Fußball-Bundesliga

SC Freiburg will mit Sieg über Schalke Platz acht halten

Autor: 
Daniela Frahm
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Juni 2020
Gegen Schalke könnte am Samstag Mark Flekken anstelle von Alexander Schwollow das Frei­burger Tor hüten.

Gegen Schalke könnte am Samstag Mark Flekken anstelle von Alexander Schwollow das Frei­burger Tor hüten. ©Pipeline / dpa

Ein Heimsieg im Saisonfinale am Samstag zu Hause gegen angeschlagene Schalker ist für den Fußball-Bundesligisten SC Freiburg auch wirtschaftlich wichtig. Es geht um TV-Gelder. Der Umzug ins neue Stadion verschiebt sich.

Ein Stadionfest wird es natürlich nicht geben und damit auch keine Freigetränke und keine Bühne mit Band. Das wäre der normale Rahmen gewesen beim SC Freiburg nach geschafftem Klassenerhalt in der Fußball-Bundesliga und dem letzten Saisonspiel gegen den FC Schalke 04 (Samstag, 15.30 Uhr). Aber am Ende dieser für den Sport-Club erfolgreichen und durch die Corona-Unterbrechung ungewöhnlich langen Saison sind keine Feierlichkeiten mit den Fans möglich, die Mannschaft wird sich die obligatorischen Abschluss-Shirts alleine überstreifen, und möchte sich dennoch unbedingt mit einem Sieg verabschieden.

Streich: Bin hochmotiviert
„Wir freuen uns total auf das Spiel am Samstag, aber auch sehr auf den Urlaub danach, weil wir ihn jetzt brauchen“, sagte Trainer Christian Streich, „ich bin hochmotiviert als wenn es um alles ginge.“ Und für den Verein spiele es wirtschaftlich auch eine Rolle, ob er den achten Platz verteidigt oder noch auf den neunten rutscht. „Es geht am Samstag um die Fünf-Jahres-Wertung“, sagte Streich. Nach dieser werden die Fernsehgelder verteilt. Wie alle Bundesligisten habe auch der Sport-Club durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie „einen finanzielles Defizit zu tragen“, und müsse neben den Gehältern schließlich auch noch den Bau des neuen Stadions finanzieren.

Keine Gnade
In das werden die Freiburger aller Voraussicht nach noch nicht zum Start der neuen Saison umziehen, weil es wegen Verzögerungen durch die Corona-Pandemie noch nicht fertig wird und weil es noch einen Abschied aus dem Schwarzwald-Stadion geben soll. „Wir werden uns angemessen verabschieden – mit Leuten. Ich hoffe, dass das dann geht“, sagte Streich. An diesem Samstag werden die Fans wieder nur vor den Fernsehern dabei sein können. Auch für sie wollen die Freiburger keine Gnade mit dem angeschlagenen Gegner zeigen.

- Anzeige -

Schalke seit 15 Spielen sieglos
Streich bekundete Mitgefühl mit den seit 15 Spielen sieglosen Schalkern, die zudem noch unter den Diskussionen über den Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Tönnies und dessen Fleischfabrik zu leiden haben. „Das wünscht man niemandem, wie es jetzt in Schalke ist – schon gar keinem Trainer, Verantwortlichen oder Spieler dort.“ Dennoch will der SC-Coach „in einem harten, fairen Wettstreit Schalke 04 besiegen, weil es für uns um den Sport geht“. Eine große personelle Rotation im letzten Saisonspiel scheint deshalb ausgeschlossen, und trotzdem wird es wohl die eine oder andere Veränderung im Vergleich zum Spiel bei den Bayern geben.

