Handball-Oberliga BW der Frauen

Saisonstart der SG S/S verläuft enttäuschend

Autor: 
vh
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. September 2021
Auch in der Abwehr hatte die SG S/S gegen Birkenau Probleme – hier Pia Weichenhein (links) und Leona Vollmer (rechts) sowie die starke Torhüterin Annika Frick-Schorr.

Auch in der Abwehr hatte die SG S/S gegen Birkenau Probleme – hier Pia Weichenhein (links) und Leona Vollmer (rechts) sowie die starke Torhüterin Annika Frick-Schorr. ©Marc Faltin

Die SG Schenkenzell/Schiltach verliert gegen TSV Birkenau mit 21:25 und kommt nie richtig in diese Heimpartie. Torhüterin Annika Frick-Schorr verhindert höhere Niederlage.

Die SG Schenkenzell/Schiltach startete am Sonntag gegen den TSV Birkenau mit einer Heimniederlage in die neue Oberliga-Saison. In der Nachbarschaftssporthalle gab es 21:25 (11:15)

Die Gäste aus dem südhessischen Kreis kamen besser ins Spiel und gingen mit 2:0 in Führung, die sie ab Minute sieben über die gesamt Spielzeit nicht mehr aus der Hand gaben. Die SG-Handballerinnen bewegten sich zwar auf Schlagdistanz, konnten die Partie jedoch nie drehen. Die Hauptgründe: zu passives Angriffsspiel durch zu wenig Druck auf die offensive Abwehr, dazu Pass- und Fangfehler, die einige Ballverluste zur Folge hatten. Bis zum Halbzeitpfiff fand das Team des Trainerduetts Denise Oesterle/Joel Schneider nicht wirklich ins Spiel und ging mit einem 11:15-Rückstand in die Pause.

Nur ein kurzes Aufbäumen

- Anzeige -

In der Halbzeitansprache betonte das Trainergespann, dass in dieser Begegnung nur das bekannte Quäntchen fehle, um etwas Zählbares holen zu können. Allerdings konnte das Team dies auch in Hälfte zwei nicht auf die Platte bringen. Im Abwehrverbund fand man kein Mittel gegen Linksaußen Leijla Crnisanin und Rückraumspielerin Ophelia Schall, die durch zu einfache Aktionen immer wieder zum Torerfolg kamen. In der Schlussphase sahen die Fans zwar ein kurzes Aufbäumen der Gastgeberinnen. Aber einzig die Qualität von Torfrau Annika Frick-Schorr verhinderte eine noch höhere Niederlage.

Nach nun zwei spielfreien Wochen ist es ein absolutes Muss für die Kinzigtälerinnen, im Auswärtsspiel bei der SG Heidelsheim/Helmsheim eine andere Leistung zu zeigen, um zu punkten.

SG S/S – TSV Birkenau 21:25 (11:15)
Schenkenzell/Schiltach: Annika Frick-Schorr, Romy Scheerer - Celine Kübel, Katrin Scherkenbach (2), Vanessa Paul (2), Celine Haas, Charline Maier (3), Leona Vollmer (3), Julia Scharff (1), Carina Schmid (3), Julie Elger, Fanny Müller, Pia Weichenhein (2), Vanessa Haas (5/4)

