Fußball-Oberliga der B-Junioren

Offenburger FV: »Klassenerhalt wird brutal schwer«

Autor: 
Nico Feißt
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. September 2018
Alexander Zehnle weiß, wie in der BW-Oberliga der Hase läuft.

Alexander Zehnle weiß, wie in der BW-Oberliga der Hase läuft. ©Ulrich Marx

Von drei Mannschaften blieb nur eine übrig: Die B-Junioren des Offenburger FV sind in dieser Saison das einzige Oberliga-Jugendteam des Ortenauer Vorzeige-Ausbildungsvereins. Trainer Alexander Zehnle weiß aber, wie schwierig die Mission Klassenerhalt wird.

 

Ob er außer dem Ligaerhalt Ziele für die Saison hat? Zehnle lacht. »Das wäre schön«, sagt der erfahrenste der OFV-Jugendtrainer, »aber es wird von Anfang an nur darum gehen.«

Am Sonntag um 13 Uhr gastieren die Offenburger bei Vorjahres-Meister VfB Stuttgart II, dann folgen der SGV Freiberg zu Hause und der FC Astoria Walldorf auswärts, bevor Bundesliga-Absteiger SC Freiburg in die Ortenau kommt.

»Wenn es drei Absteiger geben soll, muss man von den Namen her erst mal suchen«, schildert Zehnle das Dilemma: »Die Aufsteiger sind stark: Der Bahlinger SC hat sich gut verstärkt, Walldorf will oben mitspielen, und die Stuttgarter Kickers II muss man auch erst mal schlagen. Der Klassenerhalt wird brutal schwer.«

Bahlingen echte Konkurrenz
Dass die Bahlinger erstmals in die Oberliga aufgestiegen sind, hat die Kaderplanung des OFV erschwert. Kamen früher viele Spieler aus dem Freiburger Raum nach Offenburg, um Oberliga zu spielen, können diese nun beim BSC mit einem vergleichsweise kürzeren Fahrtweg spielen.

- Anzeige -

Zehnle hat daher über die Grenze geschaut und ist beim SC Schiltigheim fündig geworden: Gleich vier Spieler wechseln von dort zum OFV, drei gehören dem jüngeren Jahrgang an. Dazu kommt Lucas Bader (SG Schweighausen), Xaver Noreiks kehrt von der TSG Balingen zurück. Insgesamt zählt der Kader 23 Feldspieler und drei Torleute, neun davon vom jüngeren Jahrgang 2003.

Zehnle, der als OFV-Jugendtrainer nur mit dem 1996er-Jahrgang einmal abgestiegen ist und es sonst immer geschafft hat, in der Liga zu bleiben, nennt die Attribute, auf die es in Baden-Württembergs höchster Spielklasse ankommt: »Härte, Zweikampfhärte, Laufintensität, Einstellung und taktische Ordnung sind elementar. Nur dann hat man Chancen.«

Franzosen technisch stark
Technisch kann er auf eine versierte Mannschaft zugreifen, deren Stärke sicherlich die gute Ordnung in der Defensive sein wird. Nun kommt es darauf an, die Neuen weiter zu integrieren, vor allem die vier Spieler aus Schiltigheim. »Sie sind technisch stark, wie fast alle Franzosen, die zu uns kommen. Jetzt müssen sie lernen, den Ball schnell laufen zu lassen, dann bin ich optimistisch«, sagt Zehnle, der von Noah Veilandics assistiert wird. Brian Atta Gyan machte schon im Testspiel gegen die eigene U19 auf sich aufmerksam. Beim 5:3-Sieg schoss er vier Tore, und auch wenn der OFV-Trainer das nicht überbewerten möchte, sagt er: »Wenn wir endlich mal jemanden hätten, der zuverlässig trifft, wäre das Gold wert. Aber dann ruft direkt der SC Freiburg oder Karlsruher SC an.«

Von Torwart Lars Fechti und Kapitän Nico Groß erwartet Zehnle, »dass sie vorangehen und die anderen führen können, weil sie die U17-Oberliga schon erleben durften.«

Für den Auftakt beim VfB Stuttgart II ist am Sonntag das Ziel, so lange wie möglich mitzuhalten und einen Punkt zu entführen, gegen Freiberg sollte der erste Sieg dann her, fordert Alexander Zehnle, der ehrlich hinzufügt: »Unser Startprogramm ist happig und kompliziert. Aber wenn ich den Rest der Runde anschaue, wird es auch nicht wirklich leichter.«

