Schießen

Moritz Möbius hat Tokio im Visier - Vorschau

Autor: 
red
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. Juli 2021
Para-Schütze Moritz Möbius hat eine sensationelle Entwicklung genommen.

Para-Schütze Moritz Möbius hat eine sensationelle Entwicklung genommen. ©Privatfoto

Möbius hat damit die guten Leistungen, die er schon bei den Qualifikationswettkämpfen am Bundesstützpunkt in Suhl gezeigt hat, bei der letzten Qualifikationsmöglichkeit für die Paralympics voll bestätigt, freute sich Bundestrainer Rudi Krenn vom Deutschen Behindertensportverband.
Der Wettkampf fand unter sehr strengen Corona-Richtlinien statt. Die 157 Athleten aus 44 Ländern wurden regelmäßig getestet und durften das Hotel nur zum Wettkampf an der Schießanlage verlassen.
Nach Rang vier in der Qualifikation (634,7 Ringe) mit dem Luftgewehr kam Moritz Möbius im Finale auf Platz sechs und sicherte so das Ticket nach Tokio. Zuvor erreichte er im Liegendschießen mit dem Kleinkaliber bei wechselhaftem Wind in der Qualifikation (616,6 Ringe) ebenfalls den vierten Platz und belegte im Finale auch Rang fünf.

