Handball-Bezirksklasse

Mittelfristige Rückkehr in die Landesliga als Ziel der SG HLT

Autor: 
Frank Ecker
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. September 2018

Das Team der SG HLT: Coach Jürgen Storz (hinten von links), Maximo Schaumann, Matthias Langenbacher, Ronny Wackerzapp, Bruno Kürner, Ognjen Babjac, Jan Moosmann sowie Dennis Arnold (vorne von links), Ralph Wallishauser, Andreas Moosmann, Frank Ecker, Srdjan Babjac, Finn Maurer, Robin Moosmann und Robin Storz. Es fehlen Benedikt Molitor, Felix Moosmann, Patryk Stuka, Marvin Schaumann und Lars Kienzler. ©Verein

Nach nur einer Landesliga-Saison und einem doch schmerzhaften Abstieg in der Relegation startet die SG Hornberg/Lauterbach/Triberg am kommenden Samstag, 20 Uhr, in die BezirksligaSaison. Zu Gast in der Hornberger Sporthalle ist die neu formierte SG Oberes Kinzigtal.

Neu formiert  – das lässt sich auch auf die Herren der SG HLT übertragen, denn durch die Abgänge von Maurizio Fabiano, Sascha Staiger und Thomas Kuner (zweite und dritte Mannschaft) sowie den verletzungsbedingten Ausfall von Spielmacher Lars Kienzler stehen gleich vier ehemalige Stammspieler nicht mehr zur Verfügung. Das macht die Aufgabe für den neuen Coach Jürgen Storz nicht einfach. Allerdings stehen dem Nachfolger von Nicky Wingerter mit Finn Maurer und Patryk Stuka (beide eigene Jugend), Ralph Wallishauser (nach Auslandsstudium zurück), Ognjen und Srdjan Babjac (beide Kozara Mlijekoprodukt aus Bosnien-Herzegowina), Robin Storz (Spielpause beendet) und Ronny Wackerzapp (SG Kappelwindeck/Steinbach) sieben neue Spieler zur Verfügung. Hinzu kommt die Option, dass sich der langzeitverletzte Marvin Schaumann im Saisonverlauf wieder dem SG-Kader anschließen könnte.

Keine einfache Aufgabe für neuen Trainer Storz

- Anzeige -

»Mir ist bewusst, dass ich hier bei der SG HLT keine einfache Aufgabe übernommen habe«, so Jürgen Storz, »so ist die Erwartungshaltung, die von außen kommt, eine andere als jene, die wir uns intern gestellt haben.« Nach einem Abstieg sollte in der Folgesaison immer um den Aufstieg mitgespielt werden, wenn es nach Vorstellung der Fans und Experten geht. »Dies ist für uns aber kein kurzfristiges, sondern ein mittelfristiges Ziel«, betont Storz. Durch die Abgänge habe die Mannschaft »auch eine mächtige Portion an Erfahrung und Routine verloren, das holen wir nicht mal soeben durch unsere Vorbereitung, die neuen Spieler oder das Training wieder rein.« Deshalb »backen wir kleinere Brötchen«, so der neue Trainer, »in jedem Fall wollen wir uns stetig weiterentwickeln.«

Gute Vorbereitungszeit

Dazu haben bereits die zehnwöchige Vorbereitung und die Trainingsspiele unter anderem gegen die Landesligisten SG Schenkenzell/Schiltach, TV St. Georgen, Handballunion Freiburg sowie die eigene Reserve beigetragen. Prinzipiell verlief die Vorbereitung für den SG-Coach zufriedenstellend: »Meine Mannschaft nimmt mein Konzept an und versucht, dieses bestmöglich umzusetzen. Dabei geht der gemeinsame Spaß nicht verloren, was die Trainertätigkeit hier bereichert.« Neben der Arbeit mit dem Team empfindet Storz die Zusammenarbeit mit der HLT-Leitung in Person von Christian Kaspar, Jan Moosmann und Ralph Wallishauser als »äußerst angenehm und bereichernd, was für mich eine wichtige Säule für eine erfolgreiche Arbeit darstellt.«

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
15.02.2019
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Der ehemalige Handball-Funktionär Manfred Prause hat sein letztes Amt abgegeben.
vor 7 Stunden
Handball
Früher hat Manfred Prause den Handball auf dem Spielfeld gelesen, inzwischen »lese ich über den Handball«, lacht der 79-Jährige. Der Offenburger genießt sein Leben als Handball-Pensionär mit gelegentlichen Abstechern zu jenem Sport, den er von 1956 bis 1976 als Spieler, von 1970 bis 1990 als...
Vanessa Hoppen wird aus privaten Gründen fehlen.
vor 8 Stunden
Handball-Südbadenliga Frauen
Die Südbadenliga-Handballerinnen des TuS Ottenheim treten am Sonntag (16.30 Uhr) bei der HSG Freiburg II, einer weiteren Drittliga-Reserve, an und würden gerne einen klaren Sieg wie im Hinspiel (34:24) mit nach Hause nehmen. 
vor 10 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Der SC Sand möchte am Sonntag bei Borussia Mönchengladbach den ersten Sieg des Jahres 2019 in der Frauenfußball-Bundesliga einfahren. Trainer Sascha Glass und sein Team sind im Duell mit dem Tabellenletzten in der Favoritenrolle.
vor 13 Stunden
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
Im Gazi-Stadion auf der Waldau unter dem Fernsehturm startet Fußball-Oberligist SV Oberachern (12. Platz/23 Punkte) am Samstag, 14 Uhr, ins neue Spieljahr. Das Team von Trainer Mark Lerandy gastiert beim Tabellenzweiten Stuttgarter Kickers (36 Punkte). 
vor 22 Stunden
Fußball-Bundesliga
Der SC Freiburg wartet immer noch auf den ersten Rückrundensieg und unternimmt beim FC Schalke 04 am Samstag (15.30 Uhr) den nächsten Anlauf. Dabei muss der Sport-Club den verletzten Robin Koch ersetzen und bangt um den Einsatz von Janik Haberer. Den Freiburgern gehen in der Defensive langsam die...
15.02.2019
Fußball 3. Liga
Große Anziehungskraft entwickeln die fußballerischen Auseinandersetzungen zwischen dem Karlsruher SC und 1. FC Kaiserslautern – auch in der 3. Liga. Zur 59. Auflage dieses traditionsreichen Südwest-Derbys waren Mitte der Woche schon exakt 17 000 Karten verkauft – 2567 davon gingen an FCK-Anhänger....
Ein Foto, das im Vorspiel das Kräfteverhältnis deutlich aufzeigte. Der Schutterwälder Benedikt Kern und Löwen-Talent Philipp Ahouansou.
15.02.2019
Handball-Jugend-Bundesliga
ine leichte Aufgabe«, schmunzelt Martin Heuberger wartet auf seine Schützlinge vom TuS Schutterwald am Samstag (17.30 Uhr) im Duell der Handball-Jugend-Bundesliga beim Nachwuchs der Rhein-Neckar Löwen. Anders ausgedrückt: Der TuS, mit 10:20 Punkten Neunter der Tabelle, hat beim souveränen...
15.02.2019
Bundesliga-Tippspiel
An jedem Spieltag der Fußball-Bundesliga hat ein Leser/eine Leserin die Chance, attraktive Preise zu gewinnen und sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren. Die Sportredaktion der Mittelbadischen Presse sucht den Tipp-Meister der Saison 2018/19. Diesmal: Samuel Wemmer gegen Florence-Anne...
Philipp Harter spielt am Samstag in der ersten Mannschaft.
15.02.2019
Handball-Südbadenliga
Am vierten Rückrundenspieltag gibt es für Handball-Südbadenligist TuS Schutterwald (2. Platz/23:7 Punkte) eine Premiere. Erstmals in dieser Saison geht es gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach (13./8:22) – am Samstag um 18 Uhr in der Neuen Sporthalle in Bühl. Das Vorrundenspiel ist dann erst am...
Ann-Katrin Benzinger (l.) fällt mit einer Außenbandverletzung aus.
15.02.2019
Handball-Oberliga weibl. A-Jugend
Vor dem Spiel der Handball-Oberliga am Samstag (14 Uhr) beim TSV Birkenau (7. Platz/3:17 Punkte) sind die Voraussetzungen für die weibliche A-Jugend des TuS Schutterwald (1./18:2) bestens. Vergangenes Wochenende hieß es nämlich: nicht gespielt und doch gewonnen. 
15.02.2019
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
In der Fußball-Oberliga  Baden Württemberg rollt am Wochenende wieder das runde Leder. Neuling SV Linx (14.Platz/20 Punkte) empfängt am Samstag, um 15 Uhr, im Hans-Weber-Stadion den ambitionierten SSV Reutlingen (4./35). Es ist ein Spiel mit besonderen Sicherheitsmaßnahmen.
Kein Durchkommen sollte es im Hinspiel in dieser Szene für den Hofweierer Luca Barbon (Mitte) gegen die HSG Ortenau Süd geben.
15.02.2019
Handball-Südbadenliga
Eine hohe Hürde wartet am Samstag in der Sulzberghalle in Lahr-Sulz auf die abstiegsgefährdete HSG Ortenau Süd. Um 20 Uhr kommt Südbadenliga-Spitzenreiter HGW Hofweier.