Handball-Landesliga

HTV Meißenheim konzentriert zum Erfolg

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Oktober 2018
Janis Jochheim nahm aus allen Lagen das HGW-Tor unter Beschuss.

Janis Jochheim nahm aus allen Lagen das HGW-Tor unter Beschuss. ©www.handball-server.de

Im vorgezogenen Heimspiel des fünften Spieltags der Handball-Landesliga setzte sich Gastgeber HTV Meißenheim am Donnerstagabend sicher mit 34:28 (15:11) gegen den HGW Hofweier II durch. Abgesehen von einer kurzen Phase beim 4:3 (8.) konnten die Gäste nicht an den motiviert auftretenden Riedverein heranreichen. 

 

Die Mannschaft von Trainer Frank Ehrhardt präsentierte eine bereits aus den Vorwochen bekannte innere Spannung, ging in der Abwehr mit der notwendigen Aggressivität zu Werke. Von hinten heraus wurde ein schneller Ball gespielt. Über 9:5 (22.) und 14:10 (28.) waren vier Treffer zur Pause eine solide Basis. »In der Abwehr waren wir sehr präsent, sind auch aus der Halbzeit gleich wieder konzentriert und fokussiert zurückgekommen«, merkte der Trainer zum Duell mit der zweiten Mannschaft seines Heimatvereins an. 

Hofweier fehlen spielerische Mittel
Sein Team schraubte gleich in den ersten Minuten des zweiten Abschnitts die Führung durch kluge Chancenverwertung weiter nach oben. Als Schwungräder erwiesen sich der unaufhörlich offensiv wie defensiv kämpfende Manuel Hügli sowie Janis Jochheim, der aus allen Lagen das HGW-Tor unter Beschuss nahm. 21:14 (38.), 26:17 (45.) und 30:20 (50.) waren weitere Stationen auf einem tadellosen Meißenheimer Weg zum nächsten Heimerfolg. Hofweier tat sein Bestes, letztlich fehlten neben einigen Stammspielern aber auch die spielerischen Mittel, um dem HTV gefährlicher werden zu können. Erst in den letzten Minuten war bei den Hausherren die Konzentration weg, Hofweier konnte so noch unter die Marke eines zweistelligen Rückstands schlüpfen. 

- Anzeige -

Frank Ehrhardt hatte aber keinen Grund, unzufrieden zu sein: »Die Mannschaft hat über 50 Minuten die Spannung hoch gehalten, uns sind von hinten heraus viele schöne Treffer gelungen. Dass der Sieg vielleicht ein wenig höher hätte ausfallen können, ändert daran nichts.« Als nun einzige ungeschlagene Mannschaft wird der Riedverein ab sofort mit Vehemenz gejagt. Dem Trainer ist das recht: »Es liegt an uns, wie lange wir in dieser Form gejagt werden.«

