Fußball-Verbandsliga

Offenburger FV kann befreit ins Auswärtsspiel gehen

Autor: 
Jürgen Neff
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Mai 2019
OFV-Trainer Florian Kneuker (r.) hofft, dass Luca Ernst am Sonntag in Auggen auflaufen kann.

OFV-Trainer Florian Kneuker (r.) hofft, dass Luca Ernst am Sonntag in Auggen auflaufen kann. ©Peter Heck

Im Heimspiel gegen den SV Kuppenheim sicherte sich der Offenburger FV zuletzt mit dem 3:0-Sieg uneinholbar den dritten Tabellenplatz in der Fußball-Verbandsliga. Am Sonntag (16.30 Uhr) gastiert die Mannschaft von Trainer Florian Kneuker nun im Lettenparkstadion beim FC Auggen, der den OFV im Hinspiel mit 2:1 besiegte.
 

»Eine solide Leistung, ohne uns allzu sehr zu verausgaben, reichte uns für den verdienten 3:0-Sieg«, fasste OFV-Coach Kneuker rückblickend die Begegnung gegen Kuppenheim zusammen.  
Mit Sicherheit erwartet den OFV am Sonntag eine ähnlich schwere Partie, denn der FC Auggen ist nur schwer einzuschätzen. Das Team aus dem Markgräflerland um Trainer Marco Schneider konnte das Hinspiel im Karl-Heitz-Stadion mit 2:1 gewinnen, allerdings hatte sich die OFV-Mannschaft die Niederlage selbst zuzuschreiben.

Kompakter Gegner

Mit dem FC Auggen trifft der OFV erneut auf eine Mannschaft, die sich vor allem durch ihr kompaktes  Auftreten und ihre kämpferische Einstellung Vorteile erspielen kann. Der sechste Tabellenplatz des Gastgebers  unterstreicht die Qualität dieser Mannschaft, die in dieser Saison starke Gegner wie Rielasingen, Radolfzell, Lahr und Kuppenheim besiegen konnte. Der FCA verfügt mit Bastian Bischoff und Nils Mayer in der Offensive sowie Axel Imgraben und Matthias Dold im Mittelfeld über äußerst spielstarke und besonders torgefährliche Spieler, auf deren Konto nach 27 Pflichtspielen inzwischen zusammen 34 Tore gehen. 

- Anzeige -

Insofern sind beim OFV nicht nur spieltechnische Fähigkeiten gefordert, sondern Aggressivität und Entschlossenheit in den Zweikämpfen,  eine hohe Laufbereitschaft und schnelles Umschaltspiel. Auch wird es darauf ankommen, die wenigen Torchancen konsequent zu nutzen.  

Keine Niederlagen innerhalb einer Saison

»Wir haben im Verlaufe dieser Saison bislang gegen keine Mannschaft zweimal verloren und wollen an diesem Ziel am Sonntag festhalten«, freut sich Florian Kneuker auf die kommende Begegnung, die man aufgrund des gesicherten dritten Tabellenplatzes ohne Druck angehen kann.

