Fußball-Bundesliga

SC Freiburg ist »noch nicht satt«

Autor: 
Daniela Frahm
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. März 2019

Nico Schlotterbeck (r., mit Vincenzo Grifo) könnte heute gemeinsam mit seinem zwei Jahre älteren Bruder Keven in der Freiburger Startformation stehen. ©dpa

Mit großen Personalsorgen reist der SC Freiburg zum Auswärtsspiel beim Tabellen-Vierten Borussia Mönchengladbach (Freitag, 20.30 Uhr), da sowohl Lukas Kübler (gebrochenes Sprunggelenk) als auch Philipp Lienhart (Gehirnerschütterung) die Verletztenliste verlängert haben. Das ist die Chance für einen der Schlotterbeck-Brüder, vielleicht sogar für beide.

Angesprochen auf den 3:1-Sieg im Hinspiel gegen Mönchengladbach, rücken die personellen Probleme bei Trainer Christian Streich kurz in den Hintergrund. »Da war ich von Freude durchdrungen, das war ein großartiges Fußballspiel von uns, es war für mich das beste bisher«, sagte Streich, »aber das ist Schnee von gestern.« Deswegen habe er sich auch noch nicht entschieden, ob er vor dem Auswärtsspiel bei der Borussia noch mal Bilder aus dem Heimspiel zeigen wird.
Für die Freiburger ist es zwar beruhigend, dass sie mit 30 Punkten und einem Vorsprung von elf Punkten auf den Relegationsplatz bei der Borussia antreten, »aber wir sind noch nicht satt«, betonte Streich, »natürlich fahren wir nach Gladbach, um ein Tor zu schießen oder auch zwei, und wir haben die Qualität dazu – auch auswärts.« In der Offensive hat er auch deutlich mehr Auswahl als in der Defensive, in der die Alternativen langsam ausgehen. Nach dem Saison-Aus für Rechtsverteidiger Lukas Kübler wird auch Innenverteidiger Philipp Lienhart zumindest an diesem Wochenende noch fehlen. In einem Kopfballduell mit Herthas Salomon Kalou hatte er sich eine Gehirnerschütterung zugezogen und klagte noch unter der Woche über Schwindelgefühle.
Der Sport-Club muss also gleich zwei Spieler in der Viererkette ersetzen, die zuletzt stabil und gut gespielt haben. Für Kübler wird Pascal Stenzel übernehmen, für Lienhart wird einer der Schlotterbeck-Brüder verteidigen. »Einer spielt oder zwei, je nachdem, ob wir mit Vierer- oder Dreierkette spielen«, sagte Streich. 
Der 21-jährige Keven Schlotterbeck hatte sein Bundesliga­debüt vor fünf Wochen im Auswärtsspiel in Stuttgart, der 19-jährige Nico Schlotterbeck am vergangenen Samstag gegen Berlin. Beide wurde eingewechselt und stehen jetzt vor ihrem ersten Startelf-Einsatz. »Wir machen das mit Überzeugung und mit der Unterstützung der älteren und erfahreneren Spieler – dafür stehen wir in Freiburg«, erklärte Streich. Dass sich Nachwuchskräfte so auf ihre älteren Teamkollegen verlassen können, sei früher alles andere als selbstverständlich gewesen, berichtete Streich. Er selbst habe als junger Spieler andere Zeiten erlebt, in denen man teilweise erst mal durch ein »Stahlbad« habe gehen müssen. »Die Zeiten haben sich zum Glück extrem geändert.«
Auch bei Gladbach fehlt zumindest ein wichtiger Spieler in der Defensive. Der Ex-Freiburger Matthias Ginter hat muskuläre Probleme und wird laut Borussia-Trainer Dieter Hecking nicht rechtzeitig fit. »Gindes fehlt ihnen total«, sagte Streich. Doch auch mit dem Nationalspieler hatte die Borussia zuletzt eine kleine Negativserie, verlor die letzten drei Heimspiele. Dass sie in diesem Spielen bei nur einem eigenen Treffer insgesamt elf Gegentore kassierte, »kann man kaum glauben«, so Streich. Wenn es seiner Mannschaft gelingen sollte, den Gladbachern eine vierte Heimniederlage zuzufügen, wäre das fast schon ein historischer Erfolg, denn der SC hat erst einmal in der Bundesliga in Gladbach gewonnen, im April 1995. Da wurde noch am Bökelberg gespielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
  • 13.02.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
  • 04.02.2019
    Offenburg
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Patrick Klebach (vordere Reihe rechts) freute sich mit den erfolgreichen Teilnehmern der internationalen baden-württembergischen Taekwondo-Meisterschaften in Elgersweier.
