Fußball-Landesliga

Punktet der SV Stadelhofen auch beim VfB Bühl?

Autor: 
fb / mgr
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. März 2019

Valon Salihu (links) verwandelte beim 2:1-Heimsieg des SV Stadelhofen gegen den SV Sinzheim zwei Elfmeter. ©Iris Rothe

Am 20. Spieltag der Fußball-Landesliga reist der SV Oberachern II (6. Platz/33 Punkte) zum heimstarken TSV Loffenbau (9./23), der SV Stadelhofen (14./17) gastiert im Hägenich beim VfB Bühl (8./28) und der SV Freistett (10./21) gibt seine Visitenkarte beim FV Schutterwald (5./33) ab. Hohe Hürden für die drei Clubs aus der nördlichen Ortenau.
 

Loffenau – Oberachern II
Samstag, 15.30Uhr

Nach der Niederlage am Sonntag gegen das starke Team aus Langenwinkel möchte der SVO II wieder in die Erfolgsspur zurückkehren, um den Anschluss an die Spitzenteams nicht abreißen zu lassen. Trotz der Niederlage sah Trainer Stefan Geppert in der Partie gegen Langenwinkel viele gute Ansätze: »Aufgrund der immensen Erfahrung und der individuellen Qualität der Ilhan-Brüder, Ghita und Grasmik haben wir leider den Kürzeren gezogen. Positive stimmt mich, dass die beiden Tore in der Entstehung eher Zufallsprodukte waren. Aus dem Spiel heraus haben wir dem Gegner wenig Torchancen zugelassen«, so Geppert.
Nun wartet mit dem TSV Loffenau erneut ein unangenehmer Gegner, der vor allem auf dem heimischen Kunstrasen sehr schwer zu besiegen ist. Das weiß auch Stefan Geppert: »Wir werden in dieser Woche verstärkt an unseren Abschlüssen arbeiten, um in Loffenau die maximale Punktzahl einzufahren. Dies wird sicher nicht einfach, denn Loffenau ist eine der heimstärksten Mannschaften.« Das Hinspiel gewann die Geppert-Elf deutlich mit 4:1. Torschützen waren im September Daniel Filkovic (2), Yasin Tasli und Nurdogan Gür. Personell hofft Geppert auf die Rückkehr von Gregor Dörflinger, der nach seinem Muskelfaserriss wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen ist. Fehlen wird Leonardo Hocak, der berufsbedingt verhindert ist.

- Anzeige -

Bühl – Stadelhofen
Samstag, 15.30 Uhr

Erfolgreich in die letzte Phase der Saison ist der SV Stadelofen gestartet. Obwohl die Treffer mit Elfmetern (2 x Valon Salihu) gegen den SV Sinzheim erzielt wurden, war der 2:1-Sieg aufgrund der Vorteile im zweiten Durchgang verdient, erkannte SVS-Interims-Trainer Markus »Käps« Armbruster. »In der ersten Halbzeit war unsere Leistung etwas durchwachsen, aber im zweiten Abschnitt konnten wir deutlich zulegen und haben dann auch verdient gewonnen.«
Mit Blick auf das Gastspiel seiner Schützlinge am Samstag beim VfB Bühl lässt sich Stadelhofens Coach von  der deutlichen Niederlage der Zwetschgenstädter in Freistett nicht blenden: »Über weite Strecken war die Partie ausgeglichen, erst am Ende wurden die Bühler noch abgeschossen«, so der SVS-Coach, der deshalb erwartet, dass das Team von Kollege Alexander Hassenstein dies  wieder gut machen will. »Uns ist klar, dass es ein schwieriges Spiel wird. Denn in Bühl etwas mitzunehmen ist auch sonst nicht einfach.« 
Verzichten muss »Käps« Armbruster auf die gesperrten Jonas Frammelsberger und Markus Kopf. »Vor allem im Mittelfeld müssen wir etwas improvisieren, denn da ist die Personaldecke ziemlich dünn«, verrät Stadelhofens Coach, der deshalb keinen Grund sieht um zu jammern.

