Tischtennis

Jana Kirner mit viel Pech in den Entscheidungssätzen

Autor: 
Marco Steinbrenner
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. Februar 2019
Jana Kirner war mit ihren spielerischen Leistungen zufrieden, nicht aber mit der Platzierung.

Jana Kirner war mit ihren spielerischen Leistungen zufrieden, nicht aber mit der Platzierung. ©Marco Steinbrenner

Als beim Top-12-Bundesranglistenfinale im niedersächsischen Lehrte die Siegerehrungen durchgeführt wurden, mussten sich zwei Tischtennis-Talente der DJK Offenburg mit der Zuschauerrolle zufriedengeben. Jana Kirner belegte in der Mädchen-Konkurrenz einen guten sechsten Platz, während Samuel Schürlein bei den Schülern Rang elf erreichte. 

»Spielerisch bin ich mit meinen Leistungen richtig zufrieden«, gab Jana Kirner nach ihrer 6:5-Bilanz zu Protokoll. Allerdings wäre sogar ein noch besseres Resultat möglich gewesen, denn drei ihrer fünf Niederlagen kassierte die 16-Jährige erst im Entscheidungssatz. Gegen die vor ihr platzierten Sophia Klee (SC Niestetal), Yuki Tsutsui und Wenna Tu (beide NSU Neckarsulm) hatte die Offenburgerin jeweils im fünften Durchgang das Nachsehen. 

Zwei Vergleiche ohne Betreuung
Jeweils nach vier Sätzen gingen die Vergleiche mit Turniersiegerin Anastasia Bondareva (VfR Fehlheim) und Franziska Schreiner (TV 1921 Hofstetten) verloren. Aufgrund der verbandsinternen Duelle fanden die Vergleiche mit Tsutsui sowie Tu ohne Betreuung statt. »Das war vielleicht ein kleiner Nachteil.« Siege feierte Jana Kirner gegen die hinter ihr platzierten Konkurrentinnen Leonie Berger (Borussia Düsseldorf/3:0), Laura Tiefenbrunner (TSV Schwabhausen/3:1), Anni Zhan (Anrather TK RW/3:1), Sophia Deichert (RV Viktoria Wombach/3:2), Natalia Mozler (TTC Bietigheim-Bissingen/3:0) und Finja Hasters (Spvg. Oldendorf/3:0).

- Anzeige -

Samuel Schürlein Elfter
Weniger erfolgreich verlief der erste nationale Höhepunkt im Kalenderjahr 2019 für Samuel Schürlein, der sich nur gegen Taylor Fox (TTC OE Bad Homburg/3:1) und Justus Lechtenbörger (MTV Jever/3:2) durchsetzen konnte. Bei seinen neun Niederlagen hatte der 14-Jährige lediglich noch gegen Marco Stefanidis (Heiligenhauser SV) eine Siegchance, unterlag dann aber im fünften Abschnitt. »Insgesamt bin ich mit dem Ergebnis zufrieden«, verriet Samuel Schürlein nach seiner ersten Top-12-Teilnahme. »Ich wollte hier einfach nur gut spielen. Das ist mir häufig auch gelungen.«