- Anzeige -

- Anzeige -

Wichtiger Wettkampf in Serbien

Beim Grand Prix in Serbien vom 30. Juni bis 4. Juli muss Moritz Möbius noch einmal die Mindestqualifikation schießen, um seine Teilnahme an den Paralympischen Spielen zu sichern.
Beim Zeller Sportschützenverein staunt man noch immer, was für eine Karriere Moritz Möbius hingelegt hat, zumal er noch nicht einmal ein Jahr Mitglied der deutschen Nationalmannschaft ist. Es machte ihm sehr viel Spaß als noch unbekannter Athlet, sich bei diesem Wettkampf zu beweisen. Zudem ist Moritz Möbius dem Zeller Sportsschützenverein sehr dankbar, dass er immer unterstützt wird. Und durch die Anschaffung der digitalen Anlage am Luftgewehrstand ist es ihm auch zu Hause möglich, auf sehr hohem Niveau trainieren zu können.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Beim Göppinger SV ist für den dezimierten SV Linx am Mittwochabend nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung etwas zu holen.
vor 53 Minuten
Fußball-Oberliga
Fußball-Oberligist SV Linx gastiert am Mittwochabend ohne den verletzten Torjäger Marc Rubio und drei Corona-Infizierte zum Nachholspiel beim starken Tabellendritten 1. Göppinger SV.
Felix Klausmann vom SC Hausach festigte seine gute Position in der Weltelite im Eliminator-Sprint.
vor 3 Stunden
Mountainbike
Schlag auf Schlag folgen die Rennen der Eliminatro-Weltcup-Serie. Nun kämpften die Sprint-Asse in Seine-et-Marne unweit von Paris um Plätze und Punkte. Felix Klausmann (SC Hausach/Team Tekfor Schmidt BikeShop) unterstrich erneut seine hervorragende Form als Vierter.
Maya Schuler (links) und Leonie Geiler nutzten den Heimvorteil bei den Eurodistrict-Meisterschaften.
vor 3 Stunden
Leichtathletik
Die Eurodistrict-Meisterschaften der Leichtathleten wurden am Wochenende in Kehl nachgeholt.
Trainer Mark Lerandy muss mit dem SV Oberachern im Pokal erneut beim FC Villingen ran.
vor 4 Stunden
Fußball, SBFV-Pokal
Die Auslosung des Viertelfinals im SBFV-Pokal hat den beiden Ortenauer Fußball-Oberligisten SV Oberachern und SV Linx anspruchsvolle Aufgaben beschert.
Marie Trayer mit Pokal und Medaille in Riga.
vor 5 Stunden
Ringen
Ringer-Talent Marie Trayer vom KSV Appenweier wurde in Riga im Nationaltrikot Dritte.
Die Teilnehmer der Sprint-Hürden-Trainingsgruppe der LGO (v. l.): Marie Baars, Nicole Jansen, Anne Kling, Carla Zimmermann, Alexander Schnurr, Daniel Weith, Isabel Hogenmüller und Iris Bergen.
vor 5 Stunden
Leichtathletik
Offenburger Sprint-Hürden-Trainingsgruppe startete bei den Eurodistrictmeisterschaften in Kehl auch in anderen Disziplinen. Letzter Wettkampf am Sonntag in Hausach.
Katharina Flaig, hier nach ihrem Sieg bei den baden-württembergischen Meisterschaften der U20, hat sich in diesem Jahr von 5,61 auf 5,85 m gesteigert.
vor 6 Stunden
Leichtathletik
Weitspringerin Katharina Flaig von der LG Offenburg hat eine sehr erfolgreiche Saison beendet. Starke 4305 Punkte im Siebenkampf am Wochenende in Schutterwald.
Der Mühlenbacher Peter Öhler hat sich in Dänemark in guter Verfassung präsentiert.
vor 8 Stunden
Ringen
Ringen Peter Öhler aus Mühlenbach hat bei den „Thor Masters“ im dänischen Nykøbing die Silbermedaille gewonnen.
SG-Keeper Nikolas Kienzler war ein Garant für den Sieg in Oberkirch.
vor 9 Stunden
Handball-Bezirksklasse
Hornberg/Lauterbach/Triberg gewinnt beim TV Oberkirch II mit 22:20 und zeigt Nervenstärke.
Der Großteil des Zweitliga-Teams des TV Schiltach: Cheftrainer Jörg Behrend (hinten von links), Co-Trainer Dirk Barwinsky, Physiotherapeut Burak Gözukara, Pit Nakic, Manuel do Rosario, Timo Armbruster, Alexander Hellmold, Lion Sundermann, Jakob Hofmann, Co-Trainer Andreas Feigel sowie Co-Trainerin Babett Barwinsky (vorne von links), Tom Nakic, Top-Scorer Vladyslav Hryko, der aber wegen eines Kreuzbandrisses in dieser Saison nicht zur Verfügung steht, Johannes Kastler, Viktor Weber.
vor 9 Stunden
Turnen 2. Bundesliga Süd
Nur noch sieben Mal geht das VEGA-Turnteam des TV Schiltach in der Deutschen Turnliga an die Geräte – wegen der Altersstruktur und weil sich der Hauptsponsor ab 2022 auf die Jugendförderung fokussieren will.
SVO-Keeper Florian Streif musste in dieser Saison bereits 19 Mal hinter sich greifen.
vor 12 Stunden
Fußball-Bezirksliga
Mitfavorit SV Oberkirch kommt in der Fußball-Bezirksliga nicht in die Gänge. Personelle Ausfälle und formschwache Spieler aus Grund für die Misere.
Vom aushelfenden Linienrichter zum Derby-Matchwinner: Magnus Budszus (oben) wurde von Hornbergs Trainer Markus Armbruster (hinten) eingewechselt und schoss kurz darauf das 3:2 gegen Haslach.
vor 15 Stunden
Fußball-Bezirksliga
Eine Erinnerungstäuschung, bei der eine Person glaubt, ein gegenwärtiges Ereignis früher schon einmal erlebt zu haben: So etwas wird als Déjà-vu bezeichnet. Der SV Haslach erlebte jedenfalls eine ziemlich ähnliche Derby-Niederlage beim VfR Hornberg noch einmal.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Autohaus Roth KG beschäftigt über 70 Mitarbeiter an drei Standorten in der Ortenau. Nun soll das Team weiter wachsen.
    17.09.2021
    Verstärkung gesucht: Autohaus Roth stellt ein
    Das Autohaus ROTH steht für persönliche Betreuung sowie kundenorientierten Service - und das seit 45 Jahren! Für die Standorte in Offenburg und Oppenau wird Verstärkung gesucht. Das Unternehmen freut sich auf interessante Bewerbungen.
  • Junge Schulabgänger haben in der Ortenau gut lachen: Ihnen stehen eine Vielzahl an Wegen für die passende berufliche Zukunft offen.
    10.09.2021
    Bereits heute an die berufliche Zukunft denken
    Duale Ausbildung, duales Studium oder Studium? Für Schulabgänger ist es nicht einfach, sich für den passenden beruflichen Werdegang zu entscheiden. Denn gerade in der Ortenau gibt es erfolgreiche Unternehmen aller Branchen, die unzählige Karrieremöglichkeiten bieten.
  • 50 Jahre Komfort und Bequemlichkeit: das muss gefeiert werden. Auch bei Möbel RiVo in Achern.
    31.08.2021
    3. und 4. September: Stressless®-Show-Truck bei Möbel RiVo
    Vor genau 50 Jahren, im Jahre 1971, begann eine norwegische Erfolgsgeschichte: Der erste Stressless® Relaxsessel kam auf den Markt. Ein revolutionärer Sessel, der einen neuen Standard in Sachen Komfort und Funktionalität setzte.
  • Die Technik aus Biberach ist perfekt für Reparatur und Wartung der hochkomplexen Triebwerke. 
    29.08.2021
    HYDRO Systems KG: Sicherheit für die Luftfahrt aus Biberach
    Die Produkte von HYDRO Systems KG in Biberach sind nichts für die kleine Werkstatt – da muss schon ein Flugzeughangar her! Seit mehr als 50 Jahren entwickelt und produziert HYDRO Lösungen für Bau, Wartung und Reparatur von Flugzeugen. Der Weltmarktführer stellt ein!