Schutterwald – Freistett
Sonntag, 15 Uh
r
Der SV Freistett hat mit dem angefangen womit man am Ende des alten Jahres aufgehört hat – es wurden wichtige Zähler gesammelt. Der 5:1-Erfolg zu Hause gegen den ambitinierten VfB Bühl war schon eine kleine Überraschung. »Natürlich sind wir sehr zufrieden mit dem Auftakt. Meine Mannschaft hat gegen Bühl vieles schon sehr gut gemacht, vor allem konnten wir an die Leistungen vom Ende der Vorrunde anknüpfen. Wir haben im Kollektiv sehr gut gearbeitet und dadurch wenige Torchancen zugelassen«, war Trainer Christian Faulhaber zufrieden mit dem Auftritt seiner Schützlinge im Friedrich-Stephan-Stadion.  Mit Schutterwald erwartet den SVF am Sonntag eine weitere schwere Aufgabe. »Doch wenn meine Mannschaft eine ähnliche Leistung wie gegen den VfB Bühl auf den Rasen bringt und die Vorgaben wieder gut umsetzt, bin ich überzeugt, dass wir nicht mit leeren Händen nach Hause fahren«, ist Christian Faulhaber zuversichtlich. Fehlen wird Marco Zier (Urlaub), Alain Nunoo und Marc Wehrle fehlen berufsbedingt. Wieder zurück im Kader sind Albert Neumann, Benjamin Schaeffler und Bastian Kropp. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
  • 13.02.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
  • 04.02.2019
    Offenburg
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Renchens Torwart Ismael Akbas (rechts) sorgte am Samstag in Linx für große Aufregung.
vor 4 Stunden
Während Spiel mit Heli in Klinik gebracht
Nachdem Ismael Akbas vom Fußball-A-Kreisligisten SV Renchen am Samstag mit dem Hubschrauber in die Klinik geflogen werden musste, konnte der 22-jährige Torhüter am Montag Entwarnung geben.
vor 7 Stunden
Fußball-Bezirksliga
Beim SV Hausach ist inzwischen die »Zukunftswerkstatt« abgeschlossen. In öffentlichen Veranstaltungen und dann hinter den Kulissen wurden beim abstiegsbedrohten Fußball-Bezirksligisten eine neue Vorstandsstruktur ausgearbeitet und dafür auch interessierte Verantwortungsträger gefunden. Am 5. April...
Nach dem 9:3-Sieg über Ketsch richten die TTSF Hohberg um Raphael Becker den Fokus aufs Spitzenspiel.
vor 10 Stunden
Tischtennis-Badenliga
Eine Woche vor dem Spitzenspiel in der Tischtennis-Badenliga hat die erste Mannschaft der TTSF Hohberg einen 9:3-Pflichtsieg gegen den 1. TTC Ketsch eingefahren. Obwohl die Gäste ohne ihr vorderes Paarkreuz in die Ortenau angereist waren, tat sich die Hohberger Mannschaft lange schwer. 
vor 13 Stunden
25. Achertalpokal des Schachclubs Ottenhöfen-Seebach
Thilo Ehmann (SF Sasbach) dominierte beim 25. Achertalpokal, den der Schachclubs Ottenhöfen-Seebach (SCOS) in seinen Vereinsräumen veranstaltete. Platz zwei belegte Kyamuran Mestan vom gastgebenden SCOS.  
Johanna Müller-Scheffsky glänzte beim Sieg des VC Offenburg in Neuwied in Abwehr und Annahme.
vor 16 Stunden
Volleyball, 2. Bundesliga
Die Zweitliga-Volleyballerinnen des VC Printus Offenburg haben auch die schwere Hürde VC Neuwied erfolgreich genommen. Beim Tabellendritten in Rheinland-Pfalz siegte der designierte Meister aus der Ortenau am Samstagabend mit 3:1 (25:23, 25:14, 20:25, 25:21) und ist nur noch drei Siege davon...
Oberacherns Evans Erius (l.) machte in Backnang ein starkes Spiel.
vor 19 Stunden
Fußball-Oberliga
Enttäuschung für den SV Oberachern: Nach den ersten Auswärtspunkten in dieser Saison vor 14 Tagen beim 5:0 in Ilshofen wollten die Achertäler eigentlich am Samstag beim Viertletzten TSG Backnang nachlegen. Nach schlechtem Beginn glich das Team von Trainer Mark Lerandy zwar bis zur Pause zum 2:2 aus...
Martin Weschle erzielte das 1:0 für den SC Lahr. Am Ende stand ein 1:1.
vor 21 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Das 1:1 (1:0) am Samstag gegen den FV Auggen hätte man bei Fußball-Verbandsligist SC Lahr unter der Woche noch als Erfolgserlebnis gewertet. Doch das Zustandekommen des Resultats mit dem Gäste-Ausgleich erst in der Nachspielzeit bedeutete einen weiteren Nackenschlag für die Ortenauer. 
Racing-Coach Thierry Laurey ärgerte sich über das unglückliche 2:2 bei Olympique Nimes.
vor 21 Stunden
Fußball in Frankreich
Mit einem frustrierenden 2:2 (1:0)-Unentschieden musste Racing Straßburg die Heimreise vom Gastspiel in der 1. französischen Fußball-Liga bei Olympique Nimes antreten. Ab sofort gilt die ganze Aufmerksamkeit der Elsässer dem Pokalfinale am 30. März in Lille.
vor 21 Stunden
Handball-Südbadenliga
Der TV Oberkirch bleibt auch im fünften Spiel in Folge in der Handball-Südbadenliga ungeschlagen und sammelte 8:2 Zähler. Allerdings war das 31:31 (14:15) gegen die SG Köndringen/Teningen II am Samstag in der Oberdorfsporthalle am Ende glücklich.   
TuS-Torwart Philipp Grangé war einmal mehr der Fels in der Brandung.
vor 21 Stunden
Handball-Südbadenliga
Nach einem dominanten Spiel machte es Handball-Südbadenligist TuS Altenheim am Ende noch mal spannend und brachte im Kampf um Platz drei gegen die SG Muggensturm/Kuppenheim einen knappen 23:22 (13:8)-Heimerfolg noch ins Ziel.  
Für die weibliche A-Jugend des TuS Schutterwald endete eine erfolgreiche Saison in Bietigheim.
vor 21 Stunden
Handball-Oberliga weibl. A-Jugend
Standesgemäß mit einem 42:21 (21:9)-Erfolg beendete die weibliche A-Jugend des TuS Schutterwald am Sonntag bei der SG BBM Bietigheim eine überragende Saison mit Parallelspielen in der Jugend-Handball-Bundesliga und der Oberliga, die vor einer Woche mit dem Meistertitel in der Oberliga gekrönt...
War mit dem Auftritt seiner Mannschaft in Radolfzell nicht zufrieden: KFV-Trainer Heinz Braun.
vor 21 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Nach vier Siegen in Folge und dem Sprung ins obere Tabellendrittel der Fußball-Verbandsliga-Tabelle kassierte der Kehler FV am Samstag am Bodensee beim FC Radolfzell eine klare 1:4 (0:1)-Niederlage.