Jele Stortz musste absagen
Die eigentlich dritte DJK-Starterin bei der zweitwichtigsten nationalen Veranstaltung nach den deutschen Meisterschaften, Jele Stortz, hatte ihren Start für den Schülerinnen-Wettbewerb krankheitsbedingt am Freitag kurzfristig absagen müssen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 49 Minuten
Fußball-Bundesliga
Schon ein Unentschieden würde dem SC Freiburg im Heimspiel gegen den FC Augsburg (Samstag, 15.30 Uhr) reichen, um einen neuen Vereinsrekord aufzustellen. Zehn Punkte hatte der Sport-Club in seiner Bundesligageschichte noch nie nach fünf Spieltagen. Die Voraussetzungen sind gut, denn der SC hat eine...
vor 2 Stunden
Bundesliga-Tippspiel
An jedem Spieltag der Bundesliga-Hinrunde haben zwei Leser/innen die Chance, attraktive Preise zu gewinnen und sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren. Die Sportredaktion der Mittelbadischen Presse sucht den Tipp-Meister der Saison 2019/20.
vor 3 Stunden
Handball, 3. Liga
Der TV Willstätt wartet (15. Platz/1:7 Punkte) nach vier Spieltagen weiter auf den ersten Saisonsieg. Am Sonntag um 17 Uhr erwartet das Team von Trainer Marco Schiemann in der Hanauerlandhalle mit der TGS Pforzheim (7./5:3) ein ambitioniertes Team mit viel Qualität auf allen Positionen.  
vor 6 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Sieben Pflichtspiele (Liga und Pokal) ist Fußball-Verbandsligist Kehler FV (2. Platz/11 Punkte) ungeschlagen. Am Samstag, 15.30 Uhr, erwartet die Elf von Trainer Frank Berger den SV Endingen (11./4) im Rheinstadion.  
vor 8 Stunden
Ringer-Regionalliga Baden-Württemberg
Am Samstag (20 Uhr) empfängt der KSV Hofstetten in den SRC Viernheim und will versuchen, den starken Südhessen die erste Niederlage der Saison beizubringen.
Mike Bächle (rechts) hat sich in Sinzheim an der Hand verletzt und fehlt dem HGW Hofweier am Samstag.
vor 9 Stunden
Handball-Südbadenliga
Eine Woche nach dem ungefährdeten 30:18-Auftaktsieg in Sinzheim will Handball-Südbadenligist HGW Hofweier seinen guten Saisonstart am Samstag (19.30 Uhr) in heimischer Halle gegen den TV Herbolzheim ausbauen.  
Fabian Huck hat seine Leistenbeschwerden auskuriert und kehrt zum Oberliga-Derby gegen den TVS Baden-Baden in den Kader des TuS Schutterwald zurück.
vor 12 Stunden
Handball-Oberliga
Im zweiten Heimspiel der noch jungen Saison in der Handball-Oberliga empfängt Aufsteiger TuS Schutterwald am Samstag (19.30 Uhr) Drittliga-Absteiger TVS Baden-Baden. Trotz der Außenseiterrolle seiner Mannschaft macht TuS-Coach Nico Baumann deutlich: »Wir wollen etwas mitnehmen.«
vor 12 Stunden
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
Nach einem schwachen Auftritt am vergangenen Wochenende bei der 3:5-Niederlage in Bissingen will Fußball-Oberligist SV Oberachern am Samstag, um 15.30 Uhr, zu Hause gegen den SV Sandhausen II wieder in die Erfolgsspur zurückkehren.  
vor 14 Stunden
Fußball-Bezirksliga Offenburg
Auf ein erfolgreiches Wochenende können die Mannschaften aus dem Verbreitungsgebiet dieser Zeitung in der Fußball-Bezirksliga zurückblicken – der SV Oberkirch, SV Renchen und SV Freistett haben gewonnen, für den VfR Willstätt reichte es gegen Oberharmersbach zumindest zu einem 1:1. Der positive...
vor 14 Stunden
Ringer-Oberliga Südbaden
Der VfK Mühlenbach sorgte am Samstag in der Oberliga für die Überraschung schlechthin, den Kinzigtälern hatte man einen Sieg beim KSV Taisersdorf nicht zugetraut. Jetzt heißt es, morgen (20 Uhr) gegen den starken Aufsteiger RG Waldkirch-Kollnau vor heimischem Publikum nachzulegen.
Hedos-Coach Simon Herrmann weiß um die Qualitäten des Gegners.
vor 14 Stunden
Handball-Südbadenliga
Handball-Südbadenligist HC Hedos Elgersweier ist am Samstag (20 Uhr) zu Gast am Bodensee. Das Team um Trainer Simon Herrmann und Co-Trainer Benjamin Sepp freut sich darauf, seine Visitenkarte beim Oberliga-Absteiger TuS Steißlingen abgeben zu dürfen.   
vor 14 Stunden
Ringer-Oberliga Südbaden
Der mit 4:0 Punkten optimal gestartete KSV Haslach reist am Samstag als Tabellenführer zum KSV Appenweier, der ebenfalls beide Kämpfe in dieser noch jungen Saison gewann, aber im Gegensatz zu den Kinzigtälern als Mitfavorit auf den Meistertitel gilt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.