vor 13 Minuten
Taekwondo
Am vergangenen Samstag richtete die Taekwondo-Schule Klebach aus Offenburg-Albersbösch bereits zum zwölften Mal die internationale baden-württembergische Taekwondo-Meisterschaft in Offenburg-Elgersweier aus.
Die zweite Frauenmannschaft des VC Offenburg musste am Samstag in Dettingen ihre dritte Saisonniederlage in der Volleyball-Regionalliga hinnehmen.
vor 13 Minuten
Volleyball-Regionalliga
Durch ihre dritte Saisonniederlage beim 1:3 (25:16, 19:25, 18:25, 15:25) beim TTV Dettingen musste die zweite Frauenmannschaft des VC Offenburg einen Spieltag vor Schluss den Platz an der Tabellenspitze der Volleyball-Regionalliga dem Meisterschaftskonkurrenten VfB Ulm überlassen.  
vor 13 Minuten
Handball-Landesliga Nord
Mit dem 26:24 (13:11)-Auswärtssieg am Samstag beim BSV Phönix Sinzheim II gelang dem stark abstiegsbedrohten TuS Großweier der zweite Erfolg in Serie. 
vor 13 Minuten
Turn-Verbandsliga
Die Turn-Wettkampfgemeinschaft (WKG) Sasbach/Renchtal gewann in der Turn-Verbandsliga den Heimkampf  gegen den FC Viktoria Hettingen mit 263,30:257,80 (Gerätepunkte 10:2).
vor 13 Minuten
Handball-Landesliga Nord
Bei der Südbadenliga-Reserve des HGW Hofweier kassierten die Landesliga-Handballer der Kehler Turnerschaft am Sonntag eine 33:38 (10:18)-Niederlage.  Nach einer schwachen ersten Halbzeit, kämpfte die TS Kehl sich in die Partie zurück, konnte jedoch am Ende nicht mehr die entscheidenden Pulse setzen...
vor 13 Minuten
Handball-Landesliga Nord
Mit einer 18:24 (8:13)-Niederlage kehrten die Landesliga-Handballer des TuS Oppenau am Samstag vom Gastspiel in der Sandweieierer Rheintalhalle gegen den TVS Baden-Baden II zurück und haben sich auf dem Abstiegsrelegationsplatz festgesetzt. Auf der anderen Seite setzte die Drittliga-Reserve aus der...
Renchens Torwart Ismael Akbas (rechts) sorgte am Samstag in Linx für große Aufregung.
vor 7 Stunden
Während Spiel mit Heli in Klinik gebracht
Nachdem Ismael Akbas vom Fußball-A-Kreisligisten SV Renchen am Samstag mit dem Hubschrauber in die Klinik geflogen werden musste, konnte der 22-jährige Torhüter am Montag Entwarnung geben.
vor 10 Stunden
Fußball-Bezirksliga
Beim SV Hausach ist inzwischen die »Zukunftswerkstatt« abgeschlossen. In öffentlichen Veranstaltungen und dann hinter den Kulissen wurden beim abstiegsbedrohten Fußball-Bezirksligisten eine neue Vorstandsstruktur ausgearbeitet und dafür auch interessierte Verantwortungsträger gefunden. Am 5. April...
Nach dem 9:3-Sieg über Ketsch richten die TTSF Hohberg um Raphael Becker den Fokus aufs Spitzenspiel.
vor 13 Stunden
Tischtennis-Badenliga
Eine Woche vor dem Spitzenspiel in der Tischtennis-Badenliga hat die erste Mannschaft der TTSF Hohberg einen 9:3-Pflichtsieg gegen den 1. TTC Ketsch eingefahren. Obwohl die Gäste ohne ihr vorderes Paarkreuz in die Ortenau angereist waren, tat sich die Hohberger Mannschaft lange schwer. 
vor 16 Stunden
25. Achertalpokal des Schachclubs Ottenhöfen-Seebach
Thilo Ehmann (SF Sasbach) dominierte beim 25. Achertalpokal, den der Schachclubs Ottenhöfen-Seebach (SCOS) in seinen Vereinsräumen veranstaltete. Platz zwei belegte Kyamuran Mestan vom gastgebenden SCOS.  
Johanna Müller-Scheffsky glänzte beim Sieg des VC Offenburg in Neuwied in Abwehr und Annahme.
vor 19 Stunden
Volleyball, 2. Bundesliga
Die Zweitliga-Volleyballerinnen des VC Printus Offenburg haben auch die schwere Hürde VC Neuwied erfolgreich genommen. Beim Tabellendritten in Rheinland-Pfalz siegte der designierte Meister aus der Ortenau am Samstagabend mit 3:1 (25:23, 25:14, 20:25, 25:21) und ist nur noch drei Siege davon...
Oberacherns Evans Erius (l.) machte in Backnang ein starkes Spiel.
vor 22 Stunden
Fußball-Oberliga
Enttäuschung für den SV Oberachern: Nach den ersten Auswärtspunkten in dieser Saison vor 14 Tagen beim 5:0 in Ilshofen wollten die Achertäler eigentlich am Samstag beim Viertletzten TSG Backnang nachlegen. Nach schlechtem Beginn glich das Team von Trainer Mark Lerandy zwar bis zur Pause zum 2:2 aus...