Ringer-Regionalliga Baden-Württemberg

Hofstetten leistet bei 10:20 gegen Schorndorf viel Widerstand

Autor: 
Werner Bauer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2018

Fabian Hofer (links) sorgte mit seinem 4:0 gegen Toni Jilke für einen guten KSV-Abschluss gegen Schorndorf. ©Werner Bauer

Mit 10:20 verlor Aufsteiger KSV Hofstetten seinen Saison-Auftakt in der Ringer-Regionalliga gegen den haushohen Favoriten ASV Schorndorf.

450 Fans feuerten ihren KSV beinahe pausenlos an. Den Fight konnten sie nicht umbiegen beziehungsweise den Gegner beeinflussen, dafür wurden sie mit tollen Kämpfen belohnt. Die Zehn von Mario Allgaier und Manuel Krämer gab alles. Keiner enttäuschte, so lebt die Hoffnung, dass nicht alle Vereine so stark aufstellen können wie dieser ambitionierte Bundesliga-Anwärter. Dies unterstrichen die Athleten von Trainer Sedat Sevsay in Hofstettens Gemeindehalle.

Starker Auftritt von Neuzugang Mehmed

- Anzeige -

Doch der Anfang gehörte dem KSV. Hofstettens Neuzugang Mehmed Mehmed zeigte gegen den aktuellen deutschen Vizemeister im griechisch-römischen Stil, Alexander Ginc, sein ganzes Können. Überfallartige Angriffe und eine Beinschraube zum 16:0 ließen die Fans von einer Sensation träumen. Hofstetten führte 4:0. Anschließend machte Rückkehrer Julian Neumaier seinem um 32 Kilo schwereren Gegner Jello Krahmer das Leben schwer. Krahmer, EM-Dritter bei den U23-Junioren, fand keine Mittel gegen Neumaier und siegte nur aufgrund von Verwarnungspunkten 6:0. Gespannt war auf den Fight von Luca Lauble gegen den bundesligaerfahrenen Ivan Huzau. Der Hofstetter hielt den Kampf beim Stand von 4:8 bis 30 Sekunden vor dem Schlussgong offen und gab mit dem 4:14 nur drei Zähler ab. Spätestens beim vierten Duell mit dem zweiten KSV-Neuzugang, dem Rumänen Ion Pislaru, gegen seinen Landsmann Michael Manea wurde klar, dass der Aufsteiger diesen Mannschaftskampf nicht gewinnen kann. Pislaru unterlag 1:4, doch gerade in diesem Kampf war eigentlich mehr drin. Anschließend verlor auch Marius Allgaier gegen Marin Flip, wodurch der Gast mit 4:11 in Führung ging.

Nach der Pause gab Patrick Neumaier gegen Karan Mosebach vom Erstligisten RV Lübtheen alles. Gegen den Vizemeister der Männer-DM 2018 verlor er zwar mit 0:6, doch dafür gab es reichlich Szenenapplaus. Auch Florian Wölfle zeigte gegen André Winkler (Zweiter der Junioren-DM von 2018) einen schönen Kampf und gab beim 3:16 keinen Vierer ab. Elias Allgaier hatte erwartungsgemäß gegen den erfahrenen Bogdan Ionat Zaharia keine Chance, obgleich der erste Punkt dem jungen Hofstetter gehörte.
Den positiven Schlusspunkt an einem unterhaltsamen Ringerabend setzte Fabian Hofer gegen Toni Jilke. Der deutsche Kadetten-Vizemeister 2014 musste die Überlegenheit von Hofer anerkennen, wenngleich ihm, das nicht leicht fiel. Hofer gewann mit 4:0 und ließ seinen KSV jubeln.

KSV Hofstetten – ASV Schorndorf 10:20
57 Kilo Freistil: Mehmed Mehmed - Alexander Ginc 4:0 (TÜ 16:0); 61 kg Griechisch-römisch: Luca Lauble- Ivan Huzau 0:3 (PS 4:14); 66 F: Marius Allgaier - Marin Filip 0:4 (TÜ 0:16); 71 GR: Elias Allgaier - Bogdan Ionat Zaharia 0:4 (TÜ 1:16); 75 F: Claudius Allgaier ohne Gegner 4:0; 75 G: Fabian Hofer - Toni Jilke 2:0 (PS 4:0); 80 F: Florian Wölfle - Andre Winkler 0:3 (PS 3:16); 86 G: Patrick Neumaier - Karan Mosebach 0:2 (PS 0:6); 98 F: Ion Pislaru - Michael Manea 0:2 (PS 1:4); 130 G: Julian Neumaier - Jello Krahmer 0:2 (PS 0:6)

