Fußball-Bundesliga

SC Freiburg an der Kreuzung

Autor: 
Daniela Frahm
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Oktober 2020

Janik Haberer: Zukunft ungewiss ©dpa

Das Freiburger Schwarzwald-Stadion könnte am Wochenende eines der wenigen in der Bundesliga sein, in dem auch außerhalb des Spielfeldes Stimmung herrscht. 3800 Zuschauer dürfen nach derzeitigem Stand dabei sein, wenn der SC Freiburg den SV Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr) empfängt – vorausgesetzt die Corona-Neuinfektionszahlen steigen in Freiburg und dem Landkreis nicht bis dahin noch stark an. 

Nach dem 0:4 in Dortmund und dem 0:3 im nicht-öffentlichen Testspiel gegen den VfB Stuttgart in der Länderspielpause könnten die Freiburger die Unterstützung ihrer Fans gut gebrauchen.
Die beiden Niederlagen hätten „die Stimmung getrübt“, gab Trainer Christian Streich zu, „es hat uns aber auch geholfen, Dinge realistisch zu betrachten“. Das Spiel gegen die mit einer Niederlage und zwei Siegen gestarteten Bremer sei für beide richtungsweisend. „Wenn die bei uns gewinnen, sind sie ganz oben, das wäre für sie herausragend“, so der SC-Coach, „wenn wir gewinnen, sind wir vor ihnen und hätten einen richtig guten Start.“ Streich würde gerne ans letzte Heimspiel gegen Wolfsburg anknüpfen. Auch wenn die Partie remis endete, war er mit der Leistung sehr zufrieden: „Das muss der Maßstab sein“.

- Anzeige -

Nachdem er sein Team in den ersten drei Saisonspielen mit drei unterschiedlichen Spielsystemen aufs Feld geschickt hat, wollte Streich nicht verraten, zu welchem er für das Spiel gegen Werder tendiert. Es soll ohnehin flexibel gehandhabt werden, um auch im Spiel noch umstellen zu können. „Wir haben aber versucht, es nicht zu kompliziert zu machen, sie sollen sich nicht verkopfen“, erklärte der SC-Trainer. Auch wenn in seinem Kopf ein Großteil der Start­elf steht, gibt es noch ein paar offene Fragen, die auch mit den Nationalspielern zusammenhängen, die auf Länderspielreisen waren.
Amir Abrashi ist nach seinen Einsätzen für Albanien in Risikogebieten noch gar nicht wieder zurück, und wird absprachegemäß gegen Bremen nicht dabei sein. Vincenzo Grifo ist erst am Donnerstag wieder nach Freiburg gekommen, obwohl er nur einen Kurzeinsatz im Testspiel der Italiener gegen Moldau hatte und danach in den Nations-League-Spielen auf der Tribüne saß. „Das ist schade, auch für ihn, weil er nicht da war, um zu trainieren“, sagte Streich. Bessere Chancen auf einen Platz in der Startelf dürfte Roland Sallai haben, der nach dem gewonnenen EM-Qualifikationsspiel mit Ungarn in Bulgarien direkt zurückreiste und auf die Nations-League-Spiele in Risikogebieten verzichtete. Die U 21-Nationalspieler Yannik Keitel (DFB) und Ermedin Demirovic (Bosnien), die gegeneinander spielten, könnten gegen Bremen ebenfalls dabei sein.

