Fußball

SC Freiburg steht vor der Generalprobe

Autor: 
Daniela Frahm
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. August 2018

Der SC Freiburg testet zum letzten Mal vor dem Pflichtspiel-Auftakt. ©Achim Keller

Für den Rasen im Schwarzwald-Stadion wird es ein Abschiedsspiel, für die Mannschaft der letzte Test vor dem ersten Pflichtspiel im DFB-Pokal: Am Sonntag (15.30 Uhr, live in Sport 1) empfängt der SC Freiburg den spanischen Erstligisten Real Sociedad San Sebastian, der am Tag zuvor noch gegen den VfB Stuttgart spielt.

Beim großen Stadionfest mit Mannschaftsvorstellung und Traditionskick am vergangenen Samstag werden einige Zuschauer verwundert festgestellt haben, dass der sonst immer bestens präparierte Platz im Schwarzwald-Stadion ungewohnt schütter aussieht. Der Grund ist ein Pilzbefall des Rasens als Stressreaktion auf die Hitze. Am kommenden Montag wird er komplett ausgetauscht, damit der Sport-Club zwei Wochen später im ersten Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt nicht auf holprigem Geläuf antreten muss.
Am Sonntag muss er allerdings noch mal her halten, wenn die Freiburger den spanischen Erstligisten San Sebastian empfangen (15.30 Uhr, Sport 1), bei dem unter anderem der mexikanische Nationalspieler Héctor Moreno, der belgische Nationalspieler Adnan Januzaj und der Ex-Dortmunder Mikel Morino zum Kader gehören. Das Spiel gegen den Tabellen-Zwölften der vergangenen Saison ist für den SC „die Generalprobe vor dem Pokalspiel in Cottbus“, wie Trainer Christian Streich sagt. Die Startelf dürfte einige Hinweise darauf liefern, wer gut eine Woche später im Erstrundenspiel bei dem Drittligisten auflaufen wird. Auf den letzten Test hat sich Streich vorbereitet, indem er sich ein Freundschaftsspiel angeguckt hat.
Für die Spanier ist es ebenfalls eine Generalprobe, da sie am kommenden Wochenende beim FC Villareal in die Liga starten, allerdings die zweite innerhalb von 24 Stunden. Heute spielen sie in Weinstadt gegen den VfB Stuttgart, dessen Trainer Tayfun Korkut selbst mal bei den Basken als Spieler unter Vertrag stand.
Streich kündigte an, dass er nicht schon nach der ersten Halbzeit komplett durchwechseln wird, sondern einige länger spielen werden. Beim SC fehlen derzeit neben den Langzeitverletzten Amir Abrashi und Brandon Borello nur Yoric Ravet (Muskelfaserriss) und Keven Schlotterbeck (Bänderriss), die aber beide in dieser Woche schon wieder individuell trainiert haben. Der zuletzt ebenfalls verletzt fehlende Caglar Söyüncü hat sich unterdessen nach England zu Leicester City verabschiedet, so dass sein Auftritt bei der Mannschaftsvorstellung vor einer Woche sein letzter im SC-Trikot war.
Für den Rasen im Schwarzwald-Stadion wird es also ein Abschiedsspiel, während die Mannschaft den letzten Test, vor dem ersten Pflichtspiel im DFB-Pokal, gegen den spanischen Erstligisten positiv gestalten möchte. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Volleyball-Oberliga Baden der Männer
vor 2 Stunden
Am dritten Spieltag der Volleyball-Oberliga Baden der Männer gewann der TV Kappelrodeck am Samstag in der Achertalhalle das Duell mit Tabellenführer TG Schwenningen 3:0 (26:24, 25:12, 25:20). Damit hat man den Kontakt zur Tabellenspitze hergestellt.
Die C1-Mannschaft um Lene Hogenmüller, Finya Späth, Zoe Hannig, Sophie Rottenecker, Angelina Sinz, Alea Frenk und Klara Hirsekorn (v. l.) überraschte positiv.
Turnen
vor 5 Stunden
 Auf ein erfolgreiches Wochenende können die Turnmannschaften des TV Hofweier zum Auftakt der Ortenauer Turnliga zurückblicken.  
2. Luftpistolen-Bundesliga
vor 8 Stunden
Mit zwei Niederlagen ist die Pistolen-Mannschaft des Oberkircher Schützenvereins als Neuling in die neue Saison der 2. Bundesliga gestartet – 2:3 gegen die SGi Ludwigsburg II und 1:4 gegen den SSV Sandhausen.  
Lina Wöllner (l.) und der HC Lahr überzeugten in Heilbronn mit einer starken Vorstellung.
Hockey
vor 10 Stunden
In der Platzierungsrunde der Hockey-Verbandsliga in Heilbronn präsentierten sich die U16-Damen des HC Lahr zum Abschluss der Feldsaison nochmals hochmotiviert und belegten am Ende einen guten sechsten Platz.
Sebastian Bruch strebt mit dem SV Oberschopfheim den Einzug ins Pokalfinale an.
Fußball, Bezirkspokal
vor 17 Stunden
Ein einziger Sieg trennt sowohl den SV Oberschopfheim als auch den SV Oberharmersbach noch vom ersehnten Einzug ins Finale des Fußball-Bezirkspokals am Ostermontag 2019. Auf dem Papier scheint das Erreichen des Ziels realistisch, denn die beiden Bezirksligisten gehen am Mittwoch (19 Uhr) als klare...
Ringen
vor 20 Stunden
150 Teilnehmer hatten am Sonntag zum 34. Gerhard-Bauer-Gedächtnisturnier in Hofstetten gemeldet, wo jeder Teilnehmer eine Urkunde mit nach Hause nehmen durfte. 
Statt Unterricht Handballtraining und ein Fest mit Henk Groener
vor 23 Stunden
Der Bundestrainer der Frauenhandball-Nationalmannschaft, Henk Groener,  besuchte am Freitag die Viertklässler der Oberkircher Grundschule im Rahmen eines bundesweiten Schulprojektes des Deutschen Handball-Bundes und der AOK.
Volleyball
16.10.2018
Am Samstag wurde es spannend für die Volleyballerinnen des TV Hausach. Am ersten Spieltag der Landesliga gab es einen 3:1-Erfolg des Aufsteigers beim VC Offenburg III.
Kolumne
16.10.2018
Tommie Smith und John Carlos haben breite Schultern. Die brauchen sie an diesem Tag im australischen Melbourne auch, denn sie haben eine schwere Last zu tragen. Einen Sarg. Der Mann, dessen Herz aufgehört hat zu schlagen und den sie zu Grabe tragen, war ein Teil ihres Lebens. Am 16. Oktober 1968...
Trainer Patrick Wußler (Mitte) hat sich mit dem FC Ohlsbach den Aufstieg in die Kreisliga A zum Ziel gesetzt.
Fußball-Kreisliga B/III
16.10.2018
Der ehemalige Stürmer des ASV Nordrach, FV Schutterwald und TuS Oppenau kann nach einem Autounfall nicht mehr Fußball spielen- Jetzt eilt er als Trainer des B-Kreisligisten FC Ohlsbach von Sieg zu Sieg.
Kommentar
16.10.2018
Der angezählte Fußball-Bundestrainer Joachim Löw muss seine Mannschaft umbauen - spätestens am Dienstag in Paris gegen Frankreich.
Handball-Landesliga Süd
16.10.2018
Am Samstagabend trennten sich der TB Kenzingen und die SG Schenkenzell/Schiltach nach einem zum Ende hin sehr spannenden Spiel mit 32:32 (19:16) – ein gerechtes Unentschieden.