2. Fußball-Bundesliga

Karlsruher SC: Punkte nicht nur geklaut

Autor: 
Christoph Ruf
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. Januar 2021
Karlsruhes Marco Thiede (r.) bejubelte am Sonntag zusammen mit Co-Trainer Zlatan Bajramovic seinen Treffer zum 2:0.

Karlsruhes Marco Thiede (r.) bejubelte am Sonntag zusammen mit Co-Trainer Zlatan Bajramovic seinen Treffer zum 2:0. ©dpa

Der derzeitige Höhenflug des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC kommt nicht von ungefähr. Das sah man auch am Sonntag beim glücklichen 3:2-Sieg des Tabellensechsten in Kiel.

Kurz vor ein Uhr morgens kam der Karlsruher Mannschaftsbus am Montagmorgen am Wildparkstadion an – mitsamt dem Diebesgut, das das Team beim 3:2-Sieg in Kiel aus dem hohen Norden mitgeführt hatte: drei Punkte. „Wir haben heute dieses Ding mal geklaut“, hatte es Christian Eichner formuliert. „Manchmal gewinnt nicht die bessere, sondern die glücklichere Mannschaft“, so der Karlsruher Trainer weiter.

Wobei zur Ehrenrettung des KSC gesagt werden muss, dass er im hohen Norden ein sehr ordentliches Auswärtsspiel gezeigt hat. Nur dass er dabei eben auf einen Gegner traf, der taktisch und spielerisch zum Besten zählt, was diese Liga zu bieten hat und der das nur vier Tage nach der Pokalsensation gegen die Bayern auch zeigte. „Wenn die Kieler schwere Beine hatten, haben wir das nicht wirklich gespürt“, sagte Philip Heise. „Sie können mit ihrer Leistung zufrieden sein. Nur nicht mit dem Ergebnis.“

Schwer auszurechnen

- Anzeige -

Natürlich war der Karlsruher Sieg am Sonntag glücklich. Von ungefähr kam er allerdings nicht. Die Maximen, nach denen Eichner diese Mannschaft umgemodelt hat, seit er im Februar vergangenen Jahres vom Assistenten zum Cheftrainer befördert wurde, tragen Früchte. Unter Vorgänger Alois Schwartz beschränkte sich die Offensivstrategie auf Standards und lange Bälle auf Philip Hofmann als einziger Spitze. Heute ist der KSC schwieriger auszurechnen und erarbeitet sich insgesamt viel mehr Torchancen. Fünf, sechs gute Möglichkeiten hatten die Badener in Kiel. Das ist ein exzellenter Wert für ein Auswärtsspiel. Die Gegner müssen sich zudem in dieser Saison auf viele potenzielle Karlsruher Torschützen einrichten. Elf Spieler haben bereits getroffen, darunter allein fünf gelernte Abwehrspieler. 

Auch in Kiel trafen die Defensiven. Beim 0:1 war Heise zur Stelle (6.), das 0:2 besorgte Marco Thiede mit einem 15-Meter-Schuss (45.). Und den Siegtreffer steuerte Robin Bormuth per Kopf bei (85.). Die neu installierte, spielstarke Doppel-Sechs mit Jerôme Gondorf und Marvin Wanitzek harmonierte auch in Kiel prächtig. Was nicht unbedingt eine gute Nachricht für den kampfstarken, aber spielerisch limitierten Lukas Fröde ist, der nach abgelaufener Sperre dennoch auf der Bank blieb. 

