Lokalsport

OFG: Erst im Finale war Endstation

Autor: 
Michaela Quarti
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. Juli 2001
Als krasser Außenseiter reiste das Faustball-Team der Offenburger FG am Freitag zur DM-Endrunde nach Hamm. Doch nach sensationellen Siegen über Gastgeber TV Westfalia Hamm und Nord-Meister TS 52 Hannover kehrt die OFG als Vizemeister zurück. Nur Titelverteidiger TSV Hagen 1860 war im Finale eine Nummer zu groß.
Hamm/Offenburg. »Das ist ein Riesenerfolg für uns. Damit haben wir alle überrascht, auch uns selbst«, freute sich Schlagmann Bernd Konprecht. Auch die deutliche Niederlage im Endspiel (8:20, 12:20) dämpfte den Jubel im Offenburger Lager nur gering. Schon ins erste Spiel am Samstag gegen den TV Westfalia Hamm gingen die Offenburger als krasser Außenseiter, schließlich sicherten sich die Gastgeber erst kürzlich den Europapokal. Doch die Belastung vor eigenem Publikum schien den Favoriten zu lähmen. Die Fehlerquote auf Seiten der Gastgeber war extrem hoch, doch dies lag nicht zuletzt an der starken Leistung der Offenburger, die vor allem in der Defensive sicher standen und in Konprecht einen wirkungsvollen Angreifer hatten, der seine Chancen konsequent nutzte. So ging der erste Satz deutlich mit 20:8 an den Außenseiter. Der zweite Durchgang verlief wesentlich ausgeglichener. Angeführt von Mittelspieler Stefan Birth, der über das gesamte Turnier hinweg Weltklasseleistungen zeigte, sicherten sich die Offenburger jedoch auch diesen Satz mit 21:19 und zogen verdient ins Halbfinale ein. Dort wartete mit dem Meis-ter der Bundesliga Nord, dem TS 52 Hannover, ein vermeindlich übermächtiger Gegner. »Wenn wir gegen Hamm gewinnen, ist alles möglich«, hatte jedoch OFG-Abwehrspieler Axel Rottenecker schon vor Beginn der Endrunde prophezeit. Und er sollte recht behalten. Die Offenburger knüpften an die starke Leistung des ers-ten Spiels an und ließen den dreifachen Deutschen Meister nicht ins Spiel kommen. Insbesondere Nationalmannschafts-Schlagmann Martin Becker biss sich an der Offenburger Abwehr um Birth und Spielertrainer Ralf Herp die Zähne aus. So konnte die OFG das Spiel in allen Sätzen ausgeglichen gestalten. Während sich der Außenseiter im ersten Durchgang mit 20:18 durchsetzte, konnte Hannover durch ein 20:17 im zweiten Satz den Ausgleich herbeiführen. Auch davon ließen sich die Offenburger jedoch nicht beeindrucken. Im entscheidenden Durchgang hatten Konprecht und Co. dann die besseren Nerven und machten durch ein 20:18 die Sensation perfekt. »Heute lief einfach alles traumhaft. Die Abwehr, allen voran Stefan Birth, spielte überragend und auch mir gelang fast alles. Das war das beste Faustball, was wir jemals gespielt haben«, resümierte Konprecht nach dem Finaleinzug. Dort traf man auf Titelverteidiger TSV Hagen 1860, der Süd-Meister TuS RW Koblenz in der Vorschlussrunde keine Chance ließ. Und auch im Endspiel bestätigten die Hagener ihre Favoritenrolle. Bis zum 3:5 im ersten Satz hielt die OFG noch einigermaßen mit, doch dann zog das Team um den überragenden Schlagmann Dirk Schachtsiek gnadenlos davon. Elf Punkte in Folge zum 3:16 führten zur Entscheidung im ersten Durchgang. Auch im zweiten Satz legte der Titelverteidiger einen Blitzstart hin und führte schnell mit 10:1. Damit war die Entscheidung gefallen und die Offenburger betrieben bis zum 12:20 nur noch Ergebniskosmetik. »Hagen hat Faustball von einem anderen Stern gespielt. Wir hatten nicht den Hauch einer Chance«, lautete das Fazit von Konprecht, der jedoch mit dem Erreichten hochzufrieden war: »Jetzt haben wir allen Grund zu feiern.« Und ob der nur für den Fall des DM-Titels geplante freie Tag heute dennoch in Anspruch genommen wird, ließ der Schlagmann ges-tern noch offen…

