Badischer Schwarzwald Turngau

Hoffnung beim Gauturntag: „Zurück in eine Art Normalität“

Autor: 
red
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. September 2020

Beim Gauturntag geehrt oder verabschiedet: Marina Heide (von links), Otto Weißer, Präsidentin Inge Wolber-Berthold, Dieter Schneider und Dagobert Maier. ©Turngau

Ehrungen, Verabschiedungen und die Corona-Auswirkungen im Turngau und in den Vereinen standen am Freitagabend im Mittelpunkt des nachgeholten Gauturntags des Badischen Schwarzwald Turngaus in Schonach.

„Was ist mit unseren Turn- und Sportvereinen in der bisherigen Coronavirus-Zeit geschehen?“, fragte Gaupräsidentin Inge Wolber-Berthold und zeigte damit die oft gravierenden Auswirkungen in den Vereinen auf: „Nach Wochen des Stillstandes kommen wir langsam wieder zurück in eine Art Normalität, die anders ist als vor Corona. Dennoch sind wir alle froh, dass wir langsam wieder in Bewegung kommen und soziale Kontakte auch in den Vereinen pflegen können.“

Online-Angebote für Mitglieder

Nun gelte es unter den neuen Bedingungen wieder Sport- und Fitnessangebote drinnen und draußen anzubieten, „um unsere Mitglieder weiter an uns zu binden und dass auch neue Interessierte den Weg zum Turnen finden“. Die Gaupräsidentin forderte dazu auf, sich durch richtigen Umgang der Corona-Verordnungen keinen allzu großen Druck zu machen. Kurz ging sie auf einige Aktionen in der Corona-Zeit ein, darunter Onlineangebote für die Mitglieder sowie kleine Fitnessräume.

Dass Hygieneanforderungen und -konzepte in den Gauvereinen und Gemeinden unterschiedliche Bedingungen und Handhabungen vorschreiben, wurde in der Diskussion deutlich, wobei die überwiegende Mehrzahl der Vereine/Gruppen den Übungsbetrieb im Rahmen der Hygienekonzepte wieder aufgenommen hat.

Der Kassenbericht zeigte auf, dass der Turngau über die Corona-Krise 2020 und trotz der dadurch fehlenden Einnahmen bisher relativ gut weggekommen ist. Für 2019 gab es noch einen Überschuss.

- Anzeige -

Joachim Seidel (Hüfingen) wurde zum neuen Gaukassenwart gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden Silke Endress (Öffentlichkeitsarbeit) und Reinhold Klausmann (Rötenbach) für „Gymwelt/Turnen“. Die Fachbereiche Gauwanderwart, Gesundheitssport und Vizepräsident für überfachliche Aufgaben blieben unbesetzt.

Zwei Ehrennadeln in Gold

„Durch die Bereitschaft, im Schwarzwald und im Ligasystem des Turnerbunds bei vielen Wettkämpfen die Fäden zu ziehen, gilt dir besonderer Dank“, sagte Wolber-Berthold zu Marina Heide (Donaueschingen), die für jahrelanges Engagement die goldene Gauehrennadel erhielt. Ebenfalls die Ehrennadel in Gold bekam Dagobert Maier (Bräunlingen) angeheftet, seit über 20 Jahren für die Pressearbeit zuständig. „Du sorgst für sehr gute Berichterstattung und repräsentierst dadurch den Turnsport im Schwarzwald kompetent und umfassend“, unterstrich die Gaupräsidentin.

Als Beisitzer im Gaubeirat wurde Otto Weißer, früherer stellvertretender Gauvorsitzender und langjähriger Vorsitzender des TV Furtwangen, verabschiedet. Durch seine Erfahrung und Umsicht sei Weißer, seit 2015 Gauehrenmitglied, ein sehr kompetenter Berater in der Turngauleitung gewesen. Dankesworte galten auch dem langjährigen Kassier Dieter Schneider, 2019 verabschiedet und zum Turngauehrenmitglied ernannt. Er habe „trotz schwieriger Umstände noch 18 Monate die Gaukasse in bewährter Weise weiter betreut“, lobte Wolber-Berthold.

Maria Huber warb für „Sturzprävention durch Balance“. Dabei wird auf Ursachen und Risikofaktoren von Stürzen im Alter und deren Vermeidung hingewiesen. Das Projekt ist zertifiziert. Für die Turnsenioren sollen künftig kürzere Turnwanderungen mit Gemeinschaftstreff für Geselligkeit und gute Gespräche sorgen. Wolber-Berthold wies noch auf das deutsche Turnfest 2021 in Leipzig (12. bis 16. Mai), das Gaukinderturnfest am 4. Juli in Schiltach und den Landeswandertag 2021 am 9. Mai im Raum Lahr hin.

