Tennis

Marco Lenz wie Phoenix aus der Asche bei der Kahlenberg Open

Autor: 
Marcus Hug
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. August 2018
Marco Lenz siegte zum dritten Mal in Ringsheim.

Marco Lenz siegte zum dritten Mal in Ringsheim. ©Adelbert Mutz

Die Kahlenberg Open des TC Ringsheim haben sich längst zu einem der hochkarätigsten Tennisturniere in Südbaden etabliert. Auch bei der 15. Auflage wurden am vergangenen Wochenende hochklassige Matches geboten. Die Siegerschecks der mit 10 500 Euro dotierten Veranstaltung holten sich Marco Lenz vom TC Wolfsberg Pforzheim und die Venezolanerin Aymet Uzcategui.

 

An den ersten drei Tagen hatten die Organisatoren um Turnierdirektor Kai Bumann mit Wetterkapriolen zu kämpfen. Trotzdem konnte das Turnier planmäßig am Sonntag mit dem Herren-Finale beendet werden. Dort traf der zweimalige Kahlenberg-Open-Sieger Marco Lenz vom Zweitligisten TC Wolfsberg Pforzheim auf Nikolas Walterscheid-Tukic vom Marienburger SC in Köln. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein Match, das kaum kurioser hätte verlaufen können. Walterscheid-Tukic, Nummer 80 der deutschen Rangliste, spielte gegen den 36 Plätze besser postierten Lenz großartig auf und sah beim 6:0, 4:0 wie der sichere Sieger aus.

Dritter Ringsheim-Sieg
Dann nahm die Partie eine nicht mehr für möglich gehaltene Wende. Lenz machte sechs Spiele in Folge, holte damit den zweiten Satz und brachte im dritten Durchgang mit 6:3 seinen dritten Turniersieg in Ringsheim unter Dach und Fach. Lohn war die Siegprämie von 3000 Euro. Zweitliga-Spieler Adrian Obert vom TC BW Oberweier war zuvor als letzter Ortenauer Spieler im Viertelfinale ausgeschieden.

- Anzeige -

Bei den Damen schaffte es dagegen eine Wahl-Ortenauerin ins Finale. Angelika Rösch aus Oberkirch, mittlerweile 41 Jahre alt und ehemalige Nummer 69 der Weltrangliste, kämpfte sich am Sonntagmorgen durch ein schweres Halbfinale über drei Sätze gegen die 20 Jahre jüngere Vinja Lehmann vom Club an der Alster in Hamburg. Im Endspiel stand Rösch dann aber auf verlorenem Posten. Die für den SC 1880 Frankfurt spielende Venezolanerin Aymet Uzcategui, Nummer 807 der Weltrangliste, gewann alle ihre Matches souverän in zwei Sätzen und ließ sich auch von Rösch nicht aufhalten. Das 6:1, 6:3 brachte ihr den erstmaligen Turniersieg bei den Kahlenberg Open.

Paralleles Senioren-Turnier
Parallel wurde auch ein Senioren-Ranglistenturnier für Herren 40, 55 und 60 ausgetragen. Der Großteil dieser Partien fand auf den Anlagen des TC Ettenheim und TC Münchweier statt. Bei den Herren 40 musste sich Holger Dörflinger vom TC Seelbach durch ein spannendes Halbfinale gegen Stefan Kraus (TC Wolfsberg Pforzheim) kämpfen, bevor er sich im Endspiel deutlich mit 6:0, 6:1 gegen Martin Leise (TC Wagshurst) durchsetzte. Den Sieg bei den Herren 55 holte sich der Gengenbacher Udo Kardel durch ein 6:4, 6:1 gegen Hansjörg Rothmann (TV Friesenheim). Das spannende Finale der Herren 60 gewann Uwe Scherer (Eschborn) mit 10:8 im Match-Tiebreak gegen Ralph Schäfer (TC SW Kehl).

