Tennis

Marco Lenz wie Phoenix aus der Asche bei der Kahlenberg Open

Autor: 
Marcus Hug
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. August 2018
Marco Lenz siegte zum dritten Mal in Ringsheim.

Marco Lenz siegte zum dritten Mal in Ringsheim. ©Adelbert Mutz

Die Kahlenberg Open des TC Ringsheim haben sich längst zu einem der hochkarätigsten Tennisturniere in Südbaden etabliert. Auch bei der 15. Auflage wurden am vergangenen Wochenende hochklassige Matches geboten. Die Siegerschecks der mit 10 500 Euro dotierten Veranstaltung holten sich Marco Lenz vom TC Wolfsberg Pforzheim und die Venezolanerin Aymet Uzcategui.

 

An den ersten drei Tagen hatten die Organisatoren um Turnierdirektor Kai Bumann mit Wetterkapriolen zu kämpfen. Trotzdem konnte das Turnier planmäßig am Sonntag mit dem Herren-Finale beendet werden. Dort traf der zweimalige Kahlenberg-Open-Sieger Marco Lenz vom Zweitligisten TC Wolfsberg Pforzheim auf Nikolas Walterscheid-Tukic vom Marienburger SC in Köln. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein Match, das kaum kurioser hätte verlaufen können. Walterscheid-Tukic, Nummer 80 der deutschen Rangliste, spielte gegen den 36 Plätze besser postierten Lenz großartig auf und sah beim 6:0, 4:0 wie der sichere Sieger aus.

Dritter Ringsheim-Sieg
Dann nahm die Partie eine nicht mehr für möglich gehaltene Wende. Lenz machte sechs Spiele in Folge, holte damit den zweiten Satz und brachte im dritten Durchgang mit 6:3 seinen dritten Turniersieg in Ringsheim unter Dach und Fach. Lohn war die Siegprämie von 3000 Euro. Zweitliga-Spieler Adrian Obert vom TC BW Oberweier war zuvor als letzter Ortenauer Spieler im Viertelfinale ausgeschieden.

- Anzeige -

Bei den Damen schaffte es dagegen eine Wahl-Ortenauerin ins Finale. Angelika Rösch aus Oberkirch, mittlerweile 41 Jahre alt und ehemalige Nummer 69 der Weltrangliste, kämpfte sich am Sonntagmorgen durch ein schweres Halbfinale über drei Sätze gegen die 20 Jahre jüngere Vinja Lehmann vom Club an der Alster in Hamburg. Im Endspiel stand Rösch dann aber auf verlorenem Posten. Die für den SC 1880 Frankfurt spielende Venezolanerin Aymet Uzcategui, Nummer 807 der Weltrangliste, gewann alle ihre Matches souverän in zwei Sätzen und ließ sich auch von Rösch nicht aufhalten. Das 6:1, 6:3 brachte ihr den erstmaligen Turniersieg bei den Kahlenberg Open.

Paralleles Senioren-Turnier
Parallel wurde auch ein Senioren-Ranglistenturnier für Herren 40, 55 und 60 ausgetragen. Der Großteil dieser Partien fand auf den Anlagen des TC Ettenheim und TC Münchweier statt. Bei den Herren 40 musste sich Holger Dörflinger vom TC Seelbach durch ein spannendes Halbfinale gegen Stefan Kraus (TC Wolfsberg Pforzheim) kämpfen, bevor er sich im Endspiel deutlich mit 6:0, 6:1 gegen Martin Leise (TC Wagshurst) durchsetzte. Den Sieg bei den Herren 55 holte sich der Gengenbacher Udo Kardel durch ein 6:4, 6:1 gegen Hansjörg Rothmann (TV Friesenheim). Das spannende Finale der Herren 60 gewann Uwe Scherer (Eschborn) mit 10:8 im Match-Tiebreak gegen Ralph Schäfer (TC SW Kehl).

 

Info

Ergebnisse

• Herren, Viertelfinale: Dominik Pauli (München) – Sascha Brechtel (Neustadt) 6:3, 6:4; Nikolas Walterscheid-Tukic (Marienburg) – Tim Zeitvogel (Baden-Baden) 6:2, 6:3; Moritz Baumann (Weinheim) – Adrian Obert (Oberweier) 6:1, 4:6, 6:1; Marko Lenz (Wolfsberg Pforzheim) – Maximilian Abel (Langen) 7:5, 6:4 – Halbfinale: Walterscheid-Tukic – Pauli 6:2, 7:6; Lenz – Baumann 6:2, 6:2 – Finale: Lenz – Walterscheid-Tukic 0:6, 6:4, 6:3

