Fußball-Bundesliga

SC Freiburg ist »noch nicht satt«

Autor: 
Daniela Frahm
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. März 2019

Nico Schlotterbeck (r., mit Vincenzo Grifo) könnte heute gemeinsam mit seinem zwei Jahre älteren Bruder Keven in der Freiburger Startformation stehen. ©dpa

Mit großen Personalsorgen reist der SC Freiburg zum Auswärtsspiel beim Tabellen-Vierten Borussia Mönchengladbach (Freitag, 20.30 Uhr), da sowohl Lukas Kübler (gebrochenes Sprunggelenk) als auch Philipp Lienhart (Gehirnerschütterung) die Verletztenliste verlängert haben. Das ist die Chance für einen der Schlotterbeck-Brüder, vielleicht sogar für beide.

Angesprochen auf den 3:1-Sieg im Hinspiel gegen Mönchengladbach, rücken die personellen Probleme bei Trainer Christian Streich kurz in den Hintergrund. »Da war ich von Freude durchdrungen, das war ein großartiges Fußballspiel von uns, es war für mich das beste bisher«, sagte Streich, »aber das ist Schnee von gestern.« Deswegen habe er sich auch noch nicht entschieden, ob er vor dem Auswärtsspiel bei der Borussia noch mal Bilder aus dem Heimspiel zeigen wird.
Für die Freiburger ist es zwar beruhigend, dass sie mit 30 Punkten und einem Vorsprung von elf Punkten auf den Relegationsplatz bei der Borussia antreten, »aber wir sind noch nicht satt«, betonte Streich, »natürlich fahren wir nach Gladbach, um ein Tor zu schießen oder auch zwei, und wir haben die Qualität dazu – auch auswärts.« In der Offensive hat er auch deutlich mehr Auswahl als in der Defensive, in der die Alternativen langsam ausgehen. Nach dem Saison-Aus für Rechtsverteidiger Lukas Kübler wird auch Innenverteidiger Philipp Lienhart zumindest an diesem Wochenende noch fehlen. In einem Kopfballduell mit Herthas Salomon Kalou hatte er sich eine Gehirnerschütterung zugezogen und klagte noch unter der Woche über Schwindelgefühle.
Der Sport-Club muss also gleich zwei Spieler in der Viererkette ersetzen, die zuletzt stabil und gut gespielt haben. Für Kübler wird Pascal Stenzel übernehmen, für Lienhart wird einer der Schlotterbeck-Brüder verteidigen. »Einer spielt oder zwei, je nachdem, ob wir mit Vierer- oder Dreierkette spielen«, sagte Streich. 
Der 21-jährige Keven Schlotterbeck hatte sein Bundesliga­debüt vor fünf Wochen im Auswärtsspiel in Stuttgart, der 19-jährige Nico Schlotterbeck am vergangenen Samstag gegen Berlin. Beide wurde eingewechselt und stehen jetzt vor ihrem ersten Startelf-Einsatz. »Wir machen das mit Überzeugung und mit der Unterstützung der älteren und erfahreneren Spieler – dafür stehen wir in Freiburg«, erklärte Streich. Dass sich Nachwuchskräfte so auf ihre älteren Teamkollegen verlassen können, sei früher alles andere als selbstverständlich gewesen, berichtete Streich. Er selbst habe als junger Spieler andere Zeiten erlebt, in denen man teilweise erst mal durch ein »Stahlbad« habe gehen müssen. »Die Zeiten haben sich zum Glück extrem geändert.«
Auch bei Gladbach fehlt zumindest ein wichtiger Spieler in der Defensive. Der Ex-Freiburger Matthias Ginter hat muskuläre Probleme und wird laut Borussia-Trainer Dieter Hecking nicht rechtzeitig fit. »Gindes fehlt ihnen total«, sagte Streich. Doch auch mit dem Nationalspieler hatte die Borussia zuletzt eine kleine Negativserie, verlor die letzten drei Heimspiele. Dass sie in diesem Spielen bei nur einem eigenen Treffer insgesamt elf Gegentore kassierte, »kann man kaum glauben«, so Streich. Wenn es seiner Mannschaft gelingen sollte, den Gladbachern eine vierte Heimniederlage zuzufügen, wäre das fast schon ein historischer Erfolg, denn der SC hat erst einmal in der Bundesliga in Gladbach gewonnen, im April 1995. Da wurde noch am Bökelberg gespielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 27 Minuten
Fußball
