Lokalsport

Jovicic auf den Spuren seines Vaters

Autor: 
Michaela Quarti
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Mai 2005
An das Hausacher Waldstadion hat Daniel Jilg gute Erinnerungen: »Da habe ich schon einmal mit dem SV Linx gegen den SV Hausach mit 6:0 gewonnen«, blickt der Torhüter des Fußball-Oberligisten FC Villingen zuversichtlich Richtung Peterstaler-Pokalfinale heute in einer Woche in Hausach (18.30 Uhr), obwohl die Amateure des Bundesligisten SC Freiburg als Tabellenvierter der Oberliga und als zweimaliger 2:1-Sieger in der Meisterschaft als Favoriten gelten. »Wir haben immerhin den Regionalligisten SC Pfullendorf mit einem 1:1 nach Verlängerung im Halbfinale ausgeschaltet«, meint Jilg selbstbewusst.
Der südbadische Pokal und die damit verbundene Teilnahme am DFB-Pokal sind allerdings nicht das vordringliche Ziel des FC Villingen, der derzeit vor allem um den Klassenerhalt kämpft. Als Drittletzter der Oberliga stecken die Schwarzwälder bei voraussichtlich vier Absteigern ganz dick im Abstiegssumpf. Aber auch hier ist der in der Offenburger Reha-Werkstatt als Arbeitserzieher arbeitende Jilg zuversichtlich. »Zwei Siege könnten reichen«, glaubt Jilg und setzt auf die Heimspiele gegen den bereits gesicherten VfR Mannheim (Samstag) und zum Saisonfinale gegen den nur einen Punkt besseren Kontrahenten SV Bonlanden. Und auch das Auswärtsspiel dazwischen beim fünf Punkte besseren Zwölften FV Lauda wertet er nicht im Vorfeld als verloren. Warten wir`s ab. Genauso wie eine Entscheidung über Jilgs Zukunft. Der frühere Torhüter des SV Linx, der vor einem Jahr über die halbjährige Zwischenstation 1. FC Pforzheim zum FC Villingen kam, will erst die Frage des Klassenerhaltes des FC in der Oberliga beantwortet wissen. rue Die Handball-Saison in der Ortenau ist zwar zu Ende, doch Urlaub hat Mladen Jovicic noch nicht. Der 22-jährige Torhüter, der der große Rückhalt der SG Willstätt/ Schutterwald II bei der Meisterschaft in der Südbadenliga war und in den letzten Spielen auch bei der SG W/S I noch zu einigen Zweitliga-Einsätzen kam, hat von Nationaltrainer Kasim Kamemica eine Einladung für die bosnische Nationalmannschaft erhalten. Am nächsten Dienstag muss er in Sarajewo sein, zwei Tage später geht`s dann bis 3. Juni zum Trainingslager nach Tunesien, bevor am 11. und 19. Juni die EM-Qualifikationsspiele gegen Norwegen anstehen. »Das ist für mich die Bestätigung einer guten Saison«, ist Mladen Jovicic stolz, vielleicht erstmals für sein Land spielen zu dürfen, nachdem er schon einmal im Juni des vergangenen Jahres bei einem Trainingslager der bosnischen A-Nationalmannschaft in Kroatien dabei war. Das Handball-Talent hat der Student, der in Straßburg Bau-Ingenieurwesen studiert, von seinem Vater geerbt. Borka Jovicic war jugoslawischer Nationalspieler und trainierte den französischen Erstligisten Mulhouse. Inzwischen ist der 48-Jährige seit drei Jahren Trainer des Landesligisten TV Weil am Rhein. Noch offen ist allerdings, wo Mladen Jovicic, der vor zwei Jahren vom elsässischen Erstligisten Selestat kam, nach dem Ende der Spielgemeinschaft Willstätt/Schutterwald spielt. »Mir gefällt es gut in Willstätt, und Trainer Rudi Fritsch hat gesagt, ich soll bleiben. Doch die entscheidenden Gespräche sind noch nicht geführt«, erklärt Jovicic, der - die Lizenzerteilung vorausgesetzt - nächste Saison auf eine Chance im Zweitliga-Team des TV Willstätt hofft. rue Eine feste Institution im Sport-Kalender des Kinzigtals war in den letzten 14 Jahren das Tennis-Turnier des TC BW Zell a.H., einst als kleines Preisgeldturnier gestartet, ab 1999 dann ein Future-Turnier und 2003 und 2004 sogar zum Challenger-Turnier aufgestiegen, bei dem Weltranglisten-Stars wie Marc-Kevin Goellner oder Jens Wöhrmann aufgeschlagen haben. In diesem Jahr fehlen die Zeller im internationalen Turnierkalender. Nachdem der ehedem ausrichtende TC Blau-Weiß Zell a.H. im vergangenen Jahr ins Insolvenzverfahren gegangen war, war dem Nachfolgeverein TC Zell a.H. die Situation auf der Anlage Gasselhalde zu ungewiss. »Wir wussten lange nicht, ob wir auf unseren Freiplätzen spielen können, deshalb war uns eine Ausrichtung zu riskant«, erklärte der ehemalige Turnierdirektor Marcus Hug. Und eine kurzfristige Absage wäre zu einem kostspieligen Unterfangen geworden, zudem hätte es mit Sicherheit die Chancen geschmälert, zukünftig noch mal ein ATP-Turnier ausrichten zu können. Denn Marcus Hug und seine Mitstreiter haben dem Turniergedanken noch lange nicht entsagt. »Wir können uns durchaus vorstellen, schon im nächsten Jahr wieder ein Turnier, sei es Future oder Challenger, auszurichten«, bekräftigt Hug, zumal auch einige Sponsoren signalisiert haben, die »Internationalen« in Zell weiter zu unterstützen. Voraussetzung ist allerdings, dass die Situation mit den Freiplätzen langfristig geklärt ist. Im Moment hat da der Insolvenzverwalter Albert Hirt noch die Hand auf der Gasselhalde, der TC Zell hat die Plätze für seinen Spielbetrieb erst mal bis September nur angemietet. miqua

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Hoch hinaus geht es am Sonntag wieder für die Teilnehmer an den Kreismehrkampf-Meisterschaften in Ohlsbach.
vor 42 Minuten
Leichtathketik
Am Sonntag richtet der TV Ohlsbach in ununterbrochener Folge seit dem Jahr 2000 die Mehrkampf-Meisterschaften des Leichtathletikkreises Offenburg aus. In diesem Jahr kann also auf eine schöne Erfolgsgeschichte zurückgeblickt werden. Dafür wurde die Sportanlage bei der Brumatthalle in bewährter...
Der Einsatz von Lahrs Ousman Bojang (liegend) im Derby am Freitagabend ist fraglich.
vor 3 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Zwei Spieltage vor Saisonende in der Fußball-Verbandsliga schwankt die Zahl der möglichen Absteiger zwischen zwei und vier. Vor allem der kriselnde Kehler FV muss bangen.
David Schmidt leitet am Samstag in Pfullendorf das SBFV-Rothaus-Pokalfinale.
vor 5 Stunden
Fußball
Oberliga-Schiedsrichter David Schmidt aus Ortenberg wird zusammen mit den beiden Schiedsrichter- assistenten Najib Nasser und Nico Gallus das SBFV-Rothaus-Pokalfinale zwischen dem FC 08 Villingen und dem 1. FC Rielasingen-Arlen am Samstag leiten.   
vor 12 Stunden
Deutsche Meisterschaft: Zwei Medaillen für Ringer des ASV Urloffen
Bei den deutschen Meisterschaften der Ringer im Freien Stil gewannen die Brüder Nico und Luca Megerle die Bronzemedaille, Stefan Käppeler wurde nach langer Verletzungspause Siebter und Sabrina Fischer bei den Frauen Fünfte. 
Das neue Trainer-Trio im weiblichen Nachwuchsbereich des VC Offenburg (v. l.): Georg Lehmann, Joschka Wawra und Judith Hasenfratz.
vor 15 Stunden
Volleyball
Der Volleyball-Club Offenburg hat die Weichen für die sportliche Zukunft gestellt und einen neuen hauptamtlichen Trainer für den weiblichen Nachwuchsbereich gefunden. Ab 1. Juni will Joschka Wawra die erfolgreiche Jugendarbeit des Vereins fortführen. Auf die Dienste von Erfolgscoach Rebekka...
vor 18 Stunden
Motocross
Bei der zweiten Runde der Motocross-Weltmeisterschaft der Frauen in Agueda (Portugal) zeigte Janina Lehmann vom MSC Hornberg enorme Willenskraft. Nach einem Sturz im zweiten Lauf kugelte sie sich die Schulter aus, gab dennoch weiter Gas und schaffte mit Rang 13 in der Gesamtwertung ihr bisher...
Am 13. Juli mit dem SC Freiburg in Offenburg zu Gast: Christian Streich.
vor 19 Stunden
Fußball
In der Sommerpause dürfen sich die Ortenauer Fußball-Fans noch einmal auf ein ganz besonderes Highlight im Karl-Heitz-Stadion freuen. Am Samstag, 13. Juli, darf der Offenburger FV den SC Freiburg begrüßen. Der Bundesligist um Trainer Christian Streich wird im Rahmen der erfolgreichen Kooperation...
Manuel Sierra »fliegt« durch die Lüfte.
vor 21 Stunden
Mountainbike
Großer Erfolg für Manuel Sierra: Der 4Crosser vom RSK Ohlsbach fuhr in Winterthur auf einen starken zweiten Rang.
22.05.2019
Auto-Rennsport: »NASCAR Whelen Euro Series 2019«
Der Appenweierer Rennfahrer Justin Kunz startet in der »NASCAR Whelen Euro Series 2019« für das Team von »Dexwet-df1 racing«. Mit diesem Werksrennstall will der 21-Jährige den Durchbruch in der europäischen NASCAR-Serie schaffen. Nach den ersten vier Rennen ist er auf Rang vier platziert.
22.05.2019
4cross-Bike
Am Samstag fand der zweite Lauf der diesjährigen »European 4Cross Series« in Winterthur in der Schweiz statt. Der Bike-Park Wolfach trat in sechs der acht Klassen an (U11, U13, U15, U17, Masters und Elite) und holte sich auf der konditionell und technisch anspruchsvollen Strecke in vier Klassen...
22.05.2019
Mountainbike
Beim dritten Lauf zum Schwarzwälder MTB-Cup in St. Georgen glänzten die Nachwuchsbiker des SC Hausach/Team LinkRadQuadrat mit zwei Siegen, zwei weiteren Podestplätzen und mehreren Top-Ten-Platzierungen. Tim Eble (U19) feierte seinen ersten Saisonsieg, Jakob Huschle (U17) siegte erneut. Beide führen...
Elgersweier-Coach Jörg Ziebold sieht sein Team in Oberschopfheim nicht chancenlos.
22.05.2019
Fußball-Bezirksliga
Schon an diesem Mittwoch um 19 Uhr (Liveticker bei fussball.bo.de) eröffnen der Tabellendritte SV Oberschopfheim und der VfR Elgersweier den 32. Spieltag der Fußball-Bezirksliga.