Ringer-Oberliga Südbaden

KSV Appenweier bleibt in den Startlöchern hängen

Autor: 
Christian Wacker
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2018

Thomas Walz (blaues Trikot) erkämpfte in der Gewichtsklasse bis 57 kg mit seinem 9:2 Sieg gegen Rheinfeldens Sascha Hinderer die ersten Mannschaftspunkte 2018 für den KSV Appenweier. ©Christian Wacker

Mit einer 9:24-Auswärtsniederlage beim Regionalliga-Absteiger KSV Rheinfelden startete die Mannschaft des KSV Appenweier am Samstag in die neue Saison der Ringer-Oberliga-Südbaden.
 

Motiviert und dennoch mit zu viel Respekt trat die Staffel des KSV Appenweier in Rheinfelden an. So stand am Ende trotz teils guter Einzelleistungen eine deutliche Auswärtsniederlage auf der Anzeigetafel.
57 kg (Freistil): Thomas Walz gewann sein Duell mit Sascha Hinderer durch eine konzentrierte Leistung mit 9:2 Punkten (0:2). 130 kg (Griechisch-Römisch): Almasi Ferenc nutzte gleich zu Beginn des Kampfes eine Unachtsamkeit von Julian Lifke aus und schulterte den Appenweierer Schwergewichtler (4:2). 
61 kg (Griechisch-Römisch): Kevin Glatt traf auf den jungen Patrick Hinderer, konnte trotz heftiger Gegenwehr die technische Überlegenheit seines Gegners nicht verhindern (8:2).
98 kg (Freistil): Appenweiers Top-Ringer Mehmed Gazi wurde noch in der ersten Hälfte seiner Favoritenrolle gerecht und gewann gegen Björn Bauser durch viele sehenswerte Beinangriffe technisch klar überlegen mit 16:0 Punkten (8:6). 66 kg (Freistil): Den spannendsten Kampf des Abends lieferten sich Appenweiers Eduard Semke und Vincent von Czenstkowski. Die beiden Freistilasse kämpften verbissen jede Situation aus und Semke zeigte wieder einmal wie wertvoll er für den KSV ist. Durch seinen 9:2-Punktsieg sorgte er für die Appenweierer Halbzeitführung (8:9). 86 kg (Griechisch-römisch): Nach der Pause traf Johannes Kiefer auf Raphael Stegherr. Kiefer war der aktivere Ringer, verlor jedoch durch Unachtsamkeiten nach zwischenzeitlicher 10:6-Führung noch mit 12:22 (11:9). 71 kg (Griechisch-römisch):  Ringertrainer Franco Kovács musste sich nach sechs Minuten mit 2:7 dem Rheinfelder Fabian Wepfer geschlagen geben (13:9).
80 kg (Freistil): Harrie Jung stellte sich in den Dienst der Mannschaft und trat stilverkehrt gegen Sebastian von Czenstkowski an. Jung gab alles um sich gegen den körperlich stärkeren Kontrahenten zu wehren, verlor aber dennoch auf Schulter (17:9).
75 kg (Freistil):  Igor Gruneschow hatte mit Andrius Reisch einen der stärksten Gastgeber gegen sich. Trotz engagiertem Beginn konnte er die Niederlage nicht verhindern (21:9). 75 kg (Griechisch-römisch):  Alexander Sauer traf auf Manuel Kingani. Die beiden lieferten sich einen harten Kampf über zwei Runden, nach denen sich Sauer mit 3:12 geschlagen geben musste (24:9).
Die zweite Staffel des KSV Appenweier  trat in der Bezirksliga zum Saisonauftakt auswärts beim ASV Altenheim an und kassierte eine 7:24-Niederlage. Die Punkte für Appenweier sammelten: Jan Wacker (4) und Niklas Vollmer (3).

