Lokalsport

Im Spitzenspiel wäre nun ein FFW-Heimsieg unheimlich wichtig

Autor: 
Thomas Kastler
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Januar 2002
Zum nächsten Faustball-Bundesliga-Spitzenspiel empfangen die Offenburger Feuerwehrfaustballer am Sonntag um 10 Uhr den Tabellendritten SV Weil der Stadt in der Schillerhalle. Also ein heißer Konkurrent der FFW im Kampf um die drei wichtigen Endrundenplätze.
Offenburg (aro). Die Schwaben sind das Überraschungsteam der Liga und mit 16:4 Punkten der FFW dicht auf den Fersen. Die Herp-Schützlinge können mit einem Sieg einen Rivalen um Rang eins bis drei abschütteln und einen gewaltigen Schritt in Richtung Teilnahme an der DM-Endrunde im März in Willstätt tun. »Wir sind durch die 1:3 Hinspielniederlage gewarnt«, ist sich Spielführer Bernd Konprecht der Schwere der Aufgabe bewusst. Nach fünfwöchiger Weihnachtspause startet die Faustball-Bundesliga nun in die heiße Phase. Fünf Teams kämpfen noch um die drei begehrten Tickets für diese Finalrunde um die Deutsche Meisterschaft am 2./3. März in der Hanauerlandhalle. Gastgeber FFW Offenburg (18:4 P) hat nach neun Siegen in Folge eine gute Ausgangsposition für den Endspurt und kann mit einem erneuten Erfolg über den direkten Konkurrenten SV Weil der Stadt die Tür zur Deutschen ganz weit aufstoßen. Die Württemberger haben allerdings nichts zu verlieren. Vor der Runde wurden sie noch als Abstiegskandidat gehandelt, aber sie mauserten sich durch die Reaktivierung des mittlerweile 35-jährigen Hauptangreifers Axel Schäffer plötzlich zu einem Titelmitfavoriten. Schäffers Angriffspartner Kai Lehmann entwickelte sich zum knallharten Vollstrecker. Die Abwehrachse Hertneck-Schmidt-Felger zählte ohnehin zu den Besten der Liga. Nach zwei mageren Runden kam das Spitzenteam der 90er Jahre wie Phönix aus der Asche zurück an die Spitze und überraschte im Hinrundenspiel nicht nur die FFW. Trainer Uli Nist hat beim schwäbischen Zuschauer-Krösus die richtige Mischung gefunden und einige taktische Varianten parat. Sein Offenburger Pendant Ralf Herp gönnte seiner Truppe nach der strapaziösen Adventszeit zuletzt einen dreiwöchige Pause und startete dann mit einem Sieg beim Dinglinger Dreikönigsturnier erfolgreich in 2002. Offenburgs Spielertrainer und seine Mannen sind jedenfalls hinreichend vor Weil gewarnt. Das Hauptaugenmerk muss auf einer konzentrierten Abwehrarbeit liegen. Im Defensivbereich kann der Coach aus dem Vollen schöpfen, Mathias Ruf und Stefan Birth haben ihre Verletzungen auskuriert. Im Angriff sind Bernd Konprecht und Dirk Bürkle gesetzt, da Stephan Lutz mit einer Sehnenentzündung in der Schulter immer noch gehandicapt ist. Beim FFW rechnet man mit zahlreichen Gästefans, hofft jedoch auf eine eigene stimmungsvolle Kulisse.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 1 Stunde
Fußball
Zwölfseitiges Hygienekonzept begleitet die Vereine beim Start in die Saison-Vorbereitung. Der SC Hofstetten und die neue SG Gengenbach/Reichenbach dienen als Beispiele für großen Aufwand, der nötig ist.
Lukas Hoffrichter sammelte mit seinem Dreisatz-Sieg im Einzel den einzigen Punkt für die TSG Lahr/Emmendingen II beim 1:8 gegen den TC Ettenheim ein.
vor 4 Stunden
Tennis
Mit dem 9:0-Sieg gegen den TC Donaueschingen beenden die Tennis-Herren der TSG Lahr/Emmendingen die verkürzte Oberliga-Saison als Erster. Die zweite Mannschaft unterliegt Bezirksliga-Meister TC Ettenheim.
vor 7 Stunden
Fußball-Bundesliga der Frauen
Mit der elften Neuverpflichtung haben die Verantwortlichen des Frauenfußball-Bundesligisten SC Sand die Kaderplanung für die kommende Saison abgeschlossen. Mit Emily Evels vom Zweitligisten Borussia Mönchengladbach verstärkt eine erfahrene Bundesligaspielerin das Ortenauer Team. 
