Fußball-Bundesliga

SC Freiburg mit Christian Streich im Derby gegen VfB Stuttgart

Autor: 
Daniela Frahm
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. September 2018

Freiburgs Chefcoach Christian Streich ist nach seiner Zwangspause wegen eines Bandscheibenvorfalls wieder zurück auf und an der Trainerbank des SC Freiburg. ©Marc Faltin

Vor dem ausverkauften Derby gegen den VfB Stuttgart (Sonntag, 18 Uhr) stand beim SC Freiburg die Rückkehr von Trainer Christian Streich im Mittelpunkt. Auf dem Trainingsplatz ist er bereits wieder seit Anfang der Woche, am Freitag äußerte er sich erstmals öffentlich zu seinem Bandscheibenvorfall, der ihn zu einer Auszeit gezwungen hatte.

Christian Streich ist es gewohnt, über Verletzungen, Krankheiten und Fitnesszustand seiner Spieler Auskunft zu geben. Dass bei der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Stuttgart zunächst sein Zustand abgefragt wurde, war ihm zunächst etwas unangenehm, dann berichtete er aber ausführlich über seinen Krankheitsverlauf. »Seit ein paar Tagen kann ich wieder laufen«, sagte der SC-Coach, »vor zwei Wochen hätte ich noch nicht gedacht, dass ich heute hier sitze«. Nach dem Pokalspiel in Cottbus seien seine schon vorher vorhandenen Schmerzen im Lendenwirbelbereich so schlimm geworden, dass sie auch in die Beine ausgestrahlt hätten. Es habe sich angefühlt, als würde jemand »die ganze Zeit im offenen Zahn bohren«.

Als würde jemand »die ganze Zeit im offenen Zahn bohren«

Beim Bundesliga-Start gegen Frankfurt lag der 53-Jährige im Krankenhaus, hat das Spiel erst am nächsten Tag auf Video gesehen. Die Niederlage in Hoffenheim verfolgte er zuhause am Fernseher. »Beide Spiele waren in großen Teilen absolut ansprechend, aber die Punkteausbeute steht nicht im Verhältnis zu dem, wie sie gespielt haben«, ärgerte sich der Coach im Krankenbett, von dem aus er in ständigem Austausch mit seinen Co-Trainern stand. Auch in die Aufstellung war er eingebunden. Der schlechte Start hatte seiner Ansicht nach nichts mit seiner Abwesenheit zu tun, »alle haben es vorbildlich gemacht« und der Zustand der Mannschaft »war vorher gut, ist es jetzt und war es auch, als ich weg war«.
Verbessern müsse das Team die Chancenverwertung, vor allem aber müssten die Spieler die leichten Fehler abstellen. »Wir dürfen uns keinen Sand in die Augen streuen, es war nicht nur Pech, wir haben nicht gut genug gegen den Ball gearbeitet«, sagte Streich.

- Anzeige -

Vorsicht vor Mario Gomez

Bei den Stuttgartern, die ebenfalls noch ohne Punkt und sogar ohne Tor dastehen, rechnet er mit einer eher auf Konter ausgerichteten Taktik: »Der VfB wird schauen, hier in eine sehr gute Ordnung zukommen, um Fehler von uns auszunutzen und uns damit den Zahn zu ziehen«. Wie im letzten Derby in Freiburg im März, das der SC 1:2 verlor, werde wohl wieder Mario Gomez mit langen Bällen gesucht. Der 33-jährige Stürmer erzielte damals beide Tore und hat schon zehnmal in elf Spielen gegen den Sport-Club getroffen. »Da sind Muster erkennbar«, erklärte Streich, »aber er macht es so gut, dass er trotzdem Tore schießt, wenn man es nicht optimal gegen ihn macht«.