Flekken für Schwollow?
Vergangene Saison stand beim abschließenden 5:1 gegen die schon abgestiegenen Nürnberger Mark Flekken anstelle von Alexander Schwolow im Tor, und das könnte auch gegen Schalke so sein. Das werde noch zusammen mit Torwarttrainer Andres Kronenberg entschieden, erklärte Streich. Die Ausfallliste ist weiterhin sehr kurz, nachdem Verteidiger Manuel Gulde nach einem Muskelfaserriss wieder ins Training eingestiegen ist. Fehlen werden nur Janik Haberer (Sprunggelenksverletzung) und Lino Tempelmann, der sich beim Aufwärmen in München eine Sehnenverletzung im Knie zugezogen hat.

Start Mitte September?
Nach dem letzten Heimspiel und „52 Trainingswochen am Stück – außer Weihnachten und Silvester – in denen wir hart gearbeitet haben“ (Streich) bekommen die Spieler ein paar Wochen frei. Dann ist allerdings noch nicht klar, wann und wie es weiter geht. „Ich hoffe einfach, dass wir Mitte September plus minus wieder anfangen können zu kicken“, sagte der SC-Trainer. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Petar Bubalo erzielte am Samstag drei Tore.
vor 2 Stunden
Handball, 3. Liga Süd Männer, Testspiel
Die Handballer des TV Willstätt haben ihr erstes Testspiel in der Corona-Zwangspause verloren. Mit 29:35 (16:17) unterlag der Tabellenzweite am Samstagnachmittag im Duell der beiden einzigen ungeschlagenen Teams der 3. Liga Süd beim Spitzenreiter Rhein-Neckar Löwen II. „Das war unser erstes Spiel...
27.02.2021
Fußball-Bundesliga
Beim Auswärtsspiel in Leverkusen will Fußball-Bundesligist SC Freiburg am Sonntag seine Torflaute der letzten Wochen beenden. Trainer Christian Streich hat personelle Optionen.
27.02.2021
2. Fußball-Bundesliga
Der aus Achern stammende Florent Muslija hat sich beim Fußball-Zweitligisten Hannover 96 durchgesetzt. Der 22-Jährige hat noch viele Erinnerungen an die Kindheit in der Ortenau.
26.02.2021
Fußball
Zum fünften Mal sucht die Mittelbadische Presse den größten Tipp-Experten der Ortenau. Und das sind die Tipps unserer Finalisten für den 23. Spieltag am Wochenende.
26.02.2021
Volleyball-Bundesliga
Erster Matchball in Richtung Playoffs vergeben. Volleyball-Bundesligist Bisons Bühl verlor das wichtige Heimspiel gegen Lüneburg nach starkem Auftakt am Ende überdeutlich mit 0:3 (19:25, 17:25, 19:25) und muss nun im letzten Heimspiel gegen Pokalfinalist Frankfurt unbedingt punkten.
26.02.2021
Fußball
Die drei Präsidenten des Badischen, Südbadischen und Württembergischen Fußballverbandes haben sich vor der Bund-Länderkonferenz am kommenden Montag erneut mit einem gemeinsamen persönlichen Schreiben an Dr. Susanne Eisenmann gewandt.
Bereit für das erste Pflichtspiel 2021: die Sander Spielerinnen (v. l.) Chiara Loos, Jacintha Weimar, Fatma Sakar, Dina Blagojevic und Myrthe Moorrees freuen sich auf das DFB-Pokalspiel am Sonntag in Potsdam.
26.02.2021
Frauenfußball, DFB-Pokal, Achtelfinale
Nach einer witterungsbedingt außergewöhnlichen Wintervorbereitung, dem Ausfall der ersten beiden Pflichtspiele und der gleich darauffolgenden Länderspielpause steht für den Frauenfußball-Bundesligisten­ SC Sand am Sonntag endlich das erste Pflichtspiel in diesem Jahr an. Die Reise geht ins ferne...
Racing-Trainer Thierry Laurey setzt in Lille auf eine stabile Defensive und Konter.
26.02.2021
Fußball in Frankreich, 1. Liga
