Ringer-Oberliga Südbaden

KSV Haslach kassiert bittere Heimpleite gegen Furtwangen

Autor: 
Fred-Jürgen Becker
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2018

Pascal Funk (rechts) versuchte im letzten Kampf alles, doch mehr als einen 2:0-Sieg des KSV-Neuzugangs ließ Furtwangens Mike Kromer nicht zu. ©Fred-Jürgen Becker

Die zahlreichen Anhänger des KSV Haslach erlebten am ersten Kampfabend der neuen Saison eine bittere 15:17-Niederlage gegen einen selbstbewussten KSK Furtwangen.

Gleich zu Beginn überraschte Suleiman Hutak im Leichtgewicht gegen Max Kokulan mit einem beherzten Kampf. Bereits nach zwei Minuten hatte er seinen zwei Jahre jüngeren Widersacher technisch überlegen und nach guten Griffkombinationen bezwungen. Da kam gleich die richtige Stimmung in der Halle auf.

Gavrilita lässt sich überraschen

Diese wurde jedoch im Schwergewicht zwischen Igor Gavrilita und Simon Zwirner gleich wieder gedämpft. Der sieggewohnte Haslacher lag zur Verwunderung aller nach knapp einer Minute und einer Unaufmerksamkeit auf den Schultern. Nun jubelte der Anhang der Gäste aus dem Hochschwarzwald. Dann packte Haslachs Nachwuchstalent Nick Allgaier seine Trickkiste aus. Raphael Reis blieb nicht lange auf den Beinen und landete nach knapp zwei Minuten auf dem Rücken. So sehr Josef Kempf sich auch bemühte, die Angriffe von Mihai-Nicolae Palaghia abzuwehren, es gelang nicht. Auch er war nach zwei Minuten besiegt. Jonathan Eble bekam vor der Pause mit Vincent Kirner einen KSK-Spitzenringer vorgesetzt, dem er äußerst knapp 0:1 unterlag. Zur Pause stand es also 8:9.

- Anzeige -

Danach musste sich Ulrich Schultheiß in der ersten Minute der größeren Überlegenheit von Routinier Sascha Weinauge geschlagen geben. Nach dem von Timo Stiffel engagiert und robust geführten Kampf gegen Arne Jöhnk hieß es nach sechs Minuten 1:0 für Stiffel. Da Furtwangen gegen Viorel Ghita keinen Gegner stellte, kamen vier Punkte aufs Konto – 13:13. Mit Nicola-Nino Novovic stand ein Neuling aus der Reserve in der Ersten des KSV auf der Matte. Mit Kevin Reuschling hatte er gleich einen erfahrenen und zu starken Gegner. Nun stand es vor dem letzten Kampf 13:17. KSV-Neuzugang Pascal Funk musste also einen Vierer holen, um noch ein Unentschieden zu retten. Zwar lieferte er gegen Mike Kromer einen guten Kampf, doch mehr als ein 2:0 nach Punkten war nicht drin. Die KSV-Trainer Hansi Megerle und Istvan Zurovski konnten ihre Enttäuschung nicht verbergen, hatte man doch mit einem Sieg gerechnet.  
 
KSV Haslach – KSK Furtwangen 15:17
57 Kilo Freistil: Suleiman Hutak – Max Kokulan 4:0 (TÜ), 61 Kg Griechisch-Römisch: Nick Allgaier – Raphael Reis 4:0 (SS), 66 F: Jonathan Eble – Vincent Kirner 0:1 (PS), 71 GR: Timo Stiffel – Arne Jöhnk 1:0 (PS), 75 F: Nikola-Nino Novovic – Kevin Reuschling 0:4 (TÜ), 75 GR: Pascal Funk – Mike Kromer 2:0 (PS), 80 F: Viorel Ghita ohne Gegner 4:0, 86 GR: Ulrich Schultheiß – Sascha Weinauge 0:4 (TÜ), 98 F: Josef Kempf – Mihai-Nicolae Palaghia 0:4 (TÜ), 130 GR: Igor Gavrilita – Simon Zwirner 0:4 (SS)

