Fußball-Oberliga der B-Junioren

Offenburger FV: »Klassenerhalt wird brutal schwer«

Autor: 
Nico Feißt
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. September 2018
Alexander Zehnle weiß, wie in der BW-Oberliga der Hase läuft.

Alexander Zehnle weiß, wie in der BW-Oberliga der Hase läuft. ©Ulrich Marx

Von drei Mannschaften blieb nur eine übrig: Die B-Junioren des Offenburger FV sind in dieser Saison das einzige Oberliga-Jugendteam des Ortenauer Vorzeige-Ausbildungsvereins. Trainer Alexander Zehnle weiß aber, wie schwierig die Mission Klassenerhalt wird.

 

Ob er außer dem Ligaerhalt Ziele für die Saison hat? Zehnle lacht. »Das wäre schön«, sagt der erfahrenste der OFV-Jugendtrainer, »aber es wird von Anfang an nur darum gehen.«

Am Sonntag um 13 Uhr gastieren die Offenburger bei Vorjahres-Meister VfB Stuttgart II, dann folgen der SGV Freiberg zu Hause und der FC Astoria Walldorf auswärts, bevor Bundesliga-Absteiger SC Freiburg in die Ortenau kommt.

»Wenn es drei Absteiger geben soll, muss man von den Namen her erst mal suchen«, schildert Zehnle das Dilemma: »Die Aufsteiger sind stark: Der Bahlinger SC hat sich gut verstärkt, Walldorf will oben mitspielen, und die Stuttgarter Kickers II muss man auch erst mal schlagen. Der Klassenerhalt wird brutal schwer.«

Bahlingen echte Konkurrenz
Dass die Bahlinger erstmals in die Oberliga aufgestiegen sind, hat die Kaderplanung des OFV erschwert. Kamen früher viele Spieler aus dem Freiburger Raum nach Offenburg, um Oberliga zu spielen, können diese nun beim BSC mit einem vergleichsweise kürzeren Fahrtweg spielen.

- Anzeige -

Zehnle hat daher über die Grenze geschaut und ist beim SC Schiltigheim fündig geworden: Gleich vier Spieler wechseln von dort zum OFV, drei gehören dem jüngeren Jahrgang an. Dazu kommt Lucas Bader (SG Schweighausen), Xaver Noreiks kehrt von der TSG Balingen zurück. Insgesamt zählt der Kader 23 Feldspieler und drei Torleute, neun davon vom jüngeren Jahrgang 2003.

Zehnle, der als OFV-Jugendtrainer nur mit dem 1996er-Jahrgang einmal abgestiegen ist und es sonst immer geschafft hat, in der Liga zu bleiben, nennt die Attribute, auf die es in Baden-Württembergs höchster Spielklasse ankommt: »Härte, Zweikampfhärte, Laufintensität, Einstellung und taktische Ordnung sind elementar. Nur dann hat man Chancen.«

Franzosen technisch stark
Technisch kann er auf eine versierte Mannschaft zugreifen, deren Stärke sicherlich die gute Ordnung in der Defensive sein wird. Nun kommt es darauf an, die Neuen weiter zu integrieren, vor allem die vier Spieler aus Schiltigheim. »Sie sind technisch stark, wie fast alle Franzosen, die zu uns kommen. Jetzt müssen sie lernen, den Ball schnell laufen zu lassen, dann bin ich optimistisch«, sagt Zehnle, der von Noah Veilandics assistiert wird. Brian Atta Gyan machte schon im Testspiel gegen die eigene U19 auf sich aufmerksam. Beim 5:3-Sieg schoss er vier Tore, und auch wenn der OFV-Trainer das nicht überbewerten möchte, sagt er: »Wenn wir endlich mal jemanden hätten, der zuverlässig trifft, wäre das Gold wert. Aber dann ruft direkt der SC Freiburg oder Karlsruher SC an.«

Von Torwart Lars Fechti und Kapitän Nico Groß erwartet Zehnle, »dass sie vorangehen und die anderen führen können, weil sie die U17-Oberliga schon erleben durften.«

Für den Auftakt beim VfB Stuttgart II ist am Sonntag das Ziel, so lange wie möglich mitzuhalten und einen Punkt zu entführen, gegen Freiberg sollte der erste Sieg dann her, fordert Alexander Zehnle, der ehrlich hinzufügt: »Unser Startprogramm ist happig und kompliziert. Aber wenn ich den Rest der Runde anschaue, wird es auch nicht wirklich leichter.«

Info

Der Kader

Tor: Lars Fechti, Kai-Robin Knöller, Simon Heering.
Abwehr: Lucas Bader, Nico Groß, Colin Henkel, Yven Kraut, Ole Müller.
Mittelfeld: Devrim-Can Barkim, Mattis Gießler, Steven Haug, David Huber, Jannik Huber, John Mellert, Xaver Noreiks, David Rohm, Abdoulaye Sy, Sotorios Vaiou, Ferhat Uca, Sunay Saliov, Yannis Hessas.
Angriff: Brian Atta Gyan, Rehda Boulali, Davide Di Benedetto, Sami Ferreira, Torben Stockburger.
Neuzugänge: Lucas Bader (SG Schweighausen), Xaver Noreiks (TSG Balingen), Brian Atta Gyan, Rehda Boulali, Sami Ferreira, Abdoulaye Sy (alle SC Schiltigheim/Frankreich).

