Lokalsport

Meister Vaihingen gegen OFG ohne Chance

Autor: 
Matthias Lilienthal
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
29. Juni 2009
Offenburg. Mit zwei Punkten kehrten die Offenburger Bundesliga-Faustballer aus Vaihingen/Enz zurück. Die OFG gab dem Deutschen Meister mit 5:1 (9:11, 11:7, 11:8, 11:8, 11:8, 11:8) das Nachsehen. Trainer Vitor Ferreira musste umstellen. Zwar gab Stefan Konprecht (Ellenbogenschmerzen) grünes Licht für seinen Einsatz, jedoch fiel der kranke Abwehrspieler Oliver Späth aus. Für ihn rückte Thomas Häusler in die Startformation. Keines der Teams konnte sich anfangs einen größeren Vorsprung erspielen. Die Abwehrreihen standen kompakt. In der Mitte des ersten Satzes gewannen die Gastgeber, bedingt durch Angabenfehler der OFG, die Kontrolle über das Spiel. Der Satz ging mit 11:9 an Vaihingen/Enz. Mit dem Wetterumschwung (Gewitter) kam Offenburg besser zurecht. Stefan Konprecht senkte nun seine Fehlerquote bei der Angabe. Der OFG-Abwehr mit Michael Haas und Matthias Lilienthal gelang es jetzt besser, Angriffe abzuwehren. Mit 11:7 glich die OFG aus. Mit konzentriertem Spiel gelang es der OFG, in Satz drei sofort einen Vorsprung zu erarbeiten. Beim 6:3 tobte das Gewitter direkt über den Köpfen der Akteure – Schiri Hans-Peter Brosig entschied: Spielunterbrechung. Als die Partie fortgeführt wurde, gab es einen Knick bei der OFG. Vaihingen kam heran. Die Gäste fanden rechzeitig die passende Antwort. Mit 11:8 ging auch der Satz an die OFG. Die nächsten drei Sätze waren in ihrem Verlauf ähnlich. Offenburg holte sich zu Beginn jeweils einen kleinen Vorsprung, den der Gastgeber nie aufholen konnte. So verwandelte Stefan Konprecht den zweiten Matchball zum vielumjubelten 5:1-Sieg. »Wir haben toll gekämpft und haben auch noch in schwierigen Situationen unsere Punkte gemacht. Wenn wir im Training nochmals an der Feinabstimmung arbeiten, können wir in der nächsten Woche gut vorbereitet nach Spanien fliegen«, sagt OFG-Angreifer Sebastian Probst. Nächstes Wochenende findet in Spanien der IFA-Pokal statt. Durch einen dritten Platz bei der DM ist die OFG dabei und trifft auf internationale Topmannschaften.
Offenburg. Mit zwei Punkten kehrten die Offenburger Bundesliga-Faustballer aus Vaihingen/Enz zurück. Die OFG gab dem Deutschen Meister mit 5:1 (9:11, 11:7, 11:8, 11:8, 11:8, 11:8) das Nachsehen. Trainer Vitor Ferreira musste umstellen. Zwar gab Stefan Konprecht (Ellenbogenschmerzen) grünes Licht für seinen Einsatz, jedoch fiel der kranke Abwehrspieler Oliver Späth aus. Für ihn rückte Thomas Häusler in die Startformation. Keines der Teams konnte sich anfangs einen größeren Vorsprung erspielen. Die Abwehrreihen standen kompakt. In der Mitte des ersten Satzes gewannen die Gastgeber, bedingt durch Angabenfehler der OFG, die Kontrolle über das Spiel. Der Satz ging mit 11:9 an Vaihingen/Enz. Mit dem Wetterumschwung (Gewitter) kam Offenburg besser zurecht. Stefan Konprecht senkte nun seine Fehlerquote bei der Angabe. Der OFG-Abwehr mit Michael Haas und Matthias Lilienthal gelang es jetzt besser, Angriffe abzuwehren. Mit 11:7 glich die OFG aus. Mit konzentriertem Spiel gelang es der OFG, in Satz drei sofort einen Vorsprung zu erarbeiten. Beim 6:3 tobte das Gewitter direkt über den Köpfen der Akteure – Schiri Hans-Peter Brosig entschied: Spielunterbrechung. Als die Partie fortgeführt wurde, gab es einen Knick bei der OFG. Vaihingen kam heran. Die Gäste fanden rechzeitig die passende Antwort. Mit 11:8 ging auch der Satz an die OFG. Die nächsten drei Sätze waren in ihrem Verlauf ähnlich. Offenburg holte sich zu Beginn jeweils einen kleinen Vorsprung, den der Gastgeber nie aufholen konnte. So verwandelte Stefan Konprecht den zweiten Matchball zum vielumjubelten 5:1-Sieg. »Wir haben toll gekämpft und haben auch noch in schwierigen Situationen unsere Punkte gemacht. Wenn wir im Training nochmals an der Feinabstimmung arbeiten, können wir in der nächsten Woche gut vorbereitet nach Spanien fliegen«, sagt OFG-Angreifer Sebastian Probst. Nächstes Wochenende findet in Spanien der IFA-Pokal statt. Durch einen dritten Platz bei der DM ist die OFG dabei und trifft auf internationale Topmannschaften.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Martin Heuberger machte im Vorfeld der WM mit seinen U21-Junioren einen Abstecher in den Europapark in Rust.
vor 21 Minuten
Interview
Nach seiner beruflichen Rückkehr ins Landratsamt Offenburg ist der Schutterwälder Martin Heuberger seit 15. Januar wieder als Handball-Juniorentrainer im Amt. Von diesem Dienstag an wartet auf ihn bei der WM in Spanien mit seinem U21-Team die erste große Herausforderung. Wie geht er das an?
Während die Zukunft von Katrin Hahn (l.) beim VC Offenburg vom Studium abhängt, schlägt Anna Schupritt kommende Saison für Zweitligist Prowin Volleys TV Holz auf.
vor 1 Stunde
Volleyball, 3. Liga
In dieser Woche startet Spielerin Richarda Zorn mit dem VC Offenburg die erste Phase der Vorbereitung. Im Kader des Volleyball-Drittligisten gibt es aber nach wie vor einige Fragezeichen.
vor 3 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Gute Stimmung herrschte bei der Kaderpräsentation des Fußball-Verbandsligisten Kehler FV am Sonntag, die von Präsident Claus Haberecht im Rheinstadion moderiert wurde. Der Blick ist nach vorn gerichtet im »Jahr der Rückkehrer«. Auch hat der KFV wieder eine U23-Mannschaft die in der B-Kreisliga...
Auch mit Gipsarm kann man jubeln: Marius Oßwald.
vor 6 Stunden
Handball, 3. Bundesliga
Marius Oßwald vom Handball-Drittligisten muss nach einer Operation am Ellenbogen rund fünf Monate aussetzen.
Clarissa Mai mit ihrer "Lokomotive" Alex Hoferer.
vor 9 Stunden
Radsport
Die Steinacher Mountainbikerin Clarissa Mai überraschte bei der Erzgebirgstour. Die Kinzigtälerin gewann gleich zwei Etappen des Straßen-Rennens und wurde in der Gesamtwertung starke Zweite.
Ryan Peniston gewann sein Einzel gegen Pol Toledo Bague.
vor 12 Stunden
2. Tennis-Bundesliga
Der Saison-Auftakt in der 2. Tennis-Bundesliga ist für die Zweitliga-Herren des TC BW Oberweier sieglos verlaufen. Doch das knappe 4:5 gegen den TC WB Würzburg, bei dem vier von fünf Match-Tiebreaks gewonnen wurden, ließ viele positive Ansätze erkennen.
Katrin Hahn (l.) vom VC Offenburg baggerte am Sonntag erfolgreich auf dem Marktplatz und durfte sich mit Partnerin Sandra Szychowska und deren Tochter Karolina freuen.
vor 13 Stunden
Sparkassen-Cup auf dem Marktplatz
Der Sparkassen-Cup der Beachvolleyballer in Offenburg war auch bei seinem insgesamt siebten Gastspiel auf dem Marktplatz ein voller Erfolg. Eine Lokalmatadorin vom VC Offenburg sicherte sich mit ihrer Partnerin aus Karlsruhe letztlich den Sieg.
Anna-Lena Singler und ihr Team liegen gut im Rennen.
vor 14 Stunden
Tennis-Badenliga
Nach vier Spieltagen in der Tennis-Badenliga haben die Damen des TC BW Oberweier ihre Position im Mittelfeld festigen können. Die Partie am Sonntag beim TC SG Heidelberg, der aktuellen Topmannschaft der Liga, wurde mit 2:7 verloren.
Marco Heitz, neu in den Willstätter Kader aufgerückt, muss sich hier gegen Ex-Weltmeister Christian Zeitz durchsetzen.
vor 15 Stunden
Handball
Nach dem 29:24 am Donnerstag im Benefizspiel beim Landesligisten ASV Ottenhöfen hat Handball-Drittligist TV Willstätt auch das zweite Testspiel gewonnen. Am Sonntag dominierten die Schützlinge von Trainer Marco Schiemann gegen den Vize-Meister der 3. Liga Ost, SG Nussloch, vor allem im zweiten...
Matschige Angelegenheit: Der Regen machte den Motocross-Fahrern am Sonntag auf dem Pflingstberg zu schaffen.
vor 17 Stunden
Motocross
Mit 90 Startern beim ADAC-Motocross am Sonntag in Schweighausen schien die 46. Auflage bis zur Mittagszeit absolut rekordverdächtig. Die Strecke deutlich verbessert, die DM-Open-Klasse sorgte für die deutsche Motocross-Elite, die Zuschauer strömten sehr zahlreich auf den Pflingstberg, doch dann kam...
Der HC Wolfsrudel (TuS Ottenheim) nutzte den Heimvorteil und gewann erneut den Beach-Fun-Cup in Ottenheim.
vor 17 Stunden
Beachhandball
Hochwertigen Beachhandball über drei Tage gab es bei den Ottenheimer Beach Days. 
Neuzugang Marco Djuricin (l.), hier im Duell mit dem Berliner Florian Baak, traf gegen die Hertha zum zwischenzeitlichen 1:1 für Zweitliga-Aufsteiger Karlsruher SC.
vor 17 Stunden
Fußball, 2. Bundesliga
Obwohl Fußball-Zweitligist Karlsruher SC bei dem von ihm anlässlich seines 125-jährigen Jubiläums durchgeführten Blitzturnier nur Dritter und damit Letzter wurde, war Trainer Alois Schwartz zufrieden mit dem, was seine Schützlinge am Samstag vor 2600 Zuschauern zeigten.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.
  • 06.07.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...