Neuzugang Roland Sallai als mögliche Option

Für seine eigene Offensive hat Streich nach der Länderspielpause wieder mehr Optionen, obwohl Tim Kleindienst mit einem Innenbandanriss im Sprunggelenk für drei bis vier Wochen ausfällt. Der Stürmer wäre ohnehin kein Kandidat für die Startelf gewesen. In Frage kommen dafür wieder Janik Haberer und Yoric Ravet, die nach Verletzungspausen einsatzbereit sind. Und Neuzugang Roland Sallai könnte gleich zum Kader gehören, obwohl er kaum mit seiner neuen Mannschaft trainiert hat. Im Länderspiel mit Ungarn gegen Griechenland (2:1) hat er laut Streich gut gespielt und ein schönes Tor zum 1:0 geschossen. Der 21-jährige Außenbahnspieler sei »voll im Rennen« für dieses Derby.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
15.02.2019
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Die Offenburger Starter in Mannheim (v. l.): Maximilian von Neveu, Julian Makrutzki, Hannah Sommer, Marc Ebermann, Jean Louis Leussi, Jan Knosp, Fynn Schmid, Felix Frühn, Elija Calließ und Florian Schnurr.
vor 4 Stunden
Leichtathletik
Gold für eine starke Staffel, zweite Plätze für Elija Calließ und Felix Frühn sowie dritte Plätze für Hannah Sommer und Jean Louis Leussi war die Top-Ausbeute der Leichtathleten der LG Offenburg bei den badischen Hallenmeisterschaften in Mannheim. Dazu gab es weitere gute Ergebnisse.
Carla Sievers und Finn Huck überzeugten in Mannheim mit Bestleistungen.
vor 4 Stunden
Leichtathletik
Der Leichtathletik-Nachwuchs des TV Lahr ließ bei den badischen Meisterschaften in der Halle in Mannheim aufhorchen. Allen voran Carla Sievers in der Klasse W15. 
vor 7 Stunden
»Das sind wunderbare Sportler«
Als Mitarbeiter von Special Olympics Deutschland fliegt der Acherner Hannes Maier im März zu den Special Olympics Weltspielen nach Abu Dhabi. »Das wird die größte inklusive Sportveranstaltung der Welt. Da geht ein Traum für mich in Erfüllung«, sagt der 31-Jährige ehemalige Fußballer des SV...
Jana Kirner war mit ihren spielerischen Leistungen zufrieden, nicht aber mit der Platzierung.
vor 10 Stunden
Tischtennis
Als beim Top-12-Bundesranglistenfinale im niedersächsischen Lehrte die Siegerehrungen durchgeführt wurden, mussten sich zwei Tischtennis-Talente der DJK Offenburg mit der Zuschauerrolle zufriedengeben. Jana Kirner belegte in der Mädchen-Konkurrenz einen guten sechsten Platz, während Samuel...
vor 13 Stunden
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
Lange Zeit sah es so aus, als ob beim SV Oberachern überregionaler Fußball (Oberliga Baden-Württemberg) keine Zukunft mehr haben würde. Das ist Geschichte! Hinter den Kulissen wurden an vielen Schrauben für die neue Saison gedreht.
Die siegreichen Oberschopfheimer Schützen (v. l.): Anne Gasser, Michaela Huck, Jennifer Huber, Korvin Kürner, Anne Kazmaier, Trainer Christian Huck und Oliver Michelmann.
vor 16 Stunden
Schießsport
Der Schützenverein Oberschopfheim hat am Sonntag die Relegation um den Aufstieg in die 2. Luftgewehr-Bundesliga Südwest gewonnen und tritt somit in der nächsten Saison in der zweithöchsten Liga an.
vor 19 Stunden
Skisport
Für Ann-Cathrin Uhl, Skimarathonläuferin mit dem Ski­club Mühlenbach als Heimatverein, läuft es wie geschmiert. Die 22-Jährige unterstrich beim kürzlichen »Isergebirgslauf« in Bedrichov ihre starke Form, meisterte diese 50 Kilometer in Tschechien in 2:49 Stunden und landete als zweitschnellste...
vor 21 Stunden
Antonius Schmiederer gewinnt Riesenlalom
Im bayrischen Bad Wiessee fanden die 5. alpinen deutschen Meisterschaften der Bäcker und Konditoren statt. 150 Aktive starteten im »Audi-Skizentrum Sonnenbichl« im Riesenslalom. Eingeteilt in verschiedene Altersklassen, starteten die Kinder und Schüler auf einem verkürzten Teilstück. Ab der...
vor 21 Stunden
Erstes Wettkampfwochenende
Mit Spannung erwarteten die Turnerinnen der AG Unteres Hanauerland das erste Wettkampfwochenende gegen den TV Ichenheim, TV Freiburg-Herdern und Freiburger Turnerschaft.   
vor 21 Stunden
Handball-B-Junioren-Oberliga
Der Nachwuchs des TuS Helmlingen verteidigte in der B-Junioren-Handball-Oberliga mit einem 29:28 (13:13)-Heimsieg am Samstag gegen die  TPSG FA Göppingen die Tabellenführung und hat bereits vorzeitig die Qualifikation für ein weiteres Jahr in der höchsten Liga dieser Altersklasse erreicht.  
vor 21 Stunden
Handball-Landesliga Nord
Beim personell gehandicapten TuS Oppenau gewann Handball-Landesligist TS Kehl  am Sonntagabend deutlich mit 34:23 (17:9) und setzt damit seinen Erfolgsweg fort.   
vor 21 Stunden
2. Luftpistolen-Bundesliga
Klassenerhalt geschafft!  Die Luftpistolen-Schützen des Oberkircher Schützenvereins erreichten am Wochenende über die Relegationsrunde den Ligaerhalt in der 2. Bundesliga.