Info

Der Kader

Tor: Lars Fechti, Kai-Robin Knöller, Simon Heering.
Abwehr: Lucas Bader, Nico Groß, Colin Henkel, Yven Kraut, Ole Müller.
Mittelfeld: Devrim-Can Barkim, Mattis Gießler, Steven Haug, David Huber, Jannik Huber, John Mellert, Xaver Noreiks, David Rohm, Abdoulaye Sy, Sotorios Vaiou, Ferhat Uca, Sunay Saliov, Yannis Hessas.
Angriff: Brian Atta Gyan, Rehda Boulali, Davide Di Benedetto, Sami Ferreira, Torben Stockburger.
Neuzugänge: Lucas Bader (SG Schweighausen), Xaver Noreiks (TSG Balingen), Brian Atta Gyan, Rehda Boulali, Sami Ferreira, Abdoulaye Sy (alle SC Schiltigheim/Frankreich).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Fußball-Verbandsliga
vor 2 Stunden
Zum brisanten Lokalderby kommt es am 8. Spieltag der Fußball-Verbandsliga zwischen dem Kehler FV und dem noch ungeschlagenen Tabellenführer Offenburger FV. Vor einem wegweisenden Spiel steht der SC Lahr im Kellerduell beim punktgleichen SV Endingen und Schlusslicht TuS Oppenau darf sich gegen die...
Fußball-Oberliga
vor 5 Stunden
Diese Oberliga-Saison ist keine leichte für die Ortenau-Clubs. Im Falle SV Oberachern etwas überraschend, weil die Stärke der letzten Runde nicht transportiert werden konnte. Im Heimspiel gegen den FV Ravensburg sollte am Samstag (15.30) dringend was Zählbares herausspringen. Inwieweit der SV Linx...
Der aus Kuba stammende Spielertrainer Daniel Perez könnte einen Landsmann zur DJK Oberschopfheim locken.
Tischtennis-Verbandsliga
vor 8 Stunden
Nach einer überraschend guten Saison in der Tischtennis-Verbandsliga und dem frühzeitigen Klassenerhalt geht die DJK Oberschopfheim erneut als Abstiegskandidat in die neue Runde – es sei denn dem sportlichen Leiter Hubert Röderer gelingt noch der große Coup. 
Marcus Simowski wurde von der Entlassung überrascht.
3. Handball-Bundesliga
vor 11 Stunden
Die 3. Handball-Bundesliga Süd hat die erste Trainerentlassung. Neuling TV Willstätt hat sich von seinem Aufstiegstrainer Marcus Simowski getrennt, der vor der vergangenen Oberliga-Saison verpflichtet wurde. Die Trennung wurde am Dienstagmittag dem Saarländer mitgeteilt. Das Training übernimmt...
Badische Tennis-Mannschaftsmeisterschaft der U10-Teams
vor 14 Stunden
Das U10-Tennis-Team des TC Rot-Weiß Achern gewann am Samstag und Sonntag  nach umkämpften Spielen auf der heimischen Anlage einen hochkarätigen Titel. David Hsieh, Lia Scalambrino, Mats Fischer und Piros Becker wurden Badischer Mannschaftsmeister.   
Kolumne
vor 17 Stunden
So früh wie noch nie wird in dieser Saison der Fußball-Bundesliga über Trainer spekuliert. Ein Schreckgespenst geistert über allem – der ehemalige Coach von RB Leipzig
Handball-Landesliga Nord Männer
vor 19 Stunden
Mit einem 34:28 (17:13)-Auswärtssieg am Samstag in der KT-Arena bei der TS Kehl startete der ASV Ottenhöfen in die neue Spielrunde der Handball-Landesliga, Nord, der Männer.   
Vorneweg durch den Wald: Simon Schmider vom Running Team Ortenau.
Leichtathletik
vor 19 Stunden
Die vier Senioren Simon Schmider, Marco Utz, Olaf Schulze und Sven-Jörg Dommen sowie Youngster Jannis Günther vom Running Team Ortenau nahmen in Ilsenburg im Harz an den deutschen Berglauf-Meisterschaften teil. Das Ziel beim Lauf auf den 1142 Meter hohen Brocken war es, eine Medaille mit der...
Frauenfußball-Regionalliga Süd
vor 19 Stunden
Zwar gewann der SC Sand II in der Fußball-Regionalliga Süd der Frauen das Heimspiel am Sonntag gegen den VfL Sindelfingen 5:0 (2:0), doch das Team der Trainerinnen Fabienne Breisacher und Katrin Wasser verpasste einen deutlich höheren Sieg – man hatte Chancen für ein zweistelliges Ergebnis.  
Handball-Landesliga Frauen
vor 19 Stunden
Ihren Rundenauftakt in der Frauenhandball-Landesliga am Sonntag haben sich die Spielerinnen des ASV Ottenhöfen etwas anders vorgestellt. Mit 21:26 (11:11) musste man sich bei der HSG Meißenheim/Nonnenweier geschlagen geben und startet so mit einer Niederlage in die neue Runde.  
Simon Discher (l.) und Jonas Burger sollen im Herren-Doppel etliche Punkte zum anvisierten Aufstieg des BC Offenburg in die 2. Badminton-Bundesliga beisteuern.
Unter der Lupe: BC Offenburg (Badminton-Regionalliga)
18.09.2018
Nach drei Jahren in der Badminton-Regionalliga peilt der BC Offenburg in der am Samstag (15.30 Uhr/Nord-West-Halle) gegen die SG Schorndorf II startenden vierten Saison in Deutschlands dritthöchster Spielklasse den nächsten Schritt an. Das eingespielte Team um Kapitän Lukas Burger will den Titel...
Handball-Bezirksklasse
18.09.2018
Nach nur einer Landesliga-Saison und einem doch schmerzhaften Abstieg in der Relegation startet die SG Hornberg/Lauterbach/Triberg am kommenden Samstag, 20 Uhr, in die BezirksligaSaison. Zu Gast in der Hornberger Sporthalle ist die neu formierte SG Oberes Kinzigtal.