Kunstradsport

Paare des RSV Gutach auf einem guten Weg

Autor: 
kwu
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. Juli 2021
Nach langer Wettkampfpause fuhren Dénes Füssel und Lisa Schwendemann auf den dritten Platz.

Nach langer Wettkampfpause fuhren Dénes Füssel und Lisa Schwendemann auf den dritten Platz. ©Daniel Kratschmar

Die Kunstradsport-Paare Sophie-Marie Wöhrle/Caroline Wurth und Lisa Schwendemann/Dénes FüsselZweite erreichten bei der Landesmeisterschaft die Plätze zwei und drei.

Das fröhliche Wiedersehen nach einem Jahr coronabedingter Wettkampfpause überwog bei den Kunstradfans aus Baden-Württemberg bei der Landesmeisterschaft am Sonntag in der Sporthalle von Stuttgart-Obertürkheim. Viele der angetretenen Elite-Sportlerinnen und -Sportler, die nicht im Landeskader sind, konnten erst seit einigen Wochen wieder auf ihrem geliebten Sportgerät trainieren. Aber auch die Routiniers hatten mit Schwierigkeiten zu kämpfen und fuhren „durchwachsene Ergebnisse“ aus, wie es der Organisator der Meisterschaften, Daniel Kratschmar, im Anschluss ausdrückte.

Strenges Kampfgericht

Den Wettkampf-Auftakt machten die Zweier-Kunstradfahrerinnen mit insgesamt drei Paaren. Das Gutacher Duo Sophie-Marie Wöhrle mit Caroline Wurth ging mit aufgestellten 156,40 Punkten in den Wettbewerb. Das strenge Kampfgericht wertete allerdings schon die zweite Übung Kopfstand/Lenkergrätsche stark ab, da es einen Streckfehler sah. Beim Zurückgehen aus dem Kopfstand schlug sich Sophie-Marie Wöhrle den Fuß am Pedal so stark an, dass sie ihn danach nicht mehr voll belasten konnte. Daher hatte sie Schwierigkeiten bei den Drehungen in den Steiger-Positionen, was wieder einige Punktabzüge einbrachte. Am Ende landeten die beiden mit 126,26 Punkten auf dem zweiten Platz. Die Dauer-Konkurrentinnen Helen Vordermeier/Selina Marquardt vom gastgebenden Verein der Sportkultur Stuttgart hatten auch mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen, gewannen aber mit einem hauchdünnen Vorsprung von vier Zehnteln den Landesmeistertitel (126,64).

- Anzeige -

„Ich bin mit dem Ergebnis zwar nicht zufrieden, trotzdem lässt sich darauf gut aufbauen und ich freue mich auf die WM-Quali, die in fünf Wochen beginnt. Nach der langen Verletzung im Frühjahr komme ich konditionell immer weiter zum Wunschzustand und bin zufrieden mit der Entwicklung“, erklärte Sophie-Marie Wöhrle nach dem Wettkampf.

Erster Wettkampf seit 2019

Das zweite Gutacher Paar mit Lisa Schwendemann und Dénes Füssel startete am Nachmittag und stand mit 110,09 Punkten auf dem dritten Rang. Gegen die beiden sehr starken Zweier-Paare, den aktuellen Europameistern Nina Stapf/Patrick Tisch mit ausgefahrenen 151,03 und mehrfachen Weltmeistern Sea Schefold/Max Hanselmann (150,65), war es für die Schwarzwälder fast unmöglich, sich durchzusetzen. Seit 2019 konnte das Gutacher Elite-Paar keinen Wettkampf bestreiten. Dénes Füssel sagte: „Wir sind zufrieden, dass die neuen Übungen, die rückwärts gefahrenen Schulterstände, geklappt haben. Trotzdem haben wir einiges an Abzug bekommen. Gerade an den Prozenten und Wellen wollen wir bis zur German Masters noch arbeiten. Alles in allem war es gut, nach der langen Zeit mal wieder einen Wettkampf zu fahren.“

Qualifikation geschafft

Ab Ende August wird die dreiteilige German Masters Serie in Öhringen eingeläutet, wofür sich die beiden Gutacher Paare am Sonntag klar qualifiziert haben. Der dritte Gutacher Zweier mit Julia Schondelmaier und Hanna Bothe will dann sein Debüt bei den Elite-Sportlern feiern, falls die derzeit verletzte Schondelmaier bis dahin wieder fit ist.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

