Fußball-Bundesliga

SC Freiburg: Viel Aufwand, zu wenig Ertrag

Autor: 
Daniela Frahm
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. September 2018

SC-Trainer Christian Streich. ©dpa-pipeline

In den ersten drei Saisonspielen hat der SC Freiburg viel Aufwand betrieben, dem zu wenig Ertrag gegenüber steht. Im Derby gegen den VfB Stuttgart holten die Freiburger zwar ihren ersten Punkt, hatten beim 3:3 aber ähnliche Probleme wie in den ersten beiden Spielen – sie kassierten zu einfache Gegentreffer.

Während es für Mario Gomez kein unbekanntes Gefühl ist, gleich zweimal im Spiel einen eigenen Treffer zu bejubeln, war es für Jerôme Gondorf etwas Besonderes, denn es war sein erster Doppelpack in der Bundesliga. »Aber noch mehr habe ich mich dann über das Tor von Luca gefreut, weil es uns den Punkt gebracht hat, der mehr als verdient war«, sagte der Mittelfeldspieler. Der eingewechselte Luca Waldschmidt schoss in der 81. Minute das 3:3 und hätte danach noch an eine Siegchance geglaubt, wenn nicht Pascal Stenzel kurz darauf mit Gelb-Rot vom Platz geflogen wäre. »Sonst hätten wir vielleicht noch mal Druck machen können«, sagte Waldschmidt.

Lob für Waldschmidt
Der 22-Jährige bekam für seinen gut 20-minütigen Einsatz nicht nur wegen des Treffers Lob von Trainer Christian Streich: »Er hat es gut gemacht auf der zehn, sich zwischen den Linien angeboten.« Auf der zentralen Position in der Offensive fühlt sich Waldschmidt wohl, das hat er auch wieder nach seinem Einsatz in der U 21-Nationalmannschaft betont. Beim SC war er jedoch zu Saisonbeginn auf der Außenposition eingeplant, wo er nicht so ganz überzeugen konnte. Dort rückte gegen Stuttgart Gondorf hin, der sich eigentlich auch eher in der Mitte des Spiels sieht. »Aber bin mir für keine Position zu schade, ich stelle meine Ansprüche immer hinter die des Teams«, erklärte der 30-Jährige, »dass es so gut geklappt hat, ist umso schöner, aber das heißt es nicht, dass es jede Woche so läuft.«

- Anzeige -

Gondorf hatte den SC bereits in der 1. Minute mit einem Kopfballtor in Führung gebracht und zwischenzeitlich durch einen direkt verwandelten Freistoß zum 2:2 ausgeglichen. Die Freude über diese beiden Treffer wurde bei ihm getrübt durch das »billige Tor« von Emiliano Insua nach einer Ecke und den Doppelpack von Mario Gomez, den die Freiburger mal wieder nicht in den Griff bekamen. Der VfB-Stürmer erzielte in zwölf Spielen gegen den SC zwölf Tore. »Manchmal denkt man, dass er am Spiel nicht so richtig teilnimmt, aber sobald er im Sechzehner ist, ist er gefährlich und macht die Dinger meistens eiskalt rein«, sagte Waldschmidt anerkennend.

Zu einfache Gegentore
Obwohl Streich ausgiebig vor Gomez gewarnt hatte, behielt ihn vor dem 1:2 keiner im Blick. Den Kopfball zum 2:3 verwandelte der Ex-Nationalspieler perfekt. »Er hat außergewöhnliche Fähigkeiten und wir haben uns nicht gut verhalten«, kritisierte der SC-Coach. Wie in den ersten beiden Spielen habe sein Team »zu einfache Tore zugelassen«, das müsse sich bald verbessern, »denn wir gewinnen in der Bundesliga nicht 4:3«. Acht Tore haben die Freiburger in den ersten drei Spielen schon kassiert, und an keinem war Torwart Alexander Schwolow schuld, der mit guten Paraden weitere Gegentreffer verhinderte