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.
27.12.2018
Abenteuer-Indoor-Spielplatz
Wer möchte seinen Kindern zum Geburtstag nicht gern etwas ganz Besonderes bieten? Im Kiddy Dome in Schutterwald ist das möglich. Denn nicht nur an ihrem großen Tag sind die Kinder in diesem Abenteuer-Indoor-Kinderspielplatz die Könige. 
27.12.2018
Wie wir nachts schlafen bestimmt, wie unser Tag verläuft – und deshalb ist gesunder Schlaf auch so wichtig. Das eigene »Bett nach Maß« klingt fast wie ein Traum – doch Leitermann Schlafkultur ist Spezialist auf diesem Gebiet und macht es möglich.
18.12.2018
Eine Mission im Team
Ein verschlossener Raum, ein kniffliges Rätsel und nur 60 Minuten Zeit, um es zu lösen und so wieder nach draußen zu gelangen: Willkommen bei Escape Rooms Exitpark in der Ortenau.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 2 Stunden
Volleyball-Oberliga Baden
Mit einem 3:0-Heimsieg gegen den SC KIT (Sportverein des Karlsruher Instituts für Technologie) startete der TV Kappelrodeck ins neue Spieljahr der Volleyball-Oberliga Baden.
vor 4 Stunden
Kolumne
Fußballaktien sind nur was für ganz hartgesottene Zocker, glaubt Kolumnist Oskar Beck.
In 25 Jahren hat sich der Kinzigtal-Cup in Haslach einen guten Ruf unter den Vereinen der Region erworben.
vor 4 Stunden
Fußball
In diesem Jahr veranstaltet der Jugendausschuss des SV Haslach den Kinzigtal-Cup für Juniorenmannschaften zum 25. Mal in der Eichenbach-Sporthalle. Mit dem Bau der Halle 1993/1994 wurde auch beim SV Haslach überlegt, wie man diese nutzen könnte. Unter dem damaligen Jugendleiter Leo Obert wurde so...
vor 4 Stunden
Fußball
Im Rahmen der Weihnachtsfeier des Fußball-A-Kreisligisten SV Ödsbach war Vorsitzender Reinhard Huber sichtlich überrascht, als der Bezirksvorsitzende Heinz Schwab, seine Stellvertreterin Kerstin Rendler und der Bezirks-Schiedsrichterobmann Wilfried Pertschy die Feierlichkeiten aufsuchten. Und das...
Marco Kinnast, Nr. 3 des TTC Steinach II, feierte gegen Haslach zwei Einzelsiege.
vor 4 Stunden
Tischtennis
 Die Tischtennisfrauen des TTC Steinach siegten am vergangenen Wochenende 8:5 gegen die stark aufspielenden Frauen des TV Bühl.
Am Sonntag bestritten der SV Ortenberg (r.) und der VfR Elgersweier das Finale beim Hallenturnier in Zunsweier, auch für das Hohberg-Masters am Wochenende haben beide Vereine Mannschaften gemeldet.
vor 11 Stunden
Hallenfußball
Der Abschluss der Ortenauer Hallenfußballturniersaison ist am Wochenende wieder in der Hohberghalle in Niederschopfheim. Das Hohberger Hallenmasters wird zum 45. Mal ausgetragen – erstmals um den Casamore-Cup. 24 Mannschaften haben gemeldet, Titelverteidiger ist der SC Lahr.
vor 14 Stunden
Handball-Weltmeisterschaft
Der WM-Handball-Kracher zwischen Deutschland und Weltmeister Frankreich am Dienstag  sorgte auch beim TV Willstätt für Stimmung und Gesprächsstoff, denn vier Franzosen stehen im aktuellen Kader des Drittliga-Neulings. Gemeinsam wurde das WM-Duell vor dem Bildschirm im Clubhaus des TV Auenheim...
Mark Bosselmann bleibt dem SV Oberachern erhalten, weil alle im Vorstand wieder an einem Strang ziehen.
vor 18 Stunden
Fußball-Oberliga
Positive Wende im Fall SV Oberachern: Sponsor und Sport-Vorstand Mark Bosselmann tritt von seinem Rücktritt beim Fußball-Oberligisten zurück. Jetzt will er das Oberliga-Projekt »mit all seinen Konsequenzen« am Leben erhalten.
Saisoneinstieg in Mannheim (v. l.): Jan Knosp, Nele Neumann, Felix Frühn, Ines Ruf, Elija Calließ, Leonie Hunker und Marc Ebermann.
vor 20 Stunden
Leichtathletik
Mit großen Teilnehmerfeldern und starken Gegnern auch von außerhalb Baden-Württembergs war das Hallensportfest der Leichtathleten in Mannheim ein hochkarätiges Kräftemessen für das Team der LG Offenburg.
Helena Junker, Finn Heitzmann, Patrik Schrempp, Justin Woit, Nicola Müller und Sina Böhle (v. l.) in Mannheim.
vor 20 Stunden
Leichtathletik
Gute Leistungen präsentierte der Nachwuchs des LFV Schutterwald in der Mannheimer Leichtathletikhalle. Justin Woit und Helena Junker (beide U16) konnten in den Sprintdisziplinen voll überzeugen. 
Der Viertplatzierte Pirmin Benz hatte bei der Cross-DM Pech und musste mehrfach das Rad wechseln.
vor 23 Stunden
Radsport
Am vergangenen Wochenende fand im Berliner Vorort Kleinmachnow die deutsche Meisterschaft im Radcross statt. Gleichzeitig war diese Veranstaltung auch das Finale der diesjährigen nationalen Cross-Saison und der Abschluss der Deutschland-Cup-Rennserie 2018/2019.
16.01.2019
Kolumne
Ex-Handball-Bundestrainer Armin Emrich kommentiert das Spiel gegen Frankreich bei der WM.