Fußball-Verbandsliga

Offenburger FV hat neues Selbstvertrauen getankt

Autor: 
jn
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Mai 2018
Für Dimitrios Tsolakis (r.) ist die Saison gelaufen.

Für Dimitrios Tsolakis (r.) ist die Saison gelaufen. ©Ulrich Marx

Nach dem 0:0 im Ortenau-Derby beim SC Lahr empfängt der Offenburger FV im vorletzten Heimspiel der Verbandsliga-Saison am Samstag (17 Uhr) den Tabellenvierten FC Radolfzell, der sich beim 2:2 gegen Lörrach-Brombach zuletzt ebenfalls mit einer Punkteteilung zufriedengeben musste. 

»Mit der Leistung meiner Mannschaft in Lahr war ich absolut zufrieden, zumal die Jungs in einem guten Verbandsliga-Spiel kämpferisch und läuferisch überzeugt haben. Auch wenn für uns aufgrund von drei sehr guten Chancen mehr drin war, können wir mit dem Punkt gut leben«, fasste OFV-Trainer Kai Eble das Duell zusammen.

Enorme Torgefahr

Mit Aufsteiger FC Radolfzell trifft der OFV nun auf einen Gegner, der sich als Vierter mit 55 Punkten im Gepäck völlig befreit im Karl-Heitz-Stadion präsentieren kann. Bereits im Hinspiel, das der OFV im Mettnaustadion mit 1:2 verlor, zeigte die von Trainer Steffen Kautzmann geführte Mannschaft, über welch spielerische Qualität und Torgefährlichkeit sie verfügt. Wesentlichen Anteil an der starken Saison des Neulings haben die Torjäger Alexander Stricker und Robin Niedhardt.

- Anzeige -

»Das ist eine sehr torgefährliche Mannschaft, die uns bereits im Hinspiel durch ihr Konterspiel unter Druck gesetzt hat, sodass es bei uns im Strafraum zeitweise lichterloh gebrannt hat. Aber auch bei Standardsituationen ist dieser Gegner nur sehr schwer unter Kontrolle zu bringen«, begegnet Eble dem kommenden Gegner mit Respekt. Allerdings sei Radolfzell auch verwundbar, wie das 1:1 gegen Schlusslicht Hofstetten offenbarte. 

Tsolakis fällt für Rest der Saison aus

»Wir wollen selbstbewusst und offensiv in diese Begegnung gehen, die Räume eng machen und klug agieren«, sieht Kai Eble der kommenden Herausforderung optimistisch entgegen.
Allerdings wird der OFV-Coach gegen Radolfzell auf  Sturmspitze Dimitrios Tsolakis verzichten müssen, der sich  in Lahr eine Verletzung zuzog und für den Rest der Saison ausfällt. Artur Baitenger, Luca Kehl und Luca Ernst stehen hingegen am Samstag wieder zur Verfügung.    
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Ringer-Oberliga Südbaden
vor 1 Stunde
Schon am dritten Kampftag kommt es zum großen Lokal-Derby zwischen den benachbarten Ringerhochburgen KSV Haslach und VfK Mühlenbach. Kampfbeginn ist am Samstag um 20 Uhr in der Eichenbach-Sporthalle.
Voller Einsatz – wie hier von Rene Wöhrle – ist beim TuS Schutterwald auch am Samstag im Spiel beim TV Oberkirch gefragt.
Handball-Südbadenliga
vor 4 Stunden
Nach dem erfolgreichen Saisonstart wartet auf Handball-Südbadenligist TuS Schutterwald die nächste hohe Hürde: Am Samstag um 20 Uhr steigt in der Oberdorfsporthalle das Ortenau-Derby beim TV Oberkirch, vor dem TuS-Coach Nico Baumann sagt: »Zwei Punkte sind unser Anspruch.«
Stefano Anzaldi (l.) vom Offenburger FV und der Kehler David Assenmacher könnten sich nach dem Pokalduell am Samstag in der Liga erneut über den Weg laufen.
Fußball-Verbandsliga
vor 6 Stunden
Nach dem überzeugenden und leistungsgerechten 7:2-Heimsieg des Fußball-Verbandsligisten Offenburger FV gegen den spielstarken FC Radolfzell gastiert die Mannschaft von Trainer Florian Kneuker am Samstag (15.30 Uhr) zum Derby im Rheinstadion beim Kehler FV, der zuletzt beim FC Denzlingen eine...
Niklas Rudolf und Kollegen müssen sich in Steinbach auf harte Gegenwehr einstellen.
Handball-Südbadenliga
vor 6 Stunden
Gleich das zweite Saisonspiel wird für den TuS Altenheim zur Standortbestimmung. Am Sonntag um 17 Uhr in der Sportschule Steinbach zu spielen, ist bekanntermaßen nicht der bevorzugte Termin und Spielort der Handballer. Und Gegner SG Kappelwindeck/Steinbach hat es auch in sich
Abwehrchef Joe Obosso (r.) fehlt dem SC Lahr nach seiner Roten Karte aus der Vorwoche in Endingen.
Fußball-Verbandsliga
vor 6 Stunden
Im Jahre 1954 verfasste die französische Autorin Françoise Sagan ihr bekanntestes Werk »Bonjour Tristesse«. Der Titel könnte sich ohne Weiteres auch auf die derzeitige Situation bei Verbandsligist SC Lahr (14. Platz/4 Punkte) übertragen lassen. Bei den Ortenauern rauchen vor dem Auswärtsspiel am...
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
vor 6 Stunden
In der Fußball-Oberliga Baden Württemberg hat der SV Linx eine lösbare Auswärtsaufgabe vor der Brust. Der Neuling gastiert am Samstag um 14 Uhr beim aktuellen  Schlusslicht FC Normannia Gmünd.
Die Aufstiegskönige der HSG Ortenau Süd haben am Samstag Heimpremiere in der Südbadenliga.
Handball-Südbadenliga
vor 6 Stunden
Zum zweiten Spiel der Saison erwartet Südbadenliga-Aufsteiger HSG Ortenau Süd am Samstag um 20 Uhr in der Rheintalhalle in Lahr die SG Waldkirch/Denzlingen. 
Fußball-Kreisliga A, Nord
vor 6 Stunden
Wenn man die jüngsten Ergebnisse als Maßstab nimmt, droht Tabellenführer SV Renchen beim Gastspiel in Tiergarten-Halsach eigentlich wenig Gefahr. Aber man muss sehen, wie die Grimmelshausenstädter die 0:2-Pokalniederlage bei der SG Dörlinbach/Schweighausen wegstecken. Gut in Form präsentiert sich...
Fußball-Landesliga Staffel 1
vor 6 Stunden
Der 8. Spieltag in der Fußball-Landesliga, Staffel 1, wird vom SV Oberachern II (6. Platz/12 Punkte) am heutigen Freitagabend eröffnet, der den Tabellenzweiten SC Durbachtal (16 Punkte) empfängt. Der SV Stadelhofen (13./4) wartet weiter auf den ersten Saisonsieg. Ob dieser nun beim Neuling FV...
Handball-Südbadenliga
vor 6 Stunden
Nach dem Auftaktsieg beim Neuling TuS Oberhausen erwartet Handball-Südbadenligist TuS Helmlingen  am Sonntag, 17 Uhr, in der Rhein-Rench-Halle im ersten Heimspiel der Saison die SG Köndringen/Teningen II.
Hinter dem Einsatz von Stefan See steht ein Fragezeichen.
Handball-Südbadenliga
vor 6 Stunden
Am Samstag um 20 Uhr muss Handball-Südbadenligist HGW Hofweier in der Fremersberghalle in Sinzheim antreten. 
Philipp Hackl und Kollegen wollen sich auch am Samstag feiern lassen.
Handball-Südbadenliga
vor 6 Stunden
Handball-Südbadenligist HC Hedos Elgersweier startet am Samstag (20 Uhr) gegen Aufsteiger TuS Oberhausen, der seine Auftaktpartie knapp mit 18:20 gegen den TuS Helmlingen verloren hat, in die Saison.