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 15 Stunden
Fußball
Nur einen Tag nach der Anreise ins Trainingslager hat der SC Freiburg sein erstes Testspiel über 120 Minuten bestritten und gegen den Zweitligisten VfB Stuttgart 2:4 verloren. Janik Haberer musste verletzt ausgewechselt werden.  
vor 17 Stunden
21. Sparkassen-Renchtalcup in Oberkirch
Die Qualifikation beim 21. Sparkassen-Renchtalcup der Tennis-Damen am Donnerstag ist gut gelaufen. Am Freitag um 13 Uhr wurde die erste Hauptrunde des Turniers der »German Masters Series« auf der Anlage des TC Oberkirch von Turnier-Chefin Kathrin Haenel eingeläutet.
Akrobatisch und elegant! Caroline Wurth und Sophie-Marie Nattmann vom RSV.
vor 18 Stunden
Kunstradsport
Die Baden-Württembergische Meisterschaft  der Kunstrad-Elite steigt in Gutach am Sonntag, 21. Juli (9.30 – 16.30 Uhr). Es wird Kunstrad vom Feinsten geben. Diverse WM-Akteure werden die Veranstaltung mit ihren Leckerbissen krönen.
vor 23 Stunden
Fußball-Bezirksliga Offenburg
Mit sieben Neuzugängen und einem Rückkehrer ist Fußball-Landesliga-Absteiger SV Freitstett in die Vorbereitungen für die Bezirksliga-Saison gestartet. 
Schnell unterwegs: der zweifache Landesmeister Markus Kölz aus Winnenden belegte mit Dornadello in der ersten Wertung am Freitag bei den Springreiter-Senioren Rang drei.
19.07.2019
Baden-württembergische Meisterschaften der Reiter in Schutterwald
Das Rennen um die Titel ist eröffnet. Gut aus den Starlöchern kam dabei  Timo Beck am zweiten Tag der baden-württembergischen Meisterschaften der Reiter (Springen, Dressur, Ponys) in Schutterwald. Mit Platz vier im Sattel von Cento im ersten S-Springen der Springreiter wahrte der 41-Jährige aus...
19.07.2019
Badische Schwimm-Meisterschaften in Freiburg
Das Freiburger Westbad mit seiner 50-Meter-Bahn war erneut Austragungsort der badischen Schwimm-Meisterschaften. Die komplette Elite aus Baden war auf der 50-Meter- und der  400-Meter-Strecken am Start. Vom Schwimmverein Kehl hatten sich Chiara Mnich (startete für die SG Regio Freiburg) und ihre...
Brigitte Manceau trifft am Samstag auf ihren Ex-Verein.
19.07.2019
Tennis-Badenliga
Der Wochenend-Doppelstart in der Tennis-Badenliga mit zwei Begegnungen an der heimischen Palmengasse könnte für den TC BW Oberweier entscheidende Züge auf dem Weg zum Klassenerhalt annehmen. 
Adrian Vollmer (l.) und der SV Linx spielen am Sonntag in Bühl gegen den Kehler FV.
19.07.2019
Fußball
Zum Abschluss seines Trainingslagers in Durbach spielt Oberligist SV Linx am Sonntag um 16 Uhr beim Sportfest des FSV Bühl gegen den Verbandsligisten Kehler FV.  
Erfolgreich in der Wasserfall-Sektion: Die MSC-Asse in Schatthausen.
19.07.2019
Mountainbike
Eine Premiere erwartete zwölf Welschensteinacher MSC-Nachwuchs-Trialer in Schatthausen bei Heidelberg. Der MSC fuhr Podestplätze und Top-Ten-Platzierungen heim.  
Bastian Broß hat mit dem TC BW Oberweier einen Doppelspieltag zu bestreiten.
19.07.2019
2. Tennis-Bundesliga
Mit dem ersten Doppel-Spieltag setzen die Herren des TC BW Oberweier am Wochenende in Reutlingen und Rosenheim die Saison in der 2. Tennis-Bundesliga fort.
Frank Berger testet mit dem Kehler FV am Samstag in Oberharmersbach gegen die Stuttgarter Kickers.
19.07.2019
Fußball
Am Samstag um 16 Uhr bestreiten Fußball-Verbandsligist Kehler FV und die Stuttgarter Kickers, die im Trainingslager auf dem Schliffkopf sind, ein Testspiel auf dem Sportgelände des SV Oberharmersbach.   
Steffen Rothmann und seine Kollegen vom SV Oberschopfheim testen am Samstag bei einem Blitzturnier ihre Form.
19.07.2019
Fußball
Am Samstag veranstaltet Fußball-Bezirksligist SV Oberschopfheim ein Blitzturnier (1. Sparkassen-Cup) im Aubergstadion. Neben Landesligist Langenwinkel nehmen die Bezirksligisten Niederschopfheim, Ichenheim und Oberschopfheim sowie die A-Junioren des Offenburger FV teil.   

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.