Fußball, Ligue 1

Neymars Geniestreich kostet Racing Straßburg einen Punkt

Autor: 
Peter Cleiß
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. September 2019

Superstar Neymar (r.) hatte am Samstagabend gegen Racing einen schweren Stand, entschied die Partie aber mit einem spektakulären Fallrückzieher in der Nachspielzeit. ©dpa

90 Minuten lang hatte Racing Straßburg der Startruppe von PSG in der französischen Ligue 1 die Stirn geboten und sich selbst einige hochkarätige Torchancen erspielt. Am Ende reichte ein Geniestreich von Superstar Neymar für einen eher schmeichelhaften 1:0-Sieg der Pariser.
 

Nach einem Heimsieg des hohen Favoriten hatte es vor über 47 000 Zuschauern im Prinzenpark lange nicht ausgesehen. Knapp 15 Minuten lang dominierte Paris zu Beginn das Geschehen. Aber danach befreiten sich die Gäste aus dem Elsass vom Druck. Ludovic Ajorque hatte nach einer schönen Ballstafette die erste echte Großchance des Spiels (17.) und nur wenige Minuten später konnte die Pariser Abwehr Kenny Lala erst an der Strafraumgrenze bremsen. Paris hatte zwar weiter die größeren Spielanteile, aber außer einem Heber von Neymar über Racing-Keeper Matz Sels hinweg ins Toraus (32.) blieben Torchancen der Gastgeber Mangelware. Dass Neymar bei jedem Ballkontakt wie schon bei der Mannschaftsvorstellung vom Publikum ausgepfiffen wurde, schien das gesamte Tuchel-Team zu lähmen.
Auch die zweite Halbzeit begann mit einer Großchance für Racing. Wieder war es Ajorque, der von der Strafraumgrenze abzog, aber Keylor Navas im Kasten der Hauptstädter nicht überwinden konnte. Als Koné in der 75. Minute sich einmal mehr energisch das Leder erkämpfte und einen mustergültigen Pass auf den erneut frei stehenden Ajorque zog, schien die Führung geglückt. Aber erneut gewannt Navas das Duell gegen den Racing-Stürmer.
Diese Szene schien endgültig die Tuchel-Spieler wachzurütteln, der mit Mauro Icardi, Presnel Kimpembé und Ander Herrera drei frische Kräfte aufs Feld schickte. Sels wurde nun zum großen Rückhalt seiner Mannschaft, als er nacheinander Schüsse von Neymar, Angel Di Maria und Ander Herrera parierte.

Traumtor in der Nachspielzeit

- Anzeige -

Nach dem Ende der regulären Spielzeit schien das torlose Unentschieden perfekt. Aber diese Rechnung wurde ohne Neymar gemacht. Sichtlich aufgewühlt von den Pfiffen gegen ihn verwandelte der Brasilianer eine Hereingabe von Abou Diallo per Fallrückzieher mit Hilfe des Innenpfostens zum 1:0 (90.+2) für Paris ins Tor und feierte danach genüsslich seine Wiederaufnahme in den Schoß der PSG-Fans. 
»Wir haben 70 Minuten lang das Spiel gemacht, das wir uns vorgenommen hatten. Mit der gleichen Einstellung und Konzentration müssen wir auch in die kommenden Spiele gehen, dann wird sich der Erfolg einstellen« kommentierte Racing-Coach Thierry Laurey in einer Mischung aus Stolz über die Leistung seines Teams und Enttäuschung über dessen Ausgang. Thomas Tuchel dagegen  resümierte: »Es ist immer schwer gegen Straßburg. Sie stehen sehr kompakt und diszipliniert. Wir haben erst spät gewonnen, aber meine Mannschaft hat alles gegeben.«

Paris St. Germain – Racing Straßburg 1:0
Paris:
Navas, Kurzawa (71. Kimpembé), Diallo, Silva, Dagba, Verratti, Gueye, Sarabia (71. Herrera), Neymar, Choupo-Moting (63. Icardi), Di Maria
Straßburg: Sels, Simakan (74. Lienard), Koné, Mitrovic, Djiku, Carole, Lala, Sissoko, Bellegarde, Thomasson (85. Prcic), Ajorque (78. Mothiba)
Schiedsrichter: Amaury Delerue – Zuschauer: 47 505
Tor: 1:0 Neymar (90.+2)

