Ringer-Regionalliga Baden-Württemberg

KSV Hofstetten kann sich gegen Adelhausen II Luft verschaffen

Autor: 
Werner Bauer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Dezember 2018

Hofstettens Patrick Neumaier (in Rot) geht immer bis an seine Grenzen und stellt den Gegner passiv. Das soll auch gegen Adelhausen II so sein. ©Werner Bauer

Die Luft in der Regionalliga ist dünn, doch noch reicht sie zum Atmen für den KSV Hofstetten. Eine kräftige Sauerstoff-Auffrischung würde ein Sieg am Samstag gegen den Konkurrenten TuS Adelhausen II bdeuten.

Gerne erinnert sich der KSV an den Hinrundenkampf beim TuS Adelhausen II, als es der Aufsteiger ausgerechnet bei der Meistermannschaft 2017 schaffte, seinen ersten Auswärtssieg in der Regionalliga einzufahren. Dieser fühlt sich mit dem 14:11 enger an als es wirklich war. Und dabei hatten die Kinzigtäler nur neun Mann an Bord, doch das machte nichts, weil die Bundesliga-Reserve in dieser Gewichtsklasse mit Nick Scherer einen absoluten Top-Athleten aufzuweisen hatte.

Drei Kampftage haben die Kinzigtäler noch zu überstehen, dann steht fest, ob sie ein weiteres Jahr der zweithöchsten Ringerklasse in Deutschland angehören. Mit 11:19 Punkten steht der KSV auf Rang 6, direkt dahinter folgt Adelhausen II, das dem starken SRC Viernheim zuletzt ein 15:15 abtrotzte und nun 9:21 Punkte aufweist. Mit einem Sieg in Hofstetten könnten die Gäste also mit der Allgaier/Krämer-Staffel gleichziehen. Gewinnen die Gastgeber, wäre das ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt, wenn nicht sogar schon die Rettung. Beim KSV wäre es wichtig, nicht alles auf den letzten Kampftag gegen den KSV Tennenbronn ankommen zu lassen, weshalb ein Sieg her muss. 

- Anzeige -

Interessante Konstellationen

Adelhausen II hatte seine jüngsten Begegnungen mit Zsolt Berki (66 Kilo Greco), David Jancso (75 kg Greco) und Jakob Sailer (Freistil 71 kg) bestritten. Alle drei fehlten in der Vorrunde beim KSV-Sieg. Doch das muss nichts heißen, denn Mehmed Mehmed könnte im freien Stil eine Klasse höher auf 61 kg gegen Luis Reinger kämpfen, weil man im Limit 57 kg (Greco) Nick Scherer erwartet. Gelingt dieser Schachzug, kann der Neuling auf vier Punkte von Mehmed hoffen. Ganz oben erwartet man Felix Krafft gegen Ion Pislaru im freien Stil und Kevin Kähny als Gegner von Julian Neumaier. Nur zur Info: In Adelhausen holten Julian Neumaier und Ion Pislaru keine Punkte gegen Krafft und Michael Kaufmehl geholt. Das soll sich auf jeden Fall ändern, denn Julian Neumaier ist derzeit in einer bestechenden Form. In diesen beiden Gewichtsklassen können die Gäste alles richtig, aber auch alles falsch machen.

Die Kämpfe des KSV Hofstetten:
◼ Samstag, 8. Dezember:
20 Uhr: KSV – TuS Adelhausen II
19 Uhr: KSV III – RG Lahr II

