Handball-Südbadenliga

HGW Hofweier müht sich am Ende gegen den TuS Helmlingen

Autor: 
pes
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Dezember 2018
Steffen Stocker traf für den HGW Hofweier dreimal.

Steffen Stocker traf für den HGW Hofweier dreimal. ©www.handball-server.de

Handball-Südbadenligist HGW Hofweier mühte sich am Mittwochabend gegen den TuS Helmlingen. Im letzten Spiel vor der Winterpause geriet der 30:27 (17:10)-Heimerfolg in der Schlussphase noch in Gefahr. 

 

»Zauberlehrlinge waren in der zweiten Hälfte am Werk.« Diese Aussage von HGW-Zuschauer Lothar Utz traf den Nagel auf den Kopf, wobei die Betonung auf Lehrlinge zu legen ist, denn vieles wurde in der zweiten Hälfte versucht, aber wenig Produktives kam dabei heraus.

Kunde und Florian Herzog treffsicher
Anders war das zwischen der 14. und 32. Minute, da unterstrichen die HGW-Akteure, dass man zu Recht an der Spitze der Tabelle steht und man wohl das Zaubern beherrscht. In dieser Phase wurde der Gast regelrecht an die Wand gespielt. Ausgehend von einer felsenfesten Abwehr und einem meisterhaften Nebojsa Nikolic im Tor, rollte Angriff um Angriff auf das von Maximilian Zimmer gehütete Gehäuse. Das spielte vor allem Philipp Kunde und Florian Herzog in die Hände. Kunde begeisterte mit seinen Wurfvariationen, Herzog überzeugte mit seiner Trefferquote: neun Versuche, acht Treffer. Absolut oberstes Limit. 

Helmlingen schien sein Schicksal anzunehmen. Marc Müller und Cedrik Lauppe, die Protagonisten im Team, mussten erst mal Luft holen und ihre Mitspieler waren alleine nicht in der Lage, wirksam gegenzuhalten. 

- Anzeige -

Acht-Tore-Führung zur Pause
Begonnen hatte die Partie jedoch mit klaren Vorteilen für den Gast. Mit zwei entschärften Strafwürfen und weiteren Großtaten hielt Nikolic jedoch alleine den Gästeangriff im Zaum. Erst danach fanden die Hausherren zum gewohnten Leistungsniveau. Das Resultat war eine Acht-Tore-Führung kurz nach der Pause.

Doch wer gedacht hatte, Helmlingen würde sich ergeben, lag falsch. Die Gästespieler waren hochmotiviert aus der Kabine gekommen und nutzten die Nachlässigkeiten der Gastgeber gnadenlos aus. Als in der 50. Minute der Rückstand auf drei Tore (22:25) geschmolzen war, schöpfte man neuen Mut, während bei den einheimischen Besuchern die Gesichtsmimik immer ungläubiger wurden. Mit Unterstützung der Fans und über die individuelle Stärke einzelner Akteure gelang es aber, den knappen Heimsieg über die Ziellinie zu wuchten. 

Mit 24:4 Punkten geht man nun in die »Winterpause«, die für den HGW am 26. Januar mit dem Rückspiel in Helmlingen beginnt. 

