Triathlon

Jörg Scheiderbauer erkämpft sich in Nizza WM-Bronze

Autor: 
r
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. September 2019
Auf der Laufstrecke musste Jörg Scheiderbauer seine Führung abgeben, freute sich aber über Platz drei.

Auf der Laufstrecke musste Jörg Scheiderbauer seine Führung abgeben, freute sich aber über Platz drei. ©Ingo Kutsche

Am Sonntag fand in Nizza die Ironman 70.3 Weltmeisterschaft statt. Jörg Scheiderbauer vom racextract racing Team aus Offenburg hatte sich im Februar in Dubai für die WM auf der Ironman-Mitteldistanz 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen qualifiziert – und kehrte mit der Bronzemedaille in der Altersklasse 40-44 in die Ortenau zurück. 
 

Der Startschuss für die Profis fiel am Sonntag um 7 Uhr. Die Altersklasse 40-44, in der Jörg Scheiderbauer (42) startete, war direkt hinter den Profis an der Reihe. Da die Wassertemperatur im Mittelmeer bei Nizza über der Grenze von 24,5 Grad Celsius lag, war das Tragen von Neoprenanzügen verboten. Scheiderbauer legte eine solide Schwimmleistung vor und erreichte nach 28:35 Minuten die erste Wechselzone.

Technische Fähigkeiten ausgespielt

Die Radstrecke führte nach zehn Kilometer auf der Ebene in die Seealpen und dort auf den Col de Vence. Hier konnte sich Scheiderbauer in dem starken Starterfeld immer weiter nach vorne arbeiten. »Die Leistungsdichte bei der Weltmeisterschaft war schon noch mal eine andere Nummer, als bei anderen Wettbewerben«, erklärte Scheiderbauer, »hier waren wirklich nur Teilnehmer am Start, die richtig gut sind. Es fiel mir viel schwerer als sonst, die Führung zu übernehmen.« Erst nach rund 35 Kilometern, am Ende des Anstiegs zum Col de Vence, setzte sich Scheiderbauer an die Spitze seiner Altersklasse. In der Abfahrt konnte er seine fahrtechnischen Fähigkeiten ausspielen und sich weiter absetzen. Mit einem Vorsprung von 3:34 Minuten ging es zum zweiten Wechsel.

- Anzeige -

Führung abgegeben

Beim Laufen musste Scheiderbauer eine strategische Entscheidung treffen und aufgrund des geringen Vorsprungs ein höheres Tempo als geplant laufen. Das gelang ihm gut, allerdings waren zwei der Verfolger noch schneller unterwegs. Bei Kilometer 17 musste der Offenburger die Führung abgeben. Trotz einer sehr guten Laufleistung musste sich Scheiderbauer am Ende mit dem dritten Platz zufrieden geben.

