Radsport

Patrice Heidmann und Lukas End in Mahlberg im Pech

Autor: 
dm
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
13. September 2018
Yannick Hund von der RSG Offenburg-Fessenbach war als 13. der stärkste Team-Heimat-Fahrer beim Rennen am Freitagabend in Mahlberg.

Yannick Hund von der RSG Offenburg-Fessenbach war als 13. der stärkste Team-Heimat-Fahrer beim Rennen am Freitagabend in Mahlberg. ©Verein

Am Freitagabend stand das Radsport-Team Heimat mit Lukas Mild, Simon Mild, Patrice Heidmann (RSV Hofweier), Lukas End (RSV Staubwolke Haslach) und Yannick Hund (RSG Offenburg-Fessenbach) beim Rennen in Mahlberg am Start. 

Die anspruchsvolle Runde führte auf 1,2 Kilometern durch den Mahlberger Ortskern und wurde durch die 300 Meter lange Zielrampe gezeichnet. Die Fahrer des Team Heimat konnten sich auf dem schwierigen Kurs über 50 Runden gut präsentieren. 
Unglücklicherweise wurde Lukas End, in einer Spitzenposition liegend, bei einem Sturz zu Fall gebracht. Teamkollege Patrice Heidmann musste nach einem Reifenschaden in der Abfahrt ebenfalls das Rennen beenden. Yannick Hund konnte sich ständig in der größten Gruppe des Feldes halten und das Rennen schließlich auf Platz 13 beenden. Kurz dahinter erreichen auch Simon und Lukas Mild das Ziel.

Erfolgreiche Premiere

- Anzeige -

Am Sonntagmorgen um 7 Uhr startete Yannick Hund in Furtwangen bei seinem ersten langen Bike-Marathon auf der 120 Kilometer langen Strecke mit 3100 Höhenmetern. Er beendete das Rennen mit einer starken Zeit von 5:10,06 Stunden. Damit belegte er den zwölften Gesamtrang und Platz sechs in seiner Altersklasse.

Diese Woche starten die Teamfahrer der B/C-Kategorie in Kirrlach und die A-Fahrer in Wangen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Sportfreunde Goldscheuer ein guter Gastgeber
vor 53 Minuten
Der AH-Regio-Cup geht ins Elsass. Die Mannschaft des FC Still besiegte im Endspiel Am Samstag in Goldscheuer den SV Mundingen 3:0. Im kleinen Finale setzte sich die SG Stadelhofen/Oberkirch im Elfmeterschießen gegen den AS Erstein mit 6:5 durch. 
Mit Kamera und Notizblock Jahrzehnte auf den Fußballplätzen im Einsatz: der Haslacher Manfred Allgeier.
Fußball
vor 1 Stunde
Er war in jedem Fußballclub der Ortenau und darüber hinaus bekannt. Entsprechend groß ist die Trauer um Manfred Allgeier, der mit 67 Jahren einer schweren Krankheit erlag.
Kunstradsport
vor 3 Stunden
Mit ihrem starken wie siegreichen Auftritt beim zweiten »German Masters« schafften die Kunstradfahrerinnen Sophie-Marie Nattmann und Caroline Wurth vom RSV Gutach einen weiteren großen Schritt in Richtung WM-Teilnahme. Das zweite RSV-Duett Lisa Schwendemann/Dénes Füssel landete auf Rang 5.
Nach einem Schlag auf die Wade in Wolfsburg stehen die Chancen bei »30:70«, dass Freiburgs Kapitän Mike Frantz (2. v. l.) gegen Schalke aufläuft.
Fußball-Bundesliga
vor 6 Stunden
Nach dem ersten Saisonsieg in Wolfsburg geht der SC Freiburg zwar mit viel Selbstvertrauen in das ausverkaufte Heimspiel am Dienstagabend (20.30 Uhr) gegen den Tabellenletzten FC Schalke 04, muss aber eventuell auf einen seiner drei Torschützen verzichten. Kapitän Mike Frantz ist angeschlagen,...
Braun statt grün: der "Rasen" im Gengenbacher Kinzigtalstadion.
Fußball
vor 9 Stunden
An Fußball war am Sonntag bei den Süd-A-Kreisligisten DJK Prinzbach und SV Gengenbach nicht zu denken. Während in Prinzbach ein Krampfanfall von DJK-Akteur Timo Echle zur Spielabsage führte, hatte in Gengenbach der sogenannte Engerling den Rasen unbespielbar gemacht.
Fußball-Bezirksliga
vor 11 Stunden
Der Tabellenzweite SV Oberwolfach setzte sich am Sonntag im Spitzenspiel gegen den direkten Verfolger FV Unterharmersbach nach einer starken Vorstellung überraschend klar mit 4:1 durch. Nun folgt am Samstag das Gipfeltreffen beim Spitzenreiter SV Oberschopfheim.
Gruppenfoto mit den Mannschaften des Kehler FV und des Offenburger FV.
Fußball
vor 11 Stunden
Wenige Tage vor der Entscheidung über den Austragungsort der Fußball-Europameisterschaft 2024 wollte der Deutsche Fußball-Bund noch mal demonstrieren, dass ganz Fußball-Deutschland hinter der Bewerbung steht.
Fußball-Bezirksliga
vor 11 Stunden
Mit gemischten Gefühlen ging der SV Haslach ins Kellerduell gegen den SC Durbachtal II, denn die Landesliga-Reserve gilt noch als »Wundertüte«, was die Aufstellung betrifft. Doch letztlich fuhr der SVH einen verdienten 3:0-Sieg ein, der aber phasenweise am seidenen Faden hing.
Frank Ehrhardt (rechts), Trainer des HTV Meißenheim, ist mit der Entwicklung seines Teams zufrieden.
Handball-Landesliga
vor 11 Stunden
Beim Handball-Landesligisten HTV Meißenheim ist der Saisonstart mit zwei Siegen aus zwei Spielen gelungen. Eine positive Mommentaufnahme, die Trainer Frank Ehrhardt unter anderem auf die größere Reife seiner Mannschaft zurückführt.
Ringer-Oberliga Südbaden
vor 11 Stunden
Beim  Regionalliga-Absteiger KSV Taisersdorf kassierte Ringer-Oberligist KSV Appenweier am Samstagabend eine 10:24-Niederlage und konnte die guten Leistungen der Vorwoche gegen Schiltigheim II nicht wiederholen.
Handball-Landesliga Süd
vor 11 Stunden
Die SG Schenkenzell/Schiltach gewann beim Neuling SG Allensbach-Dettingen mit 30:27 (16:16) und damit auch das zweite Spiel dieser Saison.
Spielertrainer Christian Seger hat mit seiner Mannschaft beim 2:1 gegen den SV Kuppenheim den ersten Sieg im achten Verbandsliga-Spiel gelandet.
Fußball-Verbandsliga
vor 18 Stunden
Im achten Anlauf hat der TuS Oppenau den lang ersehnten ersten Sieg in der Fußball-Verbandsliga gefeiert. Ein Erfolg, der auch darauf zurückzuführen ist, dass man beim Aufsteiger stets die Ruhe bewahrt hat.