Fußball

„Monsieur Baumann“ lebt nicht mehr

Autor: 
Peter Cleiß
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Dezember 2019
Ein glücklicher Moment: Hermann Baumann (3. von rechts) im Kreis Straßburger Fußball-Prominenz anlässlich seiner Verabschiedung als Racing-Korrespondent (v. l.): Peter Reichert Ex-Profi (Racing Straßburg, VfB Stuttgart, FC Toulouse, Karlsruher SC), Ex-Profi Leonhard Specht (Racing Straßburg, Girondins Bordeaux), Erny Jacky, Ex-Generalsekretär LAFA, Patrick Spielmann (Präsident Racing Straßburg Gesamtverein), Albert Gemmrich, Präsident LAFA und Ex-Profi (Racing Straßburg, Girondins Bordeaux, OSC Lille).

Ein glücklicher Moment: Hermann Baumann (3. von rechts) im Kreis Straßburger Fußball-Prominenz anlässlich seiner Verabschiedung als Racing-Korrespondent (v. l.): Peter Reichert Ex-Profi (Racing Straßburg, VfB Stuttgart, FC Toulouse, Karlsruher SC), Ex-Profi Leonhard Specht (Racing Straßburg, Girondins Bordeaux), Erny Jacky, Ex-Generalsekretär LAFA, Patrick Spielmann (Präsident Racing Straßburg Gesamtverein), Albert Gemmrich, Präsident LAFA und Ex-Profi (Racing Straßburg, Girondins Bordeaux, OSC Lille). ©Privatfoto

Die Fußballer der Region trauern um Hermann Baumann, der im Alter von 84 Jahren verstorben ist. Hermann Baumann war Spieler, Trainer und Schiedsrichter, zuletzt  Ehrenamtsbeauftragter des Bezirks. Für die Mittelbadische Presse berichtete er zudem jahrzehntelang über Racing Straßburg.

Das Namenskürzel „hb“ ist in den zurückliegenden 30 Jahren zu seinem Markenzeichen geworden. Mit beispiellosem Engagement und der ihm eigenen Hartnäckigkeit hat „Monsieur Baumann“ über Jahrzehnte konsequent an der Verknüpfung der badischen und elsässischen Fußballwelt gearbeitet.

Große Anerkennung in Frankreich

Zahllose Berichte über Spiele von Racing Straßburg, aber auch die Organisation grenzüberschreitender Begegnungen von Ortenauer und elsässischen Fußballmannschaften sind das Ergebnis vom Wirken von Hermann Baumann, der am Sonntag in einem Offenburger Krankenhaus mit 84 Jahren starb. Als Schiedsrichter leitete der gebürtige Freiburger im Rahmen des Schiedsrichteraustausches über 50 Spiele im Elsass. Die Verdienstmedaille des EU-Parlaments (2004), die Verbandsehrennadel in Gold des elsässischen Fußballverbandes (2005) und die Ernennung zum „Membre d’Honneur“ (Ehrenmitglied) des Elsässischen Fußballverbandes (2005) unterstreichen sein großes Engagement. 

SV Oberkirch der Heimatverein

- Anzeige -

Aber Hermann Baumann war auch im Fußball auf badischer Seite ein Gesicht, das Fußballbegeisterte kannten. Als Spieler und Trainer hatte er sich insbesondere bei Clubs im Renchtal einen Namen gemacht und zahlreiche Ehrungen vor allem durch seinen Heimatverein SV Oberkirch und den FV Bottenau erfahren. Beim Fußballbezirk Offenburg-Ortenau begleitete er seit 1962 verschiedene Ämter. Zuletzt war er fast 20 Jahre lang Ehrenamtsbeauftragter des Bezirks Offenburg.

Letztes Amt im Juli abgegeben

Altersbedingt und aufgrund gesundheitlicher Probleme hatte Hermann Baumann beim letzten Bezirkstag im Juli 2019 in Renchen-Ulm auch dieses letzte verbliebene Amt aufgegeben und war vom Bezirksvorstand und Vertretern des Südbadischen Fußballverbandes und des elsässischen Fußballverbandes noch einmal geehrt und verabschiedet worden. Die ihm dabei von den anwesenden Vereinsvertreter der Ortenauer Fußball-Clubs zuteilgewordenen minutenlangen „Standing Ovations“ drückten die große Dankbarkeit der gesamten Ortenauer Fußballweltmeisterschaft aus und wurden von dem sichtlich gerührten 84-Jährigen dankbar empfangen. 

