Fußball-Bundesliga

SC Freiburg: Viel Aufwand, zu wenig Ertrag

Autor: 
Daniela Frahm
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. September 2018

SC-Trainer Christian Streich. ©dpa-pipeline

In den ersten drei Saisonspielen hat der SC Freiburg viel Aufwand betrieben, dem zu wenig Ertrag gegenüber steht. Im Derby gegen den VfB Stuttgart holten die Freiburger zwar ihren ersten Punkt, hatten beim 3:3 aber ähnliche Probleme wie in den ersten beiden Spielen – sie kassierten zu einfache Gegentreffer.

Während es für Mario Gomez kein unbekanntes Gefühl ist, gleich zweimal im Spiel einen eigenen Treffer zu bejubeln, war es für Jerôme Gondorf etwas Besonderes, denn es war sein erster Doppelpack in der Bundesliga. »Aber noch mehr habe ich mich dann über das Tor von Luca gefreut, weil es uns den Punkt gebracht hat, der mehr als verdient war«, sagte der Mittelfeldspieler. Der eingewechselte Luca Waldschmidt schoss in der 81. Minute das 3:3 und hätte danach noch an eine Siegchance geglaubt, wenn nicht Pascal Stenzel kurz darauf mit Gelb-Rot vom Platz geflogen wäre. »Sonst hätten wir vielleicht noch mal Druck machen können«, sagte Waldschmidt.

Lob für Waldschmidt
Der 22-Jährige bekam für seinen gut 20-minütigen Einsatz nicht nur wegen des Treffers Lob von Trainer Christian Streich: »Er hat es gut gemacht auf der zehn, sich zwischen den Linien angeboten.« Auf der zentralen Position in der Offensive fühlt sich Waldschmidt wohl, das hat er auch wieder nach seinem Einsatz in der U 21-Nationalmannschaft betont. Beim SC war er jedoch zu Saisonbeginn auf der Außenposition eingeplant, wo er nicht so ganz überzeugen konnte. Dort rückte gegen Stuttgart Gondorf hin, der sich eigentlich auch eher in der Mitte des Spiels sieht. »Aber bin mir für keine Position zu schade, ich stelle meine Ansprüche immer hinter die des Teams«, erklärte der 30-Jährige, »dass es so gut geklappt hat, ist umso schöner, aber das heißt es nicht, dass es jede Woche so läuft.«

- Anzeige -

Gondorf hatte den SC bereits in der 1. Minute mit einem Kopfballtor in Führung gebracht und zwischenzeitlich durch einen direkt verwandelten Freistoß zum 2:2 ausgeglichen. Die Freude über diese beiden Treffer wurde bei ihm getrübt durch das »billige Tor« von Emiliano Insua nach einer Ecke und den Doppelpack von Mario Gomez, den die Freiburger mal wieder nicht in den Griff bekamen. Der VfB-Stürmer erzielte in zwölf Spielen gegen den SC zwölf Tore. »Manchmal denkt man, dass er am Spiel nicht so richtig teilnimmt, aber sobald er im Sechzehner ist, ist er gefährlich und macht die Dinger meistens eiskalt rein«, sagte Waldschmidt anerkennend.

Zu einfache Gegentore
Obwohl Streich ausgiebig vor Gomez gewarnt hatte, behielt ihn vor dem 1:2 keiner im Blick. Den Kopfball zum 2:3 verwandelte der Ex-Nationalspieler perfekt. »Er hat außergewöhnliche Fähigkeiten und wir haben uns nicht gut verhalten«, kritisierte der SC-Coach. Wie in den ersten beiden Spielen habe sein Team »zu einfache Tore zugelassen«, das müsse sich bald verbessern, »denn wir gewinnen in der Bundesliga nicht 4:3«. Acht Tore haben die Freiburger in den ersten drei Spielen schon kassiert, und an keinem war Torwart Alexander Schwolow schuld, der mit guten Paraden weitere Gegentreffer verhinderte


