Handball-Südbadenliga

HGW Hofweier erst nach der Pause souverän

Autor: 
pes
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. September 2019
Radoslaw Jankowski (r.) traf beim Heimsieg des HGW vier Mal ins Herbolzheimer Tor.

Radoslaw Jankowski (r.) traf beim Heimsieg des HGW vier Mal ins Herbolzheimer Tor. ©www.handball-server.de

Nach dem Auftaktsieg in der Vorwoche in Sinzheim hat der HGW Hofweier auch sein erstes Heimspiel in der Handball-Südbadenliga gewonnen. Gegen Aufsteiger TV Herbolzheim setzte sich die Mannschaft von Trainer Michael Bohn mit 31:21 (14:14) durch.
 

Betrachtet man den Spielverlauf bis zur 42. Minute (20:19), dann erwiesen sich die Mahnungen von Michael Bohn als vollauf berechtigt. Der Aufsteiger präsentierte sich bärenstark und hatte in Nicolai Guth, Oli Bührer sowie Frank Klomfaß im Tor seine überragenden Kräfte. Ein schneller Spielaufbau und eine leichtfüßige Abwehr waren die Komponenten, mit denen die Gäste beeindruckten. Hofweier schien beeindruckt, vergab zwei Strafwürfe und produzierte eine Reihe weiterer Fehlwürfe. Beim HGW machte sich zudem in der Abwehr schmerzlich bemerkbar, dass Lukas Schade verletzungsbedingt geschont wurde. Doch es war abzusehen, dass die Akteure von Mirco Reith dieses Tempo kaum über 60 Minuten würden hochhalten können. 

Offensivere Deckung

Und so war die Herrlichkeit der Gäste dann auch nach 42 Minuten vorbei. Die Leistungsträger hatten ihre Körner verbraucht, zudem hatte Michael Bohn die Abwehr offensiver ausgerichtet und Eike Neff gebracht. 14 Minuten blieb Hofweier ohne Gegentor. Beim 29:19 in der 57. Minute war der Heimsieg nicht mehr in Gefahr. Beeindruckend bei den Hausherren war, mit welcher Explosivität Marco Schlampp seine Treffer erzielte und Robin Dittrich in der Schlussphase auftrumpfte. Der zehnfache Torschütze Strahinja Vucetic ragte aus dem kompakten HGW-Kollektiv heraus. 

- Anzeige -

Bächle nicht schwer verletzt

»In der ersten Halbzeit haben wir keinen Zugriff in der Abwehr bekommen. Die Umstellung auf die offensive Variante brachte bei uns mehr Sicherheit und führte bei den Gästeangreifern zu Fehlern«, so Bohn, der sich zudem freute, dass sich die Verletzung von Mike Bächle »nur« als starke Prellung und nicht als Fraktur herausstellte. 

Hofweier – Herbolzheim 31:21 (14:14)
Hofweier:
Neff, Spraul, Nikolic, Blasius, Schade, Herbert, Vucetic 10/1, Kunde 1, Schlampp 5, Knezovic 4/1, Volk 1, Dittrich 6, Jankowski 4.
Herbolzheim: Schmieder 4, N. Guth, P. Hoch, Reymann, Schrodi, Ohnemus, Klausmann, Y. Guth 2, T. Hoch 2, Klomfaß, Bührer 9, Blättler, Gremmelspacher 1, Ehrler 3.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 1 Stunde
Fußball-Bundesliga
Der SC Freiburg hat erneut gegen einen Abstiegskandidaten verloren. Beim 0:2 gegen Fortuna Düsseldorf im ausverkauften Schwarzwald-Stadion fehlte neben der Zweikampfhärte auch die Effizienz der Hinrunde.
vor 1 Stunde
Turnen
Nach der Landesliga-Meisterschaft und dem Aufstieg in der vergangenen Saison erhoffen sich die Verantwortlichen der TG Hanauerland für die Zweitliga-Reserve eine erfolgreiche Ligarunde in der Badischen Turnliga.
vor 4 Stunden
Handball, 3. Liga
Gut gestartet, lange mitgehalten, aber in der Schlussphase alles verspielt – die Spiele des TV Willstätt in der 3. Handball-Liga verlaufend zunehmend nach dem gleichen Muster. Auch beim 24:27 (15:15) am Freitagabend bei der HG Saarlouis wäre mehr drin gewesen.  
22.02.2020
2. Fußball-Bundesliga
Vor dem badischen Derby in der 2. Fußball-Bundesliga zwischen dem SV Sandhausen und dem Karlsruher SC am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) gibt es nur eine Frage: Kann der abstiegsgefährdete KSC seine Sieglos-Serie stoppen?  
22.02.2020
Badminton
In der 2. Badminton-Bundesliga tritt der BC Offenburg am Sonntag (14 Uhr) beim Aufstiegsapiranten in Schorndorf an.
22.02.2020
Handball
Mit Simon Schobel fing alles an. Der Siebenbürge setzte sich 1973 in den Westen ab, führte den TuS Hofweier ind die Bundesliga und machte damit die Ortenau zur Handball-Hochburg. Heute feiert er seinen 70. Geburtstag.
22.02.2020
Handball
Die Südbadenliga-Handballer des TuS Helmlingen erwartet am Fastnachts-Sonntag (17 Uhr, Hellberghalle Eppelborn) im DHB-Amateur-Pokal-Viertelfinale eine schwere Auswärtsaufgabe beim saarländischen Pokalsieger und Oberligisten HF Illtal. Dem Sieger winkt das Final Four in Hamburg, was für den...
21.02.2020
Handball, 3. Liga
Handball-Drittligist TV Willstätt hat sein Auswärtsspiel bei der HG Saarlouis am Freitagabend mit 24:27 (15:15) verloren und steckt damit weiter im Abstiegskampf fest.
21.02.2020
Frauenfußball-Bundesliga
Die Fußballerinnen des SC Sand haben kein närrisches Wochenende vor sich. Am Fasnachtssonntag müssen sie beim FC Bayern antreten. Vergnügungssteuerpflichtig ist das nicht. Der neue Trainer Sven Thoß steckt den Erwartungshorizont so ab: „Gut verkaufen oder böses Erwachen.“
21.02.2020
Fußball-Bundesliga
Mit einem Sieg im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf am Samstag (15.30 Uhr) hätte der SC Freiburg den Klassenerhalt so gut wie sicher. Die personellen Voraussetzungen sind gut, auch wenn noch nicht klar ist, ob Robin Koch spielt.  
Eliza Heinlein, Vincent Rösch, Gian Sander, Norman Junker, Laura Heine und Valerie Moser (v. l.) freuten sich über ihr Abschneiden in Weinstadt.
21.02.2020
Leichtathletik
Am Samstag starteten sechs Jugendliche vom Running Team Ortenau, begleitet von ihrem Trainer Marco Utz, in Weinstadt bei Stuttgart bei den baden-württembergischen Crosslauf-Meisterschaften.  
Andreas Bußhardt, Marcel Neumaier, Li Shi, Tom Schaufler, Kestutis Zeimys, Raphael Becker und Jonas Degen (v. l.) sind bereit für das Spitzenspiel.
21.02.2020
Tischtennis-Oberliga
Am Samstag ab 18.10 Uhr steht für Tischtennis-Oberligist TTSF Hohberg ein echtes Spitzenspiel auf dem Programm. Zu Gast in der Schulsporthalle in Hofweier wird Tabellenführer TTV Ettlingen sein, der sich zurzeit in Topform präsentiert.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.