Meißenheim – Hofweier II 34:28 (15:11)
Meißenheim:
Wilhelm, Velz; Link, Engel 4, Funke, Fortin 5, Schröder 3, Nickert 2, Bertsch 1, Häß 2, Fleig 3, Hasemann, Jochheim 7, Hügli 7.
Hofweier II: Rottler, Lir; Zimmermann 1, Remmel 1, Deger 2, P. Isenmann, Schulz 4, Wolber 4, Monschein 2, Bächle 6/4, Eichhorn 4, Hackhofer, Einloth 4, M. Isenmann.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Wird dem TVW am Sonntag wegen einer Schulterverletzung fehlen: Daniel Schliedermann.
3. Handball-Bundesliga
vor 8 Stunden
Nach der 27:33-Niederlage beim Tabellenfünften Fürstenfeldbruck hat Handball-Drittligist TV Willstätt (13. Platz/4:12 Punkte) ein weiteres »Liga-Kaliber« vor der Brust. Am Sonntag (17 Uhr) gastiert der HBW Balingen-Weilstetten II (4./11:5) in der Hanauerlandhalle.  
Nicht viel zu jubeln hatte die Bank des TuS Ottenheim am Freitag gegen den TuS Schuttern.
Handball-Landesliga
vor 11 Stunden
Am Ende jubelten nur die Gäste: Vor 470 Zuschauern in der proppevollen Rheinauenhalle kassierte Handball-Landesligist TuS Ottenheim am Freitag gegen den TuS Schuttern eine schmerzliche 20:24 (8:11)-Niederlage. »Wir waren heute nicht da für ein Derby«, sagte Chris Berchtenbreiter (Ottenheim) ehrlich...
Diane Caldwell (am Ball) möchte mit dem SC Sand am Sonntag den zweiten Heimsieg der Saison einfahren.
Frauenfußball-Bundesliga
vor 11 Stunden
Nach der 0:1-Niederlage beim 1. FFC Frankfurt hat der SC Sand (8. Platz/4 Punkte) am Sonntag in der Frauenfußball-Bundesliga eine auf dem Papier lösbare Aufgabe vor der Brust. Um 14 Uhr gastiert Neuling Bayer 04 Leverkusen (9./4) im Orsaystadion.  
Fußball
vor 14 Stunden
Sein aktuelles Buch heißt »Fieberwahn – Wie der Fußball seine Basis verkauft«. Für dieses Werk wurde Christoph Ruf ausgezeichnet – mit dem zweiten Platz bei der Wahl zum »Fußballbuch des Jahres« der Deutschen Akademie für Fußballkultur. Grund genug für ein Interview mit dem in Baden-Baden geborenen...
Theresa Lehmann (vorn) und Edina Toth greifen mit der DJK Offenburg wieder ins Spielgeschehen ein.
3. Tischtennis-Bundesliga
vor 17 Stunden
Am Sonntag um 14.30 Uhr empfängt die Damenmannschaft der DJK Offenburg in der 3. Tischtennis-Bundesliga den TSV Betzingen.
Fußball-Bundesliga
vor 20 Stunden
Nils Petersen ist wieder fit und reist mit dem SC Freiburg zum Auswärtsspiel bei Hertha BSC Berlin (Sonntag, 15.30 Uhr). Ob er beim Tabellenfünften von Beginn an spielt oder zunächst auf der Bank sitzt, ließ Trainer Streich noch offen.
Fußball 3. Liga
19.10.2018
Der Fußball-Drittligist Karlsruher SC hat die zurückliegende Länderspielpause auch dazu genutzt, die konditionellen Grundlagen seiner Spieler aufzufrischen. Darüber hinaus meldete Cheftrainer Alois Schwartz für das Heimspiel am Sonntag (14 Uhr) gegen den SV Wehen Wiesbaden: »Alle Mann an Bord.«
Fußball-Bezirksliga Offenburg
19.10.2018
In der Fußball-Bezirksliga Offenburg steht der SV Oberkirch (17. Platz/6 Punkte) vor einem richtungsweisenden Spiel. Das Team von Trainer Christopher Baumann empfängt mit dem SC Durbachtal II (16./8) einen Nachbar im Tabellenkeller. Auf Rang zehn mit 15 Zählern ist der VfR Willstätt fast im Soll....
Bundesliga-Tippspiel
19.10.2018
An jedem Spieltag der Fußball-Bundesliga hat ein Leser/eine Leserin die Chance, attraktive Preise zu gewinnen und sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren. Die Sportredaktion der Mittelbadischen Presse sucht den Tipp-Meister der Saison 2018/19. Diesmal: Michael Lösel gegen Thomas Kastler.
Die Offensivkräfte Fabian Herrmann (vorne) und Marco Junker (im Hintergrund) sind vor dem Heimspiel des Offenburger FV gegen Spitzenreiter Freiburger FC angeschlagen.
Fußball-Verbandsliga
19.10.2018
Nachdem der so hervorragend in die neue Verbandsliga-Saison gestartete Offenburger FV gegen die beiden Aufsteiger Stegen und Waldkirch zwei überraschende Niederlagen hinnehmen musste, steht das Team von Trainer Florian Kneuker am Samstag (15.30 Uhr) gegen Tabellenführer Freiburger FC vor einer...
Zielstrebig wie seine Kollegen: TuS-Akteur Christoph Baumann.
Handball-Südbadenliga
19.10.2018
Als neuer Tabellenführer der Handball-Südbadenliga präsentiert sich der TuS Schutterwald (8:0 Punkte) in seinem zweiten Heimspiel: Am Samstagum 19.30 Uhr soll mit einem Sieg gegen die HSG Ortenau Süd (11./3:7 Punkte) die Position untermauert werden.
Fußball-Verbandsliga
19.10.2018
Am 12. Spieltag der Fußball-Verbandsliga erwartet der Kehler FV (11. Platz/13 Punkte) im Rheinstadion den FC Auggen (5./21) und will sich mit einem Sieg von der gefährdeten Tabellenzone Richtung sicheres Mittelfeld absetzen. Schlusslicht TuS Oppenau (5 Punkte) empfängt am heimischen Haldenhof den...