Fußball-Verbandsliga der Frauen

Saisonstart ohne neuen Chefcoach

Autor: 
Marc Faltin
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. September 2021
Angreiferin Linda Dürr (rechts) ist nur noch im Notfall für den SC Hofstetten am Ball.

Angreiferin Linda Dürr (rechts) ist nur noch im Notfall für den SC Hofstetten am Ball. ©Werner Bauer

Die Fußballerinnen des SC Hofstetten starten am Samstag (18 Uhr) in die neue Saison der Fußball-Verbandsliga Südbaden. Erster Gegner ist im heimischen Waldsee-Stadion die neue Spielgemeinschaft Marbach/Grüningen mit dem FV Marbach als vorjähriger Verbandsligist.

Der FV Marbach schloss wie der Sportclub mit der bescheidenen Bilanz von einem Sieg und drei Niederlagen die Mini-Saison im Vorjahr ab. Von daher ergibt sich das Ziel für morgen von selbst: „Wir wollen drei Punkte holen“, so der neue Co-Trainer Andy Laurin.

Übergangslösung zu dritt

„Das Team ist hochmotiviert, sich in dieser Liga zu etablieren“, sagt Dominik Hertlein, Vorstand Sport des SCH und interimsweise Mitglied im Trainer-Team der Fußballerinnen. Trotz zahlreicher Gespräche und etlicher Anstrengungen konnte kein Nachfolger von Thomas Stuber gefunden werden, der elf Jahre äußerst erfolgreich Hofstettens Frauenfußball coachte. Hertlein bildet mit Laurin und der früheren Spielerin Anna Minaya, deren jüngere Schwester Melissa Torhüterin im Team II (Kreisliga A) ist, ein Trainer-Trio. „Wir sind weiter auf der Suche nach einem neuen Chefcoach“, so Hertlein, aber diese Übergangslösung funktioniere gut.

Knappe Niederlage im Pokal

- Anzeige -

Im ersten Pflichtspiel seit 24. Oktober 2020 verloren die SCH-Fußballerinnen im Verbandspokal am Sonntag gegen Liga-Konkurrent VfB Unzhurst mit 1:3 nach Verlängerung. Julia Schwarz brachte die Kinzigtälerinnen bereits nach fünf Minuten in Führung, für die Gäste glich Jana Diehl in der 77. Minute aus. „Unsere Leistung war richtig gut, leider haben wir das 2:0 verpasst und in der Verlängerung ging uns etwas die Puste aus“, so Laurin. Der 37-jährige Nachfolger von Co-Trainerin Sina Neumaier, die wie Stuber aufgehört hat, trainierte vor seinem Engagement in Hofstetten lange im Frauen- und Mädchenfußball des aktuellen A-Kreisligisten SV Dörlinbach.

Zwei neue Gesichter

Mit dem Liga-Start beginnt auch der Kampf um den Klassenerhalt für das Team, das nur wenige personelle Veränderungen im Kader hat. Während die routinierte Nadine Singler die Kickschuhe fürs Erste an den Nagel gehängt hat, tritt Linda Dürr etwas kürzer, hilft aber im Notfall aus. Neu dabei sind Sarah Berger, die aus Bayern nach Hausach zog und sich dem SCH anschloss, und Johanna Herr aus Biederbach, die dort bei den B-Juniorinnen am Ball war und mangels einer dortigen Mannschaft im aktiven Bereich zum Sportclub wechselte.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Cora Blust und der ASV Ottenhöfen hoffen auf zwei Punkte.
vor 6 Stunden
Handball-Landesliga
Nach der überzeugenden Leistung beim Heimsieg über Spitzenreiter Panthers Gaggenau peilen die Landesliga-Handballerinnen des ASV Ottenhöfen auch bei der SG Muggensturm/Kuppenheim II einen Sieg an.
Marco Schlampp wird hier von Timo Kaminski (l.) und Lukas Ehmüller (r.) in die Zange genommen.
vor 6 Stunden
Handball-Landesliga
Die HSG Hanauerland wurde am Freitagabend in der Kehler KT-Arena ihrer Favoritenrolle gerecht und besiegte den SV Zunsweier souverän mit 34:25 (17:13).
Das erste von vier S-Springen des Acherner Reitturniers gewann am Freitag Rossen Raytschev (Epfendorf), der im Vorjahr auch den Großen Preis für sich entscheiden konnte.
vor 10 Stunden
Pferdesport
Der Bulgare Rossen Raytschev, Olympiareiter 2000 in Sydney, wird seiner Favoritenrolle beim ersten Höhepunkt des Acherner Reitturniers gerecht.
vor 12 Stunden
Handball-Bezirksklasse
Nach einem spielfreien Wochenende empfängt das Perspektivteam der neuformierten SG Ottersweier/Großweier in der Handball-Bezirksklasse am Sonntag um 16.30 Uhr den TuS Memprechtshofen in der Winfried-Rosenfelder-Halle in Achern.
Jubeln wie hier möchten die Akteure des TuS Schutterwald am Sonntagabend können.
vor 12 Stunden
Handball
Der Oberligist muss am Sonntag beim TSV Zizishausen antreten. Leistungen bisher zu schwankend.
Voller Kraft und Konzentration: Viktor Weber vom TV Schilt­ach, der als Favorit ins Derby geht.
vor 15 Stunden
Turnen 2. Bundesliga Süd
Das VEGA-Turnteam des TV Schiltach turnt am morgigen Samstag ab 16 Uhr im Südbaden-Derby gegen die TG Hanauerland. Mit dem dritten Saisonsieg wollen die Schiltacher den dritten Rang festigen.
Die Linxer Spieler (v. l.: Maximilian Sepp, Lukas Martin, Sinan Gülsoy und Adrian Vollmer) wollen auch am Samstag zu Hause gegen Dorfmerkingen jubeln.
vor 17 Stunden
Fußball-Oberliga
In der Fußball-Oberliga will der SV Linx im Heimspiel Dorfmerkingen auf Distanz halten. Der SV Oberachern hofft nach drei Siegen in Folge, dass die Serie auch beim Göppinger SV hält.
Der Straßburger Trainer Julien Stephan ist am Sonntag bei seinem ehemaligen Arbeitgeber zu Gast.
vor 18 Stunden
Fußball in Frankreich
Racing Straßburg gastiert in der 1. französischen Fußball-Liga am Sonntag bei Stade Rennes. Für zwei Straßburger ist dies keine Partie wie jede andere.
Armands Zvirbulis (l.) und der ASV Urloffen müssen an diesem Wochenende zwei schwere Gegner aus dem Weg räumen.
22.10.2021
Ringer-Bundesliga
Am Samstagabend kommt es für Ringer-Bundesligist ASV Urloffen in der Athletenhalle zum mit Spannung erwarteten Duell mit der RKG Freiburg, bevor die Reise am Sonntag ins Saarland nach Heusweiler geht.
22.10.2021
Bundesliga-Tippspiel
Die Mittelbadische Presse sucht den stinus Bundesliga-Tippmeister unter den Ortenauer Sportvereinen.
Viola Großmann peilt mit dem TuS Helmlingen den ersten Saisonsieg an.
22.10.2021
Handball-Landesliga
Während der TuS Altenheim nach einem Spiel derzeit mit einer weißen Weste und einem Sieg in der Tabelle der Landesliga Nord steht, hoffen die Handballerinnen des TuS Helmlingen weiterhin auf den ersten Sieg in dieser Runde.
Dinko Dodig fehlte diese Woche im Training wegen Grippe. Ob der Linksaußen, der in Blaustein fünf Tore erzielte, in Plochingen spielt, entscheidet sich kurzfristig.
22.10.2021
Handball, 3.Liga Männer, Gruppe G
Vor dem zweiten Auswärtsspiel in Folge am Sonntag, 17.30 Uhr, beim TV Plochingen (10./2:12 Punkte) hat’s den TV Willstätt (7./6:8 Punkte) erwischt: Gleich sieben Handballer des Drittligisten aus der Ortenau haben Grippe.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Individuell planbar: PLAMENCO-Decken lassen sich wie hier mit LED-Tunable-White-Stripes problemlos kombinieren. Die LED-Stripes sind stufenlos dimmbar von Tageslichtweiß bis Warmweiß.
    21.10.2021
    Individuell Wohnen mit Plameco-Lehmann in Zell a.H.
    Modernisieren kann so einfach sein – wenn man den richtigen Partner zur Seite hat. So bekommen Räume mit neuen Decken von PLAMECO beispielsweise eine ganz neue Ausstrahlung. Ihre neue (T)Raumdecke gestaltet PLAMECO-Lehmann in Zell a.H meist. in nur einem Tag!
  • Inhaber Simon Zimmer und Ehefrau Juliane bieten am verkaufsoffenen Sonntag ein ganz besonderes Halloween-Programm.
    21.10.2021
    Küchen Baum, Achern, lädt zum Halloween-Event am 31. Oktober
    Nein, zum Gruseln ist es nicht, was die Kunden im stets aktuellen Showroom in Achern erwartet. Im Gegenteil: Mit einem bunten Themen-Programm machen Information und Beratung der ganzen Familie Spaß.
  • Das Team der Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH kennt den Immobilienmarkt in Baden genau. Es schnürt ein Komplettpaket vom Angebot bis zum Verkauf. 
    21.10.2021
    Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH: Ihr Partner
    Der Immobilienmarkt ist schwierig geworden und hat sich zum Verkäufer-Markt entwickelt. Aber: Nach welchen Kriterien richten sich reelle Preise in der Region? Antworten können da nur Experten wie die Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH geben. 
  • Für viele Familien wird der Traum aktuell wahr: das eigene Häuschen.
    20.10.2021
    Wohneigentum: Eine gute Investition in die Zukunft
    Wenngleich Bau- und Materialpreise steigen, legten die Baugenehmigungen im ersten Halbjahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr noch einmal deutlich zu, so Handwerkskammerpräsident Johannes Ullrich. Investiert werde in Neu- und Umbauten sowie in Sanierungen.