Ringer-Oberliga Südbaden

KSV Haslach kassiert bittere Heimpleite gegen Furtwangen

Autor: 
Fred-Jürgen Becker
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2018

Pascal Funk (rechts) versuchte im letzten Kampf alles, doch mehr als einen 2:0-Sieg des KSV-Neuzugangs ließ Furtwangens Mike Kromer nicht zu. ©Fred-Jürgen Becker

Die zahlreichen Anhänger des KSV Haslach erlebten am ersten Kampfabend der neuen Saison eine bittere 15:17-Niederlage gegen einen selbstbewussten KSK Furtwangen.

Gleich zu Beginn überraschte Suleiman Hutak im Leichtgewicht gegen Max Kokulan mit einem beherzten Kampf. Bereits nach zwei Minuten hatte er seinen zwei Jahre jüngeren Widersacher technisch überlegen und nach guten Griffkombinationen bezwungen. Da kam gleich die richtige Stimmung in der Halle auf.

Gavrilita lässt sich überraschen

Diese wurde jedoch im Schwergewicht zwischen Igor Gavrilita und Simon Zwirner gleich wieder gedämpft. Der sieggewohnte Haslacher lag zur Verwunderung aller nach knapp einer Minute und einer Unaufmerksamkeit auf den Schultern. Nun jubelte der Anhang der Gäste aus dem Hochschwarzwald. Dann packte Haslachs Nachwuchstalent Nick Allgaier seine Trickkiste aus. Raphael Reis blieb nicht lange auf den Beinen und landete nach knapp zwei Minuten auf dem Rücken. So sehr Josef Kempf sich auch bemühte, die Angriffe von Mihai-Nicolae Palaghia abzuwehren, es gelang nicht. Auch er war nach zwei Minuten besiegt. Jonathan Eble bekam vor der Pause mit Vincent Kirner einen KSK-Spitzenringer vorgesetzt, dem er äußerst knapp 0:1 unterlag. Zur Pause stand es also 8:9.

- Anzeige -

Danach musste sich Ulrich Schultheiß in der ersten Minute der größeren Überlegenheit von Routinier Sascha Weinauge geschlagen geben. Nach dem von Timo Stiffel engagiert und robust geführten Kampf gegen Arne Jöhnk hieß es nach sechs Minuten 1:0 für Stiffel. Da Furtwangen gegen Viorel Ghita keinen Gegner stellte, kamen vier Punkte aufs Konto – 13:13. Mit Nicola-Nino Novovic stand ein Neuling aus der Reserve in der Ersten des KSV auf der Matte. Mit Kevin Reuschling hatte er gleich einen erfahrenen und zu starken Gegner. Nun stand es vor dem letzten Kampf 13:17. KSV-Neuzugang Pascal Funk musste also einen Vierer holen, um noch ein Unentschieden zu retten. Zwar lieferte er gegen Mike Kromer einen guten Kampf, doch mehr als ein 2:0 nach Punkten war nicht drin. Die KSV-Trainer Hansi Megerle und Istvan Zurovski konnten ihre Enttäuschung nicht verbergen, hatte man doch mit einem Sieg gerechnet.  
 
KSV Haslach – KSK Furtwangen 15:17
57 Kilo Freistil: Suleiman Hutak – Max Kokulan 4:0 (TÜ), 61 Kg Griechisch-Römisch: Nick Allgaier – Raphael Reis 4:0 (SS), 66 F: Jonathan Eble – Vincent Kirner 0:1 (PS), 71 GR: Timo Stiffel – Arne Jöhnk 1:0 (PS), 75 F: Nikola-Nino Novovic – Kevin Reuschling 0:4 (TÜ), 75 GR: Pascal Funk – Mike Kromer 2:0 (PS), 80 F: Viorel Ghita ohne Gegner 4:0, 86 GR: Ulrich Schultheiß – Sascha Weinauge 0:4 (TÜ), 98 F: Josef Kempf – Mihai-Nicolae Palaghia 0:4 (TÜ), 130 GR: Igor Gavrilita – Simon Zwirner 0:4 (SS)

