Ringer-Oberliga Südbaden

KSV Haslach kassiert bittere Heimpleite gegen Furtwangen

Autor: 
Fred-Jürgen Becker
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2018

Pascal Funk (rechts) versuchte im letzten Kampf alles, doch mehr als einen 2:0-Sieg des KSV-Neuzugangs ließ Furtwangens Mike Kromer nicht zu. ©Fred-Jürgen Becker

Die zahlreichen Anhänger des KSV Haslach erlebten am ersten Kampfabend der neuen Saison eine bittere 15:17-Niederlage gegen einen selbstbewussten KSK Furtwangen.

Gleich zu Beginn überraschte Suleiman Hutak im Leichtgewicht gegen Max Kokulan mit einem beherzten Kampf. Bereits nach zwei Minuten hatte er seinen zwei Jahre jüngeren Widersacher technisch überlegen und nach guten Griffkombinationen bezwungen. Da kam gleich die richtige Stimmung in der Halle auf.

Gavrilita lässt sich überraschen

Diese wurde jedoch im Schwergewicht zwischen Igor Gavrilita und Simon Zwirner gleich wieder gedämpft. Der sieggewohnte Haslacher lag zur Verwunderung aller nach knapp einer Minute und einer Unaufmerksamkeit auf den Schultern. Nun jubelte der Anhang der Gäste aus dem Hochschwarzwald. Dann packte Haslachs Nachwuchstalent Nick Allgaier seine Trickkiste aus. Raphael Reis blieb nicht lange auf den Beinen und landete nach knapp zwei Minuten auf dem Rücken. So sehr Josef Kempf sich auch bemühte, die Angriffe von Mihai-Nicolae Palaghia abzuwehren, es gelang nicht. Auch er war nach zwei Minuten besiegt. Jonathan Eble bekam vor der Pause mit Vincent Kirner einen KSK-Spitzenringer vorgesetzt, dem er äußerst knapp 0:1 unterlag. Zur Pause stand es also 8:9.

- Anzeige -

Danach musste sich Ulrich Schultheiß in der ersten Minute der größeren Überlegenheit von Routinier Sascha Weinauge geschlagen geben. Nach dem von Timo Stiffel engagiert und robust geführten Kampf gegen Arne Jöhnk hieß es nach sechs Minuten 1:0 für Stiffel. Da Furtwangen gegen Viorel Ghita keinen Gegner stellte, kamen vier Punkte aufs Konto – 13:13. Mit Nicola-Nino Novovic stand ein Neuling aus der Reserve in der Ersten des KSV auf der Matte. Mit Kevin Reuschling hatte er gleich einen erfahrenen und zu starken Gegner. Nun stand es vor dem letzten Kampf 13:17. KSV-Neuzugang Pascal Funk musste also einen Vierer holen, um noch ein Unentschieden zu retten. Zwar lieferte er gegen Mike Kromer einen guten Kampf, doch mehr als ein 2:0 nach Punkten war nicht drin. Die KSV-Trainer Hansi Megerle und Istvan Zurovski konnten ihre Enttäuschung nicht verbergen, hatte man doch mit einem Sieg gerechnet.  
 
KSV Haslach – KSK Furtwangen 15:17
57 Kilo Freistil: Suleiman Hutak – Max Kokulan 4:0 (TÜ), 61 Kg Griechisch-Römisch: Nick Allgaier – Raphael Reis 4:0 (SS), 66 F: Jonathan Eble – Vincent Kirner 0:1 (PS), 71 GR: Timo Stiffel – Arne Jöhnk 1:0 (PS), 75 F: Nikola-Nino Novovic – Kevin Reuschling 0:4 (TÜ), 75 GR: Pascal Funk – Mike Kromer 2:0 (PS), 80 F: Viorel Ghita ohne Gegner 4:0, 86 GR: Ulrich Schultheiß – Sascha Weinauge 0:4 (TÜ), 98 F: Josef Kempf – Mihai-Nicolae Palaghia 0:4 (TÜ), 130 GR: Igor Gavrilita – Simon Zwirner 0:4 (SS)