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Fußball-Oberliga
vor 1 Stunde
Diese Oberliga-Saison ist keine leichte für die Ortenau-Clubs. Im Falle SV Oberachern etwas überraschend, weil die Stärke der letzten Runde nicht transportiert werden konnte. Im Heimspiel gegen den FV Ravensburg sollte am Samstag (15.30) dringend was Zählbares herausspringen. Inwieweit der SV Linx...
Der aus Kuba stammende Spielertrainer Daniel Perez könnte einen Landsmann zur DJK Oberschopfheim locken.
Tischtennis-Verbandsliga
vor 4 Stunden
Nach einer überraschend guten Saison in der Tischtennis-Verbandsliga und dem frühzeitigen Klassenerhalt geht die DJK Oberschopfheim erneut als Abstiegskandidat in die neue Runde – es sei denn dem sportlichen Leiter Hubert Röderer gelingt noch der große Coup. 
Marcus Simowski wurde von der Entlassung überrascht.
3. Handball-Bundesliga
vor 7 Stunden
Die 3. Handball-Bundesliga Süd hat die erste Trainerentlassung. Neuling TV Willstätt hat sich von seinem Aufstiegstrainer Marcus Simowski getrennt, der vor der vergangenen Oberliga-Saison verpflichtet wurde. Die Trennung wurde am Dienstagmittag dem Saarländer mitgeteilt. Das Training übernimmt...
Badische Tennis-Mannschaftsmeisterschaft der U10-Teams
vor 10 Stunden
Das U10-Tennis-Team des TC Rot-Weiß Achern gewann am Samstag und Sonntag  nach umkämpften Spielen auf der heimischen Anlage einen hochkarätigen Titel. David Hsieh, Lia Scalambrino, Mats Fischer und Piros Becker wurden Badischer Mannschaftsmeister.   
Kolumne
vor 13 Stunden
So früh wie noch nie wird in dieser Saison der Fußball-Bundesliga über Trainer spekuliert. Ein Schreckgespenst geistert über allem – der ehemalige Coach von RB Leipzig
Handball-Landesliga Frauen
vor 15 Stunden
Ihren Rundenauftakt in der Frauenhandball-Landesliga am Sonntag haben sich die Spielerinnen des ASV Ottenhöfen etwas anders vorgestellt. Mit 21:26 (11:11) musste man sich bei der HSG Meißenheim/Nonnenweier geschlagen geben und startet so mit einer Niederlage in die neue Runde.  
Vorneweg durch den Wald: Simon Schmider vom Running Team Ortenau.
Leichtathletik
vor 15 Stunden
Die vier Senioren Simon Schmider, Marco Utz, Olaf Schulze und Sven-Jörg Dommen sowie Youngster Jannis Günther vom Running Team Ortenau nahmen in Ilsenburg im Harz an den deutschen Berglauf-Meisterschaften teil. Das Ziel beim Lauf auf den 1142 Meter hohen Brocken war es, eine Medaille mit der...
Frauenfußball-Regionalliga Süd
vor 15 Stunden
Zwar gewann der SC Sand II in der Fußball-Regionalliga Süd der Frauen das Heimspiel am Sonntag gegen den VfL Sindelfingen 5:0 (2:0), doch das Team der Trainerinnen Fabienne Breisacher und Katrin Wasser verpasste einen deutlich höheren Sieg – man hatte Chancen für ein zweistelliges Ergebnis.  
Handball-Landesliga Nord Männer
vor 15 Stunden
Mit einem 34:28 (17:13)-Auswärtssieg am Samstag in der KT-Arena bei der TS Kehl startete der ASV Ottenhöfen in die neue Spielrunde der Handball-Landesliga, Nord, der Männer.   
Simon Discher (l.) und Jonas Burger sollen im Herren-Doppel etliche Punkte zum anvisierten Aufstieg des BC Offenburg in die 2. Badminton-Bundesliga beisteuern.
Unter der Lupe: BC Offenburg (Badminton-Regionalliga)
vor 22 Stunden
Nach drei Jahren in der Badminton-Regionalliga peilt der BC Offenburg in der am Samstag (15.30 Uhr/Nord-West-Halle) gegen die SG Schorndorf II startenden vierten Saison in Deutschlands dritthöchster Spielklasse den nächsten Schritt an. Das eingespielte Team um Kapitän Lukas Burger will den Titel...
Handball-Bezirksklasse
18.09.2018
Nach nur einer Landesliga-Saison und einem doch schmerzhaften Abstieg in der Relegation startet die SG Hornberg/Lauterbach/Triberg am kommenden Samstag, 20 Uhr, in die BezirksligaSaison. Zu Gast in der Hornberger Sporthalle ist die neu formierte SG Oberes Kinzigtal.
Mit dieser Mannschaft hat der ETSV Offenburg den Spielbetrieb in der Hockey-Verbandsliga 4 Baden-Württemberg aufgenommen.
Hockey
18.09.2018
Erfolgreich verlief der Wiedereinstieg der Herrenmannschaft der Hockeyabteilung des ETSV Offenburg in das Punktspielgeschehen  der Verbandsliga 4 Baden-Württemberg am Samstag im Schaiblestadion mit einem 3:0-Sieg gegen die TSG Heidelberg.