Ironman auf Hawaii am 12. Oktober

»Das war das härteste Rennen meiner Karriere und gleichzeitig auch mein größter Erfolg. Eine Weltmeisterschaft ist etwas ganz Besonderes«, so ein erschöpfter Scheiderbauer nach dem Rennen. »Jetzt feiere ich erst einmal meinen dritten Platz, und ab morgen geht es in die Vorbereitung für die Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii.« Am 12. Oktober findet in Kailua-Kona die Langdistanz-WM statt, für die Scheiderbauer ebenfalls qualifiziert ist. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 14 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Jens Scheuer kehrt als Trainer des FC Bayern München in die Ortenau zurück und trifft am Sonntag in der Frauenfußball-Bundesliga auf den SC Sand. Im Interview spricht er über seine ersten Monate beim FC Bayern und erinnert sich an seine Jugendzeit in der Ortenau.
vor 14 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Jens Scheuer kehrt als Trainer des FC Bayern München in die Ortenau zurück und trifft am Sonntag in der Frauenfußball-Bundesliga auf den SC Sand. Im Interview spricht er über seine ersten Monate beim FC Bayern und erinnert sich an seine Jugendzeit in der Ortenau.
Edina Toth ist mit der DJK Offenburg zurück in der 2. Bundesliga.
vor 17 Stunden
2. Tischtennis-Bundesliga
Die Vorfreude auf das erste Saisonspiel nach dem Wiederaufstieg in die 2. Tischtennis-Bundesliga ist bei der DJK Offenburg ist enorm. Am Sonntag (16 Uhr) hat das Warten ein Ende. Nach einer intensiven Vorbereitungsphase startet für die erste Frauenmannschaft der DJK um den belgischen Neuzugang...
vor 20 Stunden
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
Mit zwei Siegen in Folge hat Fußball-Oberligist SV Linx den Kontakt zum breiten Tabellen-Mittelfeld hergestellt. Was jetzt kommt ist eine andere Kategorie. Am Sonntag (Anpfiff 14 Uhr) gastiert die Leberer-Elf in der beim  Regionalliga-Absteiger VfB Stuttgart II und einen Woche später beim...
vor 22 Stunden
Handball-Südbadenliga
Nach der knappen Niederlage beim Saisonauftakt vor einer Woche gegen den ambitionierten TuS Altenheim gastiert Handball-Südbadenligist TV Oberkirch am Sonntag, 17 Uhr, in der Halle der Sportschule Steinbach bei der SG Kappelwindeck-Steinbach.
20.09.2019
Frauenfußball-Bundesliga
Das Spiel der Frauenfußball-Bundesliga am Sonntag, 14 Uhr, im Orsay-Stadion verspricht Spannung. Denn Gastgeber SC Sand ist nach drei Spieltagen punktgleich (jeweils vier Zähler) mit dem Deutschen Vizemeister und Champions-League-Teilnehmer FC Bayern München. Es gibt auch ein Wiedersehen mit Sands...
20.09.2019
Fußball-Bundesliga
Schon ein Unentschieden würde dem SC Freiburg im Heimspiel gegen den FC Augsburg (Samstag, 15.30 Uhr) reichen, um einen neuen Vereinsrekord aufzustellen. Zehn Punkte hatte der Sport-Club in seiner Bundesligageschichte noch nie nach fünf Spieltagen. Die Voraussetzungen sind gut, denn der SC hat eine...
20.09.2019
Bundesliga-Tippspiel
An jedem Spieltag der Bundesliga-Hinrunde haben zwei Leser/innen die Chance, attraktive Preise zu gewinnen und sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren. Die Sportredaktion der Mittelbadischen Presse sucht den Tipp-Meister der Saison 2019/20.
20.09.2019
Handball, 3. Liga
Der TV Willstätt wartet (15. Platz/1:7 Punkte) nach vier Spieltagen weiter auf den ersten Saisonsieg. Am Sonntag um 17 Uhr erwartet das Team von Trainer Marco Schiemann in der Hanauerlandhalle mit der TGS Pforzheim (7./5:3) ein ambitioniertes Team mit viel Qualität auf allen Positionen.  
20.09.2019
Fußball-Verbandsliga
Sieben Pflichtspiele (Liga und Pokal) ist Fußball-Verbandsligist Kehler FV (2. Platz/11 Punkte) ungeschlagen. Am Samstag, 15.30 Uhr, erwartet die Elf von Trainer Frank Berger den SV Endingen (11./4) im Rheinstadion.  
20.09.2019
Ringer-Regionalliga Baden-Württemberg
Am Samstag (20 Uhr) empfängt der KSV Hofstetten in den SRC Viernheim und will versuchen, den starken Südhessen die erste Niederlage der Saison beizubringen.
Mike Bächle (rechts) hat sich in Sinzheim an der Hand verletzt und fehlt dem HGW Hofweier am Samstag.
20.09.2019
Handball-Südbadenliga
Eine Woche nach dem ungefährdeten 30:18-Auftaktsieg in Sinzheim will Handball-Südbadenligist HGW Hofweier seinen guten Saisonstart am Samstag (19.30 Uhr) in heimischer Halle gegen den TV Herbolzheim ausbauen.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.