Die drei VfB-Tore bezeichnete Gondorf als »extrem bitter, weil wir nochmal intensiv am Defensivverhalten gearbeitet haben und unbedingt zu Null spielen wollten«.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
vor 18 Stunden
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 6 Minuten
Frauenfußball-Bundesliga
Der SC Sand möchte am Sonntag bei Borussia Mönchengladbach den ersten Sieg des Jahres 2019 in der Frauenfußball-Bundesliga einfahren. Trainer Sascha Glass und sein Team sind im Duell mit dem Tabellenletzten in der Favoritenrolle.
vor 3 Stunden
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
Im Gazi-Stadion auf der Waldau unter dem Fernsehturm startet Fußball-Oberligist SV Oberachern (12. Platz/23 Punkte) am Samstag, 14 Uhr, ins neue Spieljahr. Das Team von Trainer Mark Lerandy gastiert beim Tabellenzweiten Stuttgarter Kickers (36 Punkte). 
vor 12 Stunden
Fußball-Bundesliga
Der SC Freiburg wartet immer noch auf den ersten Rückrundensieg und unternimmt beim FC Schalke 04 am Samstag (15.30 Uhr) den nächsten Anlauf. Dabei muss der Sport-Club den verletzten Robin Koch ersetzen und bangt um den Einsatz von Janik Haberer. Den Freiburgern gehen in der Defensive langsam die...
vor 15 Stunden
Fußball 3. Liga
Große Anziehungskraft entwickeln die fußballerischen Auseinandersetzungen zwischen dem Karlsruher SC und 1. FC Kaiserslautern – auch in der 3. Liga. Zur 59. Auflage dieses traditionsreichen Südwest-Derbys waren Mitte der Woche schon exakt 17 000 Karten verkauft – 2567 davon gingen an FCK-Anhänger....
Ein Foto, das im Vorspiel das Kräfteverhältnis deutlich aufzeigte. Der Schutterwälder Benedikt Kern und Löwen-Talent Philipp Ahouansou.
vor 16 Stunden
Handball-Jugend-Bundesliga
ine leichte Aufgabe«, schmunzelt Martin Heuberger wartet auf seine Schützlinge vom TuS Schutterwald am Samstag (17.30 Uhr) im Duell der Handball-Jugend-Bundesliga beim Nachwuchs der Rhein-Neckar Löwen. Anders ausgedrückt: Der TuS, mit 10:20 Punkten Neunter der Tabelle, hat beim souveränen...
vor 17 Stunden
Bundesliga-Tippspiel
An jedem Spieltag der Fußball-Bundesliga hat ein Leser/eine Leserin die Chance, attraktive Preise zu gewinnen und sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren. Die Sportredaktion der Mittelbadischen Presse sucht den Tipp-Meister der Saison 2018/19. Diesmal: Samuel Wemmer gegen Florence-Anne...
Philipp Harter spielt am Samstag in der ersten Mannschaft.
vor 18 Stunden
Handball-Südbadenliga
Am vierten Rückrundenspieltag gibt es für Handball-Südbadenligist TuS Schutterwald (2. Platz/23:7 Punkte) eine Premiere. Erstmals in dieser Saison geht es gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach (13./8:22) – am Samstag um 18 Uhr in der Neuen Sporthalle in Bühl. Das Vorrundenspiel ist dann erst am...
Ann-Katrin Benzinger (l.) fällt mit einer Außenbandverletzung aus.
vor 19 Stunden
Handball-Oberliga weibl. A-Jugend
Vor dem Spiel der Handball-Oberliga am Samstag (14 Uhr) beim TSV Birkenau (7. Platz/3:17 Punkte) sind die Voraussetzungen für die weibliche A-Jugend des TuS Schutterwald (1./18:2) bestens. Vergangenes Wochenende hieß es nämlich: nicht gespielt und doch gewonnen. 
vor 21 Stunden
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
In der Fußball-Oberliga  Baden Württemberg rollt am Wochenende wieder das runde Leder. Neuling SV Linx (14.Platz/20 Punkte) empfängt am Samstag, um 15 Uhr, im Hans-Weber-Stadion den ambitionierten SSV Reutlingen (4./35). Es ist ein Spiel mit besonderen Sicherheitsmaßnahmen.
Kein Durchkommen sollte es im Hinspiel in dieser Szene für den Hofweierer Luca Barbon (Mitte) gegen die HSG Ortenau Süd geben.
15.02.2019
Handball-Südbadenliga
Eine hohe Hürde wartet am Samstag in der Sulzberghalle in Lahr-Sulz auf die abstiegsgefährdete HSG Ortenau Süd. Um 20 Uhr kommt Südbadenliga-Spitzenreiter HGW Hofweier.
VCO-Trainer Florian Völker (l.) muss im Heimspiel am Samstag ohne Tessa Dahnert auskommen.
15.02.2019
2. Volleyball-Bundesliga Frauen
Zwar kann der VC Printus Offenburg (1. Platz/53 Punkte) – anders als am Montag zum jüngsten 3:0-Erfolg beim TV Ansbach behauptet – noch nicht vorzeitig Meister werden, doch will die in bis dato allen 18 Saisonspielen siegreiche Mannschaft von Trainer Florian Völker im Heimspiel am Samstag (19.30...
15.02.2019
B-Junioren-Handball-Oberliga
In der Handball-B-Jugend-Oberliga Baden-Württemberg erwartet Tabellenführer TuS Helmlingen am Samstag, 17.30 Uhr, in der Rhein-Rench-Halle den Bundesliga-Nachwuchs von  FA Göppingen.