Turnen 2. Bundesliga

Meister TV Schiltach beschließt Saison mit optimaler Bilanz

Autor: 
red
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. November 2019

Mit 14:0 Punkten die 2. Bundesliga Süd dominiert: das Team des TV Schiltach mit Meister-Shirts. ©Ulrike Broghammer

Das VEGA-Turnteam gewann am Samstag das Heim-Finale gegen den TSV Buttenwiesen deutlich mit 10:2 (61:22) und ist mit weißer Weste Meister der 2. Bundesliga Süd.

Es war ein ungleiches Duell: Buttenwiesen bangte noch um den Klassenerhalt, während der Gastgeber schon am Wochenende zuvor die Meisterschaft sicherte. Diese unterschiedlichen Gemütslagen spiegelten sich in den Ergebnissen wider. Das erste und einzige Mal, als die Schiltacher in Rückstand geraten sollten, war nach dem zweiten Bodenduell von Alexander Hellmold (0:3). Die Marschroute kannte danach nur eine Richtung. Der Kasache Milad Karimi feierte mit fünf Punkten ein starkes Debüt und begeisterte auf der neuen Bodenfläche des TV Schiltach die Zuschauer. Julian Weller sorgte mit weiteren fünf Punkten für einen standesgemäßen Start.

Auch am Pferd ließ man den bayrischen Gästen keine Chance. Tom Nakic holte wie der ukrainische Nationalturner Vladyslay Hryko vier Punkte, während Pit Nakic weitere drei beisteuerte. Nur Julian Weller hatte gegen den Briten Jake Jarman das deutliche Nachsehen.
Ähnlich sah es an den Ringen aus: Die drei Duelle von Timo Armbruster, Pit Nakic und Hryko gingen mit insgesamt 13 Punkten an die Kinzigtäler, während der Gast nur mit Vinzenz Höck, dem österreichischen Meister an den Ringen, punkten konnte. 34:13 stand es zur Pause.

Riskante Sprünge

- Anzeige -

Karimi konnte zum Start der zweiten Wettkampfhälfte dem britischen Sprung-Talent Jarman zwar einen Punkt abtrotzen und auch Johannes Kastler holte zwei Punkte. Mit riskanten und nicht so erfolgreichen Sprüngen bescherten die Gastgeber dem TSV jedoch den ersten Geräteerfolg (3:4), ehe am Barren mit einem 8:5 wieder für klare Verhältnisse gesorgt wurde.
Am Reck bot sich dem Publikum zum Abschluss ein Spektakel: Manuel do Rosario, Lion Sundermann, Karimi und Weller überboten sich gegenseitig mit Flugteilen sowie Drehungen an der Reckstange und gaben kein einziges Duell ab (16:0). Mit 61:22 endete das Schiltacher Heimfinale, bei dem Buttenwiesen trotz Niederlage aufgrund der Ergebnisse der Konkurrenz die Klasse sichern konnte.

Auch wenn die Kinzigtäler nicht gänzlich fehlerfrei blieben (vier Stürze im gesamten Wettkampf) bot man dem Publikum einen gebührenden Abschluss der Saison. Nach einer zu großen Teilen stabilen Leistung ist das Team von Chefcoach Andreas Feigel erstmals Meister der 2. Bundesliga – schon jetzt eine Saison der Superlative.

Aufstiegsduell gegen Frankfurt

Der Wettkampf gegen den TSV Buttenwiesen war zugleich Generalprobe für den TV Schiltach: Alle Augen sind nun auf die Relegation am 7. Dezember in Oberhausen gerichtet, wo der historische Aufstieg in die 1. Bundesliga gefeiert werden soll. Hier tritt das VEGA-Turnteam gegen die starke Eintracht aus Frankfurt an, die in der 2. Bundesliga Nord mit ebenfalls 14:0 Punkten Meister wurde.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Trainer Ralf Ludwig (l.) und der Vorstand Sport, Jochen Gärtner, freuen sich, die beiden Torhüter Sven Kreß (Nr. 11) und Leonhard Zeus (Nr. 3) sowie Außenspieler Max Hirtz (Nr. 2) neu im Südbadenliga-Team des TuS zu haben.
vor 2 Stunden
Handball-Südbadenliga
Handball-Südbadenligist TuS Helmlingen startete am Mittwoch in die Saisonvorbereitung. Leonhard Zeus von der  SG Kappelwindeck/Steinbach bildet mit Sven Kreß das Torhüter-Duo. Max Hirtz zweiter Neuzugang. 
vor 5 Stunden
Handball
Handball-Südbadenligist HGW Hofweier meldet mit Timo Häß noch einen Neuzugang. Ex-HGW-Keeper Nebojsa Nikolic hat derweil einen neuen Verein gefunden.
vor 8 Stunden
Ansichtssache (47)
In unserer Serie „Ansichtssache“ äußern sich Sportler und Funktionäre aus der Region zu aktuellen und allgemeinen Themen. Diesmal Steven Roth vom Fußball-Bezirksligisten SV Oberschopfheim. 
vor 11 Stunden
Basketball
Die Corona-Krise hat auch den französischen Basketball-Erstligisten Straßburg IG viel Geld gekostet. Die Wildcard für die Champions League kommt dem Verein deshalb sehr gelegen.
vor 20 Stunden
Ringen
Nach Abfrage des Ringerverbands verzichten zwei Oberliga-Vereine auf einen Start, bei sechs Vereinen ist die Entscheidung aber noch offen. Grünes Licht erhielt die Verbandsliga. Die Landesliga ist abgesagt.
vor 22 Stunden
Fußball
Während der Gewinner der Saison 2019/20 ermittelt wird, beginnt schon der neue Pokal-Wettbewerb in Südbaden mit interessanten Duellen. Der Bezirkspokal startet am 15./16. August.
08.07.2020
Fußball
Die SpVgg Schiltach hat sich für die neue Saison in der Fußball-Kreisliga A Süd vor allem in der Offensive verstärkt. Der gefragte Liga-Toptorjäger Flavius-Nicolae Oprea, der bei den Flößerstädtern am Ball bleibt, darf sich auf zusätzliche Unterstützung freuen.
08.07.2020
Fußball
Die beiden Ortenauer Oberligisten votieren wie zwölf weitere Vereine für eine Hin- und Rückrunde mit insgesamt 42 Spieltagen ab dem 22./23. August.
08.07.2020
Fußball
Das Trainerteam der neuen Spielgemeinschaft des SV Freistett und des VfR Rheinbischofsheim ist komplett. Die Bezirksliga-Mannschaft wird weiter von Christian Faulhaber verantwortet.
08.07.2020
Fußball-Bundesliga der Frauen
DFB beschließt Rahmenterminkalender und der Ortenauer Bundesligist vermeldet mit Noemi Gentile vom SC Freiburg einen weiteren Neuzugang.
07.07.2020
Handball-Südbadenliga
Der Südbadenligist HTV Meißenheim hat ein neues Trainergespann um Christian Huck und baut eine neue Mannschaft auf. Die Routiniers wollen allerdings kürzertreten, das „Wie“ ist aber noch nicht geklärt.
Jele Stortz musste sich in Düsseldorf der späteren Turniersiegerin Han Ying geschlagen geben.
07.07.2020
Tischtennis
Nach einer über viermonatigen Corona-Pause stand Jele Stortz am Samstag beim ersten Qualifikationsturnier im Rahmen des Düsseldorf Masters erstmalig wieder an der Platte. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.