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Kehls Trainer Frank Berger
gerade eben
Lokalsport
Fußball-Verbandsliga: 4:2-Erfolg in Donaueschingen
Durbachtals Trainer Sebastian Bruch
vor 5 Minuten
Lokalsport
Fußball-Verbandsliga: Die erste Heimniederlage der Saison fällt mit 0:4 gegen den FC Villingen II gleich heftig aus. Das Team von Sebastian Bruch muss über eine Stunde lang in Unterzahl spielen.
KSC-Trainer Christian Eichner.
vor 25 Minuten
Lokalsport
2. Fußball-Bundesliga: Karlsruher SC verliert bei Fortuna Düsseldorf mit 1:3. Nach dem Ausgleich hatten die Badener vorübergehend den Daumen drauf, bauten aber in der zweiten Hälfte ab.
Hornbergs Pascal Becker (in Rot) besiegte den zuvor ungeschlagenen Hardter Razvan Zaharia technisch überlegen.
vor 37 Minuten
Ringer-Bezirksliga Schwarzwald
Nach dem Sieg vor zwei Wochen gegen den AC Villingen feierten die Ringer des AV Germania Hornberg am Freitagabend auch gegen den AV Hardt II einen deutlichen Heimsieg in der Bezirksliga Schwarzwald – diesmal ein 24:12.
Einen Überraschungssieg landete der Haslacher Robin Eble (rechts) gegen Schuttertals Niklas Erke.
vor 41 Minuten
Ringer-Oberliga Südbaden
Nach dem 25:10 am Samstagabend im Derby beim VfK Mühlenbach und dem 24:12 im Nachholkampf am Sonntagnachmittag zu Hause gegen den RSV Schuttertal ist der KSV Haslach mit 14:2 Zählern Herbstmeister der Oberliga Südbaden.
Der Freiburger Maximilian Eggestein (l.)
vor 52 Minuten
Lokalsport
Fußball-Bundesliga: Der SC Freiburg gewinnt beim VfL Wolfsburg mit 2:0 und bleibt auch im neunten Spiel dieser Saison ungeschlagen. Hinten stabil und in der Offensive effektiv.
Willstätts Linkshänder Felix Krüger (r.) und der Halblinke Jan-Philipp Valda freuen sich über einen Treffer.
vor 1 Stunde
Handball, 3. Liga Männer, Gruppe G
Der TV Willstätt hält Anschluss an die Top-Sechs der 3. Handball-Liga, Gruppe G.
Der Lahrer Motasem Hammad (m.) setzt sich durch.
vor 1 Stunde
Lokalsport
Fußball-Verbandsliga: Der junge Stürmer war mit einem Tor und einem Assist der entscheidende Mann beim 2:1-Sieg des SC Lahr in Kuppenheim.
Dominik Gross und der TV Oberkirch hatten am Samstagabend viel Situationspech.
vor 2 Stunden
Handball-Südbadenliga
Eine Woche nach dem 33:32-Sieg gegen den TuS Oberhausen zog Handball-Südbadenligist TV Oberkirch am Samstag mit einem Tor den Kürzeren und unterlag mit 28:29 (13:14) beim TV Herbolzheim.
Victor Ciobanu (in Rot) legte bei seinem ersten Kampf seit dem Gewinn der Weltmeisterschaft in Oslo einen spektakulären Auftritt hin.
vor 3 Stunden
Ringer-Bundesliga
Mit einer Glanzleistung besiegte Ringer-Bundesligist ASV Urloffen die RKG Freiburg mit 18:9. Weltmeister Victor Ciobanu begeisterte die Fans. Am Sonntag folgte ein 26:6 beim AC Heusweiler.
Der TuS Helmlingen feierte am Samstagabend den vierten Sieg in Folge.
vor 4 Stunden
Handball-Südbadenliga
In der Handball-Südbadenliga lieferten sich die SG Muggensturm/Kuppenhein und der TuS Helmlingen ein packendes Lokalderby.Am Ende konnten sich die Hanauerländer um Trainer Thomas Schuppan gegen einen bärenstarken Gastgeber knapp mit 27:25 durchsetzen.
Voll auf den Ball fokussiert: die Linxer Kevin Meyer (2. v. l.) und Martial Riff.
vor 6 Stunden
Fußball-Oberliga
Der SV Linx tritt in der Fußball-Oberliga auf der Stelle und bleibt auf einem möglichen Abstiegsplatz hängen. Statt des dringend benötigten Heimsieges gab es am Samstag gegen die Sportfreunde Dorfmerkingen eine bittere 0:1-Heimniederlage.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Individuell planbar: PLAMENCO-Decken lassen sich wie hier mit LED-Tunable-White-Stripes problemlos kombinieren. Die LED-Stripes sind stufenlos dimmbar von Tageslichtweiß bis Warmweiß.
    21.10.2021
    Individuell Wohnen mit Plameco-Lehmann in Zell a.H.
    Modernisieren kann so einfach sein – wenn man den richtigen Partner zur Seite hat. So bekommen Räume mit neuen Decken von PLAMECO beispielsweise eine ganz neue Ausstrahlung. Ihre neue (T)Raumdecke gestaltet PLAMECO-Lehmann in Zell a.H meist. in nur einem Tag!
  • Inhaber Simon Zimmer und Ehefrau Juliane bieten am verkaufsoffenen Sonntag ein ganz besonderes Halloween-Programm.
    21.10.2021
    Küchen Baum, Achern, lädt zum Halloween-Event am 31. Oktober
    Nein, zum Gruseln ist es nicht, was die Kunden im stets aktuellen Showroom in Achern erwartet. Im Gegenteil: Mit einem bunten Themen-Programm machen Information und Beratung der ganzen Familie Spaß.
  • Das Team der Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH kennt den Immobilienmarkt in Baden genau. Es schnürt ein Komplettpaket vom Angebot bis zum Verkauf. 
    21.10.2021
    Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH: Ihr Partner
    Der Immobilienmarkt ist schwierig geworden und hat sich zum Verkäufer-Markt entwickelt. Aber: Nach welchen Kriterien richten sich reelle Preise in der Region? Antworten können da nur Experten wie die Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH geben. 
  • Für viele Familien wird der Traum aktuell wahr: das eigene Häuschen.
    20.10.2021
    Wohneigentum: Eine gute Investition in die Zukunft
    Wenngleich Bau- und Materialpreise steigen, legten die Baugenehmigungen im ersten Halbjahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr noch einmal deutlich zu, so Handwerkskammerpräsident Johannes Ullrich. Investiert werde in Neu- und Umbauten sowie in Sanierungen.