Personell kann Florian Kneuker wieder mit Fabian Herrmann und Samuel Geiler rechnen. Allerdings ist der Einsatz von Marco Junker und Luca Ernst noch fraglich. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 17 Minuten
Fußball-Bezirksliga Baden-Baden
Nicht ganz unerwartet kam am Mittwochvormittag vom Vorsitzenden des SV Sasbach die Nachricht, dass sich der Fußball-Bezirksligist (Bezirk Baden-Baden) von Trainer Steve Schröter getrennt hat, der 18 Monate im Lenderdorf aktiv war.
vor 47 Minuten
Handball-BW-Oberliga der B-Junioren
Einen Start nach Maß in die neue Oberliga-Handball-Saison hatten die B-Junioren des TuS Helmlingen. Das Team der Trainer Thomas Schuppan und Christian Höll gewann zu Hause gegen Frisch Auf Göppingen 26:25 (13:11).  
vor 4 Stunden
Mountainbike
In Weißenfels (Sachsen-Anhalt) wurde bei der Bundesnachwuchssichtung für die besten jugendlichen Mountainbiker der Gesamtsieger aus sechs Sichtungswettbewerben auch zum Deutschen Jugendmeister gekürt. Stephan Mayer vom SC Hausach/Team LinkRadQuadrat verpasste nur um 7,0 Punkte den Gesamtsieg und...
vor 5 Stunden
Inline-Hockey-Regionalliga
Mit einem 10:4-Heimsieg am Wochenende gegen die Heilbronn Dragons beendeten die  Blue Arrows Sasbach die Saison in der Inline-Hockey-Regionalliga auf dem vierten Tabellenplatz.   
Fritz Stihler (Mitte) stand ganz oben auf dem Treppchen.
vor 7 Stunden
Radsport
Die Nachwuchs-Radfahrer des RSV Hofweier haben in den vergangenen Wochen zahlreiche Erfolge gefeiert.
vor 10 Stunden
Unter der Lupe
Nach einer starken Saison in der Bezirksklasse mit der Vizemeisterschaft stand am Ende für die Handballerinnen der SG Gutach/Wolfach der verdiente, aber auch überraschende Aufstieg in die Landesliga Süd. Die Spielerinnen und das Trainerteam stellen sich gerne der Herausforderung, auf südbadischem...
vor 12 Stunden
Motocross
Anfang September war das Motorsport-Gespann Paul Schneider/Benjamin Schwidder vom MSC Hornberg erfolgreich bei der Schweizer Meisterschaft in Gutenswil am Start. 
Diersburgs Trainer Dirk Rudhart muss seine Abwehr erneut umstellen.
vor 12 Stunden
Fußball-Kreisliga A, Nord
Im Nachholspiel des zweiten Spieltags der Fußball-Kreisliga A Nord gastiert Aufsteiger SV Diersburg am Mittwoch um 19 Uhr beim bisher verlustpunktfreien SV Fautenbach. Eine schwere Aufgabe für die auswärts noch punklosen Diersburger, auch weil viele Spieler angeschlagen sind.  
vor 19 Stunden
Handball-Bezirksklasse
Am Samstag begann mit dem Derby gegen die SG Schramberg die neue Saison für die SG Hornberg/Lauterbach/Triberg. Das Team um Jürgen Storz war hochmotiviert, erwischte gegen die favorisierten Gäste aus der Uhrenstadt vor gut 250 Zuschauern den besseren Start, verlor aber am Ende mit 18:21 (6:11). 
vor 20 Stunden
Ringen
 Annika Wendle hat bei der Ringer-Weltmeisterschaft im kasachischen Nur-Sultan nicht in den Kampf um die Medaillen eingreifen kann.
Die überaus erfolgreichen Mannschaften des FBC Offenburg bei der deutschen Meisterschaft in Hamburg (hinten von links): Marie-Therese Rothmaier, Janna Köhrmann, Sandra Wortmann, Silja Panneig, Wiebke Lohrmann, Maren Schmitt, Anja Reimer, Birthe Lilienthal und Barbara Heisch. Vorne von links: Axel Rottenecker, Marco Isenecker, Markus Danner, Stefan Birth, Ralf Herp, Mathias Ruf und Rainer Frommknecht. Auf dem Bild fehlt Bernd Konprecht.
vor 22 Stunden
Faustball
Ein besonders erfolgreiches Wochenende erlebte der FBC Offenburg bei den deutschen Faustball-Meisterschaften der Altersklasse in Hamburg. Die Frauen 30 gewannen ungeschlagen den Titel und die Männer 45 sicherten sich am Ende die Bronzemedaille. Gleichzeitig war dies der 52. deutsche Meistertitel in...
Der Offenburger Nachwuchs beim Ranglistenturnier in Eggenstein (v. l.): Lina Berger, Roman Latief, Laura Jenet, Leonard Latief und Leonard Koch.
17.09.2019
Badminton
Für die Teilnahme am 3. südostdeutschen Ranglistenturnier in Eggenstein haben sich mit Lina Berger, Laura Jenet (beide U15), Leonard Koch (U13), Roman (U17) und Leonard Latief (U19) fünf Akteure des Badmintonclub-Offenburg (BCO) qualifiziert.   

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -