Fußball-Verbandsliga

»Lucky Punch« für OFV durch Kapitän Marco Petereit

Autor: 
Stefan Lösch
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2018
Marco Petereit erzielte in der Nachspielzeit den OFV-Siegtreffer in Pfullendorf.

Marco Petereit erzielte in der Nachspielzeit den OFV-Siegtreffer in Pfullendorf. ©Peter Heck

In Unterzahl hat der Offenburger FV seine Tabellenführung in der Fußball-Verbandsliga verteidigt. Für den 2:1 (0:0)-Erfolg beim SC Pfullendorf sorgte Kapitän Marco Petereit mit seinem Last-Minute-Treffer.

In den ersten Minuten machte der OFV mächtig Druck, doch Marco Petereit und Marco Junker ließen Chancen zur frühen Führung liegen. Nach einer Viertelstunde war die Drangphase der Offenburger abgeflacht, sodass Pfullendorf mehr Druck aufbauen konnte. Nach einer schönen Kombination parierte OFV-Torwart Streif gegen Lukas Stützle (28.). In der 30. Minute hatte die Konrad-Elf nochmal mächtig Glück, als Junker nach Herrmann-Steilpass den Ball an den Pfosten des Pfullendorfer Tores setzte.

Gelb-Rot für Kehl

Nun folgte die stärkste Phase des SC Pfullendorf, doch Stützle, Huber, Gruler und Marena vergaben aus aussichtsreichen Positionen, sodass in einer chancenreichen Partie zur Pause torlos blieb.
Auch in Halbzeit zwei ging es Schlag auf Schlag: Nach einer schönen Kombination bediente Alessandro Sautter Angreifer Stützle, dieser schoss jedoch überhastet Streif genau in die Arme (57.) Im direkten Gegenzug flankte Petereit auf Fabian Herrmann, der mit viel Übersicht an SCP-Goalie Willibald vorbei zur Gästeführung einköpfte (58.). Im Anschluss stand die Offenburger Abwehr sicher. Als der bereits verwarnte Luca Kehl Stützle nur mit einem taktischen Handspiel bremsen konnte, schickte Schiedsrichter Martin Wilke diesen folgerichtig vorzeitig zum Duschen (79.). Den darauffolgenden Freistoß von Alessandro Sautter lenkte Streif gerade noch an die Latte, den Abstauber köpfte Faruk Erdem zum 1:1 über die Linie (80.).

- Anzeige -

"Wir haben eben einen Lauf"

Der SC Pfullendorf wollte nun alles und versäumte es, seine numerische Überzahl auszunutzen. Dafür gab es in der Nachspielzeit die Quittung: Geiler flankte per Freistoß auf den bulligen Herrmann, Willibald konnte dessen Kopfstoß noch zur Seite parieren. Lukas Martins flache Hereingabe drückte OFV-Kapitän Marco Petereit am langen Pfosten zum 1:2 in die Maschen. 

»Wir haben uns lange Zeit schwer getan und hätten unsere Chancen am Anfang nützen müssen. Das Spiel hätte unentschieden ausgehen können, bei meiner Mannschaft war aber immer der Wille da. Am Ende hatten wir den Lucky Punch und auch das Glück auf unserer Seite. Wir haben eben einen Lauf«, freute sich OFV-Trainer Florian Kneuker über den fünften Saisonsieg.Stefan Lösch

