Fußball-Verbandsliga

Offenburger FV kann »Käps« und drei Talente halten

Autor: 
js
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Februar 2019
Jacob Harter (links im roten Trikot) trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des OFV.

Jacob Harter (links im roten Trikot) trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des OFV. ©Ulrich Marx

Der Offenburger FV treibt seine Planungen für die neue Saison voran. Co-Trainer Frank "Käps" Armbruster hat seinen Vertrag beim Fußball-Verbandsligisten ebenso verlängert wie die Nachwuchsspieler Fabian Feißt, Jacob Harter und Max Distelzweig.

Nachdem Trainer Florian Kneuker bereits vor einigen Wochen seinen Vertrag beim Fußball-Verbandsligisten Offenburger FV verlängert hat, hat nun auch Co-Trainer Frank »Käps« Armbruster für die Spielzeit 2019/20 zugesagt. »Wir sind sehr froh, dass uns ›Käps‹ erhalten bleibt. Von seiner Erfahrung profitieren viele Spieler. Florian Kneuker und er ergänzen sich optimal und verstehen sich sehr gut. Was will man mehr?«, so Teammanager Heinz Falk.

Variabel einsetzbar

Zudem kann der Verein auch auf Spielerseite drei weitere Zusagen für die kommende Saison vermelden: Fabian Feißt bleibt dem OFV ein weiteres Jahr erhalten. »Fabian ist sehr variabel einsetzbar und geht im Sommer in seine dritte Seniorensaison bei uns«, freut sich Sportvorstand Jan Kahle über die Zusage.

- Anzeige -

Auch Jacob Harter schnürt seine Fußballschuhe weiterhin für den Traditionsverein von der Badstraße. Der 19-Jährige – eigenlich noch für die U19 spielberechtigt – hat in der Sommervorbereitung bei den Senioren überzeugt und eine beeindruckende Hinrunde gespielt. Er eroberte sich sogar einen Stammplatz bis ihn ein Schlüsselbeinbruch aus der Bahn geworfen hat. »Jacob konnte nun pünktlich zur Wintervorbereitung wieder ins Training einsteigen. Er ist jung, talentiert und mit einem unbändigen Willen ausgestattet. Daher passt er perfekt zu unserem Team«, lobt Falk den Mittelfeldspieler.

Großes Potenzial

Unterdessen geht der Verein seinen eingeschlagenen Weg weiter, auf Talente aus der eigenen Jugend zu setzen. Hierzu zählt auch Defenisvtalent Max Distelzweig, der in der vergangenen Saison vom Karlsruher SC zurück in die U19 des OFV gewechselt ist, wo er als Stammspieler gesetzt ist. »Max hat großes Potenzial. Wenn er das abruft, kann er unser Team im Defensivbereich stärken«, sind sich Falk und Kahle sicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 7 Stunden
Fußball-Bundesliga
Nach zwei Auswärtsniederlagen kehren die Spieler des SC Freiburg dorthin zurück, wo sie sich am wohlsten fühlen – ins ausverkaufte Schwarzwald-Stadion. Zuhause können die Freiburger jedem Gegner Probleme bereiten, und das erhoffen sie sich auch vom Spiel gegen Meisterschaftsanwärter Borussia...
vor 10 Stunden
Fußball-Oberliga
Im Abstiegskampf der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg haben die Ortenauer Clubs unterschiedliche Aufgaben, aber ein ähnliches Ziel – mindestens einen Punkt holen. Der SV Oberachern versucht das am Samstag daheim gegen den auf dem Papier überlegenen SSV Reutlingen, der von 120 Pokalminuten...
vor 13 Stunden
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
Fußball-Oberligist SV Oberachern (12.Platz/33 Punkte) empfängt am Samstag, 15.30 Uhr, im Waldsee-Stadion den Tabellensiebten SSV Reutlingen (44 Punkte) und will seine sehr gute Heimbilanz (30 Punkte) weiter aufpolieren.
vor 16 Stunden
Handball, 3. Liga
Mit 29:29 (14:15) trennten sich am Donnerstagabend im Nachholspiel der 3. Handball-Bundesliga der TV Willstätt und Salamander Kornwestheim. Die Hausherren führten in der 56. Minute in der Hanauerlandhalle mit 29:26, brachten die Führung aber nicht über die Zeit .
Christoph Baumann und Kollegen wollen den guten Lauf des TuS fortsetzen.
vor 19 Stunden
Handball-Südbadenliga
Osterferien gibt es für die Handballer des TuS Schutterwald diesmal keine. Am Karsamstag um 19.30 Uhr hat der Tabellenzweite der Südbadenliga (39:7 Punkte) das Nachholspiel in eigener Halle gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach (12. Platz/13:33) zu bestreiten.
Leonie Patsch hatte mit Rang sechs im Deutschlandpokal noch mal einen guten Abschluss.
18.04.2019
Skisport
Die letzten Rennen der Deutschlandpokalserie und der SkiLiga wurden am Oberjoch am Iseler (Trainingszentrum ATA, Allgäu) ausgetragen. Die Skiliga BaWü und die Skiliga Bayern sind die höchsten deutschen Mannschaftswettbewerbsserien im alpinen Ski-Rennsport. 
Jana Kirner siegte in der Trostrunde.
18.04.2019
Sport
Ohne Medaille kehrten die zwei Tischtennis-Talente der DJK Offenburg, Jana Kirner (Mädchen) sowie Jele Stortz (Schülerinnen), von den mit 8000 Dollar dotierten French Open aus Metz zurück.
Jonas und Marilena Jundt vom TSC Schwarz-Weiß Offenburg tanzten auf Rang zwei.
18.04.2019
Tanzsport
Zwölf Turniere in den Standard- und lateinamerikanischen Tänzen standen am Wochenende auf dem Programm des TSC Schwarz-Weiß Offenburg, der zum traditionellen Frühjahrstanzturnier in die Freihofhalle in Offenburg-Waltersweier eingeladen hatte. Über 70 Tanzpaare aus dem süddeutschen Raum lieferten...
18.04.2019
Badminton
Am Wochenende gewann die Badmintonmannschaft des FC Kirnbach souverän mit 7:1 das letzte Saisonspiel beim BV Achern. 
18.04.2019
Fußball, südbadischer Pokal
Titelverteidiger SV Linx ist im Halbfinale des südbadischen Pokals unglücklich gescheitert. Am Mittwochgab es beim Oberliga-Duell in Villingen eine 1:2-Niederlage nach Verlängerung.  
18.04.2019
Kunstradsport
Starke Auftritte hatten die Kunstradsportler des RSV Gutach beim 2. »Junior Masters«. Hanna Bothe und Julia Schondelmaier erreichten im hessischen Wölfersheim erstmals das Abendfinale in dieser Serie. Lena Moser und Mario Stevens  feierten eine Premiere mit persönlicher Bestleistung.
18.04.2019
Basketball
Frankreichs Basketball-Erstligist Straßburg IG tritt am Freitag zuhause gegen Boulazac an.