Nur ein halbes Jahr später ist Hermann Baumann am Sonntagabend verstorben und hinterlässt der Ortenauer und elsässischen Sportwelt die Erinnerung an einen unermüdlich engagierten Spieler, Trainer, Schiedsrichter, Funktionär und Chronisten.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 6 Stunden
Fußball-Bundesliga
Nach dem erfolgreichen Rückrundenstart mit dem Sieg in Mainz empfängt der SC Freiburg am Samstag (15.30 Uhr) den Tabellenletzten SC Paderborn. Trainer Christian Streich hat die Qual der Wahl, denn die personelle Situation ist so gut ist wie seit Wochen nicht. Es gibt kurzfristig noch Tickets.
vor 9 Stunden
Handball, 3. Liga
Beim Comeback von Ole Andersen auf der Trainerbank des TV Willstätt ging es gleich ordentlich rund. Nach dem 28:28 gegen den Tabellenzweiten Pfullingen folgen nun zwei Auswärtsspiele. Bei der TGS Pforzheim rechnet sich der TVW am Samstag (20 Uhr) gute Chancen aus. Allerdings startet der Gegner...
vor 12 Stunden
Handball-Südbadenliga
Die Niederlage in Altenheim ist verdaut, doch das Heimspiel am Sonntag wird ähnlich anspruchsvoll. In der Handball-Südbadenliga misst sich der TV Oberkirch (6. Platz/16:14 Punkte) mit der SG Kappelwindeck-Steinbach (4. Platz/17:11 Punkte), hinter deren Steigerung ein alter Bekannter aus...
vor 15 Stunden
Hallenfußball
Der SC Sand lädt am Wochenende zum traditionellen Jugend- und Frauenturnier in der Willstätter Hanauerlandhalle ein. Beginnen wird das zweitägige Hallenturnier am Samstag mit den D-Juniorinnen. Ab 16 Uhr messen sich Frauenteams aus drei verschiedenen Nationen. Am Sonntag sind dann die Bambinis und...
Florian Vetter (r.) und der HC Hedos Elgersweier haben eine schwere Aufgabe vor sich.
vor 18 Stunden
Handball-Südbadenliga
Zum Start in die Rückrunde empfängt Handball-Südbadenligist HC Hedos Elgersweier (12. Platz/8:18 Punkte) in seinem ersten Spiel im neuen Kalenderjahr am Samstag um 20 Uhr in der Otto-Kempf-Sporthalle den derzeit alles überragenden Tabellenführer TuS Steißlingen (27:1 Punkte).  
vor 21 Stunden
Handball-Südbadenliga
Die Südbadenliga-Handballer des TuS Helmlingen haben am Wochenende gleich zwei Heimaufgaben zu bewältigen. Am Samstagabend (19.30 Uhr) wartet das Derby gegen die SG Muggensturm/Kuppenheim in der Südbadenliga und am Sonntag (15 Uhr) steht der TuS nach dem SHV-Pokal-Sieg nun im DHB-Amateur-Pokal-...
vor 23 Stunden
Handball-Landesliga Süd
Nach dem äußerst überraschenden Derby-Sieg vor einer Woche gegen die SG Schenkenzell/Schiltach reist die SG Gutach/Wolfach am Samstag nach Waldkirch. Gegen die SG Waldkirch/Denzlingen möchte das Sepp/Wöhrle-Team ab 20 Uhr die guten Leistungen der jüngsten Spiele bestätigen und auch auswärts mal...
Nicola Mohler ist mit der DJK Offenburg am Samstag beim SV Niklashausen gefordert.
vor 23 Stunden
Tischtennis-Badenliga
Die erste Herrenmannschaft der DJK Offenburg startet am Samstag (19 Uhr) in die Rückrunde der Tischtennis-Badenliga. Auswärts steht der Spitzenreiter aus der Ortenau um den Schweizer Spitzenspieler Nicola Mohler dem Tabellensiebten SV Niklashausen bei Würzburg gegenüber. 
Marcel Neumaier hofft am Samstag nach zuletzt drei Niederlagen mit den TTSF Hohberg auf die Trendwende.
vor 23 Stunden
Tischtennis-Oberliga
Nach zuletzt drei knappen 7:9-Niederlagen will Tischtennis-Oberligist TTSF Hohberg endlich wieder einen Sieg einfahren. Die Chance dazu bietet sich am Samstag, wenn die noch sieglose TTF Altshausen ab 18 Uhr in der Reisengasse zu Gast ist. 
vor 23 Stunden
Handball
Ein gemeinsamer Heimspieltag steht für die SG Hornberg/Lauterbach/Triberg am Samstagabend in der Hornberger Sporthalle auf dem Programm. Ab 18 Uhr spielen die Landesliga-Frauen gegen den TB Kenzingen und ab 20 Uhr die Bezirksklasse-Männer gegen den TuS Altenheim II.
vor 23 Stunden
Tischtennis
Mit der Rekordzahl von zehn Startern beteiligte sich der TTC Haslach an der 2. Bezirksrangliste in der heimischen Eichenbach-Sporthalle. Mit Jan Kronenwitter und Jona Neumaier spielten die beiden Top-Talente des Vereins sogar in der Premiumgruppe A.
Mike Bächle fällt wohl verletzt aus.
vor 23 Stunden
Handball-Südbadenliga
Sechs Wochen liegen für den Tabellenzweiten HGW Hofweier (23:3 Punkte) zwischen dem letzten Vorrundenspiel in Freiburg und dem am Samstag (20 Uhr) anstehenden Rückrundenstart beim TV Herbolzheim (11./9:19). 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -