Ringer-Oberliga Südbaden

KSV Haslach kassiert bittere Heimpleite gegen Furtwangen

Autor: 
Fred-Jürgen Becker
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2018

Pascal Funk (rechts) versuchte im letzten Kampf alles, doch mehr als einen 2:0-Sieg des KSV-Neuzugangs ließ Furtwangens Mike Kromer nicht zu. ©Fred-Jürgen Becker

Die zahlreichen Anhänger des KSV Haslach erlebten am ersten Kampfabend der neuen Saison eine bittere 15:17-Niederlage gegen einen selbstbewussten KSK Furtwangen.

Gleich zu Beginn überraschte Suleiman Hutak im Leichtgewicht gegen Max Kokulan mit einem beherzten Kampf. Bereits nach zwei Minuten hatte er seinen zwei Jahre jüngeren Widersacher technisch überlegen und nach guten Griffkombinationen bezwungen. Da kam gleich die richtige Stimmung in der Halle auf.

Gavrilita lässt sich überraschen

Diese wurde jedoch im Schwergewicht zwischen Igor Gavrilita und Simon Zwirner gleich wieder gedämpft. Der sieggewohnte Haslacher lag zur Verwunderung aller nach knapp einer Minute und einer Unaufmerksamkeit auf den Schultern. Nun jubelte der Anhang der Gäste aus dem Hochschwarzwald. Dann packte Haslachs Nachwuchstalent Nick Allgaier seine Trickkiste aus. Raphael Reis blieb nicht lange auf den Beinen und landete nach knapp zwei Minuten auf dem Rücken. So sehr Josef Kempf sich auch bemühte, die Angriffe von Mihai-Nicolae Palaghia abzuwehren, es gelang nicht. Auch er war nach zwei Minuten besiegt. Jonathan Eble bekam vor der Pause mit Vincent Kirner einen KSK-Spitzenringer vorgesetzt, dem er äußerst knapp 0:1 unterlag. Zur Pause stand es also 8:9.

- Anzeige -

Danach musste sich Ulrich Schultheiß in der ersten Minute der größeren Überlegenheit von Routinier Sascha Weinauge geschlagen geben. Nach dem von Timo Stiffel engagiert und robust geführten Kampf gegen Arne Jöhnk hieß es nach sechs Minuten 1:0 für Stiffel. Da Furtwangen gegen Viorel Ghita keinen Gegner stellte, kamen vier Punkte aufs Konto – 13:13. Mit Nicola-Nino Novovic stand ein Neuling aus der Reserve in der Ersten des KSV auf der Matte. Mit Kevin Reuschling hatte er gleich einen erfahrenen und zu starken Gegner. Nun stand es vor dem letzten Kampf 13:17. KSV-Neuzugang Pascal Funk musste also einen Vierer holen, um noch ein Unentschieden zu retten. Zwar lieferte er gegen Mike Kromer einen guten Kampf, doch mehr als ein 2:0 nach Punkten war nicht drin. Die KSV-Trainer Hansi Megerle und Istvan Zurovski konnten ihre Enttäuschung nicht verbergen, hatte man doch mit einem Sieg gerechnet.  
 
KSV Haslach – KSK Furtwangen 15:17
57 Kilo Freistil: Suleiman Hutak – Max Kokulan 4:0 (TÜ), 61 Kg Griechisch-Römisch: Nick Allgaier – Raphael Reis 4:0 (SS), 66 F: Jonathan Eble – Vincent Kirner 0:1 (PS), 71 GR: Timo Stiffel – Arne Jöhnk 1:0 (PS), 75 F: Nikola-Nino Novovic – Kevin Reuschling 0:4 (TÜ), 75 GR: Pascal Funk – Mike Kromer 2:0 (PS), 80 F: Viorel Ghita ohne Gegner 4:0, 86 GR: Ulrich Schultheiß – Sascha Weinauge 0:4 (TÜ), 98 F: Josef Kempf – Mihai-Nicolae Palaghia 0:4 (TÜ), 130 GR: Igor Gavrilita – Simon Zwirner 0:4 (SS)

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Tim Heuberger: klasse gespielt.
Handball-Südbadenliga
vor 1 Stunde
Mit dem 38:28 (16:11)-Sieg beim TV Oberkirch setzte Titelfavorit TuS Schutterwald am Samstag gleich mal ein dickes Ausrufezeichen. Vor offiziell 500 Zuschauern waren die Gastgeber bemüht, aber nicht wirklich erfolgreich.
Umkämpft ging es nicht nur in dieser Szene zwischen dem Kehler Lucas Thierry Plautz (vorne) und Lukas Martin vom Offenburger FV zu.
Fußball-Verbandsliga
vor 4 Stunden
Das prestigeträchtige Ortenau-Derby der Fußball-Verbandsliga zwischen den Traditionsvereinen Kehler FV und Offenburger FV am Samstag im Rheinstadion endete 2:2 (2:0). Ein gerechtes Ergebnis in einem intensiven, aber auch guten Spiel.
3. Turn-Bundesliga Süd
22.09.2018
Nach dem Erreichen des Aufstiegsfinales 2017 mit dem zweiten Platz sind die Erwartungen der Fans für die neue Saison groß. Dennoch geben die Verantwortlichen der TG Hanauerland als Minimalziel nur einen guten Mittelfeldplatz in der 3. Turnliga Süd vor. Am heutigen startet die TGH-Riege beim TSV...
Handball-Programm am Wochenende
22.09.2018
Zweiter Spieltag in der Handball-Landesliga, Nord. Während der TuS Großweier nach der Heimniederlage gegen den TuS Oppenau nun die Visitenkarte bei der Drittliga-Reserve des TVS Baden-Baden/Sandweier abgibt, haben die Renchtäler erstmals in dieser Saison Heimrecht. Der TuS Oppenau erwartet die TS...
Fußball-Bundesliga
21.09.2018
Nach nur einem Punkt aus drei Spielen überlegt SC-Trainer Christian Streich, seine Mannschaft für das Auswärtsspiel beim gut gestarteten VfL Wolfsburg (Samstag, 15.30 Uhr) taktisch und personell zu verändern. Ein Wechsel ist sowieso unumgänglich, weil Pascal Stenzel nach seiner gelb-roten Karte...
Fußball-Verbandsliga Südbaden
21.09.2018
Einen Gegner auf Augenhöhe erwartet Neuling TuS Oppenau (16. Platz/2 Punkte) am Sonntag (15 Uhr) am heimischen Haldenhofe. Denn auch der SV Kuppenheim (11./6) ist sicher nicht im Soll. Mit dem ersten Saisonsieg könnten die Renchtäler bis auf einen Zähler an die Murgtäler ranrücken.  
Fußball-Verbandsliga
21.09.2018
Im Blickpunkt des achten Spieltages in der Fußball-Verbandsliga steht das prestigeträchtige Derby zwischen den beiden Traditionsvereinen Kehler FV (8. Platz/10 Punkte) und Spitzenreiter Offenburger FV (19 Punkte). Mit Blick auf die Tabelle und die jüngsten Resultate sind die Gäste von der Badstraße...
Adrian Volk erwartet mit seinen Kollegen am Sonntag den VfL Günzburg.
A-Jugend-Bundesliga
21.09.2018
Im zweiten Heimspiel der Jugend-Bundesliga erwartet den TuS Schutterwald am Sonntag (16 Uhr) mit dem VfL Günzburg kein unbekannter Gegner.
Frauenfußball-Bundesliga
21.09.2018
Nach der geglückten Heimpremiere mit dem torlosen Remis gegen Südbaden-Konkurrent SC Freiburg, gibt Frauenfußball-Bundesligist SC Sand am Sonntag (Anpfiff, 14 Uhr) im Karl-Liebknecht-Stadion bei Turbine Potsdam seine Visitenkarte ab.
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
21.09.2018
Mit einer 2:6-Packung im Gepäck kehrte Fußball-Oberligist SV Oberachern vom Gastspiel in Freiberg zurück. Am Samstag hat das Team von Trainer Mark Lerandy wieder ein Heimspiel vor der Brust. Der  FV Ravensburg gatiert um 15.30 Uhr am Waldsee.
Bundesliga-Tippspiel
21.09.2018
An jedem Spieltag der Fußball-Bundesliga hat ein Leser/eine Leserin die Chance, attraktive Preise zu gewinnen und sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren. Die Sportredaktion der Mittelbadischen Presse sucht den Tipp-Meister der Saison 2018/19. Diesmal: Eva Schaub gegen Patrick Schmider.
Ringer-Oberliga Südbaden
21.09.2018
Schon am dritten Kampftag kommt es zum großen Lokal-Derby zwischen den benachbarten Ringerhochburgen KSV Haslach und VfK Mühlenbach. Kampfbeginn ist am Samstag um 20 Uhr in der Eichenbach-Sporthalle.