Ringen

Hornberger Kantersieg im Schongang – 28:6 gegen Villingen

Autor: 
Michael Lehmann
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Oktober 2021
Hornbergs Ringertrainer Benjamin Renkert schultert seinen Villinger Gegner Wladimir Reibert.

Hornbergs Ringertrainer Benjamin Renkert schultert seinen Villinger Gegner Wladimir Reibert. ©Verein

Der AV Germania Hornberg startete erfolgreich in die Saison der Bezirksliga Schwarzwald. Gegen den AC Villingen gab es einen hohen 28:6-Sieg. Allerdings trat der Gast nur mit sechs Ringern an, von denen einer Übergewicht hatte.

Der AV-Sieg stand also praktisch schon vor dem Kampf fest, die Gastgeber hoffen auf künftig bessere Gegner, damit auch die zahlreich erschienenen Zuschauer auf ihre Kosten kommen.

In der Gewichtsklasse bis 57 kg Freistil wurde Nachwuchsringer Linus Mayer zum kampflosen Sieger erklärt. Danach machte Trainer Benjamin Renkert (bis 130 kg Freistil) nach einer kleinen Unachtsamkeit mit dem erfahrenen Wladimir Reibert kurzen Prozess und legte diesen bei einer 6:2-Führung auf die Schultern. Der AC Villingen stellte auch gegen den jungen Yannick Fritsch (61 kg) keinen Gegner. Im 98er-Limit traf der junge Max Öhler auf Vitaly Gross. Nach einer 3:0-Führung für Öhler wogte der Kampf hin und her. Kurz vor Schluss machte sich die Erfahrung von Gross bezahlt, der noch mit 11:5 Punkten gewann.

Schumann auch stilartverkehrt stark

Auch das Limit bis 66 kg konnte Villingen nicht besetzen, sodass Marcel Wolber die vier Teampunkte kampflos holte. Der erfahrene Klasseringer Markus Schumann (86 kg) machte auch stilartverkehrt in der für ihn ungewohnten Freistilklasse mit Thomas Neufeld kurzen Prozess und schulterte diesen nach knapp zwei Minuten beim Stand von 12:0.
Emanuel Nirka (71 kg) konnte gegen Mikail Süzer sogar überraschend in Führung gehen, danach machte sich die fehlende Erfahrung bei dem jungen Nachwuchsringer doch bemerkbar, er musste sich nach knapp drei Minuten kurz vor dem Pausengong technisch überhöht geschlagen geben.

- Anzeige -

In der Klasse bis 80 kg musste Vitaly Miller schnell erkennen, dass gegen den Hornberger Neuzugang Pascal Becker kein Kraut gewachsen ist. Bereits nach gut einer Minute zwang der Spitzenringer seinen Kontrahenten auf die Schultern. Abschließend trat noch der erfahrene Balasz Molnar gegen den talentierten Roman Plesca vom AC Villingen an. Noch vor dem Pausengong konnte Plesca seinen Widersacher überraschen und auf die Schulter legen. Wegen Übergewicht wurden Molnar trotzdem die vier Mannschaftspunkte gutgeschrieben. Im Rahmen des Kampfes traten die AV-Talente Linus Mayer und Yannick Fritsch noch zu einem internen Freundschaftskampf an und zeigten den Zuschauern sehenswerte Griffe.

Jugend unterliegt 12:20

Im Vorkampf unterlag die Jugend des AV Germania dem AB Aichhalden II mit 12:20. Je vier Mannschaftspunkte für Hornberg errangen Fabio Dold, John Lehmann und Tim Jaegle.

AV Germania Hornberg – AC Villingen 28:6
57 Kilo Freistil: Linus Mayer ohne Gegner (4:0); 130 kg Freistil: Benjamin Renkert - Wladimir Reibert SS 6:2 (4:0); 61 G: Yannick Fritsch ohne Gegner (4:0); 98 G: Max Öhler - Vitaly Gross PS 5:11 (0:2); 66 F: Marcel Wolber ohne Gegner (4:0); 86 F: Markus Schumann - Thomas Neufeld SS 12:0 (4:0); 71 G: Emanuel Nirka - Mikail Süzer SS 2:16 (0:4); 80 G: Pascal Becker - Vitaly Miller SS 8:0 (4:0); 75 F: Balász Molnár - Roman Plesca ÜG (4:0)