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Stark am Netz: Der VCO, hier mit Johanna Müller-Scheffsky und Ashley Owens (h.), machte 18 Blockpunkte.
2. Volleyball-Bundesliga Frauen
vor 34 Minuten
Obwohl der VC Printus Offenburg am Sonntag im siebten Saisonspiel der 2. Volleyball-Bundesliga erstmals ein wenig ins Straucheln geraten ist und seinen ersten Satz abgeben musste, hat der amtierende Meister aus der Ortenau um Trainer Florian Völker seinen Vorsprung an der Tabellenspitze durch den 3...
Vivienne Quennet (l.) und Saskia Gehrlein durften sich am Samstag über einen klaren Sieg des TuS Ottenheim gegen die TS Ottersweier freuen.
Handball-Südbadenliga Frauen
vor 2 Stunden
Die Südbadenliga-Handballerinnen des TuS Ottenheim legten am Samstag gegen die TS Ottersweier eine grundsolide Leistung hin und konnte einen sicheren und ebenso verdienten 34:26 (17:13)-Sieg feiern. 
Handball, 3. Liga
vor 2 Stunden
Es war eigentlich ­vorauszusehen: Neuling TV Willstätt kassierte beim Spitzenreiter der 3. Handball-Bundesliga, der HSG Konstanz, am Samstag eine klare 21:34 (12:18)-Niederlage und bleibt weiter im Tabellenkeller auf dem vorletzten Platz.  
Jason Peter war für die HSG Ortenau Süd fünfmal erfolgreich.
Handball-Südbadenliga
vor 2 Stunden
Beim TV Oberkirch gab es für Handball-Südbadenligist HSG Ortenau Süd nichts zu holen. Die Reith-Sieben unterlag am Ende deutlich mit 30:38 (14:17). 
Ringer-Bundesliga Südwest
vor 2 Stunden
Mit fünf zu fünf Einzelsiegen und einem Punktestand von 12:16 musste sich die Ringer-Bundesligamannschaft des ASV Urloffen »nur« knapp dem Favoriten TuS Adelhausen geschlagen geben.
Tischtennis, 3. Bundesliga
vor 2 Stunden
Die erste Frauenmannschaft der DJK Offenburg siegte zuhause deutlich mit 6:2 gegen die 2. Mannschaft des TSV Schwabhausen.
Kolumne
vor 2 Stunden
Deutschland schreit an allen Ecken und Enden nach Umbruch - nicht nur in der Politik und beim FC Bayern, sondern erst recht in der Nationalelf.
Handball-Südbadenliga
vor 2 Stunden
Mit einem 22:22 (10:12) kehrte Handball-Südbadenligist TuS Helmlingen am Samstag vom Gastspiel bei der  SG Kappelwindeck/Steinbach zurück. Das Kommando auf der Bank hatte Team-Manager Mike Reichenberger, der zusammen mit Tomasz Pomiankiewicz bis Weihnachten als Interims-Coach fungiert.
Christoph Baumann war mit acht Toren erfolgreichster Werfer des TuS Schutterwald.
Handball-Südbadenliga
vor 2 Stunden
Rechtzeitig vor dem Heimderby am Freitag gegen den HGW Hofweier hat Handball-Südbadenligist TuS Schutterwald wieder Selbstvertrauen getankt und zwei Punkte geholt: Am Samstag gab es ein 31:25 (19:15) gegen die SG Köndringen/Teningen II.  
Handball-Südbadenliga
vor 2 Stunden
Der TV Oberkirch hat in der Handball-Südbadenliga einmal mehr seine Heimstärke bewiesen. Der 38:30 (17:14)-Erfolg am Samstag in der Oberdorfsporthalle gegen Neuling HSG Ortenau Süd war verdient, er hätte eigentlich noch deutlicher ausfallen müssen.  
Frauenfußball: Bezirkspokal
vor 2 Stunden
Mit einem 4:3-Sieg nach Verlängerung und Elfmeterschießen gegen den Bezirksliga-Konkurrenten SG Bohlsbach/Rammersweier erreichte das Frauenteam der Spielvereinigung Sundheim das Pokalfinale im Fußball-Bezirk Offenburg. 
Gerry Sutter schreit den Jubel heraus: Der TuS Altenheim setzte sich in einem starken Spiel mit 34:32 gegen die HSG Freiburg durch.
Handball-Südbadenliga
vor 2 Stunden
In einem hochklassigen Südbadenliga-Spiel behielt der TuS Altenheim am Samstag mit 34:32 (17:14) gegen die HSG Freiburg die Oberhand und ließ Timo Heuberger schwärmen: »Mit der Leistung hätten beide Mannschaften auch in der Oberliga mithalten können«, war der TuS-Coach überzeugt. Getrübt wurde die...

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige