Fußball-Verbandsliga

Offenburger FV zeigt gute Reaktion im Derby gegen Kehler FV

Autor: 
Jürgen Neff
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. September 2019

Der Offenburger Lucas Martin zieht ab, doch Kehls guter Torhüter Daniel Künstle kann gleich abwehren. ©Ulrich Marx

Nach den Niederlagen beim FC Radolfzell und in der zweiten Pokalrunde gegen den SV Oberwolfach zeigte der Offenburger FV im Liga-Derby gegen den Kehler FV, der derzeit einen guten Lauf hat und jüngst den Oberligisten SV Linx im Pokal ausschaltete, Moral und unbedingten Siegeswillen. Dies wurde zumindest mit einem verdienten 1:1 belohnt.

»Wir haben personelle Veränderungen vorgenommen und konzentriert gespielt, nachdem wir aufgrund eines individuellen Fehlers nach guter Leistung in Radolfzell die Punkte in der Nachspielzeit verschenkt hatten«, erklärte OFV-Trainer Florian Kneuker nach dem 1:1 im Ortenau-Derby, »meine Mannschaft hat gegen einen starken Gegner die richtige Reaktion gezeigt«. Stefan Berger, Trainer des Kehler FV lobte die »große Moral« seines Teams: »Wichtig für uns war, dass wir die OFV-Führung bereits nach sechs Minuten ausgleichen konnten«.
Beide Teams agierten von Beginn an sehr respektvoll und diszipliniert in ihren Aktionen, so dass die Spielanteile weitgehend ausgeglichen waren und sich bei hochsommerlichen Temperaturen eine faire Begegnung auf Augenhöhe mit einer leistungsgerechten Punkteteilung entwickelte.

Die erste Torchance bot sich dem KFV in der 6. Minute, als sich Tarik Aras über links bis zur Grundlinie durchsetzte und in den Fünfmeterraum flankte, allerdings das Leder keinen Abnehmer fand. Die OFV-Antwort gab in der 12. Minute Marco Petereit, als er Schlussmann Daniel Künstle halblinks aus 14 Metern prüfte und Lukas Martin den abgewehrten Ball aus sieben Metern erneut aufs Gästetor jagte, doch erneut war Künstle zur Stelle. In der 37. Minute leitete Luca Ernst die nächste gute Abschlussmöglichkeit für den Gastgeber ein, doch fehlten Petereit am Fünfmeterraum Zentimeter. Yannick Assenmacher und Stefan Laifer scheiterten in der 44. Minute an der konsequent auftretenden OFV-Abwehr, Sekunden später wehrte Schlussmann Sinan Süme eine Volleyabnahme von Laifer mit gutem Stellungsspiel ab. 

Nach der Pause druckvoll

- Anzeige -

Die zweite Halbzeit eröffneten beide Teams sehr druckvoll, doch jagte Arber Paqari nach Vorarbeit von Kevin Sax aus 16 Metern den Ball übers OFV-Gehäuse. Im Gegenzug schickte Eimen Kelbi mit einem langen Pass Petereit auf die Reise, der mustergültig von den Grundlinie auf den langen Pfosten flankte, wo Martin das Leder in der 56. Minute per Kopfball zum 1:0 einnetzte. Nur sechs Minuten später bekamen die Gäste einen Freistoß nahe der Strafraumgrenze zugesprochen. David Assenmacher zirkelte den Ball unhaltbar ins Tordreieck zum Ausgleich.

Im Schlussdrittel stand die Begegnung auf des Messers Schneide, beide Teams zeigten Willen und Leidenschaft, den Siegtreffer zu erzielen. Zunächst konterte Petereit in der 71. Minute über links, konnte aber aus spitzem Winkel Künstle nicht überwinden. Felix Armbruster und Kevin Sax boten sich auf der anderen Seite in der 77. Minute zwei Chancen. Zunächst scheiterte Armbruster an der großartigen Abwehrreaktion von Süme, Sax verfehlte mit seinem anschließenden Fallrückzieher das Tor. Beide Mannschaften schenkten sich bis zum Abpfiff nichts, wobei die Gäste in den Schlussminuten noch den Druck erhöhen, doch die aufmerksame OFV-Abwehr nicht mehr überwinden konnten. 