 

Info

Ergebnisse

• Herren, Viertelfinale: Dominik Pauli (München) – Sascha Brechtel (Neustadt) 6:3, 6:4; Nikolas Walterscheid-Tukic (Marienburg) – Tim Zeitvogel (Baden-Baden) 6:2, 6:3; Moritz Baumann (Weinheim) – Adrian Obert (Oberweier) 6:1, 4:6, 6:1; Marko Lenz (Wolfsberg Pforzheim) – Maximilian Abel (Langen) 7:5, 6:4 – Halbfinale: Walterscheid-Tukic – Pauli 6:2, 7:6; Lenz – Baumann 6:2, 6:2 – Finale: Lenz – Walterscheid-Tukic 0:6, 6:4, 6:3

• Damen, Viertelfinale: Vinja Lehmann (Club an der Alster) – Hannah Amling (Ludwigshafen) 6:3, 6:1; Angelika Rösch (Baden-Baden) – Maria Schneider (TC Schwaben Augsburg) 6:1, 6:0; Marisa Schmidt (Heidelberg) – Selina Dal (Ludwigshafen) 6:2, 6:3; Aymet Uzcategui (Frankfurt) – Nina Lalovic (Baden-Baden) 6:4, 6:1 – Halbfinale: Rösch – Lehmann 2:6, 6:4, 6:0; Uzcategui – Schmidt 6:3, 6:3 – Finale: Uzcategui – Rösch 6:1, 6:3

• Herren 40, Viertelfinale: Stefan Kraus (Wolfsberg Pforzheim) – Patrick Stuber (Bohlsbach) 6:4, 6:7, 10:2; Holger Dörflinger (Seelbach) – Philipp Lücke (Durlach) 6:0, 6:0; Peter Meyerhöffer (Mockmühl) – Jürgen Schäfer (Bohlsbach) 6:0, 1:6, 10:8; Martin Leise (Wagshurst) – Götz Jörger (Villingen) 6:2, 6:0 – Halbfinale: Dörflinger – Kraus 7:5, 3:6, 10:7; Leise – Meyerhöffer ohne Spiel – Finale: Dörflinger – Leise 6:0, 6:1

• Herren 55, Viertelfinale: Thomas Volkmer (Oberweier) – Ingo Lange (Freiburg-Zähringen) 6:2, 6:2; Udo Kardel (Gengenbach) – Robert Nock (Freiamt) 6:0, 6:0; Hansjörg Rothmann (Friesenheim) – Olaf Ebeling (Freiburg-Schönberg) 6:2, 6:0; Hans-Jürgen Kessel (Bellheim) – Rainer Gute (Reichenbach) 6:0, 6:0 – Halbfinale: Kardel – Volkmer 1:1 Aufgabe; Rothmann – Kessel 6:2, 0:6, 10:5 – Finale: Kardel – Rothmann 6:4, 6:1