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

SC-Talent Kiliann Sildillia (hinten)
vor 4 Stunden
Lokalsport
Fußball-Bundesliga: Der in dieser Saison noch ungeschlagene Sportclub spielt am Samstag beim kriselnden VfL Wolfsburg und drei Tage später im DFB-Pokal beim Drittligisten VfL Osnabrück.
Der FV Wagshurst empfängt am Wochenende den FV Zell-Weierbach
vor 5 Stunden
Lokalsport
Fautenbach tritt bei Schutterwald II an.
Relativ entspannt – wie hier in Langenwinkel – geht es derzeit beim FV Schutterwald zu. 
vor 5 Stunden
Lokalsport
Schutterwald: 10. Spiel in Folge ungeschlagen?
Hadi Mohammadi (schwarzes Trikot) und der Zeller FV möchten nach zwei Niederlagen zurück in die Erfolgsspur.
vor 5 Stunden
Lokalsport
Gastgeber wollen in die Erfolgsspur zurück. VfR Elgersweier erwartet eine spielstarke Linxer Reserve.
Engagiert: Marco Maier, Trainer der SG Gengenbach/Reichenbach.
vor 5 Stunden
Lokalsport
Der FC Ankara empfängt den SV Steinach
Jubelt der SV Linx am Samstag wieder?
vor 6 Stunden
Lokalsport
Fußball-Oberliga: Die zweite englische Wochen in Folge endet am Samstag mit dem Heimspiel gegen Dorfmerkingen. Der SVL ist Favorit, aber Trainer Leberer hält nichts von Gewinnenmüssen.
Der SV Zunsweier ist bei der HSG Hanauerland vor allem als Kollektiv gefordert.
vor 6 Stunden
Handball
Landesligist spielt bereits an diesem Freitag in der KT-Arena in Kehl gegen die HSG Hanauerland. Nico Vollmer kann auf den kompletten Kader zählen.
vor 6 Stunden
Handball
Die Handballer des HC Oppenweiler/Backnang wollen nach zwei Niederlagen zurück in die Erfolgsspur. Die Hürde könnte höher aber nicht sein. Am Samstag um 19.30 Uhr wartet mit dem TuS Fürstenfeldbruck ein Team mit beeindruckender Bilanz: sieben Spiele, sieben Siege.
VCO-Angreiferin Annika Dilzer hat „richtig Bock“ auf das Heimspiel gegen Bad Vilbel und will Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einfahren.
vor 7 Stunden
Volleyball, 3. Liga Frauen
Am Samstag, 16 Uhr, steht das nächste Heimspiel an. Die jungen Wilden des VC Offenburg erwarten die Frauen des SSC Bad Vilbel in der Nord-West-Halle und wollen die nächsten Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der 3. Volleyball-Liga der Frauen einsammeln.
Für Oliver Stehle ist die Saison bereits gelaufen
vor 7 Stunden
Handaball
Schwierige Personalsituation vor der Partie in Oberhausen: Nach Sebastian Metelec fällt auch Oliver Stehle beim Südbadenligisten lange aus.
Der Einsatz von Xavier Greyenbuhl für die HSG Hanauerland ist noch offen.
vor 7 Stunden
Handball-Landesliga
Schon am Freitagabend trifft Handball-Landesligist HSG Hanauerland in der Kehler KT-Arena auf den SV Zunsweier.
Yannick Metier (Ottenheim) gegen Bastian Funke (Meißenheim/r.) – das Derby hat die Fans schon immer ­fasziniert.
vor 9 Stunden
Handball
Leidenschaftliches Derby an diesem Freitag in der Rheinauenhalle zu erwarten. Sowohl Ottenheim wie auch Meißenheim hinken etwas den Erwartungen hinterher.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Individuell planbar: PLAMENCO-Decken lassen sich wie hier mit LED-Tunable-White-Stripes problemlos kombinieren. Die LED-Stripes sind stufenlos dimmbar von Tageslichtweiß bis Warmweiß.
    vor 2 Stunden
    Individuell Wohnen mit Plameco-Lehmann in Zell a.H.
    Modernisieren kann so einfach sein – wenn man den richtigen Partner zur Seite hat. So bekommen Räume mit neuen Decken von PLAMECO beispielsweise eine ganz neue Ausstrahlung. Ihre neue (T)Raumdecke gestaltet PLAMECO-Lehmann in Zell a.H meist. in nur einem Tag!
  • Das Team der Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH kennt den Immobilienmarkt in Baden genau. Es schnürt ein Komplettpaket vom Angebot bis zum Verkauf. 
    vor 2 Stunden
    Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH: Ihr Partner
    Der Immobilienmarkt ist schwierig geworden und hat sich zum Verkäufer-Markt entwickelt. Aber: Nach welchen Kriterien richten sich reelle Preise in der Region? Antworten können da nur Experten wie die Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH geben. 
  • Inhaber Simon Zimmer und Ehefrau Juliane bieten am verkaufsoffenen Sonntag ein ganz besonderes Halloween-Programm.
    vor 12 Stunden
    Küchen Baum, Achern, lädt zum Halloween-Event am 31. Oktober
    Nein, zum Gruseln ist es nicht, was die Kunden im stets aktuellen Showroom in Achern erwartet. Im Gegenteil: Mit einem bunten Themen-Programm machen Information und Beratung der ganzen Familie Spaß.
  • Für viele Familien wird der Traum aktuell wahr: das eigene Häuschen.
    20.10.2021
    Wohneigentum: Eine gute Investition in die Zukunft
    Wenngleich Bau- und Materialpreise steigen, legten die Baugenehmigungen im ersten Halbjahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr noch einmal deutlich zu, so Handwerkskammerpräsident Johannes Ullrich. Investiert werde in Neu- und Umbauten sowie in Sanierungen.