Offenburger FV – Kehler FV 1:1 (0:0)
OFV: Süme - Kehl, Obosso, Leopold, Feißt, Ernst, Beiser-Biegert, Kelbi (86. Geiler), Anzaldi (76. Kinast), Petereit (80. Herrmann) Martin (70. Obame)
KFV: Künstle - Maier, Sax, Assenmacher D., Armbruster, Laifer (58. Makaya), Assenmacher Y., Paqarizi (76. Ammar), Aras (81. Bounatouf), Sepp (86. Rother), Sert
Schiedsrichter: Kempter (Stockach)
Zuschauer: 392
Tore: 1:0 Martin (56.), 1:1 Assenmacher D. (62.)

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 4 Stunden
Sportkegeln
Als letzter Vertreter des Landesverbands Südbaden im DKBC-Pokal reiste die SG Wolfach-Oberwolfach zum deutschen Spitzenclub SKC Victoria Bamberg. Das Aus im Viertelfinale war beim 1:7 zwar unvermeidbar, das Duell gegen Nationalspieler und Weltmeister aber ein Erlebnis für sich.
Haben den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga knapp verpasst (v. l): Trainer Gerhard Kupfer, Oliver Michelmann, Anne Kazmaier, Korvin Kürner, Anne Gasser, Michaela Huck, Jennifer Huber und Trainer Christian Huck.
vor 7 Stunden
Schießsport
In der Relegation zur 2. Bundesliga in Pforzheim verpasste der Schützenverein Oberschopfheim nach Rang fünf den Klassenerhalt und steigt in die Südbadenliga ab.  
vor 10 Stunden
Nordische Kombination
Nathalie Armbruster hat ihre nächsten großen Erfolge gefeiert. Die auf dem Kniebis beheimatete 14-Jährige verteidigte zunächst ihre Führung beim Deutschen Schülercup in der Nordischen Kombination und wurde nur eine Woche später in Berchtesgaden Deutsche Schülermeisterin.
vor 13 Stunden
Fußball-Oberliga
Der SV Linx hat die Verträge mit zwei weiteren Leistungsträgern verlängert. Sinan Gülsoy (l.) und Timo Wehrle bleiben dem Fußball-Oberligisten für eine weitere Saison erhalten.
vor 13 Stunden
Kolumne: Martin Wagner
Die Achtelfinals in der Champions League sind ultrainteressant – dieser Ansicht ist Kolumnist Martin Wagner und hat klare Vorstellungen, wer als Gewinner der Champions League hervorgeht. 
vor 13 Stunden
Lokalsport
Nach über zwei Monaten Winterschlaf kehrt am Dienstag auch die UEFA Champions League aus der Pause zurück. Ab dann bis zum 18. März wird das Achtelfinale der Königsklasse ausgetragen. Wie schneiden Bayern, Dortmund und Leipzig im Achtelfinale ab – Fußballer aus der Ortenau teilen ihre Einschätzung...
vor 16 Stunden
Motocross
Wegen einem Oberschenkelbruch bei einem Trainingsunfall musste Janina Lehmann vom MSC Hornberg die Saison im vergangenen Jahr vorzeitig beenden. Nun ist sie zurück und drückt fortan auf einer neuen Motorradmarke aufs Gas. 
vor 19 Stunden
Fußball
Seine Auszeit als Fußball-Trainer nach 24 Jahren in Folge beschränkt sich also doch auf eine Saison. Martin Leukel übernimmt ab Juli die sportliche Regie beim SV Haslach – entweder in der Bezirksliga oder der Kreisliga A Süd. Was ist ihm lieber?
Annika Wendle kann ihr Glück nach dem Sieg über die Rumänin Suzanna Georgiana Seicariu kaum fassen.
vor 20 Stunden
Ringen
Für Annika Wendle hat die Bronzemedaille bei den Ringer-Europameisterschaften in Rom eine ganz besondere Bedeutung. „Ich bin bei den Frauen angekommen“, freut sich die 22-jährige Lehramt-Studentin vom ASV Altenheim. 
Die E2 des SC Offenburg.
vor 21 Stunden
Juniorenfußball
Der SC Offenburg hat sich bei den Stadtmeisterschaften im Hallenfußball den E-Werk-Mittelbaden-Junioren-Cup der Altersklasse E2 gesichert 
vor 21 Stunden
Handball-Landesliga Süd der Frauen
Am Sonntag gab es für die Handballerinnen der SG Hornberg/Lauterbach/Triberg nach einem 13:18-Halbzeitrückstand noch einen verdienten 26:23-Heimsieg gegen die SG Köndringen/Teningen.
Die E1 des Offenburger FV ist Stadtmeister.
vor 21 Stunden
Juniorenfußball
Der Offenburger FV hat sich am Wochenende bei den Stadtmeisterschaften im Hallenfußball den E-Werk-Mittelbaden-Junioren-Cup der Altersklasse E1 gesichert.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.