Schwere Aufgabe für Racing Straßburg: Der französische Fußball-Erstligist muss am Sonntag, 17 Uhr, beim Tabellenführer OSC Lille antreten. Lille hat nach 26 Spieltagen schon 58 Punkte – genau doppelt so viele wie Racing. Noch deutlicher ist der Leistungsunterschied beider Teams bei der Torbilanz:...
Christian Thau bleibt Chefcoach der SG Ichenheim/Altenheim.
26.02.2021
Fußball
Die Verantwortlichen des Fußball-Bezirksligisten SG Ichenheim Altenheim haben die Weichen für die Saison 2021/2022 gestellt.
Torwart Marius Gersbeck und der Karlsruher SC wollen am Freitagabend in Darmstadt wieder in die Erfolgsschiene zurückkehren.
25.02.2021
2. Fußball-Bundesliga
Der Karlsruher SC kann sich mit einem Sieg beim SV Darmstadt 98 am Freitagabend (18.30 Uhr/Sky) im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga zurückmelden. Die Mannschaft von Trainer Christian Eichner würde bei einem Erfolg zumindest über Nacht den Abstand auf die direkten Aufstiegsränge auf drei...
Hat sich am Daumen verletzt: Frederik Simak.
25.02.2021
Handball
Pech für Frederik Simak: Dem Handballer steht eine Operation bevor.
Wollen die Aufstiegsrunde spielen: Willstätts Handball-Chef Rainer Lusch (links) und Trainer Ole Andersen.
25.02.2021
Handball, 3. Liga Süd Männer
„Der TV Willstätt nimmt an der Aufstiegsrunde für die 2. Liga teil“, erklärte Rainer Lusch, der Handball-Chef des einzigen Männer-Drittligisten aus der Ortenau, am Donnerstagnachmittag. Am Abend zuvor hatte der Deutsche Handball-Bund (DHB) nach einer Video-Konferenz aller Handball-Drittligisten...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Coole Berufe und prima Zukunftsaussichten: Die HUBER-Azubis sind eine super Truppe.
    vor 17 Stunden
    Mit HUBER Kältemaschinenbau in die Zukunft starten
    Präzision in allen Temperaturbereichen: Dafür steht die Peter Huber Kältemaschinenbau AG in Offenburg. Genauso spezialisiert wie die Temperierlösungen für Forschung und Industrie sind die Ausbildungsberufe, die der Technologieführer aus der Ortenau bietet.
  • Gerade bei WeberHaus hat das Handwerk goldenen Boden ....
    26.02.2021
    Bei WeberHaus auf eine sichere berufliche Zukunft bauen
    Träume zu ermöglichen macht Freude – und wenn man Teil eines motivierten Teams ist, kann das schon mal zur Lebensaufgabe werden. Seit über 60 Jahren erfüllt WeberHaus Menschen den Traum vom Eigenheim. Jetzt sucht der Fertighaus-Profi Verstärkung, speziell im handwerklichen Bereich auf den...
  • „Tradition leben, aber neue Wege gehen. Genau unser Bier.“
    26.02.2021
    Familienbrauerei Bauhöfer: Deutschlands jüngste Brauereichefin führt Biermarke in die Zukunft
    Die Familienbrauerei Bauhöfer aus Renchen-Ulm existiert bereits seit 1852, mittlerweile ist die fünfte Generation am Start. Geschäftsführerin Katharina Scheer, Deutschlands jüngste Brauereichefin, führt die Biermarke seit Jahresbeginn mit neuem Namen und neuem Design in die Zukunft: Ulmer heißt...
  • Die Oberkircher Berufsinfomesse findet erstmals digital statt.
    26.02.2021
    26. und 27. März: Firmen aus der Region sind live zugeschaltet
    Vielfältige Ausbildungsberufe und Studiengänge aus den Bereichen Handel, Handwerk, Dienstleistung, Gastronomie & Hotellerie, Industrie, Verwaltung, Finanzwesen und Industrie stehen bei der Oberkircher Berufsinfomesse (BIM) am Freitag und Samstag, 26. und 27. März, im Fokus.