• Damen, Viertelfinale: Vinja Lehmann (Club an der Alster) – Hannah Amling (Ludwigshafen) 6:3, 6:1; Angelika Rösch (Baden-Baden) – Maria Schneider (TC Schwaben Augsburg) 6:1, 6:0; Marisa Schmidt (Heidelberg) – Selina Dal (Ludwigshafen) 6:2, 6:3; Aymet Uzcategui (Frankfurt) – Nina Lalovic (Baden-Baden) 6:4, 6:1 – Halbfinale: Rösch – Lehmann 2:6, 6:4, 6:0; Uzcategui – Schmidt 6:3, 6:3 – Finale: Uzcategui – Rösch 6:1, 6:3

• Herren 40, Viertelfinale: Stefan Kraus (Wolfsberg Pforzheim) – Patrick Stuber (Bohlsbach) 6:4, 6:7, 10:2; Holger Dörflinger (Seelbach) – Philipp Lücke (Durlach) 6:0, 6:0; Peter Meyerhöffer (Mockmühl) – Jürgen Schäfer (Bohlsbach) 6:0, 1:6, 10:8; Martin Leise (Wagshurst) – Götz Jörger (Villingen) 6:2, 6:0 – Halbfinale: Dörflinger – Kraus 7:5, 3:6, 10:7; Leise – Meyerhöffer ohne Spiel – Finale: Dörflinger – Leise 6:0, 6:1

• Herren 55, Viertelfinale: Thomas Volkmer (Oberweier) – Ingo Lange (Freiburg-Zähringen) 6:2, 6:2; Udo Kardel (Gengenbach) – Robert Nock (Freiamt) 6:0, 6:0; Hansjörg Rothmann (Friesenheim) – Olaf Ebeling (Freiburg-Schönberg) 6:2, 6:0; Hans-Jürgen Kessel (Bellheim) – Rainer Gute (Reichenbach) 6:0, 6:0 – Halbfinale: Kardel – Volkmer 1:1 Aufgabe; Rothmann – Kessel 6:2, 0:6, 10:5 – Finale: Kardel – Rothmann 6:4, 6:1

• Herren 60, Viertelfinale: Uwe Scherer (Eschborn) – Reinhard Lay (Mundingen) 6:0, 6:1; Dieter Hartung (Kehl) – Michael Valter (Opfingen) 7:5, 7:5; Ralph Merkel (Reichenbach) – Richard Lüftner (Reichenbach) 6:3, 6:4; Ralph Schäfer (Kehl) – Peter Woitassek (Reichenbach) 6:2, 6:1 – Halbfinale: Scherer – Hartung 6:2, 6:2; Schäfer – Merkel 6:1, 6:2 – Finale: Scherer – Schäfer 0:6, 6:2, 10:8.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Für Tim Heuberger und den TuS Schutterwald geht es am Samstag mit dem Heimspiel gegen den TSV Schmiden weiter.
vor 1 Stunde
Lokalsport
Handball Baden-Württemberg, Badischer Handball-Verband (BHV), Südbadischer Handball-Verband (SHV) und Handballverband Württemberg (HVW) hat einstimmig entschieden, dass am kommenden Wochenende der Spielbetrieb in der Oberliga (BWOL) wieder aufgenommen wird.
Lennart Sieck verlässt den TV Willstätt im Sommer wieder.
vor 1 Stunde
Handball, 3. Liga
Beim Handball-Drittligisten TV Willstätt läuft die Personalplanung für die kommende Saison.
Timo Ehret und die Faustballer der FG Griesheim stehen nach dem Abschluss der Hinrunde auf dem zweiten Platz der 2. Bundesliga.
vor 4 Stunden
Faustball
Die Griesheimer unterliegen zwar TB Oppau mit 1:3, bezwingen in der zweiten Begegnung des Spieltags aber den TSV Karlsdorf mit 3:1 und haben nun ein echtes Spitzenspiel vor sich.
Marco Maier hört bei der SG Gengenbach/Reichenbach auf.
vor 6 Stunden
Lokalsport
Auch bei der SG Gengenbach/ Reichenbach dreht sich das Trainerkarussell.
Trainer Lassi Tuovi braucht mit Straßburg IG in Estland einen Sieg.
vor 7 Stunden
Basketball
In der Basketball-Champions-League steht Straßburg IG vor einer schweren Auswärtsaufgabe.
Noah Zwick bleibt in Oberachern.
vor 9 Stunden
Fußball-Oberliga
Abwehrspieler Noah Zwick bleibt dem SV Oberachern treu.
Sarah Stucky und Felix Urbitsch vom TSC Schwarz-Weiß sicherten sich den ersten Platz in der Hauptgruppe II Standard.
vor 9 Stunden
Tanzen
Das Tanzpaar feierte bei seiner ersten Turnierteilnahme eine Premiere nach Maß.
Der Linxer Trainer Thomas Leberer hätte am Samstag gegen Bruchsal gerne noch gespielt.
vor 16 Stunden
Fußball-Oberliga
Die Ortenauer Fußball-Oberligisten SV Linx und SV Oberachern erfuhren erst am Freitagabend von der Absetzung der restlichen Spiele im Jahr 2021.
Jan Kahle wird seinen Trainerposten beim SV Stadelhofen nach dieser Saison räumen.
vor 18 Stunden
Fußball-Landesliga
Jan Kahle hört am Saisonende als Trainer des Fußball-Landesligisten SV Stadelhofen auf. Der Verein hofft, schon vor Weihnachten einen Nachfolger präsentieren zu können.
Vor mehr als zehn Jahren noch als Leitwolf für seinen Heimatverein DJK Welschensteinach am Ball, bei dem er ab und zu freitags im AH-Training dabei ist, wenn es seine Freizeit erlaubt: André Malinowski, ab 1. Juni 2022 Sportlicher Leiter der Bundesliga-Frauen des SC Freiburg.
vor 20 Stunden
Frauen-Fußball
Die Frauen- und Mädchenabteilung von Fußball-Bundesligist SC Freiburg hat ab 1. Juni 2022 einen Sportlichen Leiter. Diesen neu geschaffenen Posten übernimmt ein Kinzigtäler: André Malinowski mit der DJK Welschensteinach als Heimatverein.
Lennart Sieck war nur eine Saison beim TV Willstätt.
vor 20 Stunden
Lokalsport
Nach einjährigem Intermezzo beim Drittligisten TV Willstätt kehrt Lennart „Lenny“ Sieck zur kommenden Saison zum TuS Steißlingen zurück. Der TVW hatte den Abgang des Kreisläufers bereits vermeldet.
vor 22 Stunden
Lokalsport
Das Spiel der HSG Konstanz beim HC Oppenweiler/Backnang war für Lukas Köder ein ganz besonders emotionales. Der 25-jährige Rechtsaußen kam im Sommer von der SG Leutershausen an den Bodensee.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Bevor es ans Schuhe probieren geht, werden die Füßchen erst einmal in Länge und Breite vermessen. 
    vor 13 Stunden
    Kinderschuh-Spezialist 20/21: Schuhhaus Theobald Gengenbach
    Egal, ob elegant, komfortabel, bequem, luftig, ob für Beruf, den besonderen Anlass, Freizeit, Sport oder den nächsten Trail – im Schuhhaus Theobald in Gengenbach gibt es Schuhe für jede Lebenslage und jede Altersklasse. Auf Kinder ist das Team besonders eingestellt.
  • An den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern schnüren die Mitarbeiter des Autohauses Roth ein pralles Servicepaket. 
    30.11.2021
    Ihr Dienstleister in Offenburg, Oppenau und Achern
    Die Teams des Autohauses Roth an den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern geben ihr ganzes Know-how, wenn es um besten Service geht. Was für ein umfassendes Leistungspaket täglich abgeliefert wird, ist jetzt in einem neuen Imagefilm zusammengefasst.
  • Seit 2011 befindet sich der Sportspezialist in der Freiburger Straße 21 in Offenburg.
    29.11.2021
    Offenburg: Seit 75 Jahren eine Heimat für jede Sportart
    Ob Bekleidung, Schuhe oder Ausrüstung: Auf 3500 Quadratmetern Fläche hat SPORT KUHN alles, was Sportler brauchen. Der Offenburger Spezialist für In- und Outdoor ist seit 75 Jahren bekannt für Know-how und Beratung. Das Team zählt heute 60 Mitarbeitende.
  • Die S&G Automobil AG ist der älteste Mercedes-Benz Partner der Welt. Schon 1898 rief Ernst Schoemperlen in Karlsruhe seine Automobil-Centrale ins Leben. Seit 1928 gibt es S&G auch in Offenburg.
    26.11.2021
    Historie von S&G Offenburg startet im vorletzten Jahrhundert
    Bereits 1898 schlug die Geburtsstunde der heutigen S&G Automobil AG, des ältesten Mercedes-Benz-Partners der Welt. Damals rief Ernst Schoemperlen in Karlsruhe seine „Automobil-Centrale“ ins Leben – der Auftakt für ein Stück Automobilgeschichte, die ihresgleichen sucht.