
Die Südbadenliga-Handballerinnen der HSG Hanauerland konnten am Sonntagnachmittag in Schiltach gegen den HB Kinzigtal zwar nicht überzeugen, nahmen aber durch den 26:24 (9:7)-Sieg am Ende beide Punkte mit nach Hause.
Patrick Kimmig (l.) und Jürgen Spinner (r.) verhindern hier den Torabschluss von Timo Erlenwein.
vor 9 Stunden
Handball-Landesliga
Für den stark ersatzgeschwächten Handball-Landesligisten TuS Oppenau war am Samstagabend beim TuS Schutterwald II wie erwartet nichts zu holen. Die Oberliga-Reserve setzte sich nach Startproblemen souverän mit 33:26 (18:14) durch. 
Torhüter Mirco Zander (3. v. l.) war mit zahlreichen Paraden einer der Garanten für den Auswärtssieg der HSG Hanauerland.
vor 9 Stunden
Handball-Südbadenliga
Mit einer soliden Leistung entführte Handball-Südbadenligist HSG Hanauerland verdient beide Punkte aus dem Breisgau und gewann mit 33:31 (16:13) bei der HU Freiburg.
Speerwerferin Lorena Frühn zeigte sich in Halle/Saale bereits gut in Form.
vor 10 Stunden
Leichtathletik
Ortenauer Nachwuchs schnitt bei den deutschen U20-Meisterschafen in Dortmund bzw. Halle/Saale sehr gut ab.
Timo Häß war am Sonntag in Ottenhöfen für Nonnenweier neun Mal erfolgreich.
vor 11 Stunden
Lokalsport
Der Landesligist muss sich mit 29:39 beim ASV Ottenhöfen geschlagen geben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Von Fliesen, Türen, Bodenbelägen und Garagentoren bis hin zu Werkzeug, Maschinen, Arbeitskleidung und vieles mehr erstreckt sich das Sortiment des Baustoffhändlers Maier + Kaufmann in Steinach.
    20.02.2024
    Maier + Kaufmann ist an vier Standorten präsent
    Seit über 90 Jahren ist Maier + Kaufmann für Privat- und Gewerbekunden der erste Ansprechpartner in der Region, wenn es ums Bauen, Renovieren und Modernisieren geht.
  • Wer in toller Gesellschaft Tanzen lernen will, ist im Tanzstudio DanceInLine an der richtigen Adresse.  
    10.02.2024
    Tanzstudio DanceInLine Offenburg erweitert das Kursangebot
    Die Freude an Tanz und Bewegung kennt kein Alter. Das weiß Julia Radtke. Deshalb bietet sie in ihrer Tanzschule DanceInLine in Offenburg Kurse für Junge und jung Gebliebene an. Zum neuen Jahr ist das Angebot enorm erweitert worden: Die Kurse starten bald!
  • Das Team von Headhunter-Swiss mit Standort in Lahr (von links): Geschäftsführer Nikodemus Schmidt, Personalassistentin Karolina Krupa und Personalberater Maximilian Farhand. 
    05.02.2024
    Headhunter-Swiss Lahr rekrutiert und vermittelt Mitarbeiter
    Recruiter bringen Unternehmen und Mitarbeiter zusammen. Headhunter-Swiss geht da einen gehörigen Schritt weiter, verbindet über Staatsgrenzen hinweg und begleiten die Interessierten auf ihrem Weg in den Alpenstaat.
  • Das Team der "Fussart"-Manufaktur (von links): Steffen Martini, die Gründer Simon Allgeier und Johannes Trautmann, Tanja Wurtz sowie Tanja Trautmann. Die Herstellung individueller Einlagen und orthopädischer Schuhe erfordert geschickte Handarbeit. Gleichzeitig kommen moderne Technologien für die präzise Fertigung und Anpassung zum Einsatz.
    30.01.2024
    "Fussart": Orthopädieschuhtechnik mit handwerklicher Finesse
    Die inhabergeführte Manufaktur "Fussart" bietet Orthopädieschuhtechnik mit handwerklicher Professionalität. In den großzügigen Räumlichkeiten werden die Füße umfassend analysiert. Denn jeder Fuß ist individuell.