Die drei VfB-Tore bezeichnete Gondorf als »extrem bitter, weil wir nochmal intensiv am Defensivverhalten gearbeitet haben und unbedingt zu Null spielen wollten«.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Volleyball-Oberliga Baden der Männer
vor 9 Minuten
Am dritten Spieltag der Volleyball-Oberliga Baden der Männer gewann der TV Kappelrodeck am Samstag in der Achertalhalle das Duell mit Tabellenführer TG Schwenningen 3:0 (26:24, 25:12, 25:20). Damit hat man den Kontakt zur Tabellenspitze hergestellt.
Die C1-Mannschaft um Lene Hogenmüller, Finya Späth, Zoe Hannig, Sophie Rottenecker, Angelina Sinz, Alea Frenk und Klara Hirsekorn (v. l.) überraschte positiv.
Turnen
vor 3 Stunden
 Auf ein erfolgreiches Wochenende können die Turnmannschaften des TV Hofweier zum Auftakt der Ortenauer Turnliga zurückblicken.  
2. Luftpistolen-Bundesliga
vor 6 Stunden
Mit zwei Niederlagen ist die Pistolen-Mannschaft des Oberkircher Schützenvereins als Neuling in die neue Saison der 2. Bundesliga gestartet – 2:3 gegen die SGi Ludwigsburg II und 1:4 gegen den SSV Sandhausen.  
Lina Wöllner (l.) und der HC Lahr überzeugten in Heilbronn mit einer starken Vorstellung.
Hockey
vor 8 Stunden
In der Platzierungsrunde der Hockey-Verbandsliga in Heilbronn präsentierten sich die U16-Damen des HC Lahr zum Abschluss der Feldsaison nochmals hochmotiviert und belegten am Ende einen guten sechsten Platz.
Sebastian Bruch strebt mit dem SV Oberschopfheim den Einzug ins Pokalfinale an.
Fußball, Bezirkspokal
vor 15 Stunden
Ein einziger Sieg trennt sowohl den SV Oberschopfheim als auch den SV Oberharmersbach noch vom ersehnten Einzug ins Finale des Fußball-Bezirkspokals am Ostermontag 2019. Auf dem Papier scheint das Erreichen des Ziels realistisch, denn die beiden Bezirksligisten gehen am Mittwoch (19 Uhr) als klare...
Ringen
vor 18 Stunden
150 Teilnehmer hatten am Sonntag zum 34. Gerhard-Bauer-Gedächtnisturnier in Hofstetten gemeldet, wo jeder Teilnehmer eine Urkunde mit nach Hause nehmen durfte. 
Statt Unterricht Handballtraining und ein Fest mit Henk Groener
vor 21 Stunden
Der Bundestrainer der Frauenhandball-Nationalmannschaft, Henk Groener,  besuchte am Freitag die Viertklässler der Oberkircher Grundschule im Rahmen eines bundesweiten Schulprojektes des Deutschen Handball-Bundes und der AOK.
Volleyball
16.10.2018
Am Samstag wurde es spannend für die Volleyballerinnen des TV Hausach. Am ersten Spieltag der Landesliga gab es einen 3:1-Erfolg des Aufsteigers beim VC Offenburg III.
Kolumne
16.10.2018
Tommie Smith und John Carlos haben breite Schultern. Die brauchen sie an diesem Tag im australischen Melbourne auch, denn sie haben eine schwere Last zu tragen. Einen Sarg. Der Mann, dessen Herz aufgehört hat zu schlagen und den sie zu Grabe tragen, war ein Teil ihres Lebens. Am 16. Oktober 1968...
Trainer Patrick Wußler (Mitte) hat sich mit dem FC Ohlsbach den Aufstieg in die Kreisliga A zum Ziel gesetzt.
Fußball-Kreisliga B/III
16.10.2018
Der ehemalige Stürmer des ASV Nordrach, FV Schutterwald und TuS Oppenau kann nach einem Autounfall nicht mehr Fußball spielen- Jetzt eilt er als Trainer des B-Kreisligisten FC Ohlsbach von Sieg zu Sieg.
Kommentar
16.10.2018
Der angezählte Fußball-Bundestrainer Joachim Löw muss seine Mannschaft umbauen - spätestens am Dienstag in Paris gegen Frankreich.
Handball-Landesliga Süd
16.10.2018
Am Samstagabend trennten sich der TB Kenzingen und die SG Schenkenzell/Schiltach nach einem zum Ende hin sehr spannenden Spiel mit 32:32 (19:16) – ein gerechtes Unentschieden.