SBFV-Pokal

Pokal-Reise des SV Linx zuende

Autor: 
Dieter Heidt
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. September 2015

©Ulrich Marx

Der SV Linx konnte die Erfolgsserie des 1. FC Rielasingen-Arlen nicht stoppen und verlor gestern das Achtelfinalspiel um den südbadischen Pokal glatt mit 0:3. Das Heck-Team lieferte dem Gastgeber zwar ein packendes Pokalspiel, konnte sich im Angriff gegen die langen Innenverteidiger aber nie entscheidend durchsetzen.

Rielasingen. Der Linxer Trainer Harald Heck musste gestern sein Team umstellen, die beiden ansonsten vor der Abwehr spielenden Pierre Venturini und Jean Stutz fehlten verletzungsbedingt, was vor allem in der zweiten Halbzeit spielentscheidend war. Vom Anpfiff an war es ein hochklassiges und temporeiches Pokalspiel bei dem die Linxer keinerlei Respekt zeigten und vor der Pause spielerische Vorteile hatten.
Als Eimen Kelbi über links durchgebrochen war und für den 17-jährigen Pasquale, der erstmals von Beginn an spielte, zurücklegte, zielte der Linxer Neuzugang knapp neben das Tor. Der Gastgeber war bei Freistößen, bei denen die langen Abwehrspieler aufrückten, brandgefährlich. Erstmals musste SVL-Keeper Julien Guthleber ernsthaft engreifen, als Philipp Altmann frei zum Kopfball kam. Dann hatte der Linxer Rechtsaußen Alexi Djilali die Führung auf dem Fuß. Sein kurz vor der Torlinie abgewehrter Ball kam zu Narek Sermanoukian, aber aus spitzem Winkel stand Rielasingens Keeper goldrichtig.
Nach Freistoß von Sermanoukian verfehlte dann SVL-Torjäger Marc Rubio um Haaresbreite. Die Führung der Rielasinger resultierte aus einem scharf geschossenen Freistoß von Björn Unden. SVL-Keeper Guthleber konnte den Ball nur zur Seite abwehren, Altmann stand völlig frei und schob lässig zum 1:0 ein (34.).
Ein Tor aus dem Nichts, das aber Wirkung zeigte. Linx musste nun offensiver agieren, was gegen den starken Gegner ins Auge ging. Einen klassischen Konter schloss Sebastian Stark (76.) zum 2:0 für Rielasingen ab, wobei die SVL-Abwehrspieler nicht energisch genug eingriffen und ein bereits abgewehrter Ball dem Torschützen wieder vor die Füße fiel.
Damit war die Partie gelaufen, Rielasingens Stürmer Alexander Stricker wurde lange Zeit von Momo Savane und Vincent Angelino abgemeldet, erzielte aber sieben Minuten vor Schluss das 3:0, was die Stärke des Gegners verdeutlichte.
»Bis zum Gegentor waren wir gut dabei, aber dann mussten wir aufmachen, der Sieg für Rielasingen ist verdient«, kommentierte Harald Heck, der aber Revanche für das Saison-Rückspiel im November versprach. In den Augen von Rielasingens Trainer Oliver Hennemann war es das bisher beste Spiel seiner Mannschaft in der neuen Saison.

- Anzeige -

1. FC Rielasingen-Arlen – SV Linx 3:0 (1:0)
Rielasingen-Arlen: Rittenauer – Kratt, Altmann, Winnterhalter (87. Matt), Rasmus, Leschinski (82. Büche), S. Stark (77. Kuczkowski), Unden, Jeske, Niedhardt (84. Jeckl), Stricker.
Linx: Guthleber – Eyebe, Savane (89. Britz), Angelino, Feist – Delion – Djilali, Sermanoukian, Kelbi, Maisano (56. Rapp) – Rubio (77. Schneider).
Schiedsrichter: Satriano (Zell im Wiesental) – Zuschauer: 470
Tore: 1:0 Altmann (34.), 2:0 S. Stark (76.), 3:0 Stricker (83.)