SC Pfullendorf – Offenburger FV 1:2 (0:0) 
Pfullendorf:
Willibald – Behr, S. Steinhauser, Kahl, Marena – Fischer (70. Stark), A. Sautter – Erdem, Keller (29. Huber), Gruler (60. Akgün) – Stützle. 
Offenburg: Streif – Leist, Kehl, Leopold – Feißt (81. Martin), Beisert-Biegert, Geiler – Junker, Harter (57. Anzaldi) – Herrmann, Petereit.
Schiedsrichter: Martin Wilke (Merzhausen) – Zuschauer: 365.
Tore: 0:1 Herrmann (58.), 1:1 Erdem (80.), 1:2 Petereit (90.+2).
Gelb-Rote Karte: Kehl (78./OFV).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Frauenfußball-Regionalliga Süd
vor 4 Minuten
Mit einem 2:1 (2:1)-Auswärtssieg am Sonntag beim SV Alberweiler hat sich der SC Sand II in der Frauenfußball-Regionalliga Süd mit inzwischen neun Zählern  ins Tabellenmittelfeld abgesetzt. 
Handball-Landesliga Nord
vor 1 Stunde
Zweites Spiel in der neuen Handball-Landesliga-Saison – zweiter Sieg. Der TuS Oppenau dominierte im zweiten Durchgang die Partie am Sonntagabend in der Günter-Bimmerle-Halle gegen die TS Ottersweier und gewann verdient 32:21 nach knapper 12:11-Pausenführung.  
3. Turn-Bundesliga Süd
vor 2 Stunden
In der 3. Turn-Bundesliga Süd gewann die TG Hanauerland zum Saisonauftakt das Duell beim TSV Monheim II überraschend deutlich mit 55:23 Score- und 8:4-Gerätepunkten. 
Ringer-Oberliga Südbaden
vor 5 Stunden
Der KSV Haslach und der VfK Mühlenbach traten zwar nur mit jeweils neun Ringern zum Oberliga-Derby an. Dafür hatten es die meisten dieser neun Kämpfe in sich – auch das letzte Duell in der Eichenbach-Sporthalle.
Die mit Bronze dekorierten Nachwuchs-Tennissspieler des ETSV Offenburg (v. l.): Tim Rößler, Paul Weiler, Matheo Doucet und Kenan Sinan.
Tennis
vor 8 Stunden
Mit dem dritten Platz beendeten die U14-Tennis-Junioren des ETSV Offenburg das Turnier auf der heimischen Anlage um die badische Mannschaftsmeisterschaft. Zum Einzug ins Finale fehlte nur ein Satz.  
Senja Töpfer (r.) und Paloma Wich fuhren einen wichtigen 2:0-SIeg im Damendoppel ein.
Badminton-Regionalliga
vor 11 Stunden
Zum Saisonauftakt zeigte der BC Offenburg in der Badminton-Regionalliga Südost gegen die Zweitligareserve aus Schorndorf in einer hochklassigen Begegnung eine starke Leistung und gewann 7:1.
Glücklich nach dem Erfolg bei der JSG Neckar-Kocher: Marie Lipps (l.) und Dana Hodapp.
Handball-Oberliga weibl. A-Jugend
vor 11 Stunden
Zu einem überlegenen 43:19 (20:10)-Kantersieg kam die weibliche A-Jugend des TuS Schutterwald am Samstag in ihrem ersten Saisonspiel in der Oberliga bei der JSG Neckar-Kocher. 
Philipp Harter schied bereits in der Anfangsphase mit einer Sprunggelenkverletzung aus.
Handball-Jugend-Bundesliga
vor 12 Stunden
Die A-Jugend des TuS Schutterwald kommt immer besser in Schwung. Gestern gab es mit 30:24 (11:12) gegen den VfL Günzburg den zweiten Sieg in der Jugend-Bundesliga. Für getrübte Stimmung sorgte allerdings die Sprunggelenk-Verletzung von Philipp Harter.  
Laura Vetterlein (rechts) hatte die größte Gelegenheit für den SC Sand beim 0:2 in Potsdam.
Frauenfußball-Bundesliga
vor 14 Stunden
Nach dem 0:0 zu Hause beim Saisonstart gegen den SC Freiburg hat der SC Sand am Sonntag sein erstes Auswärtsspiel der neuen Runde in der Frauenfußball-Bundesliga bei Turbine Potsdam mit 0:2 (0:2) verloren. 1200 Zuschauer waren im Karl-Liebknecht-Stadion Augenzeuge. 
Nico Herzog (l.) und Sven Bechtold waren erste Gratulanten bei Torwart Stephan Richini.
Handball-Südbadenliga
vor 16 Stunden
Aufsteiger HSG Ortenau Süd gewann sein erstes Spiel, diesmal vor heimischer Kulisse in der Rheintalle Lahr gegen die SG Waldkirch/Denzlingen mit 29:25 (14:10) und bleibt ungeschlagen. Einzige Hiobsbotschaft: Marco Brucker erlitt beim Aufwärmen eine Platzwunde und war somit außer Gefecht gesetzt.   
Neuzugang Youssoupha Fall (rotes Trikot) ragte mit 25 Punkten und zwölf Rebounds aus der starken Straßburger Mannschaft heraus.
Basketball in Frankreich
vor 16 Stunden
Dank einer überragenden Vorstellung ist Straßburg IG mit einem klaren 112:75-Auswärtssieg in Cholet in die neue Saison in die 1. französische Basketball-Liga (Pro A) gestartet. 
Philipp Grangé und Kollegen freuten sich über den Erfolg in Steinbach.
Handball-Südbadenliga
vor 16 Stunden
Rechtzeitig zog Handball-Südbadenligist TuS Altenheim am Sonntag den Kopf aus der Schlinge und machte bei der SG Kappelwindeck/Steinbach aus einem 13:18-Pausenrückstand einen 29:24-Erfolg.