Ringer-Oberliga Südbaden

Saisonstart nach Maß des KSV Appenweier

Autor: 
Christian Wacker
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2019

KSV Neuzugang Mansur Avaysov (rotes Trikot) dominierte seinen Kampf gegen Nico Kürz mit 23:8. ©Christian Wacker

Erfolgreich in die neue Oberliga-Saison sind die Ringer des KSV Appenweier gestartet. Mit 16:11 wurde am Samstag in der Kraftsporthalle der Heimkampf gegen  den RSV Schuttertal gewonnen. Auch die zweite Mannschaft dominierte mit 17:12 gegen Schuttertal II.

57 kg Freistil: KSV-Neuzugang Mansur Avaysov zeigte in der Gewichtsklasse bis 57 kg eine starke Leistung. Durch seine Angriffe ließ er dem Gast Nico Kürz kaum Chancen selbst den Kampf zu führen. Bereits kurz nach der Pause konnte Avaysov seinen Debütsieg durch technische Überlegenheit feiern (4:0).
130 kg Griechisch-römisch: Das Duell der Schwergewichte Julian Lifke und Martin Himmelsbach war ausgeglichen, die Kontrahenten neutralisierten sich. Lediglich die Passivitätsentscheidung konnte hier den Sieger zum Nachteil des Appenweierer Athleten bestimmen (4:1). 61 kg Griechisch-römisch: Thomas Walz traf im für ihn ungewohnten Stil auf Daniel Zehnle. Walz tat sich schwer in den Kampf zu finden und wurde von Zehnle geschickt ausgekontert. Nach dem Ablauf der Kampfzeit musste sich der Appenweierer geschlagen geben (4:3). 
98 kg Freistil: Thomas Gebhardt traf auf Bastian Frank, nutzte seine Schnelligkeit und konnte sich somit schnell einen Punktevorsprung erarbeiten, ehe er den zweiten Kampfabschnitt vorzeitig durch einen Schultersieg beendete (8:3). 
66 kg Freistil: Eduard Semke tat sich gegen einen sehr defensiv eingestellten Luca Munz schwer, beherrschte aber das Kampfgeschehen auf der Matte, konnte jedoch kein großes Kapital daraus schlagen. Semke gelang nach sechs Minuten ein ungefährdeter Punktsieg (10:3). 
86 kg Griechisch-römisch:  Nach der Pause baute Johannes Kiefer den Vorsprung seiner Mannschaft im Duell mit Carlos Kiesel weiter aus. Nach einem spannenden Kampf über die volle Distanz stand eine Drei-Punkte-Führung für Kiefer auf der Anzeigetafel, was den Punktesieg bedeutete (12:3). 
71 kg Griechisch-römisch:  Alexander Sauer versuchte gegen Dominik Fehrenbacher das Geschehen auf der Matte zu bestimmen, konnte jedoch nicht die entscheidenden Akzente setzen und wurde in der zweiten Halbzeit ausgekontert, was schließlich zur knappen Punktniederlage führte (12:4). 
80 kg Freistil: Spannend machte es KSV-Neuzugang Erwin Semke gegen Raphael Fehrenbacher. In den ersten drei Minuten schaffte es Semke immer wieder geschickt den Angriffen des Schuttertälers auszuweichen und im Gegenzug selbst zu kontern, was eine Pausenführung brachte. Im zweiten Kampfabschnitt verlor Semke den Faden und Fehrenbacher konnte den Rückstand aufholen und letztlich den Kampf für sich entscheiden (12:7). 
75 kg Freistil: Den Kampfabend entschied dann Igor Gruneschow mit seinem technischen Überlegenheitssieg gegen Pascal Fehrenbacher. Gruneschow zeigte seine Klasse und beherrschte den Kontrahenten in jeder Phase (16:7).
75 kg Griechisch-römisch:  Im letzten Kampf des Abends traf Ringertrainer Franco Kovács auf den Schuttertäler Topathleten Tomi Claudiu Hinoveanu. Der Gast zeigte Kovács und dem Publikum mit schnellen Griffekombinationen seine Klasse (16:11).
Die Bezirksligamannschaft des KSV Appenweier zeigte sich im Vorkampf in guter Verfassung und besiegte die Reserve des RSV Schuttertal mit 17:12. Die Punkte für den KSV sammelten Marc Glatt (4), Sören Götz (4), Torsten Götz (1), Baris Sanli (4) und Mehmed Gazi (4). 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 14 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Jens Scheuer kehrt als Trainer des FC Bayern München in die Ortenau zurück und trifft am Sonntag in der Frauenfußball-Bundesliga auf den SC Sand. Im Interview spricht er über seine ersten Monate beim FC Bayern und erinnert sich an seine Jugendzeit in der Ortenau.