Hofweier – Helmlingen 30:27 (17:10)
Hofweier:
Nikolic, Knuth; Graf, T. Stocker 3, Wildt, S. Stocker 2, F. Herzog 8, Barbon 1, Schade, M. Herzog 1, Vucetic 4, Kunde 7, R. Einloth, Dittrich 4.
Helmlingen: Zimmer 1, Hamadi; Mink, S. Schmitt, Zimmer-Zimpfer 5, Lasch 3, Huber, Kraus, Müller 10, J. Schmitt, Reichenberger, L. Schmitt 1, Pomiankiewicz, Lauppe 7/3.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 12 Minuten
Fußball
Nach schwierigen Jahren ist Racing Straßburg auf einem guten Weg, sich wieder in der französischen Ligue 1 zu etablieren. Im Sommer starten die Elsässer sogar in der Qualifikation für die Europa League. Nun soll auch das Meinaustadion modernisiert werden. Der rund 100 Millionen Euro teure Umbau...
vor 3 Stunden
Kunstradsport
Überglücklich fielen sich am Ende die Gutacher Sportlerinnen in die Arme und feierten die Bronze-Medaille wie eine goldene. Vom eingereichten 4. Rang schoben sich Hanna Bothe und Julia Schondelmaier bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften in Köln überraschend auf den Bronze-Platz vor und sind...
Simon Mild (Mitte) durfte sich beim Amateur-Rennen in Kuhardt in der Pfalz als Sieger feiern lassen.
vor 6 Stunden
Radsport
Das Team Heimat fährt weiterhin gute Ergebnisse auf dem Rennrad ein. Am Samstag war Simon Mild beim Amateur-Rennen in Kuhardt erfolgreich, am Sonntag belegte Maximilian Müller in Oberhausen den zweiten Rang.
vor 9 Stunden
Relegationsrunde zur Handball-Südbadenliga
Mit dem 25:24 (11:11)-Heimerfolg am Sonntag und zuvor 28:22-Auswärtssieg bei der HU Freiburg hat der ASV Ottenhöfen die erste Hürde in der Aufstiegsrelegation zur Handball-Südbadenliga erfolgreich übersprungen.    
vor 12 Stunden
Drachenfliegen
Die Vorfreude auf den Saisonhöhepunkt 2019, die Weltmeisterschaften in Italien, ist noch mehr gestiegen bei Roland Wöhrle. Nicht zuletzt wegen »Pizza, Cappuccino und Stracciatellaeis«, wie der Gutacher Drachenflieger schmunzelnd anmerkt. In erster Linie aber natürlich wegen den Eindrücken beim...
Charlotte Voll kommt aus Paris nach Sand.
vor 15 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Beim Frauenfußball-Bundesligisten SC Sand läuft die Kaderplanung für die neue Saison auf Hochtouren. Gestern haben auch zwei Torhüterinnen Verträge unterschrieben: Charlotte Voll (Paris Saint-Germain) und Manon Klett (früher VfL Wolfsburg II, aktuell Zweitligist VfL Gütersloh).   
Andi Hofmann hält mit 92,06 m den Stadionrekord.
vor 16 Stunden
Leichtathletik
Am Sonntag steigt nunmehr zum dritten Mal das ursapharm-Speerwurfmeeting in Offenburg – ohne Zweifel der hochkarätigste Wettkampf, den der Ortenauer Sport zu bieten hat. 
vor 17 Stunden
39. Reit- und Springturnier des RC Achen
Den »Großen Preis der Stadt Achern« am Sonntag beim 39. Reit- und Springturnier des Acherner Reitclubs gewann Timo Beck auf Cento du Rouet vor seiner Frau Julia Beck (Chacco-San). Rang fünf belegte Lokalmatador Sascha Braun.  
vor 17 Stunden
Frauenfußball-Regionalliga Süd
Mit einem 4:2-Heimsieg gegen den SC Regensburg beendete am Sonntag der SC Sand II die Saison in der Frauenfußball-Regionalliga Südwest. Die Bundesliga-Reserve ist damit Vizemeister. Vor dem Anpfiff gab es Verabschiedungen und eine Ehrung. 
vor 17 Stunden
Kunstradsport
Maren Buchholz und Marisa Göppert überzeugten am Wochenende in Köln bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren im Hallenradsport. Das Duett des RSV Fischerbach freute sich über einen beachtlichen 5. Platz.
Die Turnerinnen des TV Ichenheim (v. l.): Tina Ehinger, Marlene Noll, Laura Winkler, Viktoria Huber, Mara Wollenbär und Katrin Wilhelm.
vor 17 Stunden
Turnen, Bezirksklasse
Die Turnerinnen des TV Ichenheim trafen am Samstag in Bischweier beim zweiten Vorrundenwettkampf in der badischen Bezirksklasse Staffel 3 auf den TV Schiltach II, die WGK Bahlingen/Kollnau-Gutach sowie ihren Ligapartner, den TV Bischweier. Wie auch beim ersten Vorrundenwettkampf blieb die...
Leonard Koch freute sich über die Plätze eins und drei in Eggenstein.
vor 17 Stunden
Badminton
Am vergangenen Wochenende wurde in Eggenstein das dritte baden-württembergische Badminton-Ranglistenturnier mit den Disziplinen Einzel und Doppel ausgerichtet. Für den BC Offenburg nahmen Anne Berger und Noah Ellensohn (beide Altersklasse U11), Leonard Koch (U13), Laura Jenet, Lina Berger, Sarah...