Personaldecke dünn

Dass der KSC mit 25 Zählern auf Rang sechs steht und von Ole Werner schon zu den potenziellen Aufstiegskandidaten erklärt wurde, dürfte trotzdem in die falsche Richtung weisen. Denn im Vergleich zu den echten Spitzenmannschaften der Liga ist die Personaldecke der Badener schlicht zu dünn. Eichner weiß das, und er weiß, dass er vor allem mit manch jungem Spieler im Kader noch lange arbeiten muss, bis sie echte Alternativen für die Stammelf sein können. Für die letzte Viertelstunde des Spiels hat Eichner in Kiel Dominik Kother eingewechselt. Der 20-Jährige ist nach einigen starken Spielen in ein kleines Loch gefallen, was altersspezifisch ganz normal ist. Nicht normal ist es, dass man nach einer Einwechslung schon nach wenigen Minuten daran erinnert werden muss, nach Ballverlusten nicht stehen zu bleiben und defensiv mitzuarbeiten. Eichner hat Kother genau das am Sonntag sehr deutlich zu verstehen geben: „Lauf Dome“, rief er kurz vor Schluss. „Lauf um dein Leben.“ Und Dome lief.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Petar Bubalo erzielte am Samstag drei Tore.
vor 1 Stunde
Handball, 3. Liga Süd Männer, Testspiel
Die Handballer des TV Willstätt haben ihr erstes Testspiel in der Corona-Zwangspause verloren. Mit 29:35 (16:17) unterlag der Tabellenzweite am Samstagnachmittag im Duell der beiden einzigen ungeschlagenen Teams der 3. Liga Süd beim Spitzenreiter Rhein-Neckar Löwen II. „Das war unser erstes Spiel...
27.02.2021
Fußball-Bundesliga
Beim Auswärtsspiel in Leverkusen will Fußball-Bundesligist SC Freiburg am Sonntag seine Torflaute der letzten Wochen beenden. Trainer Christian Streich hat personelle Optionen.
27.02.2021
2. Fußball-Bundesliga
Der aus Achern stammende Florent Muslija hat sich beim Fußball-Zweitligisten Hannover 96 durchgesetzt. Der 22-Jährige hat noch viele Erinnerungen an die Kindheit in der Ortenau.
26.02.2021
Fußball
Zum fünften Mal sucht die Mittelbadische Presse den größten Tipp-Experten der Ortenau. Und das sind die Tipps unserer Finalisten für den 23. Spieltag am Wochenende.
26.02.2021
Volleyball-Bundesliga
Erster Matchball in Richtung Playoffs vergeben. Volleyball-Bundesligist Bisons Bühl verlor das wichtige Heimspiel gegen Lüneburg nach starkem Auftakt am Ende überdeutlich mit 0:3 (19:25, 17:25, 19:25) und muss nun im letzten Heimspiel gegen Pokalfinalist Frankfurt unbedingt punkten.
26.02.2021
Fußball
Die drei Präsidenten des Badischen, Südbadischen und Württembergischen Fußballverbandes haben sich vor der Bund-Länderkonferenz am kommenden Montag erneut mit einem gemeinsamen persönlichen Schreiben an Dr. Susanne Eisenmann gewandt.
Bereit für das erste Pflichtspiel 2021: die Sander Spielerinnen (v. l.) Chiara Loos, Jacintha Weimar, Fatma Sakar, Dina Blagojevic und Myrthe Moorrees freuen sich auf das DFB-Pokalspiel am Sonntag in Potsdam.
26.02.2021
Frauenfußball, DFB-Pokal, Achtelfinale
Nach einer witterungsbedingt außergewöhnlichen Wintervorbereitung, dem Ausfall der ersten beiden Pflichtspiele und der gleich darauffolgenden Länderspielpause steht für den Frauenfußball-Bundesligisten­ SC Sand am Sonntag endlich das erste Pflichtspiel in diesem Jahr an. Die Reise geht ins ferne...
Racing-Trainer Thierry Laurey setzt in Lille auf eine stabile Defensive und Konter.
26.02.2021
Fußball in Frankreich, 1. Liga
