Handball

Nur Gewinner bei Handball-Fest in Hornberg

Autor: 
Joachim Zühlke
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Januar 2020
Nach dem sportlichen Duell auf dem Spielfeld formierten sich die Spieler der „SG Hornberg/Lauterbach/Triberg & Friends“ und des Handball-Bundesligisten HBW Balingen-Weilstetten für ein gemeinsames Erinnerungsfoto.

(Bild 1/2) Nach dem sportlichen Duell auf dem Spielfeld formierten sich die Spieler der „SG Hornberg/Lauterbach/Triberg & Friends“ und des Handball-Bundesligisten HBW Balingen-Weilstetten für ein gemeinsames Erinnerungsfoto. ©Luisa Nicoletta

Das Gastspiel des Handball-Bundesligisten HBW Balingen-Weilstetten bei der SG Hornberg/Lauterbach/Triberg hat am Sonntag rund 500 Besucher in die Hornberger Sporthalle gelockt. Obwohl sich der Favorit gegen die verstärkte Bezirksklasse-Mannschaft der SG mit 39:20 durchsetzte, gab es am Ende nur Gewinner.

Am vergangenen Sonntag waren beim von der SG Hornberg/Lauterbach/Triberg veranstalteten „Tag des Jugendhandballs“ die Kleinsten die ganz Großen. Ab 14 Uhr boten die Verantwortlichen der Handball-Spielgemeinschaft ein abwechslungsreiches Programm. Kooperationspartner war Bundesligist HBW Balingen-Weilstetten, der die einzelnen Aktionen tatkräftig unterstützte.

Tolles Erlebnis für SG-Jugend

Die ersten Gewinner des Tages waren die D- und C-Jugendlichen der SG, die unter der fundierten Leitung von Gregor Thomann ein besonderes Jungendtraining erleben durften. Thomann, Sportwissenschafler und Profihandballer, zeigte den jungen Talenten verschiedene Übungsformen und verriet dabei auch den ein oder anderen Tipp.  

Ab 16 Uhr hatten rund 30 B- und A- Jugendlichen im Rahmen eines Kabinengespräch die Möglichkeit, einem österreichischen Nationalspieler Fragen zu stellen. Rund 25 Minuten stand der HBW-Halblinke Romas „Kiwi“ Kirveliavicius Rede und Antwort. Dabei wurden manche Internas ausgepackt und die eine oder andere lustige Anekdote erzählt.  

- Anzeige -

Viel Beifall für Strobel

Ab 17 Uhr stand dann mit dem Freundschaftsspiel einer verstärkten SG-Mannschaft gegen den HBW Balingen-Weilstetten der sportliche Höhepunkt auf dem Programm. Bis auf seine EM-Fahrer und Verletzten reiste der Tabellen-13. der Bundesliga mit dem kompletten Kader an. Auch Europameister Martin Strobel hatte trotz eines nachfolgenden TV-Auftritts in Stuttgart die Reise in den Schwarzwald angetreten und wurde mit großem Beifall empfangen. 
Das von Frank Mangold und Felix Gorenflo geleitete Spiel war unterhaltsam und zeigte einmal mehr, dass Handball verbindet. Obwohl sich am Ende der Bundesligist mit 39:20 klar durchsetzte, fühlte sich an diesem Tag keiner als Verlierer. So kamen die rund 500 Besucher genauso auf ihre Kosten wie die Heimmannschaft. Mit der Begegnung gegen einen Erstligisten wurden an diesem Abend einige Kindheitsträume war. Das Gleiche galt auch für die E-Jugendlichen der SG, die mit ihren Idolen aufs Spielfeld einlaufen duften.

Fazit fällt positiv aus

„Auch wenn wir in den letzten Wochen viel Arbeit und Zeit in diese Veranstaltung investiert haben, so haben wir das Gefühl, dass das heutige Event nur Gewinner hat. Es war schön zu sehen, wie unsere erste Mannschaft, verstärkt durch Leistungsträger befreundeter Vereine, den Gästen Paroli geboten hat“, war SG-Abteilungsleiter Christian Kaspar rundum zufrieden. „Wir haben stolze Spieler, Eltern und überglückliche Kinder gesehen, was eine Bestätigung war. Dieser Tag war der Startschuss für unser neues Jugendkonzept und sicherlich nicht die letzte Veranstaltung dieser Art“, prognostizierte Kaspar.

