Lokalsport

OFG will an die gute Hallen-Leistung anknüpfen - also Endrunde im Visier

Autor: 
Thomas Kastler
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Mai 2001
Jetzt wäre eigentlich wieder einmal eine Endrundenteilnahme in der Feldrunde fällig: Die Offenburger OFG-Faustballer wollen dieses Ziel in Angriff nehmen, aber dazu bedarf es einer guten Bundesliga-Punkterunde in der Südstaffel, die am Samstag beginnt.
Offenburg. Die sieben FG-Faustballer haben die Vorjahressaison längst vergessen, die man unter »unglücklich« abgehakt hat. Der damalige Ausfall von Bernd Konprecht war nicht zu verkraften, man war froh, sich rechtzeitig den Klassenerhalt zu sichern und musste sich am Ende mit Rang sechs zufrieden geben. »Den Ausfall des Spitzenschlagmannes kann keine Bundesligamannschaft wegstecken. In diesem Jahr sieht alles wieder ganz anders aus«, sagt OFG-Spielertrainer Ralf Herp, der mit seiner Mannschaft optimistisch in die Runde geht. Zwar verlief die Vorbereitung nicht optimal, aber daran war das schlechte Wetter schuld, und das traf alle Klubs landauf und landab. Die Trainingseinheiten auf dem Männerbad-Sportgelände verliefen also unbefriedigend, aber dafür schickt die OFG ihre unveränderte eingespielte Formation ins Rennen - und das ist ein großer Vorteil. »Mag sein«, sagt Ralf Herp, »aber die Umstellung von der Halle aufs Feld fällt viel schwerer als umgekehrt. Deshalb hätte ich gerne eine intensivere Eingewöhnungsphase gehabt.« Aber das OFG-Team knüpfte beim Sieg im Hug-Gedächtnisturnier letzte Woche in Offenburg schon nahtlos an gewohnt gute Formen an, deshalb ist der Mannschaft um Betreuer Rolf Heisch vor dem Saisonstart nicht bange. »Wir versuchen unter die ersten drei zu kommen und damit die Endrunde am 7./8. Juli in Hamm zu schaffen«, lautet übereinstimmend die Zielvorgabe der Mannschaft. Für Ralf Herp und Bernd Konprecht hat der Verlauf der Punkterunde noch eine zweite wichtige Bedeutung. Beide kehrten gerade von einem Lehrgang der Nationalmannschaft zurück. Und der hat größere Bedeutung, denn Mitte August spielt das Nationalteam bei den World Games in Japan, und dort möchten beide gerne dabei sein. Aus diesem Grunde wäre eine DM-Endrundenteilnahme der OFG mit den besten sechs deutschen Mannschaften die beste Empfehlung, wenn sie im Juli vor den Augen des Bundestrainers eine handfeste gute Form abliefern könnten. An der Favoritenstellung in der Süd-Bundesliga hat sich auch in diesem Jahr nichts geändert. »Ich denke, dass Koblenz, Vaihingen, Rosenheim, Roth und wir für die drei Spitzenränge in Frage komen«, braucht der OFG-Coach nicht lange zu überlegen. Neu in diesem Jahr gehören die Aufsteiger SV Amendingen (bei Memmingen) und der TV Schluttenbach (Ettlingen) der Spielklasse an. Diese beiden Klubs kann man neu in Offenburg erleben, denn sie sind bei den drei Heimspielterminen der OFG unter anderem zu Gast auf der Männerbad-Sportanlage in der Zähringerstraße, nur 100 Meter entfernt vom anderen Offenburger Bundesligisten, den Tischtenniscracks der DJK. Der Kader Bis auf Dirk Müller, der nur im Notfall zur Verfügung steht, präsentiert sich die OFG-Mannschaft in der Besetzung, die als Feuerwehrteam vor zwei Monaten in Dresden in der Hallenendrunde stand. Also mit Bernd Konprecht, Stefan Birth, Ralf Herp, Stephan Lutz, Axel Rottenecker, Mathias Ruf und André Prokopp. Die OFG-Mannschaft wird betreut von Rolf Heisch, medizinisch von Dirk Giessler und organisatorisch von OFG-Sportwart Hannes Sojka. Die OFG-Termine Samstag, 5. Mai: in Rosenheim gegen Weil und Rosenheim. Samstag, 12. Mai, Heimspieltag um 15 Uhr gegen SV Amendingen und den TV Eibach. Sonntag, 13. Mai: OFG in Vaihingen gegen Schluttenbach und gegen Vaihingen. Sonntag, 20. Mai: OFG auswärts in Koblenz gegen Roth und gegen Koblenz. Samstag, 26. Mai, Heimspieltag um 15 Uhr gegen die Spvgg Weil der Stadt und gegen den MTV Rosenheim. Samstag, 9. Juni: OFG in Eibach gegen Amendingen und gegen Eibach. Samstag, 16. Juni, Heimspieltag um 15 Uhr gegen den TV Schluttenbach und gegen den NLV Vaihingen. Sonntag, 17. Juni in Roth gegen Koblenz und Roth.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Geballte Offensivpower: Marius Hauser (l.) und Jan Philipowski erzielten in den 18 Spielen der Vorsaison zusammen 33 Tore.
vor 38 Minuten
Serie zum Saisonstart: SC Durbachtal (Fußball-Verbandsliga)
Bereits zwei Jahre nach der Fusion ist der SC Durbachtal im südbadischen Fußball-Oberhaus angekommen. Trainer Sebastian Bruch legt beim Unternehmen Verbandsliga-Klassenerhalt mehr Wert auf die Defensive.
vor 2 Stunden
Leichtathletik
Leichtathletik-Trainer Frank Schmider vom TV Haslach nahm mit einigen seiner Schützlingen an einem Abensportfest in Gengenbach und einem Wurfmeeting in Kirchzarten teil.
Jeder seiner vier gültigen Würfe hätte Johannes Vetter in Turku den Sieg eingebracht.
vor 9 Stunden
Leichtathletik
Mit der überragenden Weltjahresbestleistung von 91,49 Metern drückte Speerwerfer Johannes Vetter (LG Offenburg) am Dienstag bei den Paavo Nurmi Games im finnischen Turku der Veranstaltung seinen Stempel auf. 
vor 10 Stunden
Unter der Lupe: SV Ulm (Kreisliga A Nord)
Der SV Ulm möchte in der Kreisliga A Nord nicht wieder in Abstiegsgefahr geraten. Die dünne Spielerdecke könnte für Trainer Manfred Ritter aber zum Problem werden.
Der Lahrer Rachid Gueddin (l.) und Mohammed Ambri (r.) vom SV Oberachern sind mit ihren Teams nach dem Pokal-Halbfinale der Vorsaison am Samstag nun in der 1. Runde der neuen Spielzeit gefordert.
vor 11 Stunden
Fußball, SBFV-Pokal
Mit insgesamt fünf Ortenauer Mannschaften wird am Mittwochabend die 1. Hauptrunde im SBFV-Pokal 2020/21 abgeschlossen. Während Oberligist SV Oberachern beim A-Kreisligisten FV Urloffen als haushoher Favorit ins Rennen geht, steht Verbandsligist SC Lahr beim Landesligisten FV Würmersheim vor einer...
Zum Auftakt der zweiten Vorbereitungsphase beim TV Willstätt standen für Felix Gäßler (l.) und Yannick Ludwig erst einmal Stabilitäts-Übungen auf dem Programm.
vor 13 Stunden
Handball
Nach 14 Tagen Urlaub ist Handball-Drittligist TV Willstätt am Montagabend in die zweite Phase der Saisonvorbereitung gestartet. Bis zum Saisonstart am 3. Oktober stehen zehn Testspiele an.
Auf der Tribüne des Karl-Heitz-Stadions findet am Mittwoch die Mitgliederversammlung des OFV statt.
vor 15 Stunden
Fußball
Bei der Mitgliederversammlung des Fußball-Verbandsligisten Offenburger FV am Mittwochabend müssen große Teile der Vorstandschaft neu besetzt werden. Für vier der sechs Positionen gibt es Kandidaten.
Vier der fünf Neuzugänge beim FV Sulz (v. l.): Jonas Wagner, Hendrik Mayer, Manuel Herr und Steffen Rothmann. Auf dem Bild fehlt Jonas Schmieder.
vor 17 Stunden
Unter der Lupe: FV Sulz (Fußball-Bezirksliga)
Trotz des enttäuschenden elften Platzes in der Vorsaison will Trainer Jan Herdrich mit Fußball-Bezirksligist FV Sulz erneut ganz oben angreifen. Dabei soll in erster Linie die Rückkehr mehrerer Langzeitverletzter sorgen.
Johannes Wirth.
vor 18 Stunden
Ansichtssache (50)
In unserer Serie „Ansichtssache“ äußern sich Sportler und Funktionäre aus der Region zu aktuellen und allgemeinen Themen. Diesmal Johannes Wirth vom Fußball-Verbandsligisten SC Lahr. 
Der Zeller FV geht zuversichtlich in die neue Saison.
vor 21 Stunden
Unter der Lupe
Nicht nur Neu-Trainer Danny Singrin freut sich beim Fußball-Bezirksligisten Zeller FV über Stürmer Fabian Herrmann und Torwart Henning Brüstle. Zudem ist eine gute Basis vorhanden, um im oberen Tabellendrittel mitspielen zu können.
11.08.2020
Tennis
Der Tennis-Weltranglistendritte Dominic Thiem aus Österreich unterzeichnete am Montag einen Kooperationsvertrag mit der Duravit AG. Die US Open ab dem 31. August sind sein nächstes großes Ziel.
2020 macht der Stadtlauf in Offenburg Pause.
11.08.2020
Leichtathletik
2020 wird es in Offenburg keinen Stadtlauf geben. Für die Waldlaufmeisterschaften der Schüler wird zudem eine Alternative gesucht.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Einrichtungshaus mitten in der Stadt: Möbel Seifert bietet nach einem Sortimentsumbau eine große Auswahl an Küchen-, Wohn- und Esszimmer Möbel an.
    11.08.2020
    Möbel Seifert bietet nach Sortimentsumbau noch mehr Auswahl
    Möbel Seifert, das Möbel- und Einrichtungshaus im Herzen Acherns, kann auf über eine 133-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Das Familienunternehmen bietet auf fünf Etagen und einem Sortimentswechsel jede Menge tolle Angebote namhafter Möbelmarken zu überraschend günstigen Preisen.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    10.08.2020
    Himmlisch schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...