Haberer schwerer verletzt
Vor dem Spiel hat der Sport-Club auch eine Personalie aufgeklärt, über die es seit Monaten Rätselraten gab. Der wechselwillige Janik Haberer war schwerer verletzt, als es bekanntgegeben wurde, und er wird auch noch mal operiert. Mit einer externen Reha nach einer Sprunggelenksverletzung wurde seine Abwesenheit bislang begründet. Der 26-Jährige hatte sich am Ende der letzten Saison aber einen Wadenbeinbruch und einen Syndesmoseanriss zugezogen. „Auf Wunsch des Spielers wurde das nicht kommuniziert“, erklärte SC-Pressesprecher Sascha Glunk. Außerdem müsse Haberer nun noch eine eingesetzte Platte entfernt werden. „Danach werden wir eine gemeinsame Lösung finden“, sagte Glunk. Das könne frühestens in drei oder vier Wochen der Fall sein, glaubt Streich. „Wenn er fit und gesund ist, ist er Teil der Mannschaft“, fügte er hinzu, bleibt beim Thema Haberer aber kurz angebunden. Ob der Mittelfeldspieler, für den mit Baptiste Santamaria und Guus Til bereits potenzielle Nachfolger verpflichtet wurden, demnächst wirklich nach Freiburg zurückkehrt, darf bezweifelt werden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 5 Stunden
Fußball
Wie beim Pokalspiel in Renchen wird auf vielen Fußballplätzen die Abstandsregel und Mundschutzpflicht missachtet. Der Bezirksvorsitzende Heinz Schwab appelliert an die Vernunft der Zuschauer.
vor 6 Stunden
2. Fußball-Bundesliga
Mit einer vor allem kämpferisch starken Leistung und ab der 75. Minute in Unterzahl machte der Fußball-Zweitligist Karlsruher SC am Freitagabend einen 0:1-Pausenrückstand in Nürnberg noch wett und entführte mit 1:1 einen verdienten Punkt aus dem Max-Morlock-Stadion.
vor 8 Stunden
Fußball-Bundesliga
Bei Familie Schlotterbeck war das kommende Wochenende seit Längerem für ein Familientreffen reserviert. Jetzt dürfen die Eltern von SC-Profi Keven Schlotterbeck und seinem an Union Berlin ausgeliehenen Bruder Nico zwar ins Stadion, wenn die Freiburger am Samstag (15.30 Uhr) An der Alten Försterei...
vor 10 Stunden
Badminton, 2. Bundesliga
Der Badminton-Club Offenburg spielt am Wochenende in der 2. Bundesliga gleich zweimal – bei den Mitaufsteigern der letzten Saison in Hofheim und in Remagen.
Gut gelaunt präsentieren sich Willstätts Trainer Ole Andersen (l.) und Rechtsaußen Regis Matzinger nach drei Siegen zum Saisonstart. In Konstanz soll der vierte Streich folgen.
vor 12 Stunden
Handball, 3. Liga Süd Männer
Drei Spiele, drei Siege: Besser hätten die Handballer des TV Willstätt (2./6:0 Punkte) nicht in die Saison 2020/21 der 3. Liga Süd der Männer starten können. „Wir freuen uns, wie es läuft. Wir wissen aber, dass auch andere Tage kommen. Und man darf nicht vergessen, dass wir bislang zwei Heimspiele...
vor 14 Stunden
Turnen, 2. Bundesliga
Am Samstag um 16 Uhr empfangen die Zweitliga-Turner der TG Hanauerland in der Sporthalle Rheinbischofsheim die TG Allgäu. 
vor 15 Stunden
Ringer-Bundesliga
Wegen der hohen Infektionszahlen im Saarland wird der für Samstag geplante Kampf des ASV Urloffen in Hüttigweiler verlegt. Das Duell mit Freiburg am 31. Oktober soll stattfinden.
vor 18 Stunden
Handball-Südbadenliga
Nach der unfreiwilligen zweiwöchigen Spielpause darf Handball-Südbadenligist TV Oberkirch am Samstag (20, Uhr) erstmals in heimischer Halle ran – gegen Spitzenreiter TV Ehingen.
Geht mit einem positiven Gefühl ins Derby: Durbachtals Trainer Sebastian Bruch.
vor 21 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Nach dem zweiten Saisonsieg des Fußball-Verbandsligisten SC Durbachtal ist am Samstag der klar favorisierte Offenburger FV im Graf-Metternich-Stadion zu Gast. 
Nicht in allen Handballhallen werden diese Utensilien am Wochenende gebraucht.
vor 21 Stunden
Handball
Spätestens, als der Ortenaukreis am Dienstag einen Inzidenzwert von 51,96 veröffentlichte, schrillten bei den Handballvereinen der Region die Alarmglocken. Am 15. Oktober hatte der Südbadische Handball-Verband (SHV) seinen Vereinen Regelungen bei Erreichen einer 7-Tage-Inzidenz von über 50 in Stadt...
Neuzugang Axel Lehmann konnte bisher mit guten Leistungen überzeugen.
vor 23 Stunden
Tischtennis-Oberliga
Die Oberligasaison nimmt für die Herren der DJK Offenburg nun Fahrt auf. Das Team um Mannschaftsführer Tim Karcher steht vor einem richtungsweisenden Doppelstart. 
Der Redebedarf war groß in dieser Trainingswoche zwischen Trainerin Denise Oesterle (vorne) und ihrem Team der SG Schenkenzell/Schiltach.
vor 23 Stunden
Handball-Oberliga
Die Oberliga-Handballerinner der SG Schenkenzell/Schiltach reisen mit 4:2 Punkten im Gepäck am Sonntag zum Aufsteiger TG Nürtingen, der zuletzt gegen den Spitzenreiter eine starke Leistung zeigte.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Bei Möbel Seifert in Achern werden fünf Jahre lang Serviceleistungen bei Polstermöbeln garantiert.
    21.10.2020
    Große Herbstaktion bei Möbel Seifert: 5 Jahre Service für neue Polstermöbel
    Möbel Seifert in Achern ist dafür bekannt, dass Angebot und Service ständig optimiert werden. Nach der Sortimentserweiterung um die HOME-Kollektionen werden aktuell bis zum 14. November Herbst-Aktionswochen geboten. Sie beinhalten Sparpreis-Angebote in allen Sortimenten sowie Serviceleistungen bei...
  • Das Team der Postbank Finanzberatung und der Postbank Immobilien Ortenaukreis.
    20.10.2020
    Das Postbank Immobilien Team Ortenaukreis bietet Kompetenz rund um die eigenen vier Wände
    Ein neuer Job in einer anderen Stadt oder unerwarteter Nachwuchs - Gründe, die eigene Immobilie zu verkaufen oder sich eine Neue zu suchen, gibt es viele. Um die Ausschau nach geeigneten Interessenten oder Angeboten schneller voranzutreiben, ist es ratsam, auf die Unterstützung von Profis zu zählen...
  • Petra Brosemer ist Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in Zell am Harmersbach.
    16.10.2020
    Fair, transparent und ehrlich: Brosemer Immobilien vermittelt Werte
    Wenn ein Haus oder eine Wohnung die Eigentümer wechseln, dann ist das sehr viel mehr als nur ein Gang zum Notar. Eine Immobilie zu vermitteln heißt auch immer, zwischen Menschen zu vermitteln. „Wir können beides“, sagt Petra Brosemer, Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in...
  • Die App heyObi bietet viele Vorteile für die Kunden.
    12.10.2020
    Herunterladen und 10 % Rabatt kassieren – nur im Oktober / 7 Obi-Märkte in der Region sind dabei
    Die kostenlose heyObi-App ist der digitale Begleiter im Alltag und bietet Inspiration sowie zahlreiche Tipps und Tricks rund um Haus und Garten. Registrierte Nutzer der App genießen weitere attraktive Angebote, wie zum Beispiel die digitale Beratung von Fachberatern, zielgerichtete Navigation in...