2. Fußball-Bundesliga

KSC will in Osnabrück seine Erfolgsserie fortsetzen

Autor: 
Hans Falsehr
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Dezember 2020
Karlsruhes Innenverteidiger Daniel Gordon köpfte zuletzt beim 1:0-Erfolg gegen Paderborn das Siegtor.

Karlsruhes Innenverteidiger Daniel Gordon köpfte zuletzt beim 1:0-Erfolg gegen Paderborn das Siegtor. ©dpa

it drei Siegen hintereinander und dabei insgesamt 7:1 Toren hat sich Fußball-Zweitligist Karlsruher SC vom vorletzten Tabellenplatz 17 auf Rang acht nach oben gearbeitet. Am Samstag (13 Uhr) steht die Erfolgsserie der Wildparkprofis beim VfL Osnabrück auf dem Prüfstand. Die Niedersachsen rangieren mit drei Punkten mehr drei Plätze vor den Badenern. „Beide Mannschaften stellen derzeit eine positive Erscheinung der 2. Liga dar“, sagt Christian Eichner.

 

„Wir sind zusammen aufgestiegen und zusammen dringeblieben“, erinnert der Karlsruher Cheftrainer in seiner Charakterisierung des gastgebenden VfL an gewisse Gemeinsamkeiten, und beschreibt die zurückliegenden Auseinandersetzungen mit den Ostwestfalen als „meist heiße und ehrliche Duelle“. Auch jetzt erwartet der KSC-Coach wieder „eine enge Partie.“ Osnabrück lebe „von der mannschaftlichen Geschlossenheit, vom Teamgeist“, so Eichner weiter. „Und genau da müssen auch wir gut sein.“ 

“Heißes Pflaster“ 
Auch Oliver Kreuzer warnt: „Der VfL hat seine 16 Punkte nicht gestohlen, sondern verdient.“ Und das Stadion an der Bremer Brücke, so der Sportdirektor des KSC weiter, sei immer „ein heißes Pflaster“. Nach drei Siegen habe er jedoch den Eindruck gewonnen, dass bei den KSC-Spielern „die Lust auf mehr“ durchaus vorhanden sei. „Wir wollen uns natürlich nicht auf den drei Siegen ausruhen“, sagt Linksverteidiger Philip Heise, „sondern auch in Osnabrück gewinnen. Das ist unser Ziel.“

- Anzeige -

“Enormer“ Konkurrenzkampf
Um auch im vierten Spiel in Folge ungeschlagen zu bleiben, muss der KSC an der Bremer Brücke „viel investieren“, macht „Eiche“ klar. Deshalb ist er froh über den derzeitigen, „enormen“ Konkurrenzkampf in seinem Kader. Denn der erzeuge „Reibung“ und daraus ergäbe sich eine Leistungssteigerung. Um die Spannung bei seinen Spielern hochzuhalten, schließt Eichner auch im Vorfeld des zehnten Spieltages personelle und/oder taktische Änderungen nicht aus. „Einige Spieler aus dem zweiten Glied scharren schon mit den Hufen“, erklärt Eichner. Dies betrifft derzeit eine ganze Reihe von KSC-Profis – angefangen von Ersatzkeeper Markus Kuster über Dirk Carlson, der nicht an Heise vorbei kommt, bis ganz nach vorne zu Babacar Guèye im langen Schatten von Torjäger Philipp Hofmann.

Gordon oder Kobald?
Am interessantesten dürfte erneut die Frage sein, wie Eichner seine Innenverteidigung zusammenstellt: Erneut mit Daniel Gordon und Christoph Kobald? Oder kehrt Robin Bormuth in die Startelf zurück – und wenn ja, an wessen Stelle? Da Lukas Fröde und Kapitän Jerôme Gondorf mit jeweils vier Verwarnungen belastet sind, könnte für das eine Woche später folgende Heimspiel gegen Düsseldorf im defensiven Mittelfeld eine – vielleicht sogar eine zweifache – Änderung erforderlich sein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 5 Stunden
Fußball-Oberliga
Trainer Thomas Leberer ist überzeugt, dass Fußball-Oberligist SV Linx „das Zeug hat, drinzubleiben.“ Die Hoffnung liegt auf der Rückkehr verletzter Spieler.
vor 9 Stunden
Fußball
Zum Auftakt ins Jubiläumsjahr beider Fußballvereine setzen die SG-Partner SV Freistett und VfR Rheinbischofsheim auf Kontinuität bei der Besetzung der Trainerpositionen.
vor 13 Stunden
Bundesliga-Tippspiel
Die Mittelbadische Presse sucht den Bundesliga-Tippmeister! An jedem Spieltag der Fußball-Bundesliga hat ein Leser/eine Leserin die Chance, attraktive Preise zu gewinnen und sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren.
Nico Baumann geht in seine fünfte Saison als Coach des TuS Schutterwald.
14.01.2021
Handball-BW-Oberliga Männer
Beim Handball-BW-Oberligisten TuS Schutterwald bleibt das Trainerteam um Nico Baumann an Bord und die Oberliga-Mannschaft mit einer Ausnahme zusammen. Außerdem könnten Heppner, Fleig und Wöhrle wieder spielen - sobald es die Lage in der Corona-Pandemie zulässt.  
Überragend gegen Riga: Bonzie Colson erzielte 31 Punkte für SIG.
14.01.2021
Basketball-Champions-League (BCL)
Mit einer unglaublichen Energieleistung gewannen die Basketball-Profis von Straßburg IG am Mittwochabend mit 101:94 (37:39; 82:82; 88:88) nach zweimaliger Verlängerung gegen VEF Riga und sicherte sich dadurch nicht nur den fünften Sieg in Folge, sondern auch die Tabellenführung in der Gruppe E der...
Der Chefcoach des EHC Freiburg, Peter Russel, feierte mit seiner Mannschaft einen knappen Heimsieg in der Verlängerung.
14.01.2021
Eishockey
Eishockey-Zweitligist EHC Freiburg ist die Revanche für die 2:4-Niederlage vom vergangenen Freitag bei den Tölzer Löwen geglückt. In einem spannenden Spiel gewannen die Breisgauer mit 4:3.
David Fritsch.
14.01.2021
Ansichtssache (69)
In unserer Serie „Ansichtssache“ äußern sich Sportler und Funktionäre aus der Region zu aktuellen und allgemeinen Themen. Diesmal David Fritsch vom Handball-Südbadenligisten TuS Ottenheim.
Willstätts Handball-Chef Rainer Lusch (6. v. r.) beim Trainings-Auftakt des TVW am Montagabend. Der Trainingsumfang wurde nun reduziert, da nicht vor März gespielt wird.
13.01.2021
Handball
Handball-Drittligist TV Willstätt ist bereit für Höheres. Der DHB plant den Neustart des Spielbetriebs für das erste März-Wochenende. Falls dies nicht möglich ist, sollen nur die Aufsteiger ausgespielt werden.
Oliver Kreuzer hat für seinen neuen Vertrag beim Karlsruher SC Gehaltseinbußen in Kauf genommen.
13.01.2021
2. Fußball-Bundesliga
Nach einem holprigen Saisonstart steht der Karlsruher SC in der 2. Fußball-Bundesliga in der oberen Tabellenhälfte. Sportgeschäftsführer Oliver Kreuzer traf viele wichtige und richtige Entscheidungen.
SIG-Trainer Lassi Tuovi kann erstmals Neuzugang Ike Udanoh einsetzen.
13.01.2021
Basketball-Champions-League (BCL)
Nach dem starken 82:78-Auswärtssieg im Achtelfinale des französischen Pokals bei Cholet steht das nächste wichtige Spiel für die Basketball-Profis von Straßburg IG an: SIG empfängt am Mittwochabend um 20.30 Uhr in der Champions-League (BCL) den lettischen Serienmeister VEF Riga. Mit einem Erfolg am...
Der Siegerentwurf für das neue Meinau-Stadion.
13.01.2021
Fußball in Frankreich, 1. Liga
Es soll das „Stadion von morgen mit der Atmosphäre von heute“ sein: Für 100 Millionen Euro bekommt das Straßburger Meinau-Stadion eine Runderneuerung. Nun gibt es erste Details.
Erstes Training 2021 beim Frauenfußball-Bundesligisten SC Sand: Fatma Sakar (l.) und Jacintha Weimar (r.) spielen sich den Ball zu.
13.01.2021
Frauenfußball-Bundesliga
Bei Schnee­regen und starkem Wind, aber mit viel Zuversicht startete Frauenfußball-Bundesligist SC Sand am Dienstagmorgen in die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte – an deren Ende der Klassenerhalt stehen soll. „Das ist das oberste Ziel“, sagte Sport-Vorstand Gerald Jungmann im Vorfeld und...