Unter der Lupe: SG Gutach/Wolfach (Handball-Landesliga Süd)

Nach einem extremen Umbruch geht es nur um den Klassenerhalt

Autor: 
Wolfgang Laiblin und Marc Faltin
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2019

Das Landesliga-Team der SG Gutach/Wolfach nach dem großen Umbruch: Co-Trainer Martin »Läder« Wöhrle (hinten von links), Julian Brohammer, Tom Moser, Jan Henke, Oliver Raulf, Max Buchholz, Jens Dieterle, der neue Trainer Frank Sepp, Torwarttrainer Wolfgang Laiblin sowie Marius Buchholz (vorne von links), Mike Lehmann, Jannic Schmider, Elias Kopp, Kilian Nattmann, Niclas Kilgus, Nicolas Haas, Felix Riedel. Es fehlt Neuzugang Sascha Höfer. ©Horst-Dieter Bayer

Die Landesliga-Saison 2019/2020 stellt die aktiven Handballer der SG Gutach/Wolfach vor große Herausforderungen. Im nunmehr fünften Jahr des Zusammenschlusses des TuS Gutach und TV Wolfach ist bei den Herren der erste extreme personelle Umbruch zu meistern.

SG-Leiter Klaus Lehmann und sein Team mussten sich Anfang 2019 schon zum vierten Mal auf Trainersuche begeben, nachdem Oliver Kronenwitter erklärt hatte, dass er nach seiner zweiten Saison bei der SG Gutach/Wolfach aufhört. Mit Frank Sepp aus Gengenbach konnte eine erfahrene und in Gutach bekannte Trainerkraft gefunden werden. Vor einigen Jahren und vor der Gründung der Spielgemeinschaft hatte Sepp schon die TuS-Handballerinnen unter seinen Fittichen. Zudem musste am Endspieltag der Gutacher Dorfsportwoche eine mehr oder wenige komplette Landesliga-Mannschaft verabschiedet werden. Routiniers haben ihre Handballschuhe an den Nagel gehängt oder wollen in Reserveteams deutlich kürzertreten, darunter zentrale Akteure wie Manuel Schmid und Tobias Aberle »Schüssele«. Dazu will Top-Scorer Lukas Glunk in der Südbadenliga beim TuS Altenheim den nächsten Karriereschritt wagen. Mirco Lehmann wechselte zum Nachbarn SG Hornberg/Triberg/Lauterbach in die Bezirksklasse. 

Korsett bilden

Frank Sepp steht mit dem altbekannten Co-Trainer Martin »Läder« Wöhrle somit vor der großen Herausforderung, aus der verbliebenen Handvoll an Spielern ein Korsett zu bilden, um das mit den Neuzugängen (fast alle aus der eigenen SG Jugend oder der Landesliga-Reserve) eine schlagkräftige Truppe gebastelt werden muss. Der extreme Umbruch beginnt schon im Tor. Mit Claudius Baumann und Simon Heinkele haben zwei Routiniers aufgehört, deren Nachfolger mit Elias Kopp (SG G/W II) und Kilian Nattmann (eigene SG-Jugend) ebenfalls aus den eigenen Reihen kommen. Mit dem 22-jährigen Linkshänder Sascha Höfer kommt von der SG Schenkenzell/Schiltach immerhin ein Neuling von extern. Allen Beteiligten ist bewusst, dass es nur um den Klassenerhalt gehen kann. Höhere Ziele wären unrealistisch.
Zur aufwändigen Saisonvorbereitung zählten einige Testspiele mit zwei Siegen gegen die SG Elgersweier/Ohlsbach (Bezirksklasse) und Niederlagen gegen den HC Hedos Elgersweier (Südbadenliga), die SG Hornberg/Triberg/Lauterbach (Bezirksklasse), den BSV Phönix Sinzheim II (Landesliga) und den SV Zunsweier (Bezirksklasse). Diese Testspiele ließen  erkennen, dass noch viel Arbeit vor dem Trainerteam und seinen Spielern steht. 

Auftakt gleich mit Derby

Den Saisonauftakt bestreitet das neu formierte Team am kommenden Freitag mit dem Derby bei der SG Schenkenzell/Schiltach. Das erste Heimspiel folgt am 20. September, 20.30 Uhr, in der Wolfacher Sporthalle gegen Südbadenliga-Absteiger SG Waldkirch/Denzlingen. Gegen diesen Gegner spielte man zuletzt in der SBL-Qualifikation 2012.

 

- Anzeige -

Der Kader der SG G/W

Tor: Elias Kopp, Kilian Nattmann 

Feld: Mike Lehmann, Julian Brohammer, Nicolas Haas, Jens Dieterle, Tom Moser, Max Buchholz, Jan Henke, Oliver Raulf, Niclas Kilgus, Felix Riedel, Jannic Schmider, Sascha Höfer, Marius Buchholz, Tobias Aberle, Stefan Staiger, Tobias Lehmann

Abgänge: Lukas Glunk (TuS Altenheim), Mirco Lehmann (SG Hornberg/Lauterbach/Triberg), Tobias Aberle »Schüssele«, Claudius Baumann, Simon Heinkele, Mathias Klotz, Jerome Ressel, Philip Schillinger, Manuel Schmid, Alexander Weber (alle Karriereende)

Zugänge: Sascha Höfer (SG Schenkenzell/Schiltach), Niclas Kilgus, Elias Kopp, Jannic Schmider (alle SG G/W II), Max Buchholz, Jan Henke, Kilian Nattmann, Oliver Raulf, Felix Riedel (alle eigene SG-Jugend), Marius Buchholz (noch A-Jugend)

Trainer: Frank Sepp (1. Saison)
Co-Trainer: Martin »Läder« Wöhrle 
Torwart-Trainer: Wolfgang Laiblin

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 14 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Jens Scheuer kehrt als Trainer des FC Bayern München in die Ortenau zurück und trifft am Sonntag in der Frauenfußball-Bundesliga auf den SC Sand. Im Interview spricht er über seine ersten Monate beim FC Bayern und erinnert sich an seine Jugendzeit in der Ortenau.
vor 14 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Jens Scheuer kehrt als Trainer des FC Bayern München in die Ortenau zurück und trifft am Sonntag in der Frauenfußball-Bundesliga auf den SC Sand. Im Interview spricht er über seine ersten Monate beim FC Bayern und erinnert sich an seine Jugendzeit in der Ortenau.
Edina Toth ist mit der DJK Offenburg zurück in der 2. Bundesliga.
vor 17 Stunden
2. Tischtennis-Bundesliga
Die Vorfreude auf das erste Saisonspiel nach dem Wiederaufstieg in die 2. Tischtennis-Bundesliga ist bei der DJK Offenburg ist enorm. Am Sonntag (16 Uhr) hat das Warten ein Ende. Nach einer intensiven Vorbereitungsphase startet für die erste Frauenmannschaft der DJK um den belgischen Neuzugang...
vor 20 Stunden
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
Mit zwei Siegen in Folge hat Fußball-Oberligist SV Linx den Kontakt zum breiten Tabellen-Mittelfeld hergestellt. Was jetzt kommt ist eine andere Kategorie. Am Sonntag (Anpfiff 14 Uhr) gastiert die Leberer-Elf in der beim  Regionalliga-Absteiger VfB Stuttgart II und einen Woche später beim...
vor 22 Stunden
Handball-Südbadenliga
Nach der knappen Niederlage beim Saisonauftakt vor einer Woche gegen den ambitionierten TuS Altenheim gastiert Handball-Südbadenligist TV Oberkirch am Sonntag, 17 Uhr, in der Halle der Sportschule Steinbach bei der SG Kappelwindeck-Steinbach.
20.09.2019
Frauenfußball-Bundesliga
Das Spiel der Frauenfußball-Bundesliga am Sonntag, 14 Uhr, im Orsay-Stadion verspricht Spannung. Denn Gastgeber SC Sand ist nach drei Spieltagen punktgleich (jeweils vier Zähler) mit dem Deutschen Vizemeister und Champions-League-Teilnehmer FC Bayern München. Es gibt auch ein Wiedersehen mit Sands...
20.09.2019
Fußball-Bundesliga
Schon ein Unentschieden würde dem SC Freiburg im Heimspiel gegen den FC Augsburg (Samstag, 15.30 Uhr) reichen, um einen neuen Vereinsrekord aufzustellen. Zehn Punkte hatte der Sport-Club in seiner Bundesligageschichte noch nie nach fünf Spieltagen. Die Voraussetzungen sind gut, denn der SC hat eine...
20.09.2019
Bundesliga-Tippspiel
An jedem Spieltag der Bundesliga-Hinrunde haben zwei Leser/innen die Chance, attraktive Preise zu gewinnen und sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren. Die Sportredaktion der Mittelbadischen Presse sucht den Tipp-Meister der Saison 2019/20.
20.09.2019
Handball, 3. Liga
Der TV Willstätt wartet (15. Platz/1:7 Punkte) nach vier Spieltagen weiter auf den ersten Saisonsieg. Am Sonntag um 17 Uhr erwartet das Team von Trainer Marco Schiemann in der Hanauerlandhalle mit der TGS Pforzheim (7./5:3) ein ambitioniertes Team mit viel Qualität auf allen Positionen.  
20.09.2019
Fußball-Verbandsliga
Sieben Pflichtspiele (Liga und Pokal) ist Fußball-Verbandsligist Kehler FV (2. Platz/11 Punkte) ungeschlagen. Am Samstag, 15.30 Uhr, erwartet die Elf von Trainer Frank Berger den SV Endingen (11./4) im Rheinstadion.  
20.09.2019
Ringer-Regionalliga Baden-Württemberg
Am Samstag (20 Uhr) empfängt der KSV Hofstetten in den SRC Viernheim und will versuchen, den starken Südhessen die erste Niederlage der Saison beizubringen.
Mike Bächle (rechts) hat sich in Sinzheim an der Hand verletzt und fehlt dem HGW Hofweier am Samstag.
20.09.2019
Handball-Südbadenliga
Eine Woche nach dem ungefährdeten 30:18-Auftaktsieg in Sinzheim will Handball-Südbadenligist HGW Hofweier seinen guten Saisonstart am Samstag (19.30 Uhr) in heimischer Halle gegen den TV Herbolzheim ausbauen.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.