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Nicola Mohler gewann in Kornwestheim seine beiden Einzelpartien.
vor 6 Stunden
Tischtennis
Am Samstag bestritt die Herrenmannschaft der DJK Offenburg ihr drittes Auswärtsspiel in Folge in der Tischtennis-Oberliga und verlor beim SV Salamander Kornwestheim knapp mit 6:4.
Nico Harter, der sich hier durchtankt, war mit sieben Treffern erfolgreichster Torschütze der SG S/S in Allensbach.
vor 6 Stunden
Lokalsport
Die SG Schenkenzell/Schiltach holte am Samstag zwei wichtige Punkte in der Riesenberg-Sporthalle in Allensbach-Kaltbrunn und hat nun 4:4 Zähler. Beim 24:21 gegen die weiter punktlose SG Allensbach/Dettingen-Wallhausen war aber mehr Kampf als Klasse zu sehen.
Tatjana Harter steuerte 14 Treffer zum Ottenhöfener Sieg bei.
vor 7 Stunden
Handball-Landesliga
In der Frauenhandball-Landesliga gewann der ASV Ottenhöfen bei der SG Muggensturm/Kuppenheim II mit 36:31.
Simon Heering hat mit guten Leistungen den Platz im KFV-Tor erobert.
vor 8 Stunden
Fußball
Der 19-Jährige aus Offenburg-Rammersweier war eigentlich beim Fußball-Verbandsligisten nur die Nummer drei und hat nun seinen festen Platz im Tor - aber auch jede Menge andere sportlichen Talente.
Der Halbmarathon von Amsterdam ist geschafft: Florian Ziegler und David Fritsch (r.) sind glücklich.
vor 8 Stunden
Handball
Gemeinsam mit Kumpel Florian Ziegler absolvierte der Handballer in Amsterdam seinen ersten Halbmarathon. Spendensumme beim Projekt "David läuft" erhöht sich immer mehr.
Sophia Körber hat hier mit den Altenheimerinnen Judith Förster (l.) und Vanessa Szill (r.) zu kämpfen.
vor 8 Stunden
Handball-Landesliga
Die Landesliga-Handballerinnen des TuS Helmlingen haben mit dem 23:21 (11:8) beim TuS Altenheim ihr erstes Spiel in der laufenden Runde gewonnen und stehen nun nach einem Unentschieden und einer Niederlage auf Tabellenplatz drei.
Einer der Glücksgriffe des KSV Haslach: Rayenne Essaidi, U17-Meister Frankreichs im Freistil, mischt die Oberliga Südbaden im Greco-Stil auf, wie hier im Derby in Mühlenbach.
vor 9 Stunden
Ringer-Oberliga Südbaden
Mit der Herbstmeisterschaft hat beim KSV Haslach niemand gerechnet – und sicherlich auch sonst keiner in der Ringer-Oberliga Südbaden.
Philipp Schmälzle steuerte sieben Treffer zum ASV-Sieg bei.
vor 9 Stunden
Handball-Landesliga
Der ASV Ottenhöfen bleibt auch nach dem Gastspiel bei der neu formierten Spielgemeinschaft des TS Ottersweier und des TuS Großweier das Maß aller Dinge in der Landesliga-Nord (Staffel 1).
Arne Nienstedt erzielte sechs Tore für die SG Scutro II.
vor 10 Stunden
Handball
Alexander Kuhnigk hatte beim Siebenmeter den Gäste-Sieg auf der Hand.
Der Mörscher Philipp Würz (rechts) – hier beim Pokalspiel 2020 in Hofstetten – zeigte besonderes „Fairplay“ am Sonntag gegen den Sportclub.
vor 10 Stunden
Fußball-Landesliga
Wer ganz oben steht, der ist oft auch durch das berühmte „Quäntchen Glück“ begünstigt. Der SC Hofstetten hatte am Sonntag allerdings deutlich mehr als nur ein bisschen Glück, auch in Form einer besonderen Faiplay-Aktion von Philipp Würz vom SV Mörsch.
vor 10 Stunden
Handball
Das Riedderby der Handball-Bezirksklasse entschied am Samstag der TuS Nonnenweier mit 34:26 (17:14) gegen den HTV Meißenheim II für sich.
vor 10 Stunden
Handball
Nach der Niederlage gegen den TV St. Georgen ging es für das Second Team am Sonntag gegen die HSG Mimmenhausen/Mühlhofen. In der heimischen Mindlestalhalle konnte der TuS überzeugen und gewann verdient mit 28:22 das Derby der Landesliga Süd.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Studio Dreiraum ist Wohlfühlort für die ganze Familie.
    vor 3 Stunden
    Studio Dreiraum in Offenburg bietet Yoga und mehr
    Wohlbefinden und Fitness, das hat sich das Studio Dreiraum im Herzen von Offenburg mit seinem ganzheitlichen Ansatz zum Ziel gesetzt. Neben Kursen für Mütter werden auch Kurse für Kinder ab einem Jahr angeboten. Dreiraum möchte ein Wohlfühlort für Groß und Klein sein.
  • Individuell planbar: PLAMENCO-Decken lassen sich wie hier mit LED-Tunable-White-Stripes problemlos kombinieren. Die LED-Stripes sind stufenlos dimmbar von Tageslichtweiß bis Warmweiß.
    21.10.2021
    Individuell Wohnen mit Plameco-Lehmann in Zell a.H.
    Modernisieren kann so einfach sein – wenn man den richtigen Partner zur Seite hat. So bekommen Räume mit neuen Decken von PLAMECO beispielsweise eine ganz neue Ausstrahlung. Ihre neue (T)Raumdecke gestaltet PLAMECO-Lehmann in Zell a.H meist. in nur einem Tag!
  • Das Team der Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH kennt den Immobilienmarkt in der Ortenau genau. Es schnürt ein Komplettpaket von der Wertermittlung bis zum Verkauf. 
    21.10.2021
    Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH: Ihr Partner
    Der Immobilienmarkt ist schwierig geworden und hat sich zum Verkäufer-Markt entwickelt. Aber: Nach welchen Kriterien richten sich reelle Preise in der Region? Antworten können da nur Experten wie die Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH geben. 
  • Inhaber Simon Zimmer und Ehefrau Juliane bieten am verkaufsoffenen Sonntag ein ganz besonderes Halloween-Programm.
    21.10.2021
    Küchen Baum, Achern, lädt zum Halloween-Event am 31. Oktober
    Nein, zum Gruseln ist es nicht, was die Kunden im stets aktuellen Showroom in Achern erwartet. Im Gegenteil: Mit einem bunten Themen-Programm machen Information und Beratung der ganzen Familie Spaß.