Nach schwierigen Jahren ist Racing Straßburg auf einem guten Weg, sich wieder in der französischen Ligue 1 zu etablieren. Im Sommer starten die Elsässer sogar in der Qualifikation für die Europa League. Nun soll auch das Meinaustadion modernisiert werden. Der rund 100 Millionen Euro teure Umbau...
vor 3 Stunden
Kunstradsport
Überglücklich fielen sich am Ende die Gutacher Sportlerinnen in die Arme und feierten die Bronze-Medaille wie eine goldene. Vom eingereichten 4. Rang schoben sich Hanna Bothe und Julia Schondelmaier bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften in Köln überraschend auf den Bronze-Platz vor und sind...
Simon Mild (Mitte) durfte sich beim Amateur-Rennen in Kuhardt in der Pfalz als Sieger feiern lassen.
vor 6 Stunden
Radsport
Das Team Heimat fährt weiterhin gute Ergebnisse auf dem Rennrad ein. Am Samstag war Simon Mild beim Amateur-Rennen in Kuhardt erfolgreich, am Sonntag belegte Maximilian Müller in Oberhausen den zweiten Rang.
vor 9 Stunden
Relegationsrunde zur Handball-Südbadenliga
Mit dem 25:24 (11:11)-Heimerfolg am Sonntag und zuvor 28:22-Auswärtssieg bei der HU Freiburg hat der ASV Ottenhöfen die erste Hürde in der Aufstiegsrelegation zur Handball-Südbadenliga erfolgreich übersprungen.    
vor 12 Stunden
Drachenfliegen
Die Vorfreude auf den Saisonhöhepunkt 2019, die Weltmeisterschaften in Italien, ist noch mehr gestiegen bei Roland Wöhrle. Nicht zuletzt wegen »Pizza, Cappuccino und Stracciatellaeis«, wie der Gutacher Drachenflieger schmunzelnd anmerkt. In erster Linie aber natürlich wegen den Eindrücken beim...
Charlotte Voll kommt aus Paris nach Sand.
vor 15 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Beim Frauenfußball-Bundesligisten SC Sand läuft die Kaderplanung für die neue Saison auf Hochtouren. Gestern haben auch zwei Torhüterinnen Verträge unterschrieben: Charlotte Voll (Paris Saint-Germain) und Manon Klett (früher VfL Wolfsburg II, aktuell Zweitligist VfL Gütersloh).   
Andi Hofmann hält mit 92,06 m den Stadionrekord.
vor 16 Stunden
Leichtathletik
Am Sonntag steigt nunmehr zum dritten Mal das ursapharm-Speerwurfmeeting in Offenburg – ohne Zweifel der hochkarätigste Wettkampf, den der Ortenauer Sport zu bieten hat. 
vor 17 Stunden
39. Reit- und Springturnier des RC Achen
Den »Großen Preis der Stadt Achern« am Sonntag beim 39. Reit- und Springturnier des Acherner Reitclubs gewann Timo Beck auf Cento du Rouet vor seiner Frau Julia Beck (Chacco-San). Rang fünf belegte Lokalmatador Sascha Braun.  
vor 17 Stunden
Frauenfußball-Regionalliga Süd
Mit einem 4:2-Heimsieg gegen den SC Regensburg beendete am Sonntag der SC Sand II die Saison in der Frauenfußball-Regionalliga Südwest. Die Bundesliga-Reserve ist damit Vizemeister. Vor dem Anpfiff gab es Verabschiedungen und eine Ehrung. 
vor 17 Stunden
Kunstradsport
Maren Buchholz und Marisa Göppert überzeugten am Wochenende in Köln bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren im Hallenradsport. Das Duett des RSV Fischerbach freute sich über einen beachtlichen 5. Platz.
Die Turnerinnen des TV Ichenheim (v. l.): Tina Ehinger, Marlene Noll, Laura Winkler, Viktoria Huber, Mara Wollenbär und Katrin Wilhelm.
vor 17 Stunden
Turnen, Bezirksklasse
Die Turnerinnen des TV Ichenheim trafen am Samstag in Bischweier beim zweiten Vorrundenwettkampf in der badischen Bezirksklasse Staffel 3 auf den TV Schiltach II, die WGK Bahlingen/Kollnau-Gutach sowie ihren Ligapartner, den TV Bischweier. Wie auch beim ersten Vorrundenwettkampf blieb die...
Leonard Koch freute sich über die Plätze eins und drei in Eggenstein.
vor 17 Stunden
Badminton
Am vergangenen Wochenende wurde in Eggenstein das dritte baden-württembergische Badminton-Ranglistenturnier mit den Disziplinen Einzel und Doppel ausgerichtet. Für den BC Offenburg nahmen Anne Berger und Noah Ellensohn (beide Altersklasse U11), Leonard Koch (U13), Laura Jenet, Lina Berger, Sarah...