Jugendleiter Manuel Boschert (l.) mit Alex Kiefer, Nassim Derrar, Lewin Wahl, Tobias Nössing und Leon Voss (v. l.), die aus der A-Jugend in den Bezirksliga-Kader aufsteigen.
vor 10 Stunden
Fußball
Fußball-Bezirksligist SV Oberkirch hat am Montagabend die Vorbereitung auf die am 22. August beginnende Saison aufgenommen.
Die Neuen beim SV Mühlenbach (h. v. l.): Co-Trainer Robin Müller, Steffen Brucher, Chef-Trainer Andreas Armbruster. V. v. l.: Felix Orthey, Claudius Bührer und Julian Schmieder.
vor 13 Stunden
Fußball
Der SV Mühlenbach, Vizemeister der Kreisliga A Süd, ist in die Vorbereitung gestartet und nimmt mit seinem neuen Trainer die Fußball-Bezirksliga ins Visier.
Kai Eble gewann sein Einzel beim 5:4-Auswärtssieg des TC Haslach in Goldscheuer mit 6:1 und 6:4.
vor 15 Stunden
Tennis
Die Herren 40, Herren I und Herren II des TC Haslach haben ihre Partien gewonnen und für ein äußerst erfolgreiches Wochenende gesorgt.
Doch kein gemeinsames Bundesliga-Comeback: Die Mühlenbacher Ringer Peter Öhler (Dritter von links) und Florian Neumaier (Fünfter von links) 2016 in Reihen des Mannschaftsmeisters ASV Nendingen und heute in Diensten des TuS Adelhausen, der auf einen Saison-Start 2020 verzichtet.
vor 22 Stunden
Ringen
Dass der TuS Adelhausen auf eine Bundesliga-Saison 2020 verzichtet, wie das der Deutsche Ringer-Bund jedem Verein ohne Sanktionen angeboten hat, (be)trifft auch die beiden Mühlenbacher Peter Öhler und Florian Neumaier. 
Adrian Fritsch (rechts) hat seine Handballkarriere beendet.
13.07.2020
Handball
Mitte März gab Handball-Drittligist TV Germania Großsachsen die Verpflichtung von Adrian Fritsch bekannt. Der Linkshänder sollte bei den Nordbadenern eine Führungsrolle auf dem Weg zum Klassenerhalt übernehmen. Doch daraus wird nichts. Ende Juni erklärte der 26-Jährige seine Karriere für beendet.
Stürmt nicht mehr für den KFV: Kevin Sax (M.) macht die neue Aufgabe als Spielertrainer in Oppenau viel Spaß.
13.07.2020
Fußball
Nach insgesamt 13 Jahren als Fußballer beim Kehler FV freut sich Kevin Sax nun auf eine neue Herausforderung beim TuS Oppenau.
Nicht nur Simon Hirt (links) von der TSG Lahr/Emmendingen II und Marco Basler vom TC Ettenheim können sich in diesem Jahr in ihren Leistungsklassen nicht verschlechtern.
13.07.2020
Tennis
Die Tennisspieler können sich in der laufenden Saison nicht in ihrer Leistungsklasse verschlechtern. Das hat der Deutsche Tennis Bund (DTB) am Wochenende bekannt gegeben. 
OFV-Präsident Uwe Hoffmann gibt sein Amt Mitte August ab.
13.07.2020
Fußball-Verbandsliga
Die Corona-Pandemie zwingt den Vorstand des Fußball-Verbandsligisten Offenburger FV zur erneuten Terminverlegung der Jahreshauptversammlung.
Bewährter Cheftrainer und hochkarätiger Neuzugang im Gespräch beim sonntäglichen Trainingsauftakt des SC Lahr: Oliver Dewes und Gabriel Gallus (rechts).
12.07.2020
Fußball
Fußball-Verbandsligist SC Lahr begann am Sonntag die Vorbereitung auf den Saisonstart am 22./23. August – doch im Fokus steht das Pokal-Halbfinale gegen Oberachern zwei Wochen zuvor.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.