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Felix Bauer (rechts) freute sich über Platz drei beim Kriterium in Kirrlach.
Radsport
vor 2 Stunden
In Topform präsentierte sich Radsportler Felix Bauer vom RSV Hofweier in Kirrlach, wo er beim Kriterium als Dritter einen weiteren Podestplatz einfahren konnte.
Jahn-Sechskampf
vor 5 Stunden
Das Wolfacher Mehrkampftalent Nevio Kirsch schaffte als Jahrgangsjüngster in Einbeck bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften einen tollen 6. Rang.
Anna-Marlena Zehnle vom gastgebenden RV Lahr landete im L-Springen mit Siegerunde auf einem guten vierten Platz.
Pferdesport
vor 7 Stunden
Strahlender Sonnenschein und zahlreiche Besucher – der Reitverein Lahr zieht ein positives Fazit: Das neue Sommerturnier, das in diesem Jahr zusätzlich veranstaltet wurde, kam bei Reitern und Zuschauern gut an.  
Ringer-Bundesliga Südwest
vor 7 Stunden
Mit dem »runderneuerten« TuS Adelhausen empfängt der ASV Urloffen am Samstag, 19.30 Uhr, in der Athletenhalle, den Top-Favoriten der Ringer-Bundesliga Südwest. Bei den Gästen gab es einen großen Umbruch im Kader.
Bärenstark: Torwart Cédric Schwencke.
Hockey
vor 7 Stunden
Zur Finalrunde der Hockey-Verbandsliga Baden-Württemberg musste die männlichen Jugend B der Spielgemeinschaft ETSV Offenburg/HC Lahr am Wochenende nach Ulm reisen.   
Simon Mild vom RSV Hofweier wurde für seinen beherzten Antritt in Kirrlach nicht belohnt.
Radsport
vor 7 Stunden
Am Sonntag standen für das Radsport-Team Heimat Simon Henke (RSV Schwalbe Ellmendingen), Simon Mild und Patrice Heidmann (beide RSV Hofweier) im B/C-Kriterium in Kirrlach am Start.  
Fußball-Verbandsliga
vor 14 Stunden
Zum brisanten Lokalderby kommt es am 8. Spieltag der Fußball-Verbandsliga zwischen dem Kehler FV und dem noch ungeschlagenen Tabellenführer Offenburger FV. Vor einem wegweisenden Spiel steht der SC Lahr im Kellerduell beim punktgleichen SV Endingen und Schlusslicht TuS Oppenau darf sich gegen die...
Fußball-Oberliga
vor 17 Stunden
Diese Oberliga-Saison ist keine leichte für die Ortenau-Clubs. Im Falle SV Oberachern etwas überraschend, weil die Stärke der letzten Runde nicht transportiert werden konnte. Im Heimspiel gegen den FV Ravensburg sollte am Samstag (15.30) dringend was Zählbares herausspringen. Inwieweit der SV Linx...
Der aus Kuba stammende Spielertrainer Daniel Perez könnte einen Landsmann zur DJK Oberschopfheim locken.
Tischtennis-Verbandsliga
vor 20 Stunden
Nach einer überraschend guten Saison in der Tischtennis-Verbandsliga und dem frühzeitigen Klassenerhalt geht die DJK Oberschopfheim erneut als Abstiegskandidat in die neue Runde – es sei denn dem sportlichen Leiter Hubert Röderer gelingt noch der große Coup. 
Marcus Simowski wurde von der Entlassung überrascht.
3. Handball-Bundesliga
vor 23 Stunden
Die 3. Handball-Bundesliga Süd hat die erste Trainerentlassung. Neuling TV Willstätt hat sich von seinem Aufstiegstrainer Marcus Simowski getrennt, der vor der vergangenen Oberliga-Saison verpflichtet wurde. Die Trennung wurde am Dienstagmittag dem Saarländer mitgeteilt. Das Training übernimmt...
Badische Tennis-Mannschaftsmeisterschaft der U10-Teams
19.09.2018
Das U10-Tennis-Team des TC Rot-Weiß Achern gewann am Samstag und Sonntag  nach umkämpften Spielen auf der heimischen Anlage einen hochkarätigen Titel. David Hsieh, Lia Scalambrino, Mats Fischer und Piros Becker wurden Badischer Mannschaftsmeister.   
Kolumne
19.09.2018
So früh wie noch nie wird in dieser Saison der Fußball-Bundesliga über Trainer spekuliert. Ein Schreckgespenst geistert über allem – der ehemalige Coach von RB Leipzig