Schwere Aufgabe für Racing Straßburg: Der französische Fußball-Erstligist muss am Sonntag, 17 Uhr, beim Tabellenführer OSC Lille antreten. Lille hat nach 26 Spieltagen schon 58 Punkte – genau doppelt so viele wie Racing. Noch deutlicher ist der Leistungsunterschied beider Teams bei der Torbilanz:...
Christian Thau bleibt Chefcoach der SG Ichenheim/Altenheim.
26.02.2021
Fußball
Die Verantwortlichen des Fußball-Bezirksligisten SG Ichenheim Altenheim haben die Weichen für die Saison 2021/2022 gestellt.
Torwart Marius Gersbeck und der Karlsruher SC wollen am Freitagabend in Darmstadt wieder in die Erfolgsschiene zurückkehren.
25.02.2021
2. Fußball-Bundesliga
Der Karlsruher SC kann sich mit einem Sieg beim SV Darmstadt 98 am Freitagabend (18.30 Uhr/Sky) im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga zurückmelden. Die Mannschaft von Trainer Christian Eichner würde bei einem Erfolg zumindest über Nacht den Abstand auf die direkten Aufstiegsränge auf drei...
Hat sich am Daumen verletzt: Frederik Simak.
25.02.2021
Handball
Pech für Frederik Simak: Dem Handballer steht eine Operation bevor.
Wollen die Aufstiegsrunde spielen: Willstätts Handball-Chef Rainer Lusch (links) und Trainer Ole Andersen.
25.02.2021
Handball, 3. Liga Süd Männer
„Der TV Willstätt nimmt an der Aufstiegsrunde für die 2. Liga teil“, erklärte Rainer Lusch, der Handball-Chef des einzigen Männer-Drittligisten aus der Ortenau, am Donnerstagnachmittag. Am Abend zuvor hatte der Deutsche Handball-Bund (DHB) nach einer Video-Konferenz aller Handball-Drittligisten...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Coole Berufe und prima Zukunftsaussichten: Die HUBER-Azubis sind eine super Truppe.
    vor 16 Stunden
    Mit HUBER Kältemaschinenbau in die Zukunft starten
    Präzision in allen Temperaturbereichen: Dafür steht die Peter Huber Kältemaschinenbau AG in Offenburg. Genauso spezialisiert wie die Temperierlösungen für Forschung und Industrie sind die Ausbildungsberufe, die der Technologieführer aus der Ortenau bietet.
  • Gerade bei WeberHaus hat das Handwerk goldenen Boden ....
    26.02.2021
    Bei WeberHaus auf eine sichere berufliche Zukunft bauen
    Träume zu ermöglichen macht Freude – und wenn man Teil eines motivierten Teams ist, kann das schon mal zur Lebensaufgabe werden. Seit über 60 Jahren erfüllt WeberHaus Menschen den Traum vom Eigenheim. Jetzt sucht der Fertighaus-Profi Verstärkung, speziell im handwerklichen Bereich auf den...
  • „Tradition leben, aber neue Wege gehen. Genau unser Bier.“
    26.02.2021
    Familienbrauerei Bauhöfer: Deutschlands jüngste Brauereichefin führt Biermarke in die Zukunft
    Die Familienbrauerei Bauhöfer aus Renchen-Ulm existiert bereits seit 1852, mittlerweile ist die fünfte Generation am Start. Geschäftsführerin Katharina Scheer, Deutschlands jüngste Brauereichefin, führt die Biermarke seit Jahresbeginn mit neuem Namen und neuem Design in die Zukunft: Ulmer heißt...
  • Die Oberkircher Berufsinfomesse findet erstmals digital statt.
    26.02.2021
    26. und 27. März: Firmen aus der Region sind live zugeschaltet
    Vielfältige Ausbildungsberufe und Studiengänge aus den Bereichen Handel, Handwerk, Dienstleistung, Gastronomie & Hotellerie, Industrie, Verwaltung, Finanzwesen und Industrie stehen bei der Oberkircher Berufsinfomesse (BIM) am Freitag und Samstag, 26. und 27. März, im Fokus.