 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 1 Stunde
Fußball-Oberliga
Mit dem Auswärtsspiel beim FC Villingen  (0:1) hat die Saison in der Fußball-Oberliga für den SV Oberachern am Samstag praktisch noch mal von vorne angefangen. Und das unter noch schwierigeren Umständen, als es die bis zu 49 Pflichtspiele eh schon ergeben haben.
vor 2 Stunden
Handball
Mit Hans-Peter Knopf als Trainer starten die Damen des TuS Großweier am Wochenende in die Handball-Bezirksklasse. Eine „Schnapsidee“ wurde in die Tat umgesetzt.
vor 3 Stunden
Fußball-Bezirk Baden-Baden
Der SV Sasbachwalden bleibt dem VfR Achern in der Kreisliga A Süd des Fußball-Bezirks Baden-Baden auf den Fersen. Das Bezirksliga-Trio Ottenhöfen, Kappelrodeck-Waldulm und Sasbach verliert komplett.
Jubel in Rot-Weiß (v. l.): Spielertrainer David Halsinger (im Hintergrund), der vierfache Torschütze Dominik Schwarz, Philipp Halsinger und Simon Gmeiner.
vor 4 Stunden
Fußball
Fußball-A-Kreisligist SG Gengenbach/Reichenbach hat mit dem 8:0-Heimsieg über den FC Ankara Gengenbach die Fußball-Vorherrschaft im 11000-Einwohner-Städtchen untermauert.
Die 19-jährige Annika Dilzer hat ihr Potenzial gegen Sinsheim nach nervösem Beginn bereits aufblitzen lassen.
vor 7 Stunden
Volleyball
Neuzugang Annika Dilzer ist von der Bezirksliga in die 3. Liga gewechselt und wurde bei ihrem Debüt für den VC Offenburg direkt zur wertvollsten Spielerin gewählt.
Der A-Jugendliche Dustin Ammel steht für die neue Generation beim HTV Meißenheim.
vor 10 Stunden
Unter der Lupe: HTV Meißenheim (Handball-Südbadenliga)
Ein ebenso spannendes wie forderndes Projekt gehen das neue Trainer-Gespann Christian Huck und Co-Trainer Steffen Bertsch beim Handball-Südbadenligisten  HTV Meißenheim an. 
vor 13 Stunden
Kolumne
David Alaba und Robert Lewandowski: Die ersten unüberhörbaren Nebengeräusche er neuen Bundesliga-Saison haben alle mit den berüchtigten Beratern zu tun. Nur Hansi Flick braucht scheinbar so etwas nicht.
Die Legenden des TuS Hofweier, die 1979 deutscher Vizemeister wurden (unten v.l.): Simon Schobel, Franz Bechler, Siegfried Stöcklin, Hans-Jürgen Schatz, Gerd Leibiger, Eric Quarti, Arno Ehret; oben v.l.: Arnulf Meffle, Wolfgang Ehrler, Gerhard Gaiser, Armin Emrich, Sepp Schienle.
vor 16 Stunden
Handball
Die Hofweierer Handball-Helden der 1970er- und 1980er-Jahre trafen sich auf dem Binzburghof.
Racing bejubelte am Sonntag im vierten Anlauf den ersten Sieg.
vor 18 Stunden
Fußball in Frankreich
Im vierten Saisonspiel gelang Racing Straßburg endlich der erste Saison-Sieg. Beim 1:0 gegen einen nach vorne harmlosem FC Dijon mussten die 5000 Zuschauer im Meinau-Stadion aber lange warten, bis der Siegtreffer fiel.  
Alexander Velz (2. V. l.) war mit 15 Treffern erfolgreichster Werfer des TV Willstätt.
vor 18 Stunden
Handball
Handball-Drittligist TV Willstätt gewinnt bei Oberligist HF Illtal mit 28:27.
Adrian Obert (l.) und Paul Wörner vor dem ersten Ballwechsel.
vor 18 Stunden
Tennis
Adrian Obert und Paul Wörner standen sich in Ringsheim zu einem Schaukampf gegenüber. Am Ende siegte Obert mit 6:2.
Routinier und Co-Trainer Stefan See ist der verlängerte Arm von Georg Fischinger auf dem Feld.
vor 18 Stunden
Unter der Lupe: HGW Hofweier II (Handball-Landesliga)
Trainer Georg Fischinger kann beim Handball-Landesligisten HGW Hofweier II zwar weiter auf Stefan See als einen verlängerten Arm auf dem Spielfeld bauen, doch die Mannschaft wurde durcheinandergewirbelt und ist nun deutlich verjüngt. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...