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 1 Stunde
Fußball-Bezirksliga Offenburg
Die aktuelle Nachricht aus der Fußball-Bezirksliga Offenburg kommt diese Woche vom Staffelspielplan. Denn die ursprünglich für Sonntag terminierte Begegnung zwischen dem SV Renchen und dem SC Lahr U23 wurde auf heute, Samstag, 17.30 Uhr, vorgezogen. Ebenfalls am heutigen Samstag gastiert um 15.30...
vor 7 Stunden
Fußball-Landesliga
Lange sah es nach einem Unentschieden aus, aber in der Nachspielzeit wurde Janis Leberer am Freitagabend zum Held für den SC Durbachtal. Sein Kopfballtreffer bescherte dem Tabellenführer der Fußball-Landesliga einen hart erkämpften 4:3 (2:1)-Heimsieg über den SC Offenburg.
vor 8 Stunden
Fußball-Bundesliga
Nach einem weiteren emotionalen Abschied für den ehemaligen Präsidenten Fritz Keller hat der SC Freiburg bei seiner Jahreshauptversammlung im Konzerthaus auf ein sportlich und wirtschaftlich erfolgreiches Jahr zurückgeblickt, in dem auch wieder viele neue Mitglieder hinzukamen.
vor 11 Stunden
Fußball-Bundesliga
Nach drei Siegen in drei Auswärtsspielen reist der SC Freiburg voller Selbstvertrauen zum Aufsteiger Union Berlin (Samstag, 15.30 Uhr) und könnte mit einem weiteren Dreier einen neuen Vereinsrekord aufstellen. Im Vorfeld der Partie ist das mögliche Duell der Schlotterbeck-Brüder ein großes Thema.
vor 13 Stunden
Ringer-Bundesliga Südwest
Mit 0:8 Punkten steht der ASV Urloffen zusammen mit dem KV Riegelsberg am Tabellenende der Ringer-Bundesliga Südwest. Am Samstag, 19.30 Uhr (Riegelsberghalle),  stehen sich beide „Kellerkinder“ gegenüber. Der Kampf wird von Mattenleiterin Maria Anselm geleitet.
Kreisläufer Marius Oßwald (M.) war lange verletzt, steht dem TV Willstätt nun aber wieder zur Verfügung.
vor 14 Stunden
3. Handball-Bundesliga
In der 3. Handball-Bundesliga steht der TV Willstätt (14. Platz/3:13 Punkte) am 9. Spieltag vor einer schweren Aufgabe. Das Team des Interims-Trainergespanns Rudi Fritsch/Fredy Beker gastiert am Samstag, 20 Uhr, in der Stadthalle Ost beim SV Salamander Kornwestheim (9./8:8).  
Matthias Langenbacher fällt mit einem Innenbandriss aus.
vor 16 Stunden
Handball-Südbadenliga
Der ein oder andere mag sich derzeit den Blick auf die Tabelle der Handball-Oberliga etwas länger gönnen: Auf Rang vier ist Aufsteiger TuS Schutterwald (8:4 Punkte) vor der Partieam Samstag um 20 Uhr beim TV Weilstetten (7./7:5) unerwartet gut platziert. Doch TuS-Coach Nico Baumann wiegelt ab: „Wir...
vor 16 Stunden
Bundesliga-Tippspiel
An jedem Spieltag der Bundesliga-Hinrunde haben zwei Leser/innen die Chance, attraktive Preise zu gewinnen und sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren. Die Sportredaktion der Mittelbadischen Presse sucht den Tipp-Meister der Saison 2019/20. 
vor 20 Stunden
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
Derbystimmung im Linxer Hans-Weber-Stadion. Fußball-Oberligist SV Linx empfängt am Samstag um 15.30 Uhr im Südbaden-Derby den Freiburger FC.  
vor 23 Stunden
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
Nach dem 4:0-Erfolg beim Aufsteiger Dorfmerkingen empfängt Fußball-Oberligist SV Oberachern am Samstag um 15.30 Uhr auf dem Sportplatz am Waldsee seinen Angstgegner SGV Freiberg.   
18.10.2019
Badische Bestenkämpfe Gymnastinnen
Bei den Badischen Bestenkämpfen der Gymnastik in Brucksal sammelten die Mädels des TV Oberachern viel Edelmetall in verschiedenen Altersklassen sowohl im Einzel als auch mit der Mannschaft.
18.10.2019
Ringer-Oberliga Südbaden
Durch ein 18:18 beim Tabellenzweiten Appenweier konnte der VfK Mühlenbach seinen 3. Rang in der Oberliga verteidigen, der nun am Samstag (20 Uhr) mit einem Sieg gegen den RSV Schuttertal in Mühlenbachs Gemeindehalle bestätigt werden soll.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 15 Stunden
    Mediterrane Atmosphäre
    Der verführerische Duft von frisch gebrühtem Espresso, leckere Antipasti oder frischer Pasta – das CASAMORE in Hohberg versetzt seine Gäste auf eine genussvolle Reise durch die mediterrane Küche. Unter Palmen und Olivenbäumen darf man sich ein bisschen wie im Urlaub fühlen.
  • 16.10.2019
    Schaurigschöne Attraktionen in Kappel-Grafenhausen
    Was unternimmt man am besten mit den Kindern wenn es draußen kalt ist und regnet? Diese Frage müssen sich Eltern jetzt nicht mehr stellen. Denn im Freizeitpark Funny World in Kappel-Grafenhausen können Familien bei vielen Indoor- und Outdoorattraktionen den perfekten Tag erleben! Und pünktlich zur...
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.