vor 14 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Jens Scheuer kehrt als Trainer des FC Bayern München in die Ortenau zurück und trifft am Sonntag in der Frauenfußball-Bundesliga auf den SC Sand. Im Interview spricht er über seine ersten Monate beim FC Bayern und erinnert sich an seine Jugendzeit in der Ortenau.
Edina Toth ist mit der DJK Offenburg zurück in der 2. Bundesliga.
vor 17 Stunden
2. Tischtennis-Bundesliga
Die Vorfreude auf das erste Saisonspiel nach dem Wiederaufstieg in die 2. Tischtennis-Bundesliga ist bei der DJK Offenburg ist enorm. Am Sonntag (16 Uhr) hat das Warten ein Ende. Nach einer intensiven Vorbereitungsphase startet für die erste Frauenmannschaft der DJK um den belgischen Neuzugang...
vor 20 Stunden
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
Mit zwei Siegen in Folge hat Fußball-Oberligist SV Linx den Kontakt zum breiten Tabellen-Mittelfeld hergestellt. Was jetzt kommt ist eine andere Kategorie. Am Sonntag (Anpfiff 14 Uhr) gastiert die Leberer-Elf in der beim  Regionalliga-Absteiger VfB Stuttgart II und einen Woche später beim...
vor 22 Stunden
Handball-Südbadenliga
Nach der knappen Niederlage beim Saisonauftakt vor einer Woche gegen den ambitionierten TuS Altenheim gastiert Handball-Südbadenligist TV Oberkirch am Sonntag, 17 Uhr, in der Halle der Sportschule Steinbach bei der SG Kappelwindeck-Steinbach.
20.09.2019
Frauenfußball-Bundesliga
Das Spiel der Frauenfußball-Bundesliga am Sonntag, 14 Uhr, im Orsay-Stadion verspricht Spannung. Denn Gastgeber SC Sand ist nach drei Spieltagen punktgleich (jeweils vier Zähler) mit dem Deutschen Vizemeister und Champions-League-Teilnehmer FC Bayern München. Es gibt auch ein Wiedersehen mit Sands...
20.09.2019
Fußball-Bundesliga
Schon ein Unentschieden würde dem SC Freiburg im Heimspiel gegen den FC Augsburg (Samstag, 15.30 Uhr) reichen, um einen neuen Vereinsrekord aufzustellen. Zehn Punkte hatte der Sport-Club in seiner Bundesligageschichte noch nie nach fünf Spieltagen. Die Voraussetzungen sind gut, denn der SC hat eine...
20.09.2019
Bundesliga-Tippspiel
An jedem Spieltag der Bundesliga-Hinrunde haben zwei Leser/innen die Chance, attraktive Preise zu gewinnen und sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren. Die Sportredaktion der Mittelbadischen Presse sucht den Tipp-Meister der Saison 2019/20.
20.09.2019
Handball, 3. Liga
Der TV Willstätt wartet (15. Platz/1:7 Punkte) nach vier Spieltagen weiter auf den ersten Saisonsieg. Am Sonntag um 17 Uhr erwartet das Team von Trainer Marco Schiemann in der Hanauerlandhalle mit der TGS Pforzheim (7./5:3) ein ambitioniertes Team mit viel Qualität auf allen Positionen.  
20.09.2019
Fußball-Verbandsliga
Sieben Pflichtspiele (Liga und Pokal) ist Fußball-Verbandsligist Kehler FV (2. Platz/11 Punkte) ungeschlagen. Am Samstag, 15.30 Uhr, erwartet die Elf von Trainer Frank Berger den SV Endingen (11./4) im Rheinstadion.  
20.09.2019
Ringer-Regionalliga Baden-Württemberg
Am Samstag (20 Uhr) empfängt der KSV Hofstetten in den SRC Viernheim und will versuchen, den starken Südhessen die erste Niederlage der Saison beizubringen.
Mike Bächle (rechts) hat sich in Sinzheim an der Hand verletzt und fehlt dem HGW Hofweier am Samstag.
20.09.2019
Handball-Südbadenliga
Eine Woche nach dem ungefährdeten 30:18-Auftaktsieg in Sinzheim will Handball-Südbadenligist HGW Hofweier seinen guten Saisonstart am Samstag (19.30 Uhr) in heimischer Halle gegen den TV Herbolzheim ausbauen.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.