Im Rahmen der Veranstaltung spendete die „Handball-Familie“ 350 Euro für Mirko Dieterle. Der junge Handballer aus der Ortenau ist seit einem Motorradunfall Mitte Dezember von der Lendenwirbelsäule abwärts gelähmt. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 47 Minuten
Ansichtssache (16)
In unserer Serie „Ansichtssache“ äußern sich Sportler und Funktionäre aus der Region zu aktuellen und allgemeinen Themen. Diesmal Lars Panter vom Volleyball-Oberligisten TV Kappelrodeck..
Die siegreiche U13 des OFV (hinten v. l.): Lukas Bühler, Aaron Ehret, Nils Kiefer, Lukas Jäger, Thomas Jäger, Trainer Patrick Kreins. V. v. l.: Alex Mühlhaus, Tolga Isik, Luca Volk, Leon Schwendemann und Maurice Roche.
vor 3 Stunden
Hallenfußball
Die Finalrunde der Hallenfußball-Bezirksmeisterschaft der D-Junioren wurde am Wochenende in der Sporthalle in Wolfach ausgetragen. Insgesamt sechs Teams aus dem Bezirk Offenburg stellten sich dem abschließenden Vergleich, nachdem alle Mannschaften bereits erfolgreich die Vor- und Zwischenrunden...
Das Team des SSV Lahr in Freiburg (hinten v. l.): Edvin Hirsch, Amelie Kaufmann, Anastasia Savenkov, Emma Häußermann, Franziska Roth, Kathrin Ermantraut, Trainer Marco Sinner; vorne v.l.: Manuel Tomm, Nick Beratz, Danil Osipenko, Theo Gerdt, Pauline Bazlen, Lara-Marie Karl.
vor 6 Stunden
Schwimmen
Ein gelungener Start ins neue Sportjahr gelang der jungen Wettkampfmannschaft des SSV Lahr am Sonntag bei den Langstreckenmeisterschaften des Bezirks Oberrhein in Freiburg.
Bundesligisten Borussia Mönchengladbach wirbt heftig um den Straßburger Mittelfeldspieler Youssouf Fofana (blaues Trikot).
vor 8 Stunden
Fußball in Frankreich
Am Mittwochabend um 21.05 Uhr gastiert Racing Straßburg im Achtelfinale des französischen Fußball-Pokals im Stade Vélodrome bei Olympique Marseille. 
vor 15 Stunden
Ringen
Mit Luca Megerle aus Hofstetten, Patrick Schwendemann aus Hausach und Timo Stiffel aus Haslach wurden drei Ringer aus dem Kinzigtal von der Polizei Baden-Württemberg und Innenminister Thomas Strobel für ihre sportlichen Erfolge 2019 geehrt.
Matschige Angelegenheit: Jörg Scheiderbauer auf dem Mountainbike beim Dirty Race in Murr.
vor 18 Stunden
Cross-Duathlon
Für das Offenburger Racextract Racing Team fand am vergangenen Samstag bei der 19. Auflage des Cross-Duathlons Dirty Race in Murr das erste Kräftemessen der Saison 2020 statt. Das Rennen war gleichzeitig der erste Start des amtierenden deutschen Meisters im Cross-Duathlon, Jonas Hoffmann, im Trikot...
vor 21 Stunden
Volleyball-Oberliga
Volleyball-Oberligist TV Kappelrodeck kassierte am vergangenen Wochenende eine erwartete Niederlage. Gegen die Zweitliga-Reserve des FT 1844 Freiburg war beim 0:3 (17:25, 18:25, 11:25) nichts zu holen.  
28.01.2020
Hallenfußball
Zwei Tage lang stand die Willstätter Hanauerlandhalle am letzten Wochenende im Zeichen des Frauen- und Mädchenfußballs. Greuther Fürth, der Karlsruher SC und die SGM Donzdorf holten sich den Sieg beim Hallenturnier des SC Sand.  
Verlässt den OFV zum Saisonende in Richtung Linx: Lukas Martin (l.).
28.01.2020
Fußball-Oberliga
Die Verantwortlichen des Fußball-Oberligisten SV Linx waren fleißig während der Winterpause und haben neben der anstehenden Rückrunde auch die nächste Saison fest im Blick. Erster Neuzugang bei den Rheinauern für die Saison 2020/21 ist Lukas Martin (22), der vom Offenburger FV zu den Linxern...
28.01.2020
Handball, 3. Liga
Als Adrian Fritsch am Freitag die Willstätter Hanauerlandhalle betrat, wurde er direkt sentimental. „Da kamen jede Menge Kindheitserinnerungen hoch“, beschrieb der 25-Jährige seine Gefühle, als der Wechsel von der SG Nußloch zum TV Willstätt in der 3. Handball-Liga perfekt war und er sich für die...
Marco Schiemann kehrt kommende Saison auf die Trainerbank zurück.
28.01.2020
Handball
Vor etwas mehr als einem Jahr hatte Marco Schiemann den TuS Schutterwald als B-Jugendtrainer verlassen und die Herausforderung beim Handball-Drittligisten TV Willstätt angenommen. Dort musste er  Ende September gehen. Ab 1. Juli hat der A-Lizenz-Inhaber wieder einen sportlichen Nebenjob. 
Trainer Andreas Steinbach von der RG Lahr freute sich über die Erfolge seiner Schützlinge.
28.01.2020
Ringen
Mit Mike Köln, Christian und Viktor Hubert, Marc Fischer und Sascha Herbertshagen gingen fünf Ringer der RG Lahr bei den baden-württembergischen Greco-Meisterschaften in Ebersbach auf die Matte. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -