Motorsport

Lennart Schnebel ist auf den Spuren von Pascal Wehrlein

Autor: 
sch
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2018
Der Ichenheimer Lennart Schnebel hat in seinem Jesolo-Rennkart Platz zehn in der Gesamtwertung des ADAC-Kart-Cups erreicht.

Der Ichenheimer Lennart Schnebel hat in seinem Jesolo-Rennkart Platz zehn in der Gesamtwertung des ADAC-Kart-Cups erreicht. ©Privat

Mit dem Ziel, »als absoluter Newcomer im Süddeutschen ADAC-Kart-Cup in die Top 10 zu fahren«, ist der 13-jährige Lennart Schnebel aus Neuried-Ichenheim in die Saison gestartet. Und genau dieses Ziel hat er mit Platz zehn in der Endabrechnung auch erreicht.

Der Kartfahrer vom MSC Offenburg, der mit dem TR Motorsport-Team auf einem Jesolo-Rennkart seine erste Saison bestritt, ist zufrieden. Schließlich hat Pascal Wehrlein, ehemaliger Formel-1-Pilot und aktueller DTM-Fahrer, im gleichen Team auf Jesolo genauso angefangen. 

Starke Konkurrenz

Nach 14 Läufen in ganz Süddeutschland, an denen teilweise sogar Gastfahrer aus Shanghai teilnahmen, und den Finalläufen in Wackersdorf steht das Ergebnis mit 76 Punkten im Cup fest. Die Starterfelder, die bis zu 30 Nennungen in der X30-Junior-Klasse hatten, waren dieses Jahr mit sehr starken Fahrerinnen und Fahrern im Alter von zwölf bis 16 Jahren besetzt. »Unser Ziel war es von Anfang an, auf Kontinuität und ohne große Ausfälle zu fahren und fleißig Punkte zu sammeln. Lennart hat dies super umgesetzt und sich aus den kritischen Zweikämpfen am Start raushalten können«, freute sich sein zufriedener Vater Thorsten Schnebel und sagt auch: »Die ganze Saison war sehr lehrreich, besonders das Finale in Wackersdorf. Hier hatten wir echt Pech.« 

- Anzeige -

Motorprobleme

Im ersten Lauf gab es Probleme mit dem Motor, was zum Aus schon nach dem Start führte. Deshalb musste Lennart Schnebel im zweiten Lauf vom letzten Platz starten. Nachdem er fünf Plätze gutmachen konnte, musste er einer Kollision ausweichen, wobei der Nachfolgende mit ihm kollidierte und der Ichenheimer wieder hinten lag. »Hier haben wir wertvolle Punkte verloren«, so sein Vater. Sohn Lennart hat den Blick bereits wieder nach vorne gerichtet: »Wir schauen nun auf den Bundesendlauf Anfang Oktober im hessischen Wittgenborn. Hier starten die besten aus allen ADAC-Kart-Meisterschaften Deutschlands. Vielleicht kann ich hier noch einiges an Erfahrungen für die nächste Saison sammeln.« 