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 16 Minuten
Fußball
Nach schwierigen Jahren ist Racing Straßburg auf einem guten Weg, sich wieder in der französischen Ligue 1 zu etablieren. Im Sommer starten die Elsässer sogar in der Qualifikation für die Europa League. Nun soll auch das Meinaustadion modernisiert werden. Der rund 100 Millionen Euro teure Umbau...
vor 3 Stunden
Kunstradsport
Überglücklich fielen sich am Ende die Gutacher Sportlerinnen in die Arme und feierten die Bronze-Medaille wie eine goldene. Vom eingereichten 4. Rang schoben sich Hanna Bothe und Julia Schondelmaier bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften in Köln überraschend auf den Bronze-Platz vor und sind...
Simon Mild (Mitte) durfte sich beim Amateur-Rennen in Kuhardt in der Pfalz als Sieger feiern lassen.
vor 6 Stunden
Radsport
Das Team Heimat fährt weiterhin gute Ergebnisse auf dem Rennrad ein. Am Samstag war Simon Mild beim Amateur-Rennen in Kuhardt erfolgreich, am Sonntag belegte Maximilian Müller in Oberhausen den zweiten Rang.
vor 9 Stunden
Relegationsrunde zur Handball-Südbadenliga
Mit dem 25:24 (11:11)-Heimerfolg am Sonntag und zuvor 28:22-Auswärtssieg bei der HU Freiburg hat der ASV Ottenhöfen die erste Hürde in der Aufstiegsrelegation zur Handball-Südbadenliga erfolgreich übersprungen.    
vor 12 Stunden
Drachenfliegen
Die Vorfreude auf den Saisonhöhepunkt 2019, die Weltmeisterschaften in Italien, ist noch mehr gestiegen bei Roland Wöhrle. Nicht zuletzt wegen »Pizza, Cappuccino und Stracciatellaeis«, wie der Gutacher Drachenflieger schmunzelnd anmerkt. In erster Linie aber natürlich wegen den Eindrücken beim...
Charlotte Voll kommt aus Paris nach Sand.
vor 15 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Beim Frauenfußball-Bundesligisten SC Sand läuft die Kaderplanung für die neue Saison auf Hochtouren. Gestern haben auch zwei Torhüterinnen Verträge unterschrieben: Charlotte Voll (Paris Saint-Germain) und Manon Klett (früher VfL Wolfsburg II, aktuell Zweitligist VfL Gütersloh).   
Andi Hofmann hält mit 92,06 m den Stadionrekord.
vor 16 Stunden
Leichtathletik
Am Sonntag steigt nunmehr zum dritten Mal das ursapharm-Speerwurfmeeting in Offenburg – ohne Zweifel der hochkarätigste Wettkampf, den der Ortenauer Sport zu bieten hat. 
vor 17 Stunden
39. Reit- und Springturnier des RC Achen
Den »Großen Preis der Stadt Achern« am Sonntag beim 39. Reit- und Springturnier des Acherner Reitclubs gewann Timo Beck auf Cento du Rouet vor seiner Frau Julia Beck (Chacco-San). Rang fünf belegte Lokalmatador Sascha Braun.  
vor 17 Stunden
Frauenfußball-Regionalliga Süd
Mit einem 4:2-Heimsieg gegen den SC Regensburg beendete am Sonntag der SC Sand II die Saison in der Frauenfußball-Regionalliga Südwest. Die Bundesliga-Reserve ist damit Vizemeister. Vor dem Anpfiff gab es Verabschiedungen und eine Ehrung. 
vor 17 Stunden
Kunstradsport
Maren Buchholz und Marisa Göppert überzeugten am Wochenende in Köln bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren im Hallenradsport. Das Duett des RSV Fischerbach freute sich über einen beachtlichen 5. Platz.
Die Turnerinnen des TV Ichenheim (v. l.): Tina Ehinger, Marlene Noll, Laura Winkler, Viktoria Huber, Mara Wollenbär und Katrin Wilhelm.
vor 17 Stunden
Turnen, Bezirksklasse
Die Turnerinnen des TV Ichenheim trafen am Samstag in Bischweier beim zweiten Vorrundenwettkampf in der badischen Bezirksklasse Staffel 3 auf den TV Schiltach II, die WGK Bahlingen/Kollnau-Gutach sowie ihren Ligapartner, den TV Bischweier. Wie auch beim ersten Vorrundenwettkampf blieb die...
Leonard Koch freute sich über die Plätze eins und drei in Eggenstein.
vor 17 Stunden
Badminton
Am vergangenen Wochenende wurde in Eggenstein das dritte baden-württembergische Badminton-Ranglistenturnier mit den Disziplinen Einzel und Doppel ausgerichtet. Für den BC Offenburg nahmen Anne Berger und Noah Ellensohn (beide Altersklasse U11), Leonard Koch (U13), Laura Jenet, Lina Berger, Sarah...