SC-Trainer Christian Streich bei der letzten Humba in der Nordkurve.
vor 37 Minuten
Lokalsport
Fußball-Bundesliga: SC Freiburg besiegt bei seinem letzten Bundesliga-Spiel im Dreisamstadion den FC Augsburg mit 3:0. Das Einzige, was nicht gelang, war der 1000. Treffer in der alten Arena.
Stefan Kofler und der TV Oberkirch konnten die Führung in Freiburg nicht ins Ziel bringen.
vor 1 Stunde
Handball-Südbadenliga
Der ersatzgeschwächte Handball-Südbadenligist TV Oberkirch schaffte am Sonntagabend bei der HU Freiburg zunächst eine starke Aufholjagd und führten nach 45 Minuten mit 22:20, verloren dann aber noch deutlich mit 24:31.
Marc Müller (am Ball) und der TuS Helmlingen konnten gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach am ­Ende nicht die entscheidenden Treffer landen.
vor 1 Stunde
Handball-Südbadenliga
Handball-Südbadenligist TuS Helmlingen musste auch im zweiten Heimspiel der Saison die Punkte abgeben und unterlag der SG Kappelwindeck/Steinbach knapp mit 24:25.
Tim Keck (r.) erzielte das Siegtor für den KFV in Kuppenheim.
vor 2 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Erleichterung beim Kehler FV: Im achten Anlauf gelang endlich der erste Saisonsieg. Beim SV Kuppenheim siegte der Fußball-Verbandsligist aus der Ortenau verdient mit 2:1 (1:1).
Rayanne Essaidi hatte auf dem Weg zum Treffpunkt eine Autopanne.
vor 3 Stunden
Ringer-Oberliga
Ringer-Oberligist KSV Haslach hat beim TuS Adelhausen II eine 0:36-Niederlage wegen Unvollständigkeit kassiert.
Alexander Velz hielt den TV Willstätt mit seinen Toren lange im Spiel, konnte aber die Niederlage gegen den HC Oppenweiler/Backnang nicht verhindern.
vor 4 Stunden
Handball, 3. Liga Männer, Gruppe G
„Wir waren heute einfach nicht gut genug“, stellte Trainer Ole Andersen nach der 22:28 (14:16)-Niederlage der Handballer des TV Willstätt am Samstagabend vor 515 Zuschauern in der Hanauerlandhalle gegen einen starken HC Oppenweiler/Backnang ernüchtert fest.
Paul Vollmer (rechts) brillierte mit einem technischen Überlegenheitssieg.
vor 4 Stunden
Ringer-Oberliga
Ringer-Oberligist VfK Mühlenbach verliert ohne Mihai Ungureanu überraschend mit 11:14 beim KSV Appenweier.
Sands Trainer Matthias Frieböse
vor 4 Stunden
Lokalsport
DFB-Pokal, 2. Runde: Das Bundesliga-Team aus der Ortenau zieht ins Achtelfinale ein, bekleckert sich beim 1:0-Sieg in Andernach aber nicht mit Ruhm. Emily Evens erzielt in der Nachspielzeit der ersten Hälfte das entscheidende Tor gegen den wackeren Zweitligisten.
Oberacherns Torjäger Nico Huber (vorne).
vor 4 Stunden
Lokalsport
Fußball-Oberliga: Schwache Leistung führt zu einer 1:2-Niederlage im südbadischen Derby beim Freiburger FC. Drei verlorene Spiele in Folge setzen die Achertäler unter Druck.
Lisa Imhoff kam in der zweiten Hälfte mächtig in Fahrt und hatte am Ende sieben Tore auf ihrem Konto.
vor 4 Stunden
Handball
41:25-Erfolg gegen die HSG Strohgäu. Breiter Kader überzeugt mit einer geschlossenen Teamleistung.
Lena Reder holte in ihren Einzeln zwei wichtige Punkte für den BCO.
vor 5 Stunden
Badminton, 2. Bundesliga Mixed
In einer gelungenen Heimspielpremiere in der 2. Bundesliga Mixed schaffte der Badmintonclub Offenburg am Samstag durch ein 6:1 gegen den TuS Neuhofen einen Drei-Punkte-Sieg und ergatterte durch die 3:4-Niederlage am Sonntag gegen den TuS Schwanheim einen Bonuspunkt.
Starke Siegbank: Julian Neumaier, der hier einen Durchdreher vorbereitet, gewann in Schriesheim für den KSV Hofstetten auch seinen vierten Kampf in dieser Saison.
vor 5 Stunden
Ringer-Regionalliga
Ringer-Regionalligist KSV Hofstetten setzt sich beim KSV Schriesheim verdient mit 16:13 durch. Patrick Neumaier und Dominik Wölfle biegen Kämpfe des Abends noch um.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Wer aus seinem Garten ein Wohnzimmer für draußen machen will, findet in der "Holz im Garten"-Ausstellung der B+M HolzWelt GmbH in Appenweier viele Spielarten für die "Einrichtung". 
    25.09.2021
    B+M HolzWelt Appenweier: Beste Produkte, beste Beratung
    Holz ist ein lebendiger Werkstoff, klimaneutral und vielseitig dazu. Wie facettenreich die Verwendung ist, demonstriert die B+M HolzWelt GmbH in Appenweier eindrucksvoll auf mehr als 15000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Dazu gibt's Beratung aus einem Guss.
  • Die Überseecontainer des REDDY Cube ziehen am Check-In-Kreisel am Acherner Stadteingang die Blicke auf sich. 
    22.09.2021
    Innovatives Shopkonzept sorgt für Wow-Effekt beim Küchenkauf
    Ein einzigartiger Auftritt, ein einzigartiges Konzept und eine einzigartige Beratung: All das vereint der REDDY Cube in Achern. Dieses starke Paket sorgt für einen absoluten Wow-Effekt beim Küchenkauf.
  • Das Autohaus Roth KG beschäftigt über 70 Mitarbeiter an drei Standorten in der Ortenau. Nun soll das Team weiter wachsen.
    17.09.2021
    Verstärkung gesucht: Autohaus Roth stellt ein
    Das Autohaus ROTH steht für persönliche Betreuung sowie kundenorientierten Service - und das seit 45 Jahren! Für die Standorte in Offenburg und Oppenau wird Verstärkung gesucht. Das Unternehmen freut sich auf interessante Bewerbungen.
  • Junge Schulabgänger haben in der Ortenau gut lachen: Ihnen stehen eine Vielzahl an Wegen für die passende berufliche Zukunft offen.
    10.09.2021
    Bereits heute an die berufliche Zukunft denken
    Duale Ausbildung, duales Studium oder Studium? Für Schulabgänger ist es nicht einfach, sich für den passenden beruflichen Werdegang zu entscheiden. Denn gerade in der Ortenau gibt es erfolgreiche Unternehmen aller Branchen, die unzählige Karrieremöglichkeiten bieten.