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
15.02.2019
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Mit seiner Wurfgewalt aus dem Rückraum soll Neuzugang Felix Gässler (rechts) dabei helfen, dass der TV Willstätt den Klassenerhalt in der 3. Liga schafft.
vor 3 Stunden
Handball, 3. Bundesliga
Felix Gässler, Winter-Neuzugang des Handball-Drittligisten TV Willstätt, stand nach nur einer Trainingseinheit bereits für den TVW auf dem Parkett und hat mitgeholfen, dass Favorit Heilbronn-Horkheim geschlagen wurde.
Als offensiver Mittelfeldspieler ist Davino Knappe für das Kreative bei der U17 des VfB Stuttgart zuständig.
vor 6 Stunden
Fußball
Der gebürtige Offenburger Davino Knappe hat die Fußball-Bundesliga als Ziel. Dafür ist der 16-jährige Mittelfeldspieler auf ein Sportinternat nach Stuttgart gezogen. In den Nachwuchsmannschaften des VfB will er sich nun zum Profi entwickeln. 
Die Offenburger Starter in Mannheim (hinten v. l.): Sara Lischka, Leonie Ammann, Leni Aupperle und Vanda Skupin-Alfa. Vorne v. l.: Alexander Schnurr, Malik Skupin-Alfa und Justus Kalt.
vor 8 Stunden
Leichtathletik
Am Sonntag fanden in Mannheim die badischen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften der U16 statt. Der ETSV 1846 Jahn Offenburg war durch fünf Athleten vertreten.
vor 9 Stunden
Ringen
Julian und Patrick Neumaier wurden am Samstag bei den Südbadischen Greco-Ringer-Meisterschaften in Hausen-Zell ihrer Favoritenrolle gerecht und holten sich in überragender Manier jeweils den Titel.
Die Schutterwälder Medaillengewinner Justin Woit sowie Helena und Hannah Junker (v. l.).
vor 9 Stunden
Leichtathletik
Wieder einmal konnte das Leichtathletikteam des LFV Schutterwald bei den badischen Hallenmeisterschaften der Altersklasse U20 /U18 und U16  einen hervorragenden Eindruck hinterlassen. Insgesamt sieben Medaillen brachten die jungen Athleten mit nach Hause.  
vor 12 Stunden
Südbadische Meisterschaften der Ringer
Ein Medaillenregen gab es für die »Hornets« das ASV Urloffen am vergangenen Wochenende bei den südbadischen Ringer-Meisterschaften. Am Samstag waren die »Griechisch-Römisch-Spezialisten« am Start. Am Sonntag dann die Freistil-Griffekünstler.
Der Schweizer Ryan Regez (links) avancierte nach seinem Sieg am Samstag und Platz drei am Sonntag zum Publikumsliebling am Feldberg.
vor 15 Stunden
Skicross
Beim Weltcup auf dem Feldberg ließ sich die Skicross-Weltelite vom Traumwetter inspirieren. Besonders der Schweizer Ryan Regez ließ sich von den insgesamt 15 000 begeisterten Fans anstecken und avancierte nach seinem Sieg am Samstag und Rang drei am Sonntag zum Publikumsliebling. Bei den Frauen...
Die Annahme, hier mit Anna Schupritt und Viviane Hones (rotes Trikot), stand beim 19. Saisonsieg des VC Printus Offenburg über den mutig auftretenden Aufsteiger TV Planegg-Krailling gewohnt stabil.
vor 18 Stunden
2. Volleyball-Bundesliga
Auch am großen Fasnacht-Wochenende hat sich Volleyball-Zweitligist VC Printus Offenburg nicht narren lassen. Beim 3:0 (25:19. 25:15, 25:22) gegen Aufsteiger TV Planegg-Krailling landete die Mannschaft von Trainer Florian Völker den 19. Sieg im 19. Saisonspiel, sodass die Titelverteidigung bereits...
Andreas Bachmann steuerte sieben Treffer zum Erfolg des TuS Schutterwald bei.
vor 20 Stunden
Handball-Südbadenliga
Ersatzgeschwächt und mit Umstellungen meisterte Handball-Südbadenligist TuS Schutterwald am Samstag erfolgreich die Aufgabe bei der SG Kappelwindeck/Steinbach. »Wir sind zufrieden, zumal wir fast das ganze Spiel mit einer Mannschaft durchgezogen haben«, erklärte TuS-Coach Nico Baumann nach dem 30:...
vor 20 Stunden
Handball-Südbadenliga
Einen weiteren Rückschlag mussten die Südbadenliga-Handballer des TuS Helmlingen im Heimspiel gegen den TuS Altenheim hinnehmen. Am Samstagabend kassierte die Mannschaft von Interimscoach Thomas Schuppan eine bittere 25:31 (13:17) Niederlage.  
vor 20 Stunden
Handball-Landesliga Nord
Ein in den letzten Monaten gewohntes Bild zeigte sich nach der Heimpartie des ASV Ottenhöfen gegen die HR Rastatt/Niederbühl iam Samstag n der Schwarzwaldhalle. Auf der Anzeigetafel stand ein 32:25 für den ASV. Der neunte Heimsieg der Saison musste jedoch über 60 Minuten hart erkämpft werden.  
Marvin Schilling befreite sich immer wieder erfolgreich aus der Manndeckung.
vor 20 Stunden
Handball-Südbadenliga
Mit einem souveränen 31:25-Erfolg nahm Handball-Südbadenligist TuS Altenheim am Samstag beide Punkte beim TuS Helmlingen mit. »Das war ein sehr, sehr gutes Spiel von uns, zumal wir kaum Alternativen auf der Bank hatten«, freute sich »Aldner«-Coach Timo Heuberger.