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Handball-Südbadenliga
vor 55 Minuten
Den letzten Auftritt in diesem Sportjahr hat Handball-Südbadenligist TuS Helmlingen (5. Platz/15:9 Punkte) am Samstag, 20 Uhr, beim Schlusslicht SG Waldkirch/Denzlingen (1:25). Bis Saisonende wird das TuS-Team von Thomas Schupan und Benjamin Ackermann trainiert.
Torfrau Carina Geppert ist mit dem TuS Ottenheim beim Jahresabschluss in der Favoritenrolle.
Handball-Südbadenliga Frauen
vor 55 Minuten
»Von der Tabellensituation her liegen die gleichen Voraussetzungen vor wie vergangene Woche gegen Muggensturm«, sieht Tobias Buchholz, Trainer der Südbadenliga-Handballerinnen des TuS Ottenheim, seine Mannschaft vor dem letzten Spiel des Jahres am Samstag (20 Uhr) gegen die HSG Freiburg II erneut...
Handball-Landesliga Nord
vor 55 Minuten
Mit dem Heimspiel am Sonntag (17 Uhr) in der Günter-Bimmerle-Halle gegen Schlusslicht HSG Hardt (1:21 Punkte) beendet Handball-Landesligist TuS Oppenau (8. Platz/11:13 Punkte) das Spieljahr 2018.   
Christopher Räpple (M.) absolviert in Freiburg sein letztes Spiel für den HC Hedos Elgersweier. Der Rückraumschütze wechselt zum Drittligisten TV Willstätt.
Handball-Südbadenliga
vor 55 Minuten
Zum Abschluss der Vorrunde muss Handball-Südbadenligist HC Hedos Elgersweier (3. Platz/16:8 Punkte) am Samstag (17.45 Uhr) noch einmal auswärts ran. Das Team um Trainer Simon Herrmann gastiert in der Gerhard-Graf-Halle beim starken Aufsteiger HSG Freiburg (6./14:8). 
Ringer-Oberliga Südbaden
vor 55 Minuten
Weihnachten rückt näher –  was könnte der VfK Mühlenbach (3. Platz/22:10 Punkte) seinen Fans Besseres schenken als einen Heimsieg am Samstag gegen den KSV Appenweier (5./18:14)? Kampfbeginn ist um 20 Uhr in der Gemeindehalle.
Radsport
vor 55 Minuten
Hochkarätiger Radsport wird am kommenden Sonntag, 16. Dezember, in Kehl-Auenheim (auf der Fohlenweide beim Lärmschutzwall) geboten. Das Radsport-Team Lutz aus Zierolshofen veranstaltet ein Crossrennen  um den Deutschland-Cup. 
Handball, 3. Liga
vor 7 Stunden
In der 3. Handball-Bundesliga kommt es am Freitagabend (20.30 Uhr) in der Hanauerlandhalle zum Neulings-Duell und Südbaden-Derby, wenn die Liga-Kellerkinder TV Willstätt (15. Platz/6:24 Punkte) und TVS Baden-Baden/Sandweier (16./3:29) aufeinandertreffen. 
Beim Radcross wird das Fahrrad durchaus auch mal über ein Hindernis getragen.
Radsport
vor 10 Stunden
Nach der gelungenen Premiere im Vorjahr macht die höchste deutsche Rennserie im Querfeldein-Radsport am Wochenende zum zweiten Mal in der Ortenau Station. Am Samstag veranstaltet die RSG Offenburg-Fessenbach in der Bikearena im Rammersweierer Wald den 13. Lauf zum Deutschland-Cup Cross. Tags darauf...
Handball-Südbadenliga der Frauen
vor 13 Stunden
Am Samstag haben die Handballerinnen der SG Schenkenzell/Schiltach ab 18 Uhr in der heimischen Nachbarschaftssporthalle ihr erstes Rückrundenspiel dieser Saison. Zu Gast ist der BSV Phönix Sinzheim, gegen den es im Hinspiel nur ein 19:19 gab, als man in harzfreier Halle nicht das volle spielerische...
Gezeichnet nach dem Kampf: Philipp Grieble.
Boxen
vor 16 Stunden
Am vergangenen Samstag fand in Ingolstadt die Kampfsportveranstaltung »Aggrelin« mit insgesamt 15 Kämpfen statt. Der 35-jährige Offenburger Philipp Grieble (Evolution MMA) stellte sich diesmal in einem reinen Boxkampf (-90 kg) dem Lokalmatadoren Tom Manzau (25), der bayerischer Juniorenmeister im...
Trainer Frank Krasemann (v. l.) mit Pia Ammann, Rebecca Grunwald sowie Trainerin Anabel Grunwald.
Leichtathletik
vor 19 Stunden
Am vergangenen Freitag fuhren zwei Leichtathletinnen des ETSV Offenburg zum Nikolaus-Sprint nach Sindelfingen. Dort gab es einen Sprint-Zweikampf bestehend aus 30 m fliegend und 60 m, der hervorragend geeignet ist, um den momentanen Trainingsstand zu ermitteln.
Kevin Heuberger (l.) und Hannes Doll vom TuS Schutterwald sind in der Baden-Württemberg-Auswahl vertreten.
Handball
vor 22 Stunden
Berlin wird von Freitag bis Sonntag wieder zur großen Bühne für den Handball-Nachwuchs. Team Baden-Württemberg schickt zwei Mannschaften ins Rennen, unter anderem sind aus der Ortenau Kevin Heuberger, Hannes Doll, Dustin Ammel und Jonas Meyer dabei.