Turnen 2. Bundesliga

Meister TV Schiltach beschließt Saison mit optimaler Bilanz

Autor: 
red
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. November 2019

Mit 14:0 Punkten die 2. Bundesliga Süd dominiert: das Team des TV Schiltach mit Meister-Shirts. ©Ulrike Broghammer

Das VEGA-Turnteam gewann am Samstag das Heim-Finale gegen den TSV Buttenwiesen deutlich mit 10:2 (61:22) und ist mit weißer Weste Meister der 2. Bundesliga Süd.

Es war ein ungleiches Duell: Buttenwiesen bangte noch um den Klassenerhalt, während der Gastgeber schon am Wochenende zuvor die Meisterschaft sicherte. Diese unterschiedlichen Gemütslagen spiegelten sich in den Ergebnissen wider. Das erste und einzige Mal, als die Schiltacher in Rückstand geraten sollten, war nach dem zweiten Bodenduell von Alexander Hellmold (0:3). Die Marschroute kannte danach nur eine Richtung. Der Kasache Milad Karimi feierte mit fünf Punkten ein starkes Debüt und begeisterte auf der neuen Bodenfläche des TV Schiltach die Zuschauer. Julian Weller sorgte mit weiteren fünf Punkten für einen standesgemäßen Start.

Auch am Pferd ließ man den bayrischen Gästen keine Chance. Tom Nakic holte wie der ukrainische Nationalturner Vladyslay Hryko vier Punkte, während Pit Nakic weitere drei beisteuerte. Nur Julian Weller hatte gegen den Briten Jake Jarman das deutliche Nachsehen.
Ähnlich sah es an den Ringen aus: Die drei Duelle von Timo Armbruster, Pit Nakic und Hryko gingen mit insgesamt 13 Punkten an die Kinzigtäler, während der Gast nur mit Vinzenz Höck, dem österreichischen Meister an den Ringen, punkten konnte. 34:13 stand es zur Pause.

Riskante Sprünge

- Anzeige -

Karimi konnte zum Start der zweiten Wettkampfhälfte dem britischen Sprung-Talent Jarman zwar einen Punkt abtrotzen und auch Johannes Kastler holte zwei Punkte. Mit riskanten und nicht so erfolgreichen Sprüngen bescherten die Gastgeber dem TSV jedoch den ersten Geräteerfolg (3:4), ehe am Barren mit einem 8:5 wieder für klare Verhältnisse gesorgt wurde.
Am Reck bot sich dem Publikum zum Abschluss ein Spektakel: Manuel do Rosario, Lion Sundermann, Karimi und Weller überboten sich gegenseitig mit Flugteilen sowie Drehungen an der Reckstange und gaben kein einziges Duell ab (16:0). Mit 61:22 endete das Schiltacher Heimfinale, bei dem Buttenwiesen trotz Niederlage aufgrund der Ergebnisse der Konkurrenz die Klasse sichern konnte.

Auch wenn die Kinzigtäler nicht gänzlich fehlerfrei blieben (vier Stürze im gesamten Wettkampf) bot man dem Publikum einen gebührenden Abschluss der Saison. Nach einer zu großen Teilen stabilen Leistung ist das Team von Chefcoach Andreas Feigel erstmals Meister der 2. Bundesliga – schon jetzt eine Saison der Superlative.