• Herren 60, Viertelfinale: Uwe Scherer (Eschborn) – Reinhard Lay (Mundingen) 6:0, 6:1; Dieter Hartung (Kehl) – Michael Valter (Opfingen) 7:5, 7:5; Ralph Merkel (Reichenbach) – Richard Lüftner (Reichenbach) 6:3, 6:4; Ralph Schäfer (Kehl) – Peter Woitassek (Reichenbach) 6:2, 6:1 – Halbfinale: Scherer – Hartung 6:2, 6:2; Schäfer – Merkel 6:1, 6:2 – Finale: Scherer – Schäfer 0:6, 6:2, 10:8.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Stefan Kofler erzielte für den TV Oberkirch vier Tore.
vor 38 Minuten
Handball-Südbadenliga
In der Handball-Südbadenliga feierte der TV Oberkirch am Samstag zu Hause mit dem 30:29 (18:15)-Derby-Erfolg gegen den TuS Helmlingen seinen vierten Sieg in Folge und hat damit ein positives Punktekonto.
Keinen einfachen Job hat Hedos-Coach Simon Herrmann, rechts motiviert David Fritsch.
vor 2 Stunden
Handball-Südbadenliga
Handball-Südbadenligist HC Hedos Elgersweier blieb auch im sechsten Spiel hintereinander sieglos. Das Team um Trainer Simon Herrmann und Co-Trainer Benjamin Sepp verlor am Samstag zu Hause gegen den BSV Phönix Sinzheim mit 26:29 (12:11) und überwintert somit nur knapp vor den Abstiegsrängen.   
vor 21 Stunden
Cyclo-Cross
Das Radsport-Team Lutz veranstaltet am Sonntag von 9.15 bis 16.10 Uhr ein BundesligaCyclo-Cross an der Fohlenweide in Kehl-Auenheim. 
14.12.2019
Ringer-Bundesliga Südwest
In der Ringer-Bundesliga  Südwest hat der ASV Urloffen (6. Platz/6:18 Punkte) die letzten drei Kämpfe deutlich gewonnen. Die Erfolgsserie könnte jetzt im vorletzten Saisonkampf reißen. Denn die Meerrettichdörfler gastieren heute (19.30 Uhr) beim ungeschlagenen Spitzenreiter KSV Köllerbach (24:0...
14.12.2019
Handball-Oberliga BaWü der Frauen
Nach zuletzt zwei Heimniederlagen wollen die Handballerinnen der SG Schenkenzell/Schiltach (10. Platz/10:14 Punkte) am Samstag im letzten Saisonspiel 2019 bei der HSG Strohgäu (9./12:12) erfolgreich sein. Anpfiff ist um 18 Uhr.
13.12.2019
Frauenfußball-Bundesliga
Neun Tage vor Weihnachten will sich der SC Sand am Sonntag (14 Uhr) zum Jahresabschluss bei der SGS Essen mit drei Punkten bescheren. Die Winterpause muss der Frauenfußball-Bundesligist auch zur Suche nach einem neuen Trainer nutzen. Sascha Glass hört im Sommer nach drei Jahren auf.
13.12.2019
Fußball-Bundesliga
Drei Spiele hat der SC Freiburg noch vor der Winterpause, in denen die Mannschaft das bereits gut gefüllte Punktekonto weiter aufstocken will. Am Samstag (15.30 Uhr) geht es in die Hauptstadt zu Hertha BSC, wo Christian Streich erstmals auf Jürgen Klinsmann treffen wird.
13.12.2019
2. Fußball-Bundesliga
Fußball-Zweitligist Karlsruher SC will mit hoher Konzentration und Genauigkeit das Heimspiel am Samstag gegen Greuther Fürth gewinnen.
13.12.2019
Handball-Südbadenliga
Helmlingen gegen Oberkirch – in diesen Derbys steckt immer eine gewisse Brisanz und die Duelle sorgen auch für große Zuschauerkulissen. Damit ist auch Samstag zu rechnen.
13.12.2019
Handball-Landesliga Süd
Mit weiter nur einem Sieg steuert die SG Gutach/Wolfach auf die Winterpause zu. Auf den Sieg gegen Maulburg folgten zwei schwache Auftritte in Weil und Konstanz. Am Samstag (20 Uhr) empfängt das Schlusslicht in der Wolfacher Sporthalle den Tabellen­vierten TV Ehingen.
13.12.2019
Handball, 3. Liga
Handball-Drittligist TV Willstätt hat zum Rückrundenauftakt eine kaum lösbare Auswärtsaufgabe vor der Brust. Die Schützlinge von Interimstrainer Rudi Fritsch spielen am Samstag (19.30 Uhr) beim Spitzenreiter TuS Fürstenfeldbruck.
13.12.2019
Ringer-Regionalliga Baden-Württemberg
Der KSV Hofstetten kann am Samstag (19.30 Uhr) in der Regionalliga beim KSV Schriesheim mit einem Sieg alles klar machen und damit ein weiteres Jahr für die zweithöchste Klasse Deutschlands planen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • a2 Metallbau Armbruster sucht Verstärkung im Team.
    12.12.2019
    Metallbauer und Projektleiter
    a2 Metallbau Armbruster in Oberwolfach gilt als Experte rund um Metall- und Edelstahlverarbeitung. Das Familienunternehmen hat sich mit seinen individuellen Lösungen im Schlosserhandwerk weit über das Wolf- und Kinzigtal einen breiten Kundenstamm erarbeitet. Die Metallspezialisten suchen...
  • 11.12.2019
    KF Kinzigtaler Fenster GmbH - Der Experte in Gengenbach
    Winter – die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die beste Saison für Einbrecher. Gut, wer da sichere Türen und Fenster hat. Die KF Kinzigtaler Fenster GmbH in Gengenbach hat sich genau darauf spezialisiert und ist in der Region Experte für die Sicherheit zu Hause.
  • 10.12.2019
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.