Handball-Landesliga Nord

"Offene Türen" beim TuS Oppenau

Autor: 
Peter Schau
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. Dezember 2018

Oppenaus Trainer Kim Kursch sah eine starke Angriffsleitung seines Teams, aber auch ein schwaches Abwehrverhalten. ©Handballserver

In der Handball-Landesliga unterlage der TuS Oppenau am Donnerstagabend in der Hohberghalle beim HGW Hofweier II mit 36:37 (19:19). Es ist die zweite Niederlage in Folge des TuS, für den HGW II war es der erste Sieg nach fünf Niederlagen. 

Ein unwahrscheinliches Hin und Her bekamen die Zuschauer geboten. Beide Teams rannten als wäre der Teufel hinter ihnen her. Daraus resultierten eine Vielzahl von technischen Unzulänglichkeiten, eine große Anzahl von Gegenstoßtoren und Abwehrreihen, die nicht vorhanden waren. Die Partie wogte über die gesamte Spielzeit hin und her. In der 15. Minute beim 8:11 und nach 41 Minuten beim 24:27 sah es so aus, als könne sich der Gast befreien und die Begegnung für sich entscheiden, doch die Hausherren konterten und glichen die drei Tore Rückstände wieder aus. Bei Oppenau führte Alexandru Micu gekonnt Regie. Überhaupt spielten die Renchtäler mit viel Angriffswucht, dabei kam aber die Defensive, wie auch bei den Gastgebern, viel zu kurz. 
HGW-Trainer Tobias Ruf hatte sich selbst ins Tor gestellt, und das Kommando auf der Bank an Marco Barbon abgegeben. Außerdem überraschte der Trainer mit Maximilian Schulz und Manuel Cybulski. Letzterer trumpfte dann auch zusammen mit dem Jüngsten, Mike Bächle, in der Schlussphase auf. Ihre Treffer brachten die Hausherren nach 51 Minuten wieder in Front. Herausragend Patrick Ruf mit hundertprozentiger Chancenverwertung. Das Endergebnis stand schon in der 56. Minute fest. Beide Teams hatten zwar noch Möglichkeiten daran etwas zu ändern, doch wurde der Ball immer wieder vertändelt.

Gute Angriffsleistung

- Anzeige -

»Wir haben es verpasst auf vier oder mehr Tore wegzuziehen. Waren ein paar Mal drei Tore weg und hatten jeweils die Möglichkeit per Gegenstoß zu erhöhen, sind dann aber gescheitert. In den letzten fünf Spielminuten haben wir einen Siebenmeter und einen Gegenstoß vergeben und leisteten uns drei technische Fehler«, so die Analyse von TuS-Coach Kim Kursch, dem das Angriffsspiel seiner Schützklinge gut gefallen hat, »weil wir beweglich und weite Phasen diszipliniert genug waren. In der Defensive haben wir aber das meiste was uns die vergangenen Wochen stark gemacht hat vermissen lassen.«

HGW Hofweier II – TuS Oppenau 37:36 (19:19) 
HGW II: T.Ruf, M. Herbert, R. Zimmermann 3, J. Remmel , P. Ruf 12/4, S. Schulz 2, P. Wolber, H. Graf, L. Eichhorn 3, L. Hackhofer, H. Einloth 5 ,M. Schulz 1, M. Bächle 6, M. Cybulski 5.
Oppenau: S. Welle, M. Neumayer, J. Spinner 2, M. Trayer, S. Huber, C. Schlenk 8, P. Kimmig, M. Huber 1, B. Bär 1, H. Wolber 6, M. Mössner 4, A. Micu, 8/2, J. Spinner 1, B. Babicz 5. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.
Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Lisa Imhoff steuerte sechs Tore zum klaren Erfolg des TuS Schutterwald bei.
Handball-Oberliga weibl. A-Jugend
vor 1 Stunde
Mit dem 42:21 (19:9)-Sieg gegen die JSG Neckar-Kocher hat die weibliche A-Jugend des TuS Schutterwald am Sonntag die Tabellenspitze in der Handball-BW-Oberliga übernommen. »Und diesen Platz wollen wir nicht mehr hergeben«, erklärte Trainer Torsten Bressmer danach.   
Anne van Bonn sah in der 90. Minute in Freiburg »Gelb-Rot« und ist am Sonntag gegen Potsdam gesperrt.
Frauenfußball-Bundesliga
vor 2 Stunden
Im Südbaden-Derby der Frauenfußball-Bundesliga notierte der SC Sand am Sonntag im Möslestadion beim SC Freiburg mit dem 2:2 (1:0) den zweiten Auswärtspunkt der Saison.  
Jana Kirner musste sich gegen Spitzenspielerin Karolina Mynarova geschlagen geben, sorgte aber im zweiten Einzel und im Doppel mit Theresa Lehmann für Punkte.
3.Tischtennis-Bundesliga
vor 2 Stunden
Einen deutlichen 6:2-Auswärtssieg erspielte am Sonntag die erste Damenmannschaft der DJK Offenburg beim TTC Bietigheim-Bissingen. Die im Tabellenmittelfeld der 3. Tischtennis-Bundesliga angesiedelten Gastgeberinnen traten allerdings stark ersatzgeschwächt an. 
 VCO-Trainer Volker Völker gibt Leonie Amann (Nr. 11) und Pia Leweling (Nr. 7) taktische Anweisungen.
2. Volleyball-Bundesliga Frauen
vor 5 Stunden
Ein Wechselbad der Gefühle erlebten die Zweitliga-Volleyballerinnen des VC Printus Offenburg am Samstag gegen den starken Aufsteiger TV Holz. Nach zwei Sätzen lagen die VCO-Frauen mit 0:2 hinten, doch nach dem fünften Durchgang jubelten sie über einen 3:2 (23:25, 18:25, 25:12, 25:20, 15:9)-...
Philipp Hackl machte ein ganz starkes Spiel und hatte am Ende ein Drittel der Hedos-Tore gegen Sinzheim erzielt.
Handball-Südbadenliga
vor 6 Stunden
Handball-Südbadenligist HC Hedos Elgersweier konnte im letzten Heimspiel im Kalenderjahr 2018 trotz angespannter Personalsituation nochmals einen hart erkämpften 21:19 (9:7)-Heimsieg gegen den BSV Phönix Sinzheim einfahren. Es war der fünfte Sieg in den letzten sechs Spielen ein.  
Ringer-Regionalliga Baden-Württemberg
vor 8 Stunden
Die Trainer Mario Allgaier und Manuel Krämer können mit ihrem KSV Hofstetten ein weiteres Jahr Ringer-Regionalliga planen. Der Aufsteiger gewann am Samstagabend gegen die Bundesliga-Reserve das TuS Adelhausen hoch mit 28:5.
Der Meißenheimer Timo Häß durfte jubeln.
Handball-Landesliga
vor 9 Stunden
Über 600 Besucher in der Meißenheimer HTV-Arena erlebten am Freitagabend ein Landesliga-Nachbarschaftsduell auf hohem, spannendem Niveau. Primus HTV Meißenheim krönte eine perfekte Vorrunde mit dem 22:17 (11:10) über den TuS Ottenheim.
Rene Wöhrle ist am Kreis eine sichere Bank beim TuS Schutterwald und fast nur noch regelwidrig zu stoppen.
Handball-Südbadenliga
vor 11 Stunden
Der TuS Schutterwald lässt im Kampf um die Tabellenspitze in der Handball-Südbadenliga mit dem HGW Hofweier nicht locker. Durch den 31:24 (12:12)-Sieg am Freitag gegen den TuS Altenheim ist man weiterhin nach Verlustpunkten gleichauf mit dem Tabellenführer. Altenheim hat dagegen bereits sechs...
Jana Kirner und ihre Kolleginnen wollen am Sonntag in Bietigheim siegen.
3. Tischtennis-Bundesliga Frauen
08.12.2018
ie Damen der DJK Offenburg stehen in der 3. Tischtennis-Bundesliga vor ihrem Vorrundenschlussspurt. Bevor es am 15./16. Dezember in einem schweren Doppelstart auswärts gegen die erste und zweite Mannschaft des BSC Rapid Chemnitz geht, müssen die Tischtennisasse aus der Region am Sonntag um 16 Uhr...
Die Jugend des TuS Schutterwald muss am Sonntag in Konstanz antreten.
Handball-Jugend-Bundesliga
08.12.2018
Noch ist die Vorrunde nicht ganz vorbei, da wartet auf die männliche A-Jugend des TuS Schutterwald (9. Platz/6:14 Punkte) bereits das erste Rückrundenspiel. Am Sonntag um 12.45 Uhr muss das Bundesliga-Team bei der HSG Konstanz (7./8:14) antreten.  
Ratlose Mienen beim TV Willstätt: Co-Trainer Fredy Beker und Regis Matzinger.
3. Handball-Bundesliga
08.12.2018
Schwarzer Freitag für die Handballer des TV Willstätt. Das stark dezimierte Drittliga-Team von Interimstrainer und sportlichen Leiters Rudi Fritsch wurde bei der 15:40 (7:20)-Niederlage in der Östringener Stadthalle von den Rhein-Neckar Löwen II regelrecht abgeschossen. 
Fußball, 3. Liga
08.12.2018
Noch ohne Neuzugang Sercan Sararer wird Fußball-Drittligist Karlsruher SC sein Heimspiel gegen den SC Preußen Münster bestreiten (Samstag, 14 Uhr).