Aufstiegsduell gegen Frankfurt

Der Wettkampf gegen den TSV Buttenwiesen war zugleich Generalprobe für den TV Schiltach: Alle Augen sind nun auf die Relegation am 7. Dezember in Oberhausen gerichtet, wo der historische Aufstieg in die 1. Bundesliga gefeiert werden soll. Hier tritt das VEGA-Turnteam gegen die starke Eintracht aus Frankfurt an, die in der 2. Bundesliga Nord mit ebenfalls 14:0 Punkten Meister wurde.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 1 Stunde
Basketball
Straßburg IG hat in der Basketball Champions League bei Ostende mit 71:64 gewonnen.
vor 3 Stunden
Hallenfußball
Auch in diesem Jahr veranstaltet die Jugendabteilung des SC Sand wieder ein hochkarätiges Hallenfußball-Turnier für B-Juniorinnen. Am Wochenende spielen 16 U 17-Teams aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz in der Hanauer-landhalle in Willstätt um den Sander Supercup.  
vor 6 Stunden
Ansichtssache (7)
In unserer Serie „Ansichtssache“ äußern sich Sportler und Funktionäre aus der Region zu aktuellen und allgemeinen Themen. Diesmal Dennis Kopf vom Fußball-Oberligisten SV Linx.
vor 9 Stunden
OT-Torjägerkanone 2019/20
Bis Anfang März 2020 ruht mit der Winterpause auch der Wettbewerb um die 33. OT-Torjägerkanone. Durch seine drei Tore am vergangenen Wochenende setzte sich Schiltachs Titelverteidiger Flavius-Nicolae Oprea allein an die Spitze. Wer ihm folgt.
vor 11 Stunden
Fußball-Kreisliga A Süd
Der SV Mühlenbach sucht einen neuen Cheftrainer. Stephan Schmid informierte seinen Heimatverein, dass er zum Ende der Saison 2019/20 nach dann dreieinhalb Jahren in diesem Amt aufhört.
Auch unter dem Hallendach wird um jeden Ball gekämpft – wie in dieser Szene zwischen Fautenbachs Felix Volz (Mitte) und Steven Tränkle (rechts) vom SC Offenburg.
vor 18 Stunden
Übersicht
Der Budenzauber in Schutterwald ist das erste Hallenfußball-Highlight im Winter – und es folgen weitere Turniere in der Region. Wir geben den Überblick.
Tim Heuberger spielt mit dem TuS Schutterwald bisher eine starke Saison.
vor 21 Stunden
Handball-Interview
Tim Heuberger ist nicht nur der Sohn des ehemaligen Handball-Bundestrainers Martin Heuberger, sondern auch ein Kind des TuS Schutterwald. Im Gespräch mit der Mittelbadischen Presse zieht er eine Zwischenbilanz zum Ende der Vorrunde. 
Die Handball-Mädchen vom Schiller-Gymnasium Offenburg jubelten am Montag über den Sieg im Kreisfinale.
11.12.2019
Handball
Die Mädchen des Schiller-Gymnasiums Offenburg gewannen am Montag das Kreisfinale der Wettkampfklasse 2 in der Sportart Handball bei „Jugend trainiert für Olympia“.   
11.12.2019
Volleyball-Verbandsliga
Die Volleyball-Frauen des TV Kappelrodeck empfingen am Doppelspieltag der Verbandsliga am Samstag die Mannschaften des SV Waltershofen und TuS Hüfingen in der heimischen Achertalhalle. Ein Sieg und eine Niederlage lautete am Ende die Bilanz.
SIG-Trainer Vincent Collet baut auf das Selbstvertrauen seiner Mannschaft.
11.12.2019
Basketball, Champions League
Nach dem überraschenden Auswärtssieg vergangene Woche bei Spitzenreiter Türk Telekom Ankara muss Frankreichs Basketball-Erstligist Straßburg IG zum Rückrundenauftakt der Basketball Champions League (BCL) erneut auswärts ran und am Mittwochabend um 20 Uhr beim belgischen Serienmeister Filou Ostende...
11.12.2019
Volleyball-Bezirksliga
Die Volleyballerinnen der Kehler Turnerschaft haben zum Abschluss der Vorrunde der Bezirksliga Nord beim Doppel-Spieltag in der Offenburger Nord-West-Halle ein dickes Ausrufezeichen gesetzt und bei zwei Siegen gegen den VC Offenburg IV und den USC Freiburg III keinen Satz abgegeben. 
11.12.2019
Handball, SHV-Pokal
Showdown am Mittwochabend in der Rhein-Rench-Halle: Die Südbadenliga-Handballer des TuS Helmlingen treffen um 20 Uhr im SHV-Pokalfinale auf den Spitzenreiter aus der Landesliga Nord, den TVS Baden-Baden II, und wollen den Titel holen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 20 Stunden
    KF Kinzigtaler Fenster GmbH - Der Experte in Gengenbach
    Winter – die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die beste Saison für Einbrecher. Gut, wer da sichere Türen und Fenster hat. Die KF Kinzigtaler Fenster GmbH in Gengenbach hat sich genau darauf spezialisiert und ist in der Region Experte für die Sicherheit zu Hause.
  • 10.12.2019
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.