Wie es im nächsten Jahr weitergeht, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. »Hier spielen viele Faktoren eine Rolle. Besonders wichtig sind die Sponsoren«, so der Ichenheimer, der dem ADAC Südbaden dankbar ist: »Der ADAC hat mich in sein Team aufgenommen, sodass ich unter dessen Flagge fahren darf.« 
Die Trainingseinheiten werden – solange es das Wetter zulässt – auf verschiedenen Strecken weitergehen, um weitere Kilometer zu sammeln und zuversichtlich in die nächste Saison starten zu können. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Felix Zipf laboriert nach wie vor an einer Handverletzung.
Handball-Südbadenliga
vor 13 Minuten
Nach zwei Niederlagen in Folge wartet auf Handball-Südbadenligist TuS Schutterwald (3. Platz/12:4 Punkte) am Samstag ab 19.30 Uhr in eigener Halle mit der SG Köndringen/Teningen II (11./5:9) ausgerechnet eine Mannschaft, die ganz schwer auszurechnen ist. »Da weißt du nie, wer aufläuft«, sagt TuS-...
TuS-Kreisläufer Marco Fels ist nach überstandener Erkrankung wieder einsatzbereit.
Handball-Südbadenliga
vor 3 Stunden
Mit dem Heimspiel am Samstag (20 Uhr) gegen die HSG Freiburg (6. Platz/8:6 Punkte) leitet  Handball-Südbadenligist TuS Altenheim (4./12:6) heiße Wochen bis zum Jahresende ein. »Das Ende der Halbserie hat es in sich, doch bange ist mir nicht. Ich habe volles Vertrauen in die Mannschaft«, sagt TuS-...
Handball-Landesliga Süd
vor 5 Stunden
Da es im Auswärtsspiel beim Aufsteiger HG Müllheim/Neuenburg nicht zum erhofften Befreiungsschlag gereicht hat, nimmt die SG Gutach/Wolfach (mit 4:12 Punkten auf dem vorletzten Platz) in der Heimpartie gegen den TV Pfullendorf den nächsten Anlauf. Am Samstag ist um 20 Uhr Anpfiff in Wolfachs...
Handball-Südbadenliga
vor 5 Stunden
Ortenau-Derby und gleichzeitig Duell zweier Tabellen-Nachbarn: Handball-Südbadenligist TV Oberkirch (9. Platz/8:10 Punkte) empfängt am Samstag um 20 Uhr in der Oberdorfsporthalle Neuling HSG Ortenau Süd (9./7:11).  
Handball
vor 5 Stunden
Am Sonntag steht für die Handballer und Handballerinnen der SG Schenkenzell/Schiltach der nächste gemeinsame Heimspieltag in der Nachbarschaftssporthalle auf dem Programm. Beide Teams treffen auf die HSG Dreiland und haben schwierige Hausaufgaben.
Handball-Südbadenliga
vor 5 Stunden
Für die Südbadenliga-Handballer des TuS Helmlingen steht am Samstagabend (20 Uhr, Neue Halle Bühl) das Auswärtsspiel bei der SG Kappelwindeck/Steinbach auf dem Plan. Laut Tabellensituation spricht einiges für die Hanauerländer, denn mit 14:2 Zählern und dem zweiten Tabellenplatz stehen sie deutlich...
Ringer-Regionalliga Baden-Württemberg
vor 5 Stunden
Für den sicheren Verbleib in der Regionalliga benötigt der KSV Hof­stetten noch vier Punkte, also zwei Siege. Einen davon könnten die Kinzigtäler am Samstag vor den eigenen Fans gegen den Tabellenvierten SRC Viernheim landen.
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
vor 5 Stunden
Nach der 0:4-Niederlage, die erste der laufenden Saison im heimischen Waldseestadion, gegen den 1. Göppinger SV gibt Fußball-Oberligist SV Oberachern am morgigen Samstag, 14.30 Uhr, im Kaiserstuhlstadion beim Bahlinger SC seine Visitenkarte ab.  
Fußball-Verbandsliga
vor 5 Stunden
Es ist am Wochenende der erste Rückrunden-Spieltag in der Fußball-Verbandsliga. Der Kehler FV (10. Platz/20 Punkte) reist am Sonntag zum FV Lörrach-Brombach (8./21) und sich für die 1:5-Niederlage in Endingen rehabilitieren. Mut getankt hat Schlusslicht TuS Oppenau (9 Punkte) nach den Auswärtssieg...
Ringer-Oberliga Südbaden
vor 5 Stunden
Einmal im Jahr möchte sich der KSV Haslach mit einem Kampftag im Dorfgemeinschaftshaus Bollenbach bei den vielen Anhängern von der anderen Kinzig-Seite bedanken. Und am morgigen Samstag gastiert mit dem KSV Rheinfelden der Überflieger der Liga, der alle bisherigen Saison-Kämpfe gewann und 24:0...
Fußball-Landesliga, Staffel 1
vor 5 Stunden
Am ersten Rückrundenspieltag der Fußball-Landesliga haben die Kellerkinder SV Stadelhofen (16. Platz/7 Punkte) und SV Freistett (13./14) Auswärtsaufgaben zu lösen. Die Renchtäler gastieren beim FSV Altdorf (11./17) und die Rheinauer bei der Spielvereinigung Ottenau (14./10). Ebenfalls auswärts,...
FBC-Angreifer Sven Muckle rechnet mit einer kampfbetonten Partie.
Faustball-Bundesliga
vor 5 Stunden
Am Samstag um 19 Uhr steht das nächste Spiel für die Bundesliga-Faustballer des FBC Offenburg auf dem Programm. Im Gastspiel bei Aufsteiger TV Unterhaugstett geht es für beide Teams um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Ein Sieg in dieser Begegnung kann für die Ortenauer der erste...

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
vor 17 Stunden
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige