Lokalsport

HSG Konstanz: Letzter Härtetest vor Zweitliga-Start

Andreas Joas
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Januar 2023

©Redaktion

Die Konstanzer Zweitliga-Handballer treffen am Freitag, 17.30 Uhr, in Suhr auf den Tabellenvierten der höchsten Schweizer Liga, den HSC Suhr Aarau.

Kurz vor dem Ligastart wäre es genau nach Jörg Lützelbergers Geschmack, wenn seine junge Mannschaft sich so stark wie gegen den Schweizer Topclub Pfadi Winterthur präsentieren würde. Dort gelang das, was sich der Head Coach nach einer letzten Viertelstunde zum Vergessen gegen Kreuzlingen gewünscht hatte: Sein Team war wieder voll im Moment, in seinem „Modus“. Mit viel Leidenschaft, Emotion und Fokus auf die aktuelle Spielsituation. „Das hat Spaß gemacht“, befand er. Die ersten zehn Minuten gaben zwar erneut Anschauungsunterricht was passiert, wenn seine Schützlinge nicht zu 100 Prozent bei der Sache sind. Danach war es, so der 37-Jährige, „ein toller Fight. Das hat sich wie im Dezember angefühlt“. Als sein Team die Topmannschaften der 2. Handball-Bundesliga reihenweise an der Niederlage hatte. Auch gegen Pfadi Winterthur hatten sich drei Chanen geboten, das Spiel schon frühzeitig zu entscheiden. Positiv und als echter Fortschritt zu vermerken gilt es dann jedoch, wie ruhig und routiniert die zweitjüngste Mannschaft der stärksten zweiten Liga der Welt die letzte Minute heruntergespielt hat. Der erste Sieg gegen die Eidgenossen nach zuvor drei knappen Niederlagen.

Mehr Konkurrenzkampf gewünscht

In den letzten zwei Wochen vor dem ersten Pflichtspiel steht ganz oben, breiter zu werden und alle Spieler in eine gute körperliche Verfassung zu bringen. Gerade die, die bislang noch nicht so zum Zug gekommen sind, sollen in Aarau noch einmal die Chance bekommen, sich zu zeigen. Rückkehrer Joschua Braun hat somit Gelegenheit, noch einmal zurück in die Abläufe zu finden. Christos Erifopoulos hat sich durch sehr gute Trainingsleistungen empfohlen und im Innenblock gilt es neue Formationen zu stabilisieren. Beim vom lange in Deutschland tätigen Aleksandar Stevic trainierten HSC Suhr Aarau erwartet Lützelberger erneut eine sehr physische Abwehr. „Ich habe Lust auf dieses Spiel und möchte es gewinnen“, lautet die klare Vorgabe. „Alle sollen zeigen, dass sie voll da sind. Bei all dem guten Umgang, den wir miteinander pflegen, darf es ruhig ein bisschen mehr Konkurrenzkampf sein. Nicht in dem Sinne, dass ich grimmig schaue, sondern zeige, dass ich bereit bin, die Extrameilen zu gehen, damit ich fünf Minuten mehr spiele.“

- Anzeige -

Die ersten Spiele in der 2. Handball-Bundesliga:

3. Februar, 19.30 Uhr, Ege-Trans-Arena: SG BBM Bietigheim - HSG Konstanz

10. Februar, 20 Uhr, Schänzle-Sporthalle: HSG Konstanz - HSC 2000 Coburg

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Philipp Harter legt zum Saisonende den Ball aus der Hand.
vor 15 Minuten
Handball
Der 22-Jährige wird zumindest in der kommende Saison mit dem Handball aussetzen. Spielerpass bleibt beim TuS Schutterwald.
Benedikt Kern erzielte acht Treffer für den ASV Ottenhöfen.
vor 2 Stunden
Handball-Landesliga
Die Landesliga-Handballer des ASV Ottenhöfen konnten gegen die im Tabellenkeller rangierende HSG Kinzigtal überzeugen und einen ungefährdeten 32:24-Heimsieg einfahren.
Trainer Patrick Pfeiffer (Mitte) und Co-Trainer Mathias Armbruster (links daneben) hatten keine Erklärung für den Leistungseinbruch der HSG.
vor 2 Stunden
Frauenhandball-Südbadenliga
Nach guter erster Halbzeit gehen die Kinzigtälerinnen beim Tabellenzweiten HSG Freiburg II unter.
Die junge Mannschaft des gastgebenden SC Sand (blaue Trikots) – hier im Spiel gegen den FC Mulhouse – scheiterte beim Frauen-Turnier schon in der Vorrunde.
vor 2 Stunden
Hallenfußball
Insgesamt 44 Frauen- und Mädchenmannschaften versammelten sich am Samstag und Sonntag in der Willstätter Hanauerlandhalle zum Sander Supercup. Die Mammutveranstaltung wurde für den gastgebenden SC Sand ein voller Erfolg.
Viel Spaß hatte der Nachwuchs aus den Handball-Vereinen der Region beim Minispielfest des HGW Hofweier am Sonntag.
vor 4 Stunden
Hohberg - Hofweier
Zum 32. Mal seit 1990 war der HGW Hofweier am Sonntag Gastgeber eines Minispielfests.
Claudio Tamburello (links), Sportlicher Leiter des SV Haslach, freut sich über die Rückkehr seines Bruders Giulio Tamburello im Sommer zu seinem Heimatverein.
vor 4 Stunden
Fußball
Nach der Verlängerung mit dem kompletten Trainerteam hat nun Giulio Tamburello nach fast fünf Jahren beim SC Hofstetten seine Rückkehr zu seinem Heimatverein SV Haslach im Sommer 2023 zugesagt.
vor 4 Stunden
Lokalsport
Nach starker erster Halbzeit gerät Mimmenhausen-Mühlhofen beim 32:31 gegen die SG Waldkirch/Denzlingen noch in Bedrängnis.
Das Urloffener Meisterteam (hinten v. l.): Harald Hertwig (Trainer), Sven Kiefer (Vorstands­team), David Kiefer, Florian Ludwig, Timo Sauer, Jan Hiebsch, Michael Schneider (Cheftrainer). Vorne von links: Mario Kiefer, Leon Schmitt, Arne Zettwoch. Es fehlt Max Brenn.
vor 6 Stunden
Ringen
Am Wochenende wurde in der Urloffener Athletenhalle um die baden-württembergische und südbadische Mannschaftsmeisterschaft der Ringer gekämpft.
Tabea Engler (rechts) war mit neun Treffern erfolgreichste Werferin des Spiels.
vor 6 Stunden
Lokalsport
Die Landesliga-Handballerinnen der SG starten mit einem 31:23 (11:11)-Heimsieg gegen den TV Ehingen in die Rückrunde.
vor 6 Stunden
Lokalsport
Im Sommer steht der zweite schmerzhafte Abschied des 30-jährigen Rechtsaußen bevor, da er seinen Fokus nun auf das Ende seines Studiums legen möchte und darüber hinaus noch einmal zusammen mit seinem Zwillingsbruder Julian spielen möchte.
Zur Rückrunde neu beim SC Sand: die US-Amerikanerinnen Emma Loving (links) und Jenna Zuniga (rechts).
vor 7 Stunden
2. Frauenfußball-Bundesliga
Der Frauenfußball-Zweitligist hat sich für die Rückrunde mit zwei US-Amerikanerinnen verstärkt.
vor 7 Stunden
Lokalsport
Die SGWD unterliegt im Auswärtsspiel bei der HSG Mimmenhausen-Mühlhofen trotz starker Aufholjagd in der zweiten Hälfte mit 31:32 (11:22).

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die Kunden trainieren in den M.O.H.A.-Studios in Offenburg, Oberkirch und Haslach in moderner Atmosphäre. 
    27.01.2023
    EMS-Training in Offenburg, Oberkirch und Haslach entdecken
    Gesundheit, mehr Attraktivität, dazu Kraft- und Leistungssteigerung – und schnell sichtbare, spürbare und messbare Erfolge. Was unglaublich klingt, ist mit dem gezieltem EMS-Training bei M.O.H.A. an den Standorten Offenburg, Oberkirch und Haslach absolut möglich.
  • Egal ob jung oder jung geblieben: Beim Line Dance kann jeder die Freude an Rhythmus und Bewegung entdecken. 
    27.01.2023
    Mit DanceInLine in Offenburg die Freude am Tanz entdecken
    In toller Gesellschaft Tanzen lernen – auch ohne festen Tanzpartner, dafür auch mal mit Baby. Das bietet Julia Radtke in ihrer Tanzschule DanceInLine in Offenburg an. Hier entdecken Junge und jung Gebliebene Teilnehmer die Freude an Rhythmus und Bewegung.
  • Vom Azubi bis zum Quereinsteiger: J. Schneider Elektrotechnik bietet viele  Karrierechancen.
    24.01.2023
    J. Schneider Elektrotechnik – Bewerben und durchstarten!
    Fachkräfte, Anlernkräfte, Quereinsteigende, Azubis: Die Bewerbertage bei J. Schneider Elektrotechnik in Offenburg am 3. und 4. Februar 2023 wenden sich sowohl an diejenigen, die beruflich neue Wege gehen möchten, als auch an Berufseinsteiger.
  • Mehr Raum für sensationell durchdachte Küchen: moki Küchen erweitert im Offenburger Rée Carré. 
    26.12.2022
    moki Küchen erweitert im Rée Carré Offenburg
    Bei moki Küchen im Offenburger Rée Carré tut sich Großes: Der Mietvertrag für weitere Flächen ist unterschrieben worden. Im Januar beginnen die